Pimp my CDV - Tutorial!

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks beim 1er BMW" wurde erstellt von _FaThErBoArD_, 10.08.2012.

  1. #1 _FaThErBoArD_, 10.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2012
    _FaThErBoArD_

    _FaThErBoArD_ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Christian
    Spritmonitor:
    Hallo zusammen,

    nachdem mich meine Kupplung jetzt schon seit einem Jahr in meinem 2011er E87 120d mehr als genervt hat und ich schon zwei Mal dies bzgl. bei BMW war und man mir versicherte das alles in Ordnung ist, musste ich trotzdem was tun. Es ging mir wirklich sprichwörtlich auf den Sack!!! War schon am übelegen den Wagen zu verkaufen! :shock:

    Was geht mir auf den Sack? Ich erkläre es euch:
    Wenn man (gans besonders vom 1. in den 2. Gang) einkuppelt, hat man immer ein leichtes Ruckeln, welches man im gesamten Auto spürt. Mancher Beifahrer könnte denken, man kann nicht fahren. Das habe ich mir sogar schon selber eingeredet, weil ich quasi aufm E36 mit Automatik "gelernt" habe. Verwunderlich ist aber, dass ich vom 50PS Polo bis zum 450PS starken 911er das problemlos hinbekomme. Kann also doch nicht an mir liegen dachte ich mir und war weiter am forschen. :unibrow:
    Wie gesagt, immer beim einkuppeln ruckelt es. Auffallend auch wenn es kalt ist, die Kupplung hatte immer einen anderen Schleifpunkt. Vorallem wenn man dann ein wenig gefahren ist (Bremsflüssigkeit wurde betriebswarm). Es musste was passieren, die Suche begann.
    Habe mich dann mal mit der Kupplung beschäftigt und die Teile im Katalog studiert was genau wie funktioniert. Auf einer AMI Seite bin ich dann auf das magische "Ding" gestoßen. Es heißt "CDV", steht für "Clutch Delay Valve" und heißt zu gut deutsch "Kupplungsverzögerungsventil. Auf einmal wurde alles klar, auch die Bezeichung im Teilekatalog (Pos. 13 - Drosselventil).
    Anlässlich dieser beiden Threads (1 & 2) schreibe ich nun diese kleine Anleitung und hoffe, das es hier jeden 1er Fahrer mit Handschaltung erreicht. Dazu wäre zu sagen, das es die Dieselfahrer sicher mehr stört als die Benzinerfahrer, da die Dieselkupplung höhere Momente verkraftet und andere Reibwerte hat und das Ruckeln dadurch stärker auffällt.

    Warum baut BMW so einen Driss in unsere Autos? :swapeyes_blue:

    Bei meinen Recherchen habe ich gelesen, das es wohl so ist, das BMW in einigen Ländern eine Gewährleistung von 100.000km auf die Funktionstüchtigkeit der Kupplung geben muss. Damit diese von unerfahrenen Fahrern oder Fahrern mit unsensiblen Kupplungsfuß nicht in Gefahr ist, hat BMW dieses Drosselventil eingebaut, welches dafür sorgt, wenn man schnell(er) von der Kupplung geht, die Kupplung dennoch leicht schleifend einrückt und somit auch der Antriebsstrang nicht so stark beansprucht wird.

    Und weil einem erfahrenen Fahrer oder jemanden mit einem gesunden linken Fuß das ziemlich auf den Nerv gehen kann, gibts jetzt diese Anleitung hier. ;)
    Es ist nämlich so, wenn man zum Beispiel an eine Kurve heranfährt, auskuppelt, den 3. raus nimmt, den 2. einlegt und dann einkuppelt, hat man ja meistens so den Schleifpunkt "in der Kniebeuge" und man befindet sich eigentlich direkt da wo es sein soll, lässt die Kupplung dann kurz einschleifen und lässt dann los. Nicht jedoch mit dem Drosselventil. Das hindert das nachfließen des Mediums in "Echtzeit" und der Fahrer spürt noch kein schleifen, lässt also noch einen Tick weiter los. Genau in dem Moment rückt die Kupplung aber ein und es kommt zum Ruckler. Da gibts halt nur die zwei Möglichkeiten: Entweder mit dem Ruckeln leben oder genug Zeit mitbringen und gaaaanz langsam und gemääächlich einkuppeln (sodass das Medium genug Zeit hat sich durch die Drossel zu drücken). Wenn einem