Presseinfo über das Coupe

Dieses Thema im Forum "BMW 1er Coupé" wurde erstellt von Berthold, 02.07.2007.

  1. #1 Berthold, 02.07.2007
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Hallo ihr Leseratten, hier der Text der offiziellen Pressemitteilung. Leider nicht so schön, wie die pdf Datei, die mir vorliegt, aber die kann ich hier leider nicht einbinden, also viel Spaß beim Lesen ( und Träumen ). Das Inhaltsverzeichnis habe ich, obwohl es keinen Sinn macht, dringelassen, da ich zitierte Informationen prinzipiell nicht verändere!!

    Das neue BMW 1er Coupé.
    Inhaltsverzeichnis.
    Das neue BMW 1er Coupé.
    Steckbrief. 2
    Mit Effizienz zum puren Fahrspaß:
    Das neue BMW 1er Coupé. 5
    Technische Daten. 22
    Außen- und Innenabmessungen. 24
    Leistungs- und Drehmomentdiagramme. 26

    Das neue BMW 1er Coupé.
    Steckbrief.
    • Kompaktes, fahrdynamisches Coupé auf Basis der erfolgreichen
    BMW 1er Reihe, 2+2-Sitzer, herausragend agiles Handling mit Heckantrieb.
    • Konsequente Erweiterung der BMW 1er Modellreihe, nach Neuvorstellung von 3- und 5-Türer im Frühjahr 2007 folgt nun das neue BMW 1er Coupé.
    • Konzentration auf effizienten Fahrspaß in der Kompaktklasse knüpft an die Tradition der BMW 02 Baureihe an, markentypische Werte des Klassikers werden modern und authentisch interpretiert, Konzept, Design und Antriebstechnik verkörpern Sportlichkeit.
    • Neues Kapitel der internationalen Erfolgsgeschichte des BMW 1er,
    Marktpräsenz nach Einführung des BMW 135i Coupé in den USA
    deutlich erweitert.
    • In der Kompaktklasse einzigartiges, neues Topmodell BMW 135i Coupé mit herausragender Fahrdynamik bei maximaler Effizienz, 3,0 Liter-Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo und Benzin-Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), 225 kW/306 PS.
    • Weltpremiere für neuen 2,0 Liter-Vierzylinder-Dieselmotor mit Variable
    Twin Turbo (VTT), gewichtsreduziertes Vollaluminium-Kurbelgehäuse und Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation, BMW 123d Coupé erreicht Bestwerte im Verhältnis zwischen Dynamik und Wirtschaftlichkeit.
    • Serienmäßige Umsetzung der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics durch BMW exklusive Innovationen, im Segment unübertroffen günstige Relation von Fahrleistungs- und Verbrauchswerten, modellspezifischer Einsatz der Maßnahmen Bremsenergie-Rückgewinnung, Auto Start Stop Funktion, elektrische Servolenkung, Schaltpunktanzeige, bedarfsgerechte Steuerung von Nebenaggregaten, Dieselmodelle serienmäßig mit motornahem Partikelfilter.
    • Eigenständiges, dynamisches und unverwechselbares Coupé-Design durch Kombination des kraftvollen Fahrzeugkörpers mit dem weit

    zurückversetzten und leicht wirkenden Greenhouse, kurzer Überhang vorn, lange Motorhaube, langer Radstand, prägnante Silhouette, große, rahmenlose Türen, BMW 135i Coupé serienmäßig mit leicht modifiziertem M Aerodynamikpaket.
    • Klares, großzügiges Innenraum-Design, hochwertige Dekorleisten und Polsterungen mit vielfältiger Farb- und Materialauswahl,
    im Verhältnis 60 : 40 geteilt umklappbare Fondsitzlehne serienmäßig.
    • Umfassende Sicherheitsausstattung serienmäßig, Airbags, crashoptimierte vordere Sitzlehnen und Kopfstützen reduzieren das Verletzungsrisiko
    bei Heckkollisionen, Karosseriestruktur des neuen BMW 1er Coupé ermöglicht Bestwerte bei weltweiten Verbraucherschutztests wie IIHS Seitenaufprall.
    • Im Kompaktsegment einzigartige Auswahl an Audio-, Kommunikations- und Navigationsoptionen, AUX-, USB- und Bluetooth-Schnittstellen
    zum unkomplizierten Anschluss von MP3-Player oder Memory-Sticks.
    • Aufwendiges Fahrwerk mit Hinterradantrieb, Aluminium-Doppelgelenk-Zugstrebenachse vorn, Fünflenker-Hinterachse in Stahlleichtbauweise, Dynamische Stabilitäts Control inklusive Dynamischer Traktions Control, energiesparende elektrische Servolenkung, BMW exklusive Aktivlenkung optional, Traktionsoptimierung durch elektronische Regelung mit Wirkung einer Differenzialsperre für BMW 135i Coupé und BMW 123d Coupé.
    • Motorvarianten:
    BMW 135i Coupé: Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Twin Turbo und Direkteinspritzung (High Precision Injection),
    Hubraum: 2 979 cm3, Leistung: 225 kW/306 PS bei 5 800 min–1,
    max. Drehmoment: 400 Nm bei 1300–5 000 min–1,
    Beschleunigung (0–100 km/h): 5,3 Sekunden,
    Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (elektronisch limitiert),
    Durchschnittsverbrauch nach EU: 9,2 Liter/100 Kilometer,
    CO2-Emission nach EU: 220 g/km.

    BMW 123d Coupé: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit Variable Twin Turbo und Common-Rail-Einspritzung, Dieselpartikelfilter serienmäßig,
    Hubraum: 1995 cm3, Leistung: 150 kW/204 PS bei 4 400 min–1, max. Drehmoment: 400 Nm bei 2 000–2 250 min–1,
    Beschleunigung (0–100 km/h): 7,0 Sekunden,
    Höchstgeschwindigkeit: 238 km/h,
    Durchschnittsverbrauch nach EU: 5,2 Liter/100 Kilometer,


    CO2-Emission nach EU: 138 g/km.
    BMW 120d Coupé: Reihenvierzylinder-Dieselmotor mit Turboaufladung und Common-Rail-Einspritzung, Dieselpartikelfilter serienmäßig,
    Hubraum: 1995 cm3, Leistung: 130 kW/177 PS bei 4 000 min–1, max. Drehmoment: 350 Nm bei 1750–3 000 min–1,
    Beschleunigung (0–100 km/h): 7,6 Sekunden,
    Höchstgeschwindigkeit: 228 km/h,
    Durchschnittsverbrauch nach EU: 4,8 Liter/100 Kilometer,
    CO2-Emission nach EU: 128 g/km.

