[F20] Plug&Play upgrade vom Amplifier HiFi System

Diskutiere Plug&Play upgrade vom Amplifier HiFi System im HiFi, Navi & Kommunikation Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hi, ich such eine einfache P&P Upgrade Möglichkeit für den BMW HiFi Verstärker im F20. Bimmertech in den USA bieten ja so etwas an. Haben die...

  1. #1 sitzfleisch, 19.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Hi,
    ich such eine einfache P&P Upgrade Möglichkeit für den BMW HiFi Verstärker im F20.
    Bimmertech in den USA bieten ja so etwas an.

    Haben die eine Version für den F20-auf deren Homepage kann man den 1er F20 niPcht auswählen.

    Am nächsten kommt wohl der BimmerTech PP82DSP vom F2 xx.
    Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Upgrade gemacht? und sind noch zusätzliche Arbeiten nötig?
    Lautsprecher habe ich rundum/unten schon auf Eton getauscht-aber es fehlt der Dampf der Endstufe um die guten Lautsprecher zum richtigen Spielen zu bringen.
    Habe mir die posts von "Skydizer" auch schon angeschaut-er hatte ja anfänglich auch mit BimmerTech angefangen, eine Umrüstung anzugehen und dann seine eigene Lösung gefunden.
    Alternativ wäre die EtonStage 6 eine Möglichkeit, Hardware billiger, allerdings mit Kabelarbeit! Und nicht mehr einfach rückbaubar.
    Wer würde denn sowas günstig im Raum Düsseldorf einbauen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Naibiaf24, 20.03.2017
    Naibiaf24

    Naibiaf24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Fabian
    Hi, ich würde zur Fremdmarke greifen mit diesen DSP sind die Einstellmöglichkeiten deutlich mehr und besser als die orginalen von BMW.Gibt mitterweile fertige Kabelbäume, die man nur zusammen stecken muss, ist somit auch wieder rückrüstbar ohne großen Aufwand. Für Einbau kann ich dir meine Hilfe anbieten, entweder vorort oder übers Handy.
     
  4. #3 sitzfleisch, 20.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Hallo, meinst du so etwas?
    Eton SDA 150.4 BMW F-Serie Plug and Play

    Gibt es noch andere Alternativen?
     
  5. #4 Naibiaf24, 20.03.2017
    Naibiaf24

    Naibiaf24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Fabian
  6. #5 sitzfleisch, 20.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Also wenn ich das richtig verstehe.
    Man greift das High Signal vom Radio an den Subs unter dem Sitz ab-das Signal kommt dann mit dem Kabel nach hinten zum Verstärkereingang.
    Vom Verstärkerausgang gehts mit dem Kabelsatz wieder nach vorne zurück zum Anschluss an die Subs.
    Dann sind die Türlautsprecher auch am Kabelanschluss vom Sub mit drangehängt -oder? Falls ja, nur für Türen vorne oder auch für die Heckablage?
    Ich habe von Eton noch folgende Lösung mit DSP gefunden:
    Diese wäre wahrscheinlich noch besser-ist natürlich etwas teurer , ist aber auch P&P.
    Eton Stage 4 BMW F-Serie
     
  7. #6 Naibiaf24, 20.03.2017
    Naibiaf24

    Naibiaf24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Fabian
    Ja genau, Signal kommt von vorne nach hinten und dann wieder nach vorne. Hecklautsprecher bleiben dann an der orginalen HU unverstärkt.
    Genau ja, dann würde ich aber nicht die b150usb nehmen. dafür reicht die verstärker leistung nicht aus. Spreche da aus eigener Erfahrung.
     
  8. #7 sitzfleisch, 20.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    OK,
    Heckunit und Center werden dann weiter von der HU=Radio mit kleiner Leitung weiter versorgt und spielen dann leise mit.

