Premiummarke definition

Diskutiere Premiummarke definition im Allgemeines Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Servus liebe Gemeinde :winkewinke: da grad in Fazebook eine diskussion herscht inwiefern BMW eine Premiummarke ist, wollte ich mal von euch...

  1. #1 DerBay3r, 27.05.2015
    DerBay3r

    DerBay3r 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Phil
    Servus liebe Gemeinde :winkewinke:

    da grad in Fazebook eine diskussion herscht inwiefern BMW eine Premiummarke ist, wollte ich mal von euch wissen was für euch BMW zur Premiummakre macht oder ob es überhaupt für euch eine ist. Wie definiert ist das Premium.

    Wäre klasse wenn sich ein paar Leute beteiligen und Ihre Meinung hier teilen.

    Gruß :winkewinke:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMW2998, 27.05.2015
    BMW2998

    BMW2998 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Kerpen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2014
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Also meiner Meinung nach über hohe Preise aber auch gute Qualität, kann beides bestätigen :mrgreen::icon_cool::nod::winkewinke:
     
  4. #3 DerBay3r, 27.05.2015
    DerBay3r

    DerBay3r 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Phil
    aber genau bei diesem punkt streiten sich viele weil die meisten der meinung sind das der 1er viel kostet aber eben nicht premium ist von der qualität..
     
  5. #4 BMW2998, 27.05.2015
    BMW2998

    BMW2998 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Kerpen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2014
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Das ist alles Geschmacksache! Wenn ich ihn (meinen) mit einem Skoda oder Opel vergleiche ist er Premium und da merkt man bzw ich Qualitätsunterschiede!

    Sicher kommt der 1er für viele nicht an Audi Qualität heran aber wenn man nicht zufrieden ist muss man ja nicht beim 1er hängen bleiben ;)

    P.S: Ob der Aufpreis gegenüber einem Hyundai i40 oder Kia gerechtfertigt ist, wo man sich fast 2 hinstellen kann steht denke ich außer Frage! Ist wie bei den Produkten mit dem Apfel, sind sicher nicht doppelt so gut wie andere aber verkaufen sich anscheinend ja trotzdem
     
  6. #5 Rollo-OL, 27.05.2015
    Rollo-OL

    Rollo-OL 1er-Fan

    Dabei seit:
    13.10.2014
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    Oldenburg (Nds.)
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    04/2010
    Vorname:
    Roland
    Ich definiere Premium so wie ich bei meinem :icon_smile: behandelt werde.

    Ob nun BMW oder Mercedes (habe ja beide Marken unter Dampf), das ist schon ein Riesenunterschied zu z.B. VW/Audi oder den restlichen Anbietern.

    Lexus/Infinity als Randmarken mal ausgenommen.
     
  7. #6 Desert Fox, 27.05.2015
    Desert Fox

    Desert Fox 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Lilienthal
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2008
    Vorname:
    Christian
    Behandlung ist aber immer unterschiedlich. Teilweise wird man mit Anfang 20 und einem 1er gar nicht ernst genommen. Eher dann die alten Herren mit einem 5er. So jedenfalls meine Erfahrung. Aber ist wie gesagt überall unterschiedlich!


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
     
  8. #7 DerBay3r, 27.05.2015
    DerBay3r

    DerBay3r 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2014
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Phil
    danke du sprichst mir aus der seele!! als ich meinen wegen dem steuerketten wechsel abgegeben habe wurde ich behandelt wie der letzte.. ich wurde überhaupt nicht ernst genommen, mein gespräch wurde sofort unterbrochen wo ein wichtigerer kunde (5er bmw f10 älterer herr) reingekommen ist und am ende wo die werkstatt scheiße gebaut hat wurde versucht das ich schuld bin und die kosten übernehmen soll.. als ich dann dem serviceleiter zu verstehen gegeben habe das ich selber mechaniker bei der bmw ag gelernt habe und einen gewissen niederlassungsleiter sehr gut kenne wurde mein problem dann sofort behoben.. aber mit einem 1er und anfang 20 wird man wirklich nicht bei denen ernst genommen.. :haue:
     
  9. #8 Daniel., 27.05.2015
    Daniel.