    Mit Effizienz zum puren Fahrspaß:
    Das neue BMW 1er Coupé.
    Das neue BMW 1er Coupé konzentriert sich auf puren Fahrspaß. Mit dem kompakten und kraftvoll gestalteten Zweitürer wird die überaus erfolgreiche BMW 1er Reihe weiter ausgebaut. Das neue Modell lädt mit leistungsstarken Benzin- und Dieselmotoren, agilem Handling und einem herausfordernd dynamischen Design dazu ein, die sportlichen Momente des Alltagsverkehrs zu genießen. Als 2+2-Sitzer mit einem vom Fahrgastraum getrennten Gepäckabteil und einer serienmäßig umklappbaren und im Verhältnis 60 : 40 teilbaren Fondsitzlehne bietet auch das BMW 1er Coupé ein hohes Maß
    an Funktionalität. Deutlich im Vordergrund steht bei diesem Modell jedoch die Freude am Fahren. Das BMW 1er Coupé zeigt, wie groß das Fahrvergnügen in einem Kompaktmodell sein kann – umso mehr als es mit vorbildlicher Effizienz kombiniert wird. Besonders eindrucksvoll gelingt dies dem
    BMW 135i Coupé, das ein in der Kompaktklasse einzigartiges Leistungsniveau erreicht. Das Topmodell – äußerlich am leicht modifizierten, serienmäßigen M Aerodynamikpaket und an der zusätzlichen Heck-Spoilerlippe (Gurney) zu erkennen – wird vom 3,0 Liter großen Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo und Benzin-Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection) angetrieben. 225 kW/306 PS und das maximale Drehmoment von 400 Newtonmetern bilden beste Voraussetzungen, um im Bereich der Fahrdynamik neue Maßstäbe zu setzen.
    Die permanente Leistungsbereitschaft des Turbo-Triebwerks, das in zwei Kategorien sowie in der Gesamtwertung mit dem „Engine of the Year“-Award 2007 ausgezeichnet wurde, verkörpert die BMW typische Freude am
    Fahren. Das sportliche Potenzial des BMW 135i Coupé steht dabei in einem


    beeindruckenden Verhältnis zu seiner Wirtschaftlichkeit. Der Zweitürer,
    der sich in seinen Fahrleistungswerten auch mit Vertretern höherer Fahrzeugsegmente misst, beschleunigt in nur 5,3 Sekunden von null auf

    100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus beläuft sich dennoch nur auf 9,2 Liter je 100 Kilometer.
    Eine neue Dimension der effizienten Dynamik erreicht das BMW 123d Coupé, unter dessen Motorhaube ein neuer 2,0 Liter-Vierzylinder-Dieselantrieb mit Variable Twin Turbo und Common-Rail-Einspritzung seine Weltpremiere feiert. Das Vollaluminium-Triebwerk erzeugt eine Leistung von 150 kW/204 PS.
    Es ermöglicht sportliche Fahrleistungen, die sich unter anderem in einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in 7,0 Sekunden zeigen. Mit seinem im EU-Testzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch von nur 5,2 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Wert von 138 Gramm pro Kilometer erreicht das BMW 123d Coupé im Wettbewerb seiner Leistungsklasse den Spitzenplatz. Zum Erreichen dieser Bestwerte tragen neben der Effizienz des neuen Motors die umfangreichen serienmäßigen Maßnahmen zur Optimierung des Energiemanagements im gesamten Fahrzeug bei. Auch sie resultieren aus der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics,
    die baureihenübergreifend bei allen neu eingeführten Motorvarianten zu höherer Leistung bei gleichzeitig signifikant reduzierten Verbrauchs-
    und Emissionswerten führt.
    Den beiden Spitzenmotorisierungen steht ein weiteres Dieselaggregat zur Seite. Als wirtschaftlichste Variante des sportlichen Zweitürers vervollständigt das BMW 120d Coupé das Produktangebot zur Modelleinführung.
    Die von seinem Vierzylinder-Dieselmotor erzeugte Leistung von 130 kW/177 PS, sein Durchschnittsverbrauch von 4,8 Litern je 100 Kilometer und ein
    CO2-Wert von 128 Gramm pro Kilometer setzen in dieser Fahrzeugklasse den Maßstab bezüglich Effizienz und CO2-Ausstoß.
    BMW 1er Coupé: Effizient und agil auf den Spuren des BMW 02.
    Mit der Einführung der BMW 1er Reihe, die inzwischen sowohl als fünf- als auch als dreitürige Schräghecklimousine angeboten wird, hat BMW die Modellpalette erfolgreich nach unten erweitert und zugleich mit dem ersten und nach wie vor einzigen heckgetriebenen Modell für eine echte Bereicherung im Kompaktsegment gesorgt. Das BMW 1er Coupé verkörpert den sportlichen Anspruch der Baureihe hinsichtlich Agilität und Handling
    nun noch deutlicher. Die Vorzüge der kompakten Abmessungen und des geringen Gewichts werden konsequent für eine Optimierung der Fahrdynamik genutzt. Darüber hinaus bietet das Fahrzeug perfekte

    Voraussetzungen,
    um fahrdynamische Maßstäbe mit Effizienz zu verbinden.
    Nicht zum ersten Mal setzt BMW mit dem Vorstoß in eine kleinere Fahrzeugklasse Zeichen für Fahrspaß. Die 1966 vorgestellte BMW 02er Serie gilt noch heute als Vorreiter für Fahrdynamik und Agilität. Hinterradantrieb, kraftvolle Motoren und Platz für vier Personen – dies waren die elementaren Merkmale der über 12 Jahre hinweg erfolgreichen

    Modellreihe.
    Das Design war von dynamischen Proportionen mit einem kurzen Karosserieüberhang vorne, einer prägnanten Schulterlinie, einer langen Motorhaube
    und einem langen Radstand geprägt – Stilelemente, die modern interpretiert auch beim BMW 1er Coupé für ein einzigartiges Erscheinungsbild sorgen. Eine weitere spannende Parallele: Mit der Sonderedition BMW 2002 Turbo, die noch über dem Topmodell der BMW 02er Serie – dem BMW 2002 – stand, wurde bereits damals eine Variante mit begeisternden Fahrleistungen angeboten, die sich auch auf der Rennstrecke als unschlagbar erwies.
    Eine zeitgemäße Neuinterpretation dieses Fahrzeugkonzepts in einer neuen Fahrzeugklasse stellt das BMW 135i Coupé mit seinem 225 kW/306 PS starken Twin Turbo Motor dar.
    Start in den USA: Der BMW 1er setzt globalen Erfolgskurs fort.
    Mit dem Start für das BMW 1er Coupé steht auch die Markteinführung der BMW 1er Reihe als Einstiegsmodell in den USA unmittelbar bevor.
    Mit der Einführung des BMW 135i Coupé wird das Konzept des sportlichen Fahrvergnügens in einem kompakten Automobil dann auch auf dem
    US-amerikanischen Markt für Furore sorgen. Die BMW 1er Reihe setzt damit ihren weltweiten Erfolgskurs fort. Mit der Premiere in den USA wird die internationale Marktpräsenz deutlich erweitert.
    Exterieurdesign: Klare Differenzierung im Wettbewerbsumfeld.
    Das neue BMW 1er Coupé entwickelt die Formensprache der Baureihe weiter. Seine sportlichen Proportionen sichern ihm einen einzigartigen Auftritt im Kompaktsegment. Die lange Front, die zurückversetzte Fahrgastzelle – das so genannte Greenhouse – und das kurze Heck differenzieren den Zweitürer
    im Wettbewerbsumfeld deutlich. Sein individuelles Erscheinungsbild ist dabei Spiegelbild eines einzigartigen Konzepts. Das Exterieurdesign mit dynamischen Flächen, ausgeformten Radhäusern und langen, rahmenlosen Türen ist optischer Ausdruck eines in diesem Segment einzigartigen Heckantriebs. Als Topversion unterscheidet sich das BMW 135i Coupé im Exterieur unter anderem durch ein modifiziertes M Aerodynamikpaket
    sowie mit dem serienmäßigen, ausschließlich mit der Topmotorisierung

    verfügbaren Gurney von den Dieselmodellen. Exklusiv für das
    BMW 1er Coupé ist die neue Karosseriefarbe Sedonarot Metallic verfügbar. Das Angebot der Lackierungen wird vervollständigt durch acht weitere Metallic-Lacke und drei Standardfarbtöne.
    Baureihen-typische Elemente an der Fahrzeugfront.
    Das Design der Front weist das neue Coupé eindeutig als Mitglied der
    BMW 1er Reihe aus. Die Gestaltung des Kühlergrills, der BMW typischen Niere, mit einem stark ausgeprägten Chromrahmen und der Scheinwerfer
    ist identisch. Auch die optional verfügbaren Bi-Xenon-Rundscheinwerfer einschließlich ihrer coronaförmigen Lichtleitringe für das Tagfahrlicht charakterisieren das Coupé unverwechselbar als BMW.

