PowerBox oder PPK?

Diskutiere PowerBox oder PPK? im BMW 116d / 118d / 120d / 218d / 220d Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo an Alle, da ich einen 125d in meiner Wunschausstattung damals nicht bekommen konnte, möchte ich nun meinem F20 LCI 120d etwas mehr Leistung...

  1. #1 Runner88, 17.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    Hallo an Alle,
    da ich einen 125d in meiner Wunschausstattung damals nicht bekommen konnte, möchte ich nun meinem F20 LCI 120d etwas mehr Leistung entlocken.
    Ich habe bereits den größeren originalen PPK Ladeluftkühler bei BMW verbauen lassen.
    Nun überlege ich mir ob ich noch die 950 Euro für das PPK Steuergerät ausgebe, oder die günstigere Lösung via Chipbox ala DTE oder Racechip verbaue.
    Die DTE Powerbox und der Racechip funktionieren nur mit dem Originalen Steuergerät und nicht in Verbindung mit dem PPK Steuergerät. Wahrscheinlich lässt sich einfach nicht mehr Leistung generieren...
    Vorteile der Boxen sind der Preis, Deaktivierung und spätere Rückbau.

    Was würdet ihr mir empfehlen?
     
  2. #2 malte87, 17.01.2019
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    543
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Warum nicht gleich vernünftig und ne KFO machen lassen? ;)
     
    reihensechszyli und alpinweisser_120d gefällt das.
  3. #3 Runner88, 17.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    Bin noch nicht so bewandert auf dem Thema. Was heißt KFO und mit welchen Kosten darf ich rechnen?
     
  4. #4 malte87, 17.01.2019
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    543
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Also ich würde mich auf jeden Fall ordentlich einlesen bevor du eine der Varianten umsetzt. Eine Kenfeldoptimierung von einem guten Tuner ist meines Wissens die gesündeste Variante und gleichzeitig die mit der größten Leistungsausschöpfung.
    In der Suche findest du alles Mögliche wenn du nach KFO suchst.
    Viele hier im Forum Fahren zu @reihensechszyli von MS-Tuning. Den würde ich einfach mal anschreiben, habe ich selbst gute Erfahrungen mit gemacht.
    PPK ist auch ok, von Boxen würde ich persönlich aber die Finger lassen was ich so gelesen habe.. :D
     
    reihensechszyli gefällt das.
  5. #5 Runner88, 17.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    Ich habe von den besagten Boxen bisher nichts schlechtes gelesen. Zumal die Leistungsausbeute mit den Boxen höher angegeben wird als mit dem PPK.
    Okay Kennfeldoptimierung meinst du. Das würde ich direkt leider ausschließen, da das Steuergerät ja geöffnet werden muss. Da bekommt jeder mit das am Auto manipuliert würde...
     
  6. #6 malte87, 17.01.2019
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    543
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Man sieht nichts am Steuergerät ich meine das wird auch garnicht geöffnet.
     
  7. #7 Runner88, 17.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    Ich habe gelesen, dass das Steuergerät geöffnet werden muss, sonst kommt man z.B auch gar nicht an den Boot Pin...
     
  8. #8 alpinweisser_120d, 17.01.2019
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.144
    Zustimmungen:
    1.854
    Ort:
    Selbstst. Entwickler KFZ Software
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Diese Info ist nicht mehr Stand der Technik. Dein Fahrzeug ist problemlos OBD tunbar. Alternativ im Boot Modus ohne Öffnen.
     
    Flo95 und malte87 gefällt das.
  9. #9 Laguna85, 18.01.2019
    Laguna85

    Laguna85 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.09.2014
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Grafschaft
    Fahrzeugtyp:
    125i
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2019
    Spritmonitor:
    Würde dabei immer im Hinterkopf haben das es dann mit Kulanz komplett vorbei ist.
     