    Was sind denn deine Erfahrungen mit den USB?
    Habe die Eton B150 USB ja schon verbaut! Der Eton müsste ja auf alle Fälle besser sein als das OEM Teil-oder?.
    Welcher Verstärker wäre dann besser geeignet als Stage 4-Sprich welche Leistung sollte man wählen?
    Ich würde gerne bei Eton bleiben, aber wenn es besseres gibt-Empfehlungen sind gerne willkommen

    Den Kabelsatz könnte ich ja dann , wie du gepostet hast, separat bestellen.
    Wenn ich die USB separat befeuern muss ,wirds ja mit der Verkabelung nicht mehr einfach so P&P mässig und es wären noch zusätzliche Kabel zu verlegen..
     
  9. #8 sitzfleisch, 20.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Ich könnte ja eine Stage 6 nehmen und 2 Kanäle brücken-verträgt die Enstufe dann noch 2 OHM? Die liegen wohl bei den Türlautsprechern an(Hoch/Mitteltöner Parallel) und ist das für die Türen nicht zuviel des Guten.
     
  10. #9 sitzfleisch, 20.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Die Lösung mit der H&K Endstufe vom F30 scheint ja zu funktionieren!
    Diese scheint ja genug Power zu haben.
     
  11. #10 Naibiaf24, 21.03.2017
    Naibiaf24

    Naibiaf24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Fabian
    Ich glaube mit der Stage 6 und die subwoofer gebrückt auf die Kanäle 3+4 und 5+6 sollte da genug Leistung zur verfügung stehen. Vorausgesetzt du willst die Türen weiterhin Teilaktiv laufen lassen. Auch mit der gebrückten Variante müsste man auser dem fertigen kabelbaum nichts ändern. Is ja im Prinzip nur eine andere Anschlussvariante an der Endstufe.
    Wie kommst darauf das die LS in den Türen 2 Ohm haben? wenn das die von Eton sind haben die auch 4 Ohm.

    Alternativ zur Eton Stage 6, kann ich ne Mosconi D2 100.4 DSP oder ne Hifonics TRX6006 DSP empfehlen. Die "kleine" Hifonics hätte ich sogar noch einmal hier und auch selber im Auto verbaut, als 4 Kanal Variante.
     
  12. #11 sitzfleisch, 21.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Ich dachte die Eton Türmitteltöner haben 4Ohm-wenn der Hochtöner mit ebenfalls 4 Ohm parallel geschaltet ist(dies ist ja der Fall, hab ich nur noch 2 Ohm-das war meine Denke.
     
  13. #12 Naibiaf24, 21.03.2017
    Naibiaf24

    Naibiaf24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Fabian
    Soweit ich weis haben die zusammen 4 ohm. aber selbst wenn ist es der Endstufe egal die sind normal alle 2 ohm stabil, musst dann halt nur übern dsp richtig einstellen.
     
  14. #13 sitzfleisch, 21.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Also ich tendiere zur Stage 6 mit gebrücktem Sub feed.
    Die 2 Subs bekommen genug Dampf, und die anderen Lautsprecher spielen auch noch vernünftig mit.

    Was passiert eigentlich mit dem ASD -Dieser Soundeffekt dürfte ja mit einer Fremdendstufe wegfallen-oder? Falls ja ,wäre ich nicht traurig.
     
  15. #14 Naibiaf24, 22.03.2017
    Naibiaf24

    Naibiaf24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Fabian
    wenn man das Signal vorher abgreift dann nicht, danach würde es halt auch auf die Endstufe laufen
     
  16. #15 sitzfleisch, 22.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Manno,
    je mehr ich mich in die Materie einlese ,um so komplexer erscheint es mir, vielleicht macht man sich das Leben auch unnötig schwer.
    Ohne viel Gedöhns mit neuem Kabelziehen, aber mit etwas Löterfahrung-geht das nicht??