    Stabiler Karosseriekörper und leicht anmutendes Greenhouse.
    Die sportliche Silhouette des neuen BMW 1er Coupé wird von prägnanten Linien gezeichnet. Die Schulterlinie unterhalb der Fensterfläche stellt
    dabei das markanteste Element der Seitenansicht dar. Die stark ausgeformten Seitenschweller akzentuieren die konvex-konkaven Flächen der Karosserieseitenwände. Die kräftige Konturierung betont zusammen mit den muskulös ausgestellten Kotflügeln die Sportlichkeit des BMW 1er Coupé.
    Typisch für ein Coupé von BMW ist die dunkle, verglaste B-Säule. Sie erzeugt den Eindruck einer durchgängigen Fensterfläche. Als Kontrast zum stabilen Karosseriekörper wirkt das Greenhouse dadurch leicht. Als dynamisierendes Element gilt der für BMW Fahrzeuge typische Hofmeisterknick.
    Ebenso kennzeichnend für das Coupé ist der Verlauf der Dachlinie, die in einem markanten Winkel auf das betont kurz gefasste Heck trifft.
    Die lange, rahmenlose Tür und die stark geneigte B-Säule verlagern den optischen Schwerpunkt der Silhouette zur Hinterachse.
    Horizontale Lichtkanten geben dem Heck einen kraftvollen Charakter.
    Das neue BMW 1er Coupé verfügt über ein kraftvolles Heck einschließlich einer integrierten dritten Bremsleuchte. Als sportliches Merkmal erhielt der Gepäckraumdeckel eine einmodellierte Abrisskante, die optisch das kurze Heck betont und bei hoher Geschwindigkeit den Abtrieb an der Hinterachse unterstützt.
    Die Aufteilung im Inneren der L-förmigen Heckleuchten folgt der horizontalen Ausrichtung der Linienführung im Heckbereich. Rückfahrleuchten und Richtungsanzeiger sind als weißes Band dargestellt. Zusätzlich sind horizontal verlaufende Lichtleiter in die Heckleuchten integriert, die von Leuchtdioden (LED) angestrahlt und auf diese Weise

    homogen ausgeleuchtet werden. Durch dieses bereits von anderen Modellreihen bekannte Designelement ist das BMW 1er Coupé auch bei Dunkelheit als BMW zu erkennen.
    Auch die je nach Bremskraft zweistufig agierenden Bremsleuchten sind ein BMW typisches Element, das zudem die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht.
    Weiche Radien und horizontale Formen bestimmen Interieurdesign.
    Das Interieur des BMW 1er Coupé bietet eine klare und zugleich solide, hochwertige Anmutung. Dynamische, horizontale Elemente schaffen die formale Verbindung von Front- und Fondbereich. Der Innenraum,
    der bis zu vier Personen Platz bietet, verleiht dem Fahrzeug eine Hochwertigkeit, die ansonsten nur in höheren Fahrzeugklassen anzutreffen ist.
    Das Cockpit ist von weit gespannten Linien und Flächen gezeichnet.
    Der obere Bereich der Instrumententafel ist in Schwarz gehalten.
    Eine hochwertige, natürlich wirkende Narbung unterstreicht die Qualitätsanmutung. Der untere, in einer der so genannten Weltfarben – zur Wahl stehen Schwarz, Grau oder Beige – gehaltene Teil der Instrumententafel betont die horizontale Design Ausrichtung und vermittelt so ein großzügiges Raumgefühl.
    Die Bedienkonsole für Unterhaltung und Klimaregelung ist durch weiche Radien und fließende Flächenübergänge harmonisch in die Instrumententafel integriert. Der Controller des optionalen Bediensystems iDrive wurde BMW typisch in die Mittelkonsole integriert. Galvanisierte Perlglanz-Oberflächen werden zum Beispiel an den Türöffnern, am Öffner des Handschuhfachs,
    an den Drehknöpfen des Radios und der optionalen Klimaautomatik, am iDrive Controller sowie an den Zierspangen des optionalen Sport-Lederlenkrades verwendet.
    Mit der optional erhältlichen Lederausstattung Boston wird der hochwertige Eindruck zusätzlich betont. Im unteren Teil der Türen ist eine in die Verkleidung integrierte, praktische Kartentasche untergebracht.
    Vier Sitzplätze und viel Spielraum zur Individualisierung.
    Serienmäßig ist das BMW 1er Coupé im Fond mit zwei Einzelsitzen ausgestattet, die den Passagieren hohen Komfort gewähren. Die Armauflagen sowie in die Seitenverkleidung integrierte Stoff- oder Kunstledereinsätze greifen das Design der Türverkleidungen auf. Zwischen den beiden Sitzen bietet ein Ablagefach zusätzlichen Stauraum.


    Zur harmonischen Abstimmung des Interieurs auf die jeweilige Karosseriefarbe und zur Betonung eines individuellen Stils stehen beim BMW 1er Coupé vier Polstervarianten zur Auswahl: zwei Stoff-, eine Stoff-Leder-Kombination und eine Lederausstattung. Diese können in jeweils passender Farbgebung mit drei Weltfarben und neun Ausstattungsfarben kombiniert werden.
    Für die Dekorleisten besteht die Auswahl aus sechs Versionen, darunter Aluminium mit Feinschliff-Optik, besonders edel wirkendes gemasertes Pappelholz, technisch anmutendes Titan sowie hochglänzendes Diamantschwarz und Kaschmirsilber.
    BMW 135i Coupé mit eigenständigem Aerodynamikpaket.
    Zur optischen Differenzierung wird das BMW 135i Coupé als Topversion
    der neuen Modellvariante serienmäßig mit einem modifizierten
    und aerodynamisch optimierten M Aerodynamikpaket ausgestattet.
    Die Frontschürze mit einem vergrößerten zentralen Lufteinlass betont die Sportlichkeit des Fahrzeugs. Beide seitlichen, eigenständig ausgeformten