  10. #10 malte87, 18.01.2019
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    543
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Ja gut ist die Frage wann BMW das letzte Mal ernsthaft kulant war? :D
     
  11. #11 Runner88, 18.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    @malte87
    1. das

    Und 2. die Kulanz greift doch nur ernsthaft wenn man noch Garantie hat bzw. die Anschlussgarantie. Danach bleibt man doch immer auf den Kosten sitzen...
     
    malte87 gefällt das.
  12. Ben118

    Ben118 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.12.2010
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    92237 Sulzbach-Rosenberg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Ben

    nein, bei meinem 2012er wurde bei 140tkm das Hinterachsgetriebe, sowie AGR Kühler und Klimakondensator 2017 jeweils komplett Übernommen.
    Nur bei dem defekten Bremssattel haben sie sich quergestellt.

    also ganz so schlecht ist BMW nicht mit der Kulanz, da ist Audi oder Mercedes bei weitem schlimmer!
     
  13. #13 Runner88, 18.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    Mein 1er ist gerade 2 3/4 Jahr alt und die Batterie gibt optisch etwas Gel frei. Ich habe gesagt das ich auf Kulanz eine neue will. Wurde eiskalt abgeschmettert. Sowas sollte auf Kulanz geregelt werden, da sowas auch nicht oft vorkommt.
     
  14. #14 misteran, 18.01.2019
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.252
    Zustimmungen:
    857
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Ich würde das PPKit empfehlen. Weil es einfach weiterhin in die Gewährleistung bzw. Kulanz von BMW fällt. Kommt zwar nicht soviel Leistung raus wie bei einer anderen Massnahme. Aber was solls, ob man nun 10 PS mehr oder weniger hat.

    Ich hatte bei meinem altem 20d das PPKit drin gehabt. Sind jetzt keine Welten, aber spürbar mehr Drehmoment unten rum. Ach und nach 100.000km ging der Turbo hopps, hat BMW auf Kulanz getauscht.

    Ich würde es wieder verbauen, hätte ich einen 20d.
     
  15. #15 alpinweisser_120d, 18.01.2019
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.144
    Zustimmungen:
    1.854
    Ort:
    Selbstst. Entwickler KFZ Software
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Dann greift eher die Garantie bzw die Anschlussgarantie.
    Kulanz ist praktisch eine Leistung der Niederlassung, die bezahlen es zwar nicht, allerdings sind sie die treibende Kraft bzgl. dem Erfolg einer Kulanzanfrage.
     
  16. #16 Runner88, 18.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    Mir wurde bei der auslaufenden Batterie mitgeteilt, dass diese nicht in die Garantie oder Anschlussgarantie fällt und selbst nach 1 Jahr keine Garantie mehr greifen würde...

    Kann das stimmen?

    Das PPK ist schon eine gute Lösung. Hatte vorher einen 320d mit PPK N47 Motor und problemlos bis zum Verkauf 200000km gefahren, mit dem ersten Turbo.
     
  17. #17 misteran, 18.01.2019
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    8.252
    Zustimmungen:
    857
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Die Batterie ist ein Verschleißteil und ist meistens von irgendwelchen Garantien ausgeschlossen.
     
  18. #18 Runner88, 18.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    Und Kulanzregelungen?

    Es kann ja nicht sein, dass so ein riesiger Akkumulator nach 2 3/4 Jahren hinüber ist. Bei meinem 3er hat die Batterie 8 Jahr gehalten...
     
  19. #19 alpinweisser_120d, 18.01.2019
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d Software-Entwickler

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    18.144
    Zustimmungen:
    1.854
    Ort:
    Selbstst. Entwickler KFZ Software
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Doch, das kann sein. Bist du bei den BMW Händler Kunde?

    Hier nochmals eine Erklärung warum man nicht zu einer Box greifen sollte. Bei Gelegenheit werde ich diese Erklärung nochmal um die Funktionsweise beim Diesel ergänzen. (bei den meisten Boxensystemen auf dem Markt wird hauptsächlich der Einspritzdruck und der Ladedruck manipuliert)
    _________________________________________________________________________________________________________
    Nochmal zur Erinnerung mein kleiner Exkurs zur Funktion einer jeden Box.