    Ziel war ja einfache Zurückbaubarkeit(welch ein Wort)

    Nach drüber schlafen und der Logik der BMW Verdrahter folgend,habe ich einmal nachgedacht.
    Es müsste es doch eine Möglichkeit geben-diese "Zurückbaubarkeit" ohne unnötige zusätzliche Kabelverlegung von vorn nach hinten zu bewältigen und sich u.U. noch weitere Möglichkeiten offen zu halten-mit natürlich dann "Löterfahrung".

    Der Gedankenblitz der mit entsprang:
    Schritt 1 man zieht erstmal den Stecker zum OEM Verstärker ab und legt die Leitungen zu diesem mal etwas frei, damit man die Farben vernünftig sieht.

    Der wird bei der Hardcore Methode dann auch nicht nicht mehr gebraucht-spart auch Strom-s.ganz.u.

    Da gibt es aber auch die "soft Core" Alternative-nur die SUB's extern befeuern-da muss der Stecker nach den entspechenden Anpassungen wieder drauf-hierzu mehr unten.

    Also erstmal die kleine Lösung:
    1) Der BMW Logik Verdrahter folgend kommt das Signal als High Signal hinten links am (bereits vorhandenen) OEM Verstärker ja schon mal an-für die beiden Kanäle L&R.

    Jetzt würde ein Original Schaltplan hilfreich sein-ansonsten muss man leider trotzdem diese Stecker in USB's Nähe freilegen-wegen den Farben der Kabel im Kabelbaum bzw. zum durchmessen-die Stecker aber bleiben dran!!

    Wenn man herausgefunden hat was Ausgang L&R(Farbe Kabel) vom Radio nach hinten durchgeschleift ist, bastelt man sich entspechend vorm Eingangstecker zum Verstärker eine vernüftige (etwas längere Anzapfstelle) von diesen beiden Kabeln durch Verlöten(bitte keine Stromdiebe) als Abzweig mit nachträglich guter Isolierung an vorzugsweise Chinch Buchsen.Keinesfalls die Kabelverbindung zum OEM Verstärker abtrennen-dies reduziert die Möglichkeiten oder man möchte die Vollversion=auch alle anderen Lautsprecher laufen auf dem externen Verstärker

    Diese Zapfstellen wären dann "Main in" L&R für den zusätzlichen/alternativen Verstärker


    2) Als nächstes sucht man die 4 Kabel vom OEM Verstärker kommend nach vorne zu den SUB's(2mal R&L)- Schaltplan mit Farbcodes wäre sehr hilfreich-ansonsten Farben schauen und durchmesssen.

    Bei einer nur SUB feed Lösung mittels externem Verstärker neben dem OEM Verstärker(für die anderen Lautsprecher) zapft man diese 4 Kabel auch ordentlich an (verlöten/Isolieren/Stecker), trennt diese dann aber vom OEM Stecker ab, allerdings nur über eine wiederherstellbare Steckverbindung zum OEM Verstärker !!

    Das wären dann die Kabel für Out zu den SUB's vom zusätzlichem/alternativem Verstärker.Die Anschlüsse vom "altem" OEM Versärker bleiben abgeklemmt.

    Das war die kleine Lösung!
    Hab ich da Denkfehler gemacht??

    So wenn man die Anzapfung entsprechend gestaltet-sprich die SUB Ausgänge vom OEM Verstärker ab/ankoppelbar macht-könnte man nun die SUB's via externe Endstufe betreiben(natürlich muss diese noch mit Power versorgt werden) und die anderen Lautsprecher zB Tür vorne, hinten, laufen auf dem OEM Teil weiter mit.

    Dies ist ja immer noch rückbaubar-da hat man halt die Stecker hinter der Verkleidung rumbaumeln.

    Sollte zum füttern der SUB's mit Futter schon mal was bringen.

    Wenn mann dann "Hardcore" möchte, muss mann halt dieses "Anzapfen" auch bei den 4 Lautsprecherkabeln (Türen und Co) wiederholen.
    Falls man dies macht , kann man den Stecker vom OEM Verstärker wohl abziehen.