    Lufteinlässe sind durch eine Strebe horizontal unterteilt und von
    leicht ausgestellten Flaps begrenzt. Dadurch wird die breite Front des
    BMW 135i Coupé zusätzlich betont. Zudem unterscheidet sich
    der BMW 135i als einziges Modell durch verchromte Nierenstäbe.
    Die Seitenschweller des BMW 135i Coupé sind optisch prägnanter ausgestellt. Eine zusätzliche Lichtkante verstärkt optisch die Keilform.
    In die Heckschürze des BMW 135i Coupé ist im unteren Bereich ein anthrazitfarbener Einsatz integriert. Die Heckschürze an sich ist gegenüber den anderen Modellvarianten im Bereich der Räder weiter eingezogen und betont die breite Spur. Eine zusätzliche kleine Spoilerlippe – im Motorsport „Gurney“ genannt – unterstützt die Optimierung der Aerodynamik.
    Die Endrohrblenden der Abgasanlage sind dunkel verchromt.
    Effiziente Dynamik mit zwei Turbodieseln und einem Benziner.
    Die Motoren des neuen BMW 1er Coupé vereinen Dynamik, Effizienz und Laufkultur auf eine in diesem Segment einzigartige Art. Dies gilt für die beiden Vertreter der neuen Generation von Turbodiesel-Vierzylindern ebenso wie
    für den Sechszylinder-Benziner. Alle drei Triebwerke bieten hohe Leistung bei deutlich reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten. Im Wettbewerbsvergleich erreicht jede der drei Modellvarianten sowohl bei den Fahrleistungs- als auch bei den Verbrauchswerten die Spitzenposition. Mit der beeindruckend günstigen Relation zwischen Leistung und Wirtschaftlichkeit


    unterstreicht das neue BMW 1er Coupé auf faszinierende Weise den Erfolg der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics.
    Zusätzlich zu motorinternen Maßnahmen – Reduzierung der Reibleistung, Neugestaltung der Brennräume, Optimierung der Gemischbildung durch Common-Rail-Einspritzung oder High Precision Injection, präzise Steuerung von Verbrennung und Luftführung – sorgen fahrzeugseitige Maßnahmen
    für erhebliche Verbrauchsvorteile.
    Pure Energie dank Twin Turbo Technik im BMW 135i Coupé.
    Spitzenmodell der Baureihe ist das BMW 135i Coupé, das vom weltweit ersten Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo, High Precision Injection und Vollaluminium-Kurbelgehäuse angetrieben wird. Damit steht die leistungsstärkste Variante im BMW Programm der Reihensechszylinder-Motoren auch für das neue 1er Coupé zur Verfügung.
    225 kW/306 PS aus einem Hubraum von 2 979 Kubikzentimetern ermöglichen eine außerordentliche Fahrdynamik. Von null auf 100 km/h sprintet das BMW 135i Coupé in 5,3 Sekunden. Seine Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Das maximale Drehmoment von 400 Newtonmetern steht in einem sehr breiten Drehzahlband – 1300 min–1 bis 5 000 min–1 – zur Verfügung und kennzeichnet das 3,0 Liter-Triebwerk als besonders durchzugsstark. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch
    gemäß EU-Norm beträgt 9,2 Liter Superbenzin je 100 Kilometer. Damit wird das BMW 135i Coupé zum verbrauchsgünstigsten Fahrzeug seiner Leistungs

    klasse und zu einem besonders faszinierenden Beispiel für effiziente Dynamik.
    Kraftentfaltung eines deutlich hubraumstärkeren Saugmotors.
    Der Einsatz von zwei Ladern, die jeweils drei Zylinder mit komprimierter Luft versorgen, führt zu einer bei Turbomotoren bisher nicht erreichten Spontaneität. Wesentlicher Vorteil der klein dimensionierten Lader ist ihr geringes Trägheitsmoment. Das bei aufgeladenen Motoren in der Vergangenheit typische Turboloch – jener Moment, der vergeht, bis der Lader seine leistungsfördernde Wirkung aufnimmt – ist daher nicht mehr wahrnehmbar. Im Fahrbetrieb ähnelt die Leistungscharakteristik des Turbotriebwerks im BMW 135i Coupé der Kraftentfaltung eines deutlich hubraumstärkeren Saugmotors.
    Unter Beibehaltung des Saugmotor-Konzepts wäre eine derartige Dynamik nur über eine erhebliche Erhöhung des Hubraums realisierbar gewesen, verbunden mit einer entsprechenden Gewichtszunahme und den daraus resultierenden Auswirkungen auf die Fahrzeugbalance und den Verbrauch.

    Dagegen erweist sich der Einsatz der Twin Turbo Technik in Verbindung
    mit der High Precision Injection als eine besonders effiziente Methode,
    um noch höhere Ansprüche an die Leistung und das Drehmoment des Motors zu erfüllen.
    High Precision Injection spart bis zu zehn Prozent Kraftstoff.
    Der High Precision Injection kommt die Schlüsselfunktion im Konzept für einen möglichst sparsamen Umgang mit Kraftstoff zu. Dank der zweiten Generation der Benzin-Direkteinspritzung erzielt der Twin Turbo Motor seine gesteigerte Leistung ohne höheren Kraftstoffverbrauch und ohne
    Abstriche bei den dynamischen Qualitäten. Die Positionierung der Injektoren im Zylinderkopf unmittelbar neben den Zündkerzen ermöglicht eine
    unerreicht präzise Dosierung des eingespritzten Kraftstoffs. Gegenüber einem gleich starken Turbomotor mit Saugrohreinspritzung weist das Triebwerk
    des BMW 135i Coupé einen Verbrauchsvorteil von etwa zehn Prozent auf.
    BMW 123d Coupé: Bestwerte für Effizienz und Leistung.
    Das neue Vierzylinder-Triebwerk des BMW 123d Coupe mit Variable Twin Turbo stößt hinsichtlich Leistungsentfaltung und Verbrauchsverhalten in neue Dimensionen vor. Mit einem Hubraum von 1995 Kubikzentimetern und
    einer Leistung von 150 kW/204 PS ist er der weltweit erste Vollaluminium-Dieselmotor, der eine Literleistung von mehr als 100 PS mobilisiert.
    Er ist darüber hinaus der erste Diesel mit Variable Twin Turbo in seinem Segment. Seine Höchstleistung erreicht der Motor bei 4 400 min–1.
    Das maximale Drehmoment von 400 Newtonmetern steht bereits bei 2 000 min–1 zur Verfügung.
    Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 238 km/h und einem Wert von 7,0 Sekunden für die Beschleunigung von null auf 100 km/h ermöglicht das Triebwerk dem neuen BMW 123d Coupé einzigartige Fahrleistungen.
    Dieses Spurtvermögen und der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch von 5,2 Litern je 100 Kilometer sind erfolgreiche Resultate der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics. Damit erreicht das
    BMW 123d Coupé auch mit einem CO2-Ausstoß von nur 138 Gramm pro Kilometer einen Spitzenplatz in seiner Fahrzeugklasse.
    Erstmals Variable Twin Turbo Technologie in einem Vierzylinder.
    Für die besonders effiziente Form der Leistungssteigerung sorgt die Variable Twin Turbo Technologie. Diese Technik wird auch als Stufenaufladung bezeichnet und wurde bisher ausschließlich in Sechszylinder-Dieseltriebwerken von BMW eingesetzt. Dieses Prinzip kommt nun erstmals auch bei
    einem Vierzylinder-Dieselmotor im neuen BMW 1er Coupé zur Anwendung.