    Daniel. 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2014
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    61
    Ort:
    bei München
    Vorname:
    Dani (20)
    Bin auch oft beim :D und es gibt dort genau einen Mitarbeiter der immer nett auf mich zu kommt und mit dem man reden kann. Der Rest nimmt mich mit meinen 18 Jahren nicht ernst und man wird gekonnt ignoriert oder abgewiesen. Abgesehen davon finde ich das man bei BMW und auch beim 1er deutliche Unterschiede zu einem Opel, Skoda oder VW erkennt. Was nicht heißt das die anderen total billig und schlecht sind. Ob das jedoch den hohen Preis rechtfertigt sei mal dahin gestellt. Man zahlt eben auch wie bei Apple den Namen und den "Lifestyle".
    Würde trotzdem nicht wechseln wenn ich nicht muss :)
     
  10. #9 Xiphias, 27.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2015
    Xiphias

    Xiphias 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    5.498
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    10/2014
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Also wenn ich davon ausgeh dann ist BMW, mit Ausnahme der Neuwagenverkäufer, keine Premiummarke...

    Ich hab allerdings geschäftlich ab und zu mal Leihwagen und da wird mir wieder klar, warum ich eine "Premiummarke" fahre. Es sind nicht mal die großen Sachen. Die Verarbeitungsqualität ist jetzt z.B. bei Opel oder Hyundai auch nicht zum davonlaufen und das Plastik wirkt auch nicht billig. Abgesehn von nem Opel Antara, der hat wirklich überall geklappert und der Fahrersitz war lose...
    Es sind viel mehr die kleinen Dinge. Tempomat scheiße zu bedienen, Navi/Entertainment der absolte Krampf, Automatik auf dem Stand der 90er, Sitze nicht gut verstellbar usw.
     
  11. #10 doug1987, 28.05.2015
    doug1987

    doug1987 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2008
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Oberfranken
    Sehe ich genauso.

    Fahre aktuelle meinen 6ten BMW (E60 523i), alle bisher Gebrauchtwagen und bei jeden hatte ich unplanmäßige Werkstattaufenthalten.
    Klar kann man sagen wenn Premium warum dann Probleme mit dem Wagen. Ich bin der Meinung es kommt darauf an wie man damit umgeht bzw. was getan wird um dem Kunden den Ärger zu lindern.

    Ich musste bisher keinen Cent zahlen bei irgendeiner Reperatur und bekam bisher immer kostenlos einen Leihwagen, teilweise musste ich nicht einmal des verfahrene Benzin nachtanken.
    Dies ist auf jeden Fall für mich Premium
     
  12. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.939
    Zustimmungen:
    33
    Von der Qualität her bin ich etwas unschlüssig, ob BMW da diesen Namen derzeit verdient hat.

    Allerdings gibt es bei BMW auf jeden Fall Detaillösungen, die es bei günstigeren Marken nicht gibt.
     
  13. #12 illuminati, 28.05.2015
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    Premium versteht sich bei BMW auch darunter, dass man für jedes kleine Detail, welches bei vielen anderen, auch Premiumherstellern Serie ist, extra zahlen muss...

    Bestes Beispiel ist die Lendenwirbelstütze, die bei BMW grundsätzlich für Geld dazu bestellt werden muss.. Was die Gebrauchtwagensuche teilweise doch sehr einschränkt.. Andere Hersteller haben sowas serienmäßig verbaut.. BMW lässt es sich hingegen egal in welcher Modellreihe, bezahlen.. Oder eben auch das die Preisliste ebenso lang ist und man damit den Preis des Fahrzeuges nahezu verdoppeln kann.. Es gibt wiederum andere Hersteller, die zwar nicht Premium sind, die jedoch nahezu identische Ausstattungen bieten, wo das Fahrzeug jedoch deutlich weniger kostet...

    Ich weiß vergleiche sind hier ungern gesehen, aber man betrachte sich den aktuellen Mazda 6. Dieser hat als Sportsline beispielsweise HUD, Rückfahrkamera, PDC vorne hinten, Leder bezogenes Armaturenbrett etc., elektrisch anklappbare Spiegel Serienmäßig. Alles Dinge, die bei BMW teuer dazu gekauft werden müssen. Die Frage die man sich eher stellen sollte, ob dies gerechtfertigt ist, nur weil sich BMW Premiummarke nennt?
     