    Hat jemand einen Schaltplan der HiFi Verkabelung vom F 20/21
     
  17. #16 sitzfleisch, 23.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Wo wird denn das ASD Signal eingespeist. Die ASD Einheit sitzt ja hinten nah am Amp-das mag ja nichts heissen, bei den Verdrahtern bei BMW.
    Die kann ich nicht mal entfernen, ohne das nichts mehr Audio mässig was geht-Die kann man ja wohl nur austricksen durch überbrücken und umcodieren.
     
  18. #17 Naibiaf24, 23.03.2017
    Naibiaf24

    Naibiaf24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Fabian
    Problem 1) es gehen Pro seite nur zwei kabel nach vorne das sind Plus und Minus für die vordere Linke bzw Rechte seite.
    Problem 2) du wohnst vielleicht zu weit weg, um das ich dir das ganze Einbaue.
    Für die ASD gibts glaube ich schon fertige Stecker um diese zu überlisten.
     
  19. #18 sitzfleisch, 23.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Hi-bist du sicher mit den 2 Kabeln nach vorne.

    Der OEM Verstärker verarbeitet die Front und Hecksignal separat-Es gibt Eingänge für das HU Signal der Türlautsprecher vorne(Pin 9,17, 30, 3 und dto für die hinteren Hecklautsprecher( Pin 8, 16, 29, 37).
    Ich weiss aber nicht ob, diese HU Signale(vorn bzw hinten) zum OEM AMP hin vorgefiltert sind,

    Laut Steckerbelegung gehen eine Menge Kabel vom Verstärker nach vorne:
    Pin 3, 4, 22, 23 = der feed zu den SUB's links und rechts
    Pin 11,12, 33, 34 = feed zu den Front Türlautsprechern links und rechts.
    Es müsste also doch im Prinzip gehen wie ich geschrieben habe, aber ich muss einige Zu-und Abgänge vom OEM Verstärker rückbaubar trennen(Stecker anbringen).
    Dann gehen die Signaleingangskabel der HU (Kabel für Pin 9,17, 30, 3 ,welche für die Fronttüren gedacht sind, an den neuen AMP. Eingang.
    Vom AMP gehe ich mit 2 Kanälen auf die Kabel welche an Pin 3, 4, 22, 23 dran waren = Fertig wäre der neue feed zu den SUB's.
    Dann das gleich mit weiteren 2 Kanälen auf die Kabel welche an Pin 11,12, 33, 34 dran waren-dann sind auch die vorderen Türen frisch versorgt.
    Das Heck würde weiter mit dem Original AMP weiterdudeln und auch die PDC bleibt nicht stumm.
    Wenn man es einfacher machen möchte kann man ja diesen
    BMW E90/F10/F20/F30 Hi Fi AMP Connector Harness in den USA bestellen.
    http://www.ebay.de/itm/BMW-E90-F10-F20-F30-Hi-Fi-AMP-Connector-Harness-/161850212268?rmvSB=true&hash=item25af063fac:g:OTIAAOSwgQ9V4UKR&clk_rvr_id=1187690040532&nma=true&si=xe48h23BAhgv4sssupQ8tlNzoHs%3D&orig_cvip=true&rt=nc&_trksid=p2047675.l2557
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Naibiaf24, 23.03.2017
    Naibiaf24

    Naibiaf24 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2011
    Vorname:
    Fabian
    Gut, das wäre natürlich super. das würde so einige Arbeit ersparen. Das würde soweit funktionieren, musst nur das Signal für die Endstufe vor der OEM Endstufe abgreifen, dann haste nen "saubereres" Signal. Wenn man das ordentlich verlötet und verbaut, kann man das ohne Probleme zurück bauen.
     
  22. #20 sitzfleisch, 23.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2017
    sitzfleisch

    sitzfleisch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2013
    Ist klar vor der OEM AMP abgreifen-ansonsten kohlt mir der Neue Nachrüst AMP ja durch oder schaltet gleich ab.