    Die Aufladegruppe des Variable Twin Turbo besteht aus einem kleinen und einem großen Abgasturbolader, die gemeinsam die vier Zylinder mit Ansaugluft versorgen. Der kleine Turbolader sorgt aufgrund seines geringeren Trägheitsmoments bereits bei Drehzahlen knapp über dem Leerlaufniveau
    für hohe Durchzugskraft. Bei höheren Drehzahlen nimmt zusätzlich
    der größere Lader seine leistungsfördernde Wirkung auf. Dank dieser Konfiguration setzt der Turboeffekt ohne Zeitverzug ein.
    Der 2,0 Liter-Motor ist das erste BMW Triebwerk mit einer Common-Rail-Direkteinspritzung, bei der Piezo-Injektoren den Kraftstoff unter einem Druck von 2 000 bar einspritzen. Da der Kraftstoff durch sieben Düsenöffnungen in bis zu drei Portionen in jeden Zylinder eingespritzt wird, breitet sich die Flamme während des Arbeitstaktes sanft aus, was vor allem der Laufkultur des Dieselaggregats zugute kommt. Die Kombination von Dynamik und Wirtschaftlichkeit, die dem Dieselmotor zu seiner stetig wachsenden Bedeutung verholfen hat, wird nun auch im Bereich der Vierzylinder-Aggregate auf ein neues Niveau gehoben.
    Lader mit variabler Turbinengeometrie im BMW 120d Coupé.
    Das Antriebsaggregat des BMW 120d Coupé verfügt über einen einzelnen Abgasturbolader, der dank variabler Turbinengeometrie für eine auf
    alle Lastbereiche optimal abgestimmte Kraftentfaltung sorgt. Über einen elektrischen Stellmotor werden die Leitschaufeln der Turbine mit hoher Genauigkeit in Sekundenbruchteilen den jeweiligen Erfordernissen angepasst. Auf diese Weise ist spontanes Ansprechen bei niedrigen Drehzahlen
    ebenso gewährleistet wie hohe Leistung unter Volllast. Der maximale Ladedruck beträgt 2,55 bar. Der Dieselkraftstoff wird von Piezo-Injektoren zugeführt,
    die mit einem Druck von 1800 bar arbeiten.
    Aus einem Hubraum von 1995 Kubikzentimetern erzeugt der Vierzylinder kräftige 130 kW/177 PS bei 4 000 min–1. Das maximale Drehmoment
    von 350 Newtonmetern steht zwischen 1750 und 3 000 min–1 bereit.
    Das neue BMW 120d Coupé erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h und absolviert den Sprint von null auf 100 km/h in 7,6 Sekunden. Sein Kraftstoffverbrauch liegt mit 4,8 Litern je 100 Kilometer auf außergewöhnlich niedrigem Niveau. Vorbildlich fällt somit das Emissionsverhalten mit einem CO2-Wert von lediglich 128 Gramm je Kilometer aus.
    Die Triebwerke des neuen BMW 123d Coupé und des neuen BMW 120d Coupé sind deutlich leichter als vergleichbare Vierzylinder-Diesel. Der größte Teil der Gewichtseinsparung wird durch das Aluminium-Kurbelgehäuse
    mit thermisch gefügten Graugusslaufbuchsen erreicht. Diese bereits bei der

    Konstruktion realisierte Optimierungsmaßnahme wirkt sich nicht nur auf
    die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugs positiv aus. Das reduzierte Gewicht des Motors begünstigt auch die harmonische Achslastverteilung. Daraus
    resultiert eine verbesserte Agilität.
    Beide Turbodiesel-Triebwerke serienmäßig mit Partikelfilter.
    Als Vertreter einer neuen Dieselmotorengeneration sind die Triebwerke von BMW 123d Coupé und BMW 120d Coupé serienmäßig mit einem motornahen Dieselpartikelfilter ausgerüstet. Auf diese Weise wird auch in diesem Antriebssegment eine wirkungsvolle Optimierung des Emissionsverhaltens gewährleistet.
    Bremsenergie-Rückgewinnung reduziert Verbrauch und erhöht
    den Fahrspaß.
    Alle auf dem europäischen Markt verfügbaren Varianten des BMW 1er Coupé verfügen über ein System zur Bremsenergie-Rückgewinnung, die mit
    Hilfe einer intelligenten Generatorregelung realisiert wird. Prinzipiell wird bei der Bremsenergie Rückgewinnung im neuen BMW 1er Coupé die Batterie nach Erreichen eines Mindestladezustandes nur noch während der Brems- oder Schubphasen geladen und beim Beschleunigen elektrisch abgekoppelt. Dies bedeutet, dass einerseits mehr Motorleistung für die BMW typische Freude am Fahren verfügbar ist und gleichzeitig der Verbrauch und damit die
    CO2-Emissionen reduziert werden.
    Die Idee dieses intelligenten Energiemanagements lässt sich mit dem Betrieb von Speicherkraftwerken vergleichen. Dort wird günstige Energie bei
    Nacht in höher gelegenen Speicherseen zwischengespeichert und tagsüber für Spitzenlasten wieder abgerufen. Übertragen auf die Bremsenergie-Rückgewinnung im neuen BMW 1er Coupé führt dieses Prinzip dazu, dass energetisch günstige Fahrphasen erkannt werden, um Strom in der Batterie zwischenzuspeichern und ihn dann bei Bedarf in das Bordnetz einzuspeisen.
    Zur Batterielebensdauermaximierung und zur Kompensation des erhöhten Energiedurchsatzes werden durch das intelligente Energiemanagement in Verbindung mit der neuen AGM-Batterietechnologie so genannte Regenerationszyklen eingeführt. Dabei wird die Batterie nach bestimmten Lade- und Entladephasen mit erhöhter gepulster Spannung beaufschlagt,
    um somit gezielte Regenerationsphasen zu schaffen.
    Auto Start Stop Funktion reduziert Leerlaufphasen.
    Bei handgeschalteten Fahrzeugen, die von einem der neuen Vierzylinder Motoren angetrieben werden, sorgt die Auto Start Stop Funktion vor allem im Stadtverkehr für mehr Effizienz. Das System stellt den Motor immer dann

    selbsttätig ab, wenn er nicht benötigt wird. Damit sinkt zum Beispiel beim Halt an einer Ampel der Momentanverbrauch auf null. Bringt der Fahrer
    den Schalthebel in Leerlaufstellung und nimmt er den Fuß von der Kupplung, schaltet die Motorelektronik das Triebwerk lautlos ab. Zum erneuten Start genügt die Betätigung des Kupplungspedals. Durch Aufrechterhaltung des Ladedrucks startet der Motor wieder blitzschnell und ohne weiteres Zutun
    des Fahrers.
    Auch während der Fahrt bieten neue Funktionen beim BMW 1er Coupé ideale Voraussetzungen für einen möglichst effektiven Umgang mit dem Treibstoff. Zu diesem Zweck verfügen die neuen Varianten des BMW 1er über eine Schaltpunktanzeige. Die Motorelektronik errechnet dazu abhängig von der Fahrsituation den unter Verbrauchsgesichtspunkten günstigsten Zeitpunkt zum Hochschalten. Über ein im Instrumentenkombi aufleuchtendes Pfeilsymbol mit Angabe der optimalen Fahrstufe wird der Fahrer auf den idealen Moment zum Gangwechsel hingewiesen.
    Mechanische Abkoppelung von Nebenaggregaten spart Energie.
    Weitere Maßnahmen zur Kraftstoffeinsparung erfolgen automatisch.
    So ist das BMW 1er Coupé in Verbindung mit den neuen Vierzylinder Dieselmotoren mit einer aktiven Steuerung der Luftklappen im Kühlergrill
    versehen. Hat der Motor keinen Kühlbedarf, werden die Klappen geschlossen, was eine messbare Verbesserung der Aerodynamik und damit eine weitere Verbrauchsreduzierung zur Folge hat.
    Darüber hinaus werden zahlreiche Nebenaggregate bedarfsgerecht und damit energiesparend betrieben. Der elektrische Antrieb der Servolenkung
    EPS (Electric Power Steering) verbraucht nur dann Energie, wenn tatsächlich Lenkunterstützung erforderlich ist. Dies ist ausschließlich bei aktiver Bewegung des Lenkrads der Fall. Bei Geradeausfahrt sowie bei konstanten Kurvenfahrten ohne zusätzliche Lenkbewegung wird somit keine
    Energie verbraucht. Auch die neue elektrische Kühlmittelpumpe läuft nicht drehzahlabhängig, sondern temperaturabhängig gesteuert nur dann,
    wenn sie wirklich benötigt wird. Dies trägt ebenfalls zur Steigerung des Motorwirkungsgrads bei. Mit einer Leistungsaufnahme von etwa 200 Watt beansprucht sie nur etwa ein Zehntel der für konventionelle Pumpen
    üblichen Antriebsenergie, die dann außerdem permanent erzeugt werden muss. Außerdem ist der Riemenantrieb des Klimakompressors mit
    einer Kupplung versehen. Wird die Klimaanlage ausgeschaltet, erfolgt eine automatische Abkopplung des Kompressors. Auf diese Weise
    wird das Schleppmoment des Kompressors auf ein Minimum reduziert.