  14. #13 BMW2998, 28.05.2015
    BMW2998

    BMW2998 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Kerpen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2014
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Die "kleinen Dinge" sind auch genau das was ich im Alltag so schätze, beim Insignia von meiner Frau (Bj. 2012) ist die Bedienung so unübersichtlich und auch sinnfrei das ich mich jedes mal wieder darüber ärgere wenn ich damit fahre.

    Und die Behandlung bei den Freundlichen kommt wirklich immer auf den Händler an, Hauptsache sie nehmen einen erstmal ernst ;)
     
  15. #14 hidden1011, 28.05.2015
    hidden1011

    hidden1011 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.09.2014
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NAB
    @Illuminati
    Wenn du Mazda 6 toll findest musst du den kaufen. Zwingt dich keiner einen BMW zu kaufen.
    Jeder soll das kaufen was er mag und Mazda bestimmt auch ein gutes Fahrzeug.
     
  16. #15 Guiuana, 28.05.2015
    Guiuana

    Guiuana 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Hespe
    Vorname:
    Daniel
    Gibt aber auch genug Gegenbeispiele..... elektrische Fensterheber z.B. (in eingen VW-Modellen nur vorne, bei BMW immer elektrisch), Berganfahrassistent (BMW Serie) usw.
     
  17. #16 illuminati, 28.05.2015
    illuminati

    illuminati 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.07.2011
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Frankfurt Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2009
    War mir klar das solche Aussagen kommen und andere Meinungen nicht gerne gesehen sind... Und es geht nicht darum, dass ich das eine oder das andere Kaufen will, nur es ist eben nicht von der Hand zu weisen, dass BMW sich seinen Premiumanspruch auch Premiumhaft bezahlen lässt... Und das hat nichts dazu mit zu tun ob ich BMW oder Mazda toll finde. Abgesehen davon bin ich beide Marken bereits gefahren und hatte mit Mazda wesentlich weniger Probleme als mit BMW... Die Mazdas waren genau 0 mal unplanmäßig in der Werkstatt und die BMW`s mehrfach.. Angefangen beim kaputten DPF, über defekte Sitzbezüge, Kaputte Sitzheizungen bis hin zur defekten Steuerkette und das jeweils in Zeiträumen von ca. 1,5 Jahren mit knapp 35tkm Jahresfahrleistung... Soviel zum Thema Premiumanspruch :eusa_snooty:
     
  18. #17 BMW2998, 28.05.2015
    BMW2998

    BMW2998 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Kerpen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2014
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Deswegen ist BMW halt vom Preis definitiv PREMIUM :) :daumen:
     
  19. #18 BMWrazr, 28.05.2015
    BMWrazr

    BMWrazr 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    4
    Ich denke, es kommt immer drauf an, bei wem man landet. In meiner Niederlassung wurde ich bis dato immer ernst genommen und freundlich behandelt. Man beachte: bin zwar mittlerweile 27, sehe aber aus wie höchstens 17. :grins: Trotzdem waren alle meine Werkstattbesuche immer recht positiv - egal, ob ich mit 116i, 130i oder M4 da war. Jedes mal hat sich mein Serviceberater Zeit genommen, es wurde alles in Ruhe durchgesprochen und am Ende immer die Rechnung gemeinsam durchgegangen. Eine unangemessene Abfertigung, nur weil man mit einem 16er da ist oder wegen meines vermeintlich sehr jungen Alters, gab es in meinem Fall über all die Jahre nicht. Liegt aber wohl auch mitunter daran, dass ich seit Jahren immer bei dem gleichen Berater bin und er mich und meine Einstellung zu den Autos kennt und somit weiß, worauf ich wert lege und es mir nichts ausmacht, auch mal länger aufs Auto zu warten. :kaffee:

    Kann mir aber durchaus vorstellen, dass die Erfahrungen im Servicebereich stark variieren können - eben je nach Mitarbeiter.