    Dazu muss ich nun etwas ausholen:
    Ein Sensor hat meist 3 Leitungen, davon sind 2 die PWM-Spannungsversorgung, meist +5V und die Masseleitung. Das noch verbleibende Kabel ist die Sensorleitung.
    Je nach anliegendem Druck brückt der Sensor einen Teil der Spannungsversorgung(max. 4,8V) durch.
    Mit diesem Spannungswert und der entsprechenden Sensorlinearisierung leitet das Steuergerät den Sensorwert als physikalische Größe ab.
    Das Ganze funktioniert über eine sogenannte Sensorlinearisierungskurve.
    Diese Kurve folgt der Form f(x) = m * x + t. Hierbei ist m der Gradient und t der Sensoroffset.

    Die folgende Linearisierungskurve beschreibt den Ladedrucksensor aus dem n54 / n55.:
    f(x) = 554,2031 * x - 76,0156
    Setze ich nun für x einen Spannungswert in [V] ein, dann erhalte ich für f(x) einen Druckwert in [hPa]=[mbar].
    Vorsicht, der Sensor misst den Absolutdruck, also bitte noch den Umgebungsdruck abziehen um den korrekten Relativdruck zu erhalten.

    Nun zur Funkion der Box. In jeder Tuningbox ist ein Microcontroller verbaut der PWM Werte manipulieren kann.
    Nehmen wir an, du befindest dich in einer Volllastfahrt. Bei eben dieser bringt der Turbolader 1 Bar Ladedruck.
    Das entspricht einer Sensorspannung von 3,746V.(eben weil, 2000 mBar = 554,2031 * 3,746 -76,0156)
    Ist nun eine Box verbaut, dann läuft die Sensorleitung nicht direkt in das Motorsteuergerät, sondern zuerst in den Microcontroller der Box. Dieser verringert die Sensorspannung um 0,361 Volt auf 3,385V welche 0,8 Bar Ladedruck entsprechen und schickt sie über den Ausgang an das Motorsteuergerät.
    Dieses bestimmt nun einen anliegenden Ladedruck von 0,8 Bar(3,385v = 0,8Bar).
    Da die Motorsteuerung aber bei Vollast 1 Bar erreichen möchte, korrigiert sie über die Ladedrucksteuerung den Ladedruck um 0,2 Bar nach oben. Und schon liegen tatsächlich 1,2 Bar LD an, obwohl die Motorsteuerung glaubt der Sensor misst nur 1,0 Bar.
    Die Box manipuliert bei erreichen der 1,2 Bar LD den Spannungswert nicht erneut.

    Warum musst du den Sensorwert manipulieren, also deiner Motorsteuerung den tatsächlichen Ladedruckwert vorenthalten?

    Deine Motorsteuerung braucht die Möglichkeit erkennen zu können, ob dein Turbolader den geforderten Ladedruck erreicht, oder ob ein Problem, wie z.B. eine Leckage in der Frischluftversorgungsleitung besteht.
    Würdest du den Ladedruck nun einfach erhöhen, übersteigt der Ist-Wert den Soll-Wert was dazu führt, dass die Motorsteuerung in die Notlaufparametrierung schaltet, da mehr Ladedruck als gewollt gemessen würde.
    Daher müssen die Boxen den tatsächlichen Ladedruckwert ausblenden um Notlauf zu vermeiden.

    Bleiben die komplexen Motorschutzufunktionen noch erhalten?

    Ein ganz klares NEIN. Neben den aktiven Steuerungsmechanismen füttern die Sensoren nämlich auch einige passive Programme, wie zum Beispiel Modellberechnungen zur Drehmomentbestimmung mit relevanten Daten.
    Da du allerdings die Sensorwerte manipulierst, errechnen diese Modelle falsche Daten zur Einschätzung der aktuellen Bauteilbelastung. (Die Bauteilbelastung ist bei 1,0 Bar LD niedriger als bei 1,2 Bar)
    Das wiederum verringert die Auslöseempfindlichkeit der Notfallstrategie.