    Effiziente Dynamik auch beim Automatikgetriebe.
    Alternativ zum Handschaltgetriebe kann zunächst das BMW 120d Coupé optional mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert werden,
    die anderen Motorvarianten werden folgen. Das Automatikgetriebe verfügt über eine neue Wandlertechnik mit integriertem Torsionsdämpfer,
    die Energieverluste reduziert und außerdem kürzere Reaktions- und Schaltzeiten ermöglicht. Dadurch vermittelt das BMW 1er Coupé auch in der Automatikversion das typisch sportliche Fahrgefühl.
    Aufwendiges Fahrwerk mit neu entwickeltem Hinterachsgetriebe.
    In der für BMW typischen Weise überträgt das neue BMW 1er Coupé die Motorkraft über die Hinterräder auf die Straße. Dieses Konstruktionsprinzip – Motor vorn, Antrieb hinten – gewährleistet optimale Traktion, ausgewogene Gewichtsverteilung, herausragende Richtungsstabilität und sicheres Handling. Außerdem entsteht durch die Trennung der Funktionsbereiche Antrieb
    und Lenkung ein ausgeprägt agiles Fahrverhalten.
    An der Hinterachse kommt im BMW 1er Coupé eine Fünflenker-Konstruktion zum Einsatz, die auf die Anforderungen der besonders leistungs-
    und drehmomentstarken Motoren abgestimmt ist. Sie sorgt für eine äußerst präzise Radführung. Dadurch wird in der Gesamtabstimmung des
    Fahrzeugs eine hohe Leistungsfähigkeit erreicht. Außerdem ist eine optimale akustische Isolation der Antriebsachse gewährleistet.
    Das Hinterachsgetriebe des Coupés entstammt einer neuen Generation von Achsgetrieben, die im Hinblick auf Leichtlauf optimiert wurden. Durch erstmals eingesetzte Doppelschrägkugellager wurde die Betriebstemperatur gesenkt, durch den verringerten Ölinhalt im Achsgetriebegehäuse wird sie gleichzeitig schneller erreicht. Beide Maßnahmen kommen der Funktionalität und der Lebensdauer zugute. Bei reduzierten Abmessungen können
    die neuen Hinterachsgetriebe außerdem um etwa 10 Prozent höhere Kräfte übertragen.
    Auch die Vorderachse des BMW 1er Coupé entspricht einem in der Kompaktklasse einzigartigen Konstruktionsniveau. Die Doppelgelenk-Federbein-Zugstrebenachse mit Stabilisator ist weitgehend aus Aluminium gefertigt. Damit wurde eine optimale Kombination aus hoher Steifigkeit
    und geringem Gewicht erzielt – neben der hohen Stabilität von Lenkern und Streben sowie der exakten Radführung ist auch das ein Beitrag zur Fahrdynamik.


    Das BMW 120d Coupé ist als Einstiegsvariante mit 16 Zoll-Leichtmetallrädern erhältlich, das BMW 123d Coupé steht serienmäßig auf 17 Zoll-Leichtmetallrädern. In beiden Fällen sind die Räder mit rollwiderstandsreduzierten
    Reifen bestückt, die einen weiteren Beitrag zur Verbrauchssenkung leisten. Als Topversion der Baureihe ist das BMW 135i Coupé mit 18 Zoll-Leichtmetallrädern ausgestattet, die seinen fahraktiven Charakter unterstreichen. Außerdem verfügt das BMW 135i Coupé serienmäßig über ein M Sportfahrwerk und eine Hochleistungsbremsanlage, bestehend aus
    6-Kolben-Festsättel an der Vorderachse und 2-Kolben-Festsättel an
    der Hinterachse.
    Hohe Lenkpräzision durch elektrische Servolenkung.
    Die neuen Vierzylinder Dieselvarianten des BMW 1er Coupé sind
    serienmäßig mit der elektrischen Servolenkung EPS (Electric Power Steering)
    mit integrierter Servotronic Funktion für eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung ausgestattet. EPS erhöht so die Lenkpräzision bei hohen und den Komfort bei niedrigen Geschwindigkeiten. Zusätzlich senkt das neue Lenksystem den Kraftstoffverbrauch, weil im Gegensatz zu herkömmlichen mechanisch-hydraulischen Systemen die Lenkunterstützung von einem Elektromotor realisiert wird, der nur bei Bedarf arbeitet, also beim tatsächlichen Lenken.
    Optional kann das BMW 1er Coupé mit der weltweit einzigartigen Aktivlenkung ausgestattet werden. Sie passt die Lenkübersetzung an die jeweilige Geschwindigkeit an. So sind beispielsweise beim Einparken
    oder Rangieren nur vergleichsweise geringe Lenkradbewegungen mit minimalem Kraftaufwand nötig. Bei höherer Geschwindigkeit nimmt
    die Direktheit der Lenkübersetzung ab. Auf diese Weise wird bei hohem Tempo das Lenkgefühl sehr präzise und der Geradeauslauf verbessert.
    Fahrdynamikprogramme für perfekte Fahrzeugbeherrschung.
    Das Fahrwerk des BMW 1er Coupé unterstreicht den dynamischen und sportlichen Charakter des Fahrzeugs. Es gewährleistet hohe Lenk- und Fahrpräzision selbst im fahrphysikalischen Grenzbereich. Serienmäßig sind das Antiblockiersystem (ABS) für die Bremsen und die Automatische Stabilitäts Control (ASC) an Bord, die das Durchdrehen eines einzelnen

    Antriebsrades beim Anfahren verhindert. Die ebenfalls serienmäßige Cornering Brake Control (CBC) stabilisiert das Fahrzeug bei Bedarf beim Bremsen in Kurven. Diese Funktionen sind Bestandteile der Fahrstabilitätsregelung Dynamische Stabilitäts Control (DSC). Sie verhindert in besonders anspruchsvollen Fahrsituationen durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder und eine Reduzierung der Motorleistung das Ausbrechen des Fahrzeugs mit dem Heck (Übersteuern) oder das Schieben über die Vorderräder (Untersteuern). Der fahrdynamische Charakter des neuen BMW 1er Coupé bleibt dabei erhalten. Durch eine Vernetzung mit der optionalen
    Aktivlenkung kann das System darüber hinaus beim Bremsen auf Fahrbahnen mit uneinheitlichen Reibwerten (-Split-Bremsung) ein Ausbrechen des Fahrzeugs mit gezieltem Gegenlenken unterbinden.
    Als Unterfunktion des DSC Systems steht der auf optimierten Vortrieb ausgerichtete Modus Dynamic Traction Control (DTC) zur Verfügung.
    Er lässt im Vergleich zur Grundeinstellung einen höheren Schlupf an den Antriebsrädern zu. Der DTC Modus bewirkt eine Heraufsetzung der
    DSC Ansprechschwellen. So kann das Fahrzeug beispielsweise in tiefem Schnee mit leicht durchdrehenden Rädern Fahrt aufnehmen. Außerdem erlaubt der DTC Modus eine noch höhere Querbeschleunigung bis hin zu einem kontrollierten Kurvendrift. Bei Bedarf kann der Fahrer das DSC System auch vollständig deaktivieren.
    Softwaregesteuerte Sperrfunktion des Differenzials verbessert die Traktion des BMW 135i Coupé und des BMW 123d Coupé.
    Um bei der hohen Motorleistung und dem kraftvollen Drehmoment einen bestmöglichen Vortrieb zu gewährleisten, wurden für das neue BMW 135i Coupé und das neue BMW 123d Coupé spezielle traktionsverbessernde Maßnahmen entwickelt. Im Vordergrund stand dabei die Unterstützung eines sportlich ambitionierten Fahrstils, beispielsweise beim Herausbeschleunigen aus Kurven und Kehren. Für verbesserte Traktion im DSC-Off-Modus, also bei komplett ausgeschaltetem DSC, werden stark durchdrehende Antriebsräder durch eine softwaregesteuerte Sperrfunktion des Differenzials gezielt und angemessen abgebremst. Dies fördert den Vortrieb des Fahrzeugs, ohne das Eigenlenkverhalten negativ zu beeinflussen.
    Das neue BMW 135i Coupé ist serienmäßig nicht nur mit einem Sportfahrwerk ausgerüstet. Auch die Abstimmung der Fahrstabilitätssysteme ASC und DSC wird unter Berücksichtigung des besonders sportlichen Charakters modellspezifisch vorgenommen. Darüber hinaus verfügt das Topmodell über eine spontaner ansprechende Gaspedal Kennlinie.

    Hohes Sicherheitsniveau übertrifft internationale Standards.
    Das Sicherheitskonzept des BMW 1er Coupé basiert auf der soliden Karosserie der gesamten Baureihe. Hochfeste Stahlsorten, die eigenständige Karosseriestruktur des Coupés und spezielle Deformationselemente
    tragen dazu bei, dass sämtlichen auf den internationalen Märkten geltenden gesetzlichen Auflagen entsprochen wird und die Voraussetzungen für
    ein hervorragendes Abschneiden bei allen weltweit relevanten Verbraucherschutztests erfüllt sind. So sind beispielsweise speziell beim IIHS Seitenaufprall-Crashtest Bestwerte zu erwarten.
    Serienmäßig bieten sechs Airbags den Insassen des neuen BMW 1er Coupé optimalen Schutz. Die Frontairbags lösen je nach Aufprallschwere in
    zwei Stufen aus. In die Vordersitzlehnen integrierte Seitenairbags verringern bei einem seitlichen Aufprall die Gefahr von Verletzungen im Brust- und Beckenbereich. Die im Dachhimmel untergebrachten Curtain-Kopfairbags schützen sowohl die Insassen auf den vorderen Sitzen als auch die hinten sitzenden Passagiere.
    Zusätzlich ist das neue BMW 1er Coupé serienmäßig mit crashoptimierten Sitzen ausgestattet. Aufgepolsterte Kopfstützen und Rückenlehnen
    reduzieren deutlich das Verletzungsrisiko der Insassen bei einem Aufprall auf das Heck des Fahrzeugs.
    Alle Sitze sind mit Dreipunkt-Automatikgurten und Kopfstützen versehen.
    Die Befestigung der Gurtendbeschläge befindet sich an den Rahmen
    von Fahrer- und Beifahrersitz. Dadurch ist gewährleistet, dass unabhängig von der eingestellten Sitzhöhe der Gurt stets optimal am Becken anliegt.
    Durch die Rückverlagerung der Pedalerie und die gezielte Deformation der Fußstütze bei einem Frontalaufprall wird das Risiko von Fußverletzungen
    für den Fahrer reduziert.
    Premium-Niveau auch in den Details der Ausstattung.
    Mit Ausstattungsdetails, die bislang vor allem in höheren Fahrzeugklassen zu finden waren, unterstreicht das BMW 1er Coupé auf den Gebieten
    Komfort und Sicherheit seinen Premium-Charakter. So machen die optional verfügbaren Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer und das ebenfalls optionale adaptive Kurvenlicht mit integriertem Abbiegelicht die Fahrt bei Dunkelheit noch sicherer. Das Tagfahrlicht – BMW typisch realisiert durch
    zwei Coronaringe je Scheinwerfereinheit – erhöht die Wahrnehmbarkeit des Fahrzeugs bei normalen und diffusen Lichtverhältnissen. Nachfolgende Verkehrsteilnehmer werden durch das zweistufig agierende Bremslicht mit serienmäßiger LED-Optik bei einer eventuellen Notbremsung des
    BMW 1er Coupé wirkungsvoll gewarnt. Darüber hinaus sind die hinteren Sitze serienmäßig mit ISOFIX-Befestigungen für Kindersitze versehen.

    Da sich die modernen BMW Dieseltriebwerke in Leistungsentfaltung und Geräuschentwicklung kaum noch von Benzinern unterscheiden, besteht bei mangelnder Gewöhnung – zum Beispiel bei Benutzung eines Mietwagens – die Gefahr von Fehlbetankungen. Beim BMW 120d Coupé und beim
    BMW 123d Coupé wird ein solcher Irrtum durch eine spezielle Vorrichtung im Tankstutzen verhindert. Dieser Fehlbetankungsschutz lässt ein Befüllen ausschließlich mit der im Durchmesser größeren Dieselzapfpistole zu.
    Erweitertes iDrive und Integration externer MP3-Player.
    Das optionale Bediensystem iDrive ermöglicht über den zentralen Controller – auf Wunsch auch mittels Spracheingabe – die einfache Steuerung
    aller Sekundär- und Komfortfunktionen von Kommunikation, Klimaanlage, Entertainment und optionaler Navigation. Im BMW 1er Coupé ist das iDrive System außerdem mit acht individuell programmierbaren Favoritentasten versehen, über die besonders häufig genutzte Funktionen – Navigationsziele, Radiostationen oder gespeicherte Telefonnummern – direkt mit einem Knopfdruck abgerufen werden können. Die auf den Tasten hinterlegte Sensorik hebt im klappbaren TFT-Bildschirm der Instrumententafel bereits bei Berührung die gewünschte Funktion hervor, bevor die Taste gedrückt ist. Somit kann die jeweilige Funktion komfortabel und sicher ausgewählt werden. Der Blick kann dabei immer in Fahrtrichtung gehalten werden.
    Ist das BMW 1er Coupé nicht mit einem Navigationssystem ausgestattet,
    wird der Platz für den im oberen Bereich der Armaturentafel versenkbaren TFT-Bildschirm in Verbindung mit dem optionalen Ablagenpaket für ein zusätzliches Ablagefach genutzt. Dieses verfügt über einen Klappdeckel
    und ist beleuchtet.
    Die für das BMW 1er Coupé angebotenen Audioanlagen gehören zu den hochwertigsten im Segment. Individuelle Vielfalt im Unterhaltungsprogramm ermöglicht die optional und als Ergänzung zum serienmäßigen AUX-Anschluss erhältliche USB-Schnittstelle, über die sich externe MP3-Player wie beispielsweise ein Apple iPod in das Audiosystem integrieren lassen.
    Auch ein konventioneller USB-Stick kann angeschlossen werden, um darauf gespeicherte Musikdateien über das Audiosystem des Fahrzeugs abzuspielen. Steuerung und Musikauswahl erfolgen in diesen Fällen über iDrive-Controller und Bildschirm, bei Fahrzeugen ohne iDrive kann die Bedienung direkt über das Radio erfolgen. Sofern das Fahrzeug mit einer Mittelarmlehne ausgestattet ist, kann das externe Abspielgerät in
    einer speziellen Tasche auf der Unterseite der Mittelarmlehne untergebracht werden, wo es vor Beschädigungen geschützt ist.