    Qualitativ kann ich nichts gegen BMW sagen, da in meinem Falle keine nennenswerten Negativ-Erlebnisse zu verzeichnen sind. Bestes Beispiel wäre der 9,5 Jahre alte 116i VFL, der soweit nie Probleme gemacht hat. Nichts wirkt abgenutzt oder klappert. Hoffe, das bleibt noch länger so.
    Dass andere, welche ständig mit verschiedenen Wehwehchen in die Werkstatt pilgern müssen, sich in Verbindung mit BMW eine andere Meinung bilden, ist verständlich. Ob man dann jedoch mit einem anderen Hersteller besser bedient ist, würde ich als fraglich einstufen... Ob man den sogenannten Premiumanspruch von BMW mitfinanzieren will oder lieber auf andere/preiswertere Hersteller ausweicht, bleibt ja jedem selbst überlassen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Diggy*D, 28.05.2015
    Diggy*D

    Diggy*D 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Allgäu
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Von der Niederlassung mache ich das überhaupt nicht abhängig, denn meine Erfahrung besagt, je mehr Premium, desto überheblicher.

    Mir geht es um die Qualität. Dass der 1er etwas billigere Kunststoffe verbaut hat ist mir egal, aber beim Rest bin ich mit dem Selbstverständnis von BMW nicht mehr einverstanden. Bei meinem Fahrersitz löst sich das billige Kunstleder der Wange auf. Die Armauflage knarzt von Beginn an, ebenso die Lüftungen links und rechts im Armaturenbrett. Dazu kommt nun auch noch ein erbärmlich knarzender Fahrersitz. Die Spiegelgläser sehen aus als ob sie rosten, ebenso das Emblem der Heckklappe. Über die traditionellen Pixelfehler im Radiodisplay rege ich mich schon gar nicht mehr auf. Steuerkette... ach hören wir auf damit.

    Um das klar zu stellen, ich fahre gerne BMW, und weiß auch, dass dies bei anderen Marken teilweise schlimmer ist. Aber ich bezahle den 1er mit einem saftigen Preis, da erwarte ich, dass diese Sachen nicht auftreten. Gerade in Sachen Innenraum ist Audi Meilen weit voraus und das ärgert mich. Und nein, ich möchte keinen Audi fahren und mich zwingt auch keiner BMW zu fahren. Aber sowas muss man auch mal sagen dürfen, über Probleme schweigen bleibt den Golffans vorbehalten.
     
  22. #20 BMW2998, 28.05.2015
    BMW2998

    BMW2998 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Kerpen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2014
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Ich habe genau das Gegenteil mit meinem (E87) erlebt den ich im April bei knapp 180.000 KM abgegeben habe. War alles top, kein Knarzen und keinerlei Macken!
     
Thema:

Premiummarke definition

Die Seite wird geladen...

Premiummarke definition - Ähnliche Themen

  1. Neue Definition "Drängler"

    Neue Definition "Drängler": Hier mal eine interessante Definition eines Dränglers: Gericht legt Drängler-Regel fest - SPIEGEL ONLINE Vorweg ganz klar und deutlich:...
  2. Autoglym High Definition Wax ja oder nein

    Autoglym High Definition Wax ja oder nein: So ihr Pflegeprofis: Ich bin am Überlegen ob ich mein Regal noch voller machen soll oder ob das was drin steht reicht :eusa_doh: :mrgreen: :roll:...
  3. Anmerkung zur Premiummarke

    Anmerkung zur Premiummarke: Ich weiß das ich sicher gleich wieder haue von den BMW-Verliebten bekomme, aber ich muss das jetzt mal zum Besten geben. Wenn man wie ich von...
  4. Drei wichtige Definitionen...

    Drei wichtige Definitionen...: .... aus sicht eines Verkäufers ect. 1. unabhängige Beratung== ihr bekommt das ,wo wir am meisten verdienen! 2. für jeden den passenden...
  5. Einer Premiummarke unwürdig: BMW Euler in Frankfurt

    Einer Premiummarke unwürdig: BMW Euler in Frankfurt: Ich muß mir hier mal Luft machen! Habe im März einen Mini im Rahmen der Select-Finanzierung (garantierter Rückkauf) im Autohaus Euler zurückgeben...