    Mit dem sauberen Signal habe ich noch meine Probleme-Die unterschiedlichen BMW OEM Systeme muss man ja auch unterschiedlich codieren-sprich, da werden wohl Frequenzabhängige Filter gesetzt werden.
    Ich hoffe beim einfachen HiFi System werden zB die Höhen nicht angehoben, da ja keine Hochtöner verbaut sind. Ansonsten wäre das Signal nicht mehr unverändert = linear.

    Mal einige dumme? Fragen :
    1) Die Nachrüst AMP's habe ja bis zu 3 Eingänge fürs Signal. Ich könnte also auch rein theoretisch neben der Einspeisung des Front Signals zur Verstärkerausgabe die Front vorne inkl. Sub's(auf verschiedene Kanäle natürlich) beschallen und auch das Rear Eingangssignal separat einspeisen und ausgeben und somit den kompleten OEM AMP tot legen.-Oder?
    2) Einige Nachrüst AMP Anbieter empfehlen trotz vorhandenen HIGH Eingängen, die Verwendung von Adaptern-- Warum?
    3)Kann man den 42 poligen Eingangstecker für den BMW OEM Verstärker nicht separat bestellen?
    Ich habe bei "bmwfans.info" den Stecker nicht als Ersatzteil für den F20 gefunden.
    Wer hat die ET Nr??

    Als neuen AMP habe ich nun in meine engere Wahl aufgenommen:
    Eton SDA 100.6 (6 Kanal, die Subs kann ich dann brücken, und die Front in den Türen ist auch noch gut versorgt, ist halt ohne DSP).
    Die Frage- brauche ich DSP bei meinem F20 wirklich?? Ich fahre ja keinen 5er, 7er, ist preislich natürlich günstiger als mit DSP Lösungen.

    Eton Stage 6 (Hat dann DSP)

    oder

    ESX QE80.8 DSP (hat aber dann 8 verfügbare Kanale und damit noch mehr Möglichkeiten ,wenn man mal auf dumme Ideen kommt und zB doch Lautsprechertechnisch was erweitern möchte, zB die hinteren Lautsprecher doch über den neuen AMP mitlaufen zu lassen)
    Preislich/Leistungsmässig pro Kanal tun sich die letzten beiden nichts und bewegen sich in der 650-700€ Range.
     
Thema: Plug&Play upgrade vom Amplifier HiFi System
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f20 hifi upgrade

Die Seite wird geladen...

Plug&Play upgrade vom Amplifier HiFi System - Ähnliche Themen

  1. [E81] HiFi System aus einem E81

    HiFi System aus einem E81: Servus biete hier ein originales HiFi System aus einem E81. Technisch und Optisch einwandfrei Beinhaltet sind: - Endstufe (ohne Halter) -...
  2. [F20] Stromlaufplan Hifi Verstärker gesucht

    Stromlaufplan Hifi Verstärker gesucht: Hy Jungs. Könnte mir vielleicht jemand den Stromlaufplan für dje Signalleitung zum Hifi Verstärker gukommen lassen? Danke mal im Voraus! Mfg Mike
  3. Ablagefach Mobility System

    Ablagefach Mobility System: Hallo, ich wollte mir in meinen F21 den kleinen Luftkompressor und das Reifendichtmittel legen. Kann mir jemand weiterhelfen und sagen, wo das...
  4. [F21] BMW F21 Hifi System upgraden?

    BMW F21 Hifi System upgraden?: Hallo zusammen, fahre seit gestern nen M135i. Komme vom Audi mit B&O System. Der M135 war bis auf das Hifi System genau so wie ich ihn wollte....
  5. [F20] ET Nummer vom 46 poligen Stecker am HIfi Verstärker

    ET Nummer vom 46 poligen Stecker am HIfi Verstärker: Hallo, hat jemand die Bestell-Nr. von der Steckerverbindung am Hifi Verstärker parat( die mit dem Bügel)-ist wohl eine 42 polige Steckleiste(2 mal...