    Serienmäßig höhenverstellbare Sitze und klappbare Rückbank.
    In der Höhe verstellbare Sitze für Fahrer und Beifahrer sowie elektrisch betriebene Fensterheber gehören im BMW 1er Coupé zur Serienausstattung. Die in die Türverkleidungen integrierten Kartentaschen sowie das Handschuhfach passen sich mit ihren sanft gerundeten Formen der Linienführung des Interieurs an – und stellen obendrein mehr Stauraum zur Verfügung. Zwei serienmäßige Kleiderhaken an den B-Säulen bieten die Möglichkeit, Jacken oder Mäntel griffbereit aufzuhängen.
    Optional erhältliche Kartennetze an den Rückenlehnen der vorderen Sitze und eine serienmäßige Ablageschale zwischen den hinteren Einzelsitzen
    erhöhen das Ablagenangebot weiter. Als Option ist ein in den mittleren Teil der Rückenlehne integrierter, modularer Skisack erhältlich. Für Coupés untypisch kann die Rückenlehne der Fondsitze serienmäßig – im Verhältnis 60 : 40 geteilt – umgeklappt werden, um das Ladevolumen des 370 Liter fassenden Kofferraums weiter zu erhöhen. Ein serienmäßiges Gepäcknetz sowie optional erhältliche zusätzliche Klappverzurrösen und Spannbänder stellen das rutschfreie Verstauen von Ladegut sicher. Außerdem
    ermöglicht ein optionaler 12 Volt-Anschluss im Kofferraum den Betrieb externer Geräte wie zum Beispiel einer Kühlbox.
    Noch mehr Dynamik und markante Optik durch M Sportpaket.
    Besonders sportlich orientierte Fahrer des BMW 1er Coupé können ihr Fahrzeug mit Komponenten aus dem Programm der BMW M GmbH optisch und fahrdynamisch zusätzlich aufwerten. Optional ist das M Sportpaket erhältlich, das in modifizierter Form bereits teilweise zur Serienausstattung des BMW 135i Coupé gehört. Es umfasst das M Aerodynamikpaket, bestehend aus vorderen und hinteren Stoßfängern sowie speziellen Seitenschwellern und Nebelscheinwerfern. Die Außenlackierung Le Mans Blau Metallic ist exklusiv in Verbindung mit dem M Sportpaket wählbar.
    Die im Paket enthaltene Hochglanz Shadow Line verleiht der Optik der seitlichen Fensterflächen einen besonders sportlichen Touch. Das Angebot beinhaltet außerdem M Leichtmetallräder in zwei unterschiedlichen
    Designs. Zur Wahl stehen dabei Radgrößen von 7 x 17 Zoll bis 8,5 x 18 Zoll
    für Reifen bis zu einer Dimension von 245/35 R18.
    Die mit dem M Sportpaket serienmäßigen Sportsitze mit zusätzlichem Seitenhalt sind mit einer sportiven, eigenständigen Stoff-/Kunstlederausstattung bezogen und können optional auch mit der Lederausstattung Boston bestellt werden. Zu den festen Bestandteilen des M Sportpakets gehören auch für das BMW 1er Coupé das M Sportfahrwerk für
    höhere Traktion und geringeres seitliches Wankverhalten des Fahrzeugs,


    die Einstiegsleisten mit M Logo, das M Lederlenkrad und die M Fußstütze
    für den linken Fuß des Fahrers. Die Bälge von Schalthebel und Handbremse sowie der Griff der Handbremse sind serienmäßig in hochwertigem Leder Walknappa ausgeführt. Der Dachhimmel des M Sportpakets ist in Anthrazit gehalten. Die Interieurinhalte des Pakets werden abgerundet durch die Dekorleisten in Aluminium Glaciersilber, die den sportlichen Charakter des Cockpits betonen.


    Immer Spaß beim Lesen

    Berthold
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Equilibrium, 02.07.2007
    Equilibrium

    Equilibrium Guest

    berthold war so nett und hat mir die mappe rübergemailt, also:
    pressemappen für alle... ;)
    -> Download
     
  4. #3 overcast, 02.07.2007
    overcast

    overcast Guest

    Fett!!
     
  5. Ulf

    Ulf 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    "Softwaregesteuerte Sperrfunktion des Differenzials"?

    Das hör ich zum ersten Mal als Begriff.
     
  6. WEM

    WEM 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.05.2007
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    1
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 KarlPeter, 02.07.2007
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    War heute bei meinem :D und habe eine riesige Präsentationsmappe mit tollen echten Fotos geschenkt bekommen von 135i, 120d und 123d Coupé.

    Echt toll bin richtig happy. :yeah: :zum_wohl: :lets_dance:

    Gruß Peter
     
  9. #7 Berthold, 03.07.2007
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Drehmomentkurve des 120d

    Hallo Dieselfans,

    gldmant75 hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass mit der Leistungs- / Drehmomentkurve des 120d etwas nicht stimmen kann :shock: . Die Angaben über Leistung und Drehmoment stimmen nicht mit den Daten des Motors überein. Scheint sich um einen Fehler zu handeln, der BMW beim Zusammenstellen der Info passiert ist. Laut gldmant75 deutet alles auf den 120i hin. Na ja, no body is perfect, nicht mal BMW :wink: . Hauptsache die Leistung und das Drehmoment sind vorhanden!!

    Immer genau gucken, gell, gldmant75 :wink:

    Berthold
     
Thema:

Presseinfo über das Coupe

Die Seite wird geladen...

Presseinfo über das Coupe - Ähnliche Themen

  1. 135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.)

    135i Coupe (2012) - dauerhafte Einstellung des 'Super-Computers' (Fahrmodi, start/stopp, etc.): Liebe Leute, guten Abend. Ich habe nun schon viele interessante, aufschlussreiche Threads wie z.B....
  2. E82 Coupe mit M436 Felgen

    E82 Coupe mit M436 Felgen: Ich bin jetzt stolzer Besitzer eines schönen 1er Coupes. Mir wurde der Wagen mit den M436 Felgen als Sommerreifen verkauft.Leider hab ich die...
  3. 120d Coupes auf mobile.de

    120d Coupes auf mobile.de: Hallo liebes Forum! Ich bin zurzeit auf der Suche nach einem 120d der meinen geliebten e46 323ci ablösen soll. Da ich als Soldat im Jahr bis zu...
  4. BMW 1er M Coupe

    BMW 1er M Coupe: !!!Sammlerstück!!! 23000 Km. Ich verkaufe hier meinen schönen BMW 1er M Coupe. Kein Tuning, alles im Originalzustand, UNFALLFREI, deutsches...
  5. [Verkauft] 1er M-Coupe Schaltknauf (short shift Leder)

    1er M-Coupe Schaltknauf (short shift Leder): Ich biete meinen 1er M-Coupe Schaltknauf zum Verkauf an. Der Schaltknauf ist in einem guten Zustand (nur eine kleine, rein oberflächige,...