    Einfache Funktionen wie die Spannungsmanipulation in Abhängigkeit der Öltemperatur/Kühlmitteltemperatur beherrschen manche Boxen, darunter auch die AC Schnitzer aka Steinbauer.cc Box, das wird dem Kunden dann als aktiver Bauteileschutz verkauft.
    Das ist aber schlichtweg eine Lüge. Sie entsprechen in keiner Ausführung, der Qualität, der im Steuergerät enthaltenen Bauteileschutzapplikationen!
    Das gilt genauso für die Marketing-Lüge, dass einige Tuner ihre eigene Software auf den Boxen fahren und diese dadurch besser Kalibriert wären. Man kann nur den Sensorwert stärker oder weniger stark manipulieren, diese Änderung hat aber auch einen direkten Einfluss auf die Leistung.

    Warum werden Boxen gerne verkauft?

    Weil es sehr einfach ist sie zu entwickeln und sie extrem günstig in der Herstellung sind und so gigantische Gewinnmargen erzielt werden können.
    Des weiteren lassen sie sich teilweise mit einer einzigen Bauform in zig verschiedenen Motoren von zig verschiedenen OEMs einsetzen. Je nach Einspritzanlage oder Ladedrucksteuerung, wird die Spannungsmanipulation abhängig vom verbauten Sensor und dessen Linearisierung angepasst.
    Eine kleine Ausnahme stellt hier die Steinbauer.cc Box, die auch AC Schnitzer verwendet. Hier werden mehrer Parameter manipuliert, nicht nur stupide der Einspritzdruck und der Ladedruck. Das macht diese Box 5% besser als alle anderen, aber dennoch sind wir weit entfernt von "Gut"
    _________________________________________________________________________________________________________
     
    aragon, malte87 und Flo95 gefällt das.
  20. #20 Runner88, 18.01.2019
    Runner88

    Runner88 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Halle Saale
    Vorname:
    Martin
    @alpinweisser_120d

    Danke für deine Ausführungen. Das die Boxen Werte manipulieren ist ja sonst erstmal nicht anders realisierbar, als dem Steuergerät Werte umgangssprachlich vorzugaukeln.
    Durch eine Kennfeldoptimierung veränderst du wohl keinen Ladedruck, Raildruck oder die Einspritzzeiten?
    Auf welche Leistung und Motormoment konntest du deinen 120d ziehen?

    Letztendlich gehen ja alle Maßnahmen auf die Lebensdauer der Komponenten...

    Ich bin bei einem BMW-Händler Kunde
     
Thema: PowerBox oder PPK?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 1er ppk

Die Seite wird geladen...

PowerBox oder PPK? - Ähnliche Themen

  1. Fahrerlebnisschalter bei PPK

    Fahrerlebnisschalter bei PPK: Moinsen, ich fahre den 120d bj2016 in M-Ausstattung. Stelle gerade fest, daß der Fahrmodus Sport+ im Kombiinstrument zwar angezeigt wird, aber...
  2. [E82] PPK Frage

    PPK Frage: Servus, bin neu im Forum und hoffe, dass ich in der richtigen Sektion bin, Ich hab vor kurzem mein LLK gegen einen PPK Ladeluftkühler getauscht....
  3. BMW 120d Cabrio, voll, mit PPK!

    BMW 120d Cabrio, voll, mit PPK!: Hallo, da ich mehr Platz brauche, muss ich mich von meinem geliebten Cabrio trennen. Es hat nahezu Vollausstattung einschließlich Harman Kardon...
  4. Mein 120d Coupé PPK

    Mein 120d Coupé PPK: Hallo ich möchte hier kurz mein 120d PPK Coupé mit M-Paket mit meinen Modifikationen kurz vorstellen. Exterieur: -> Performance Power Kit ->...
  5. [E82] PPK Software aufspielen fehlgeschlagen, Hilfe?!

    PPK Software aufspielen fehlgeschlagen, Hilfe?!: Hallo, War eben bei meinem Codierer des Vertrauens und er wollte mir die Performance Software aufspielen. Hatten die alte originale Software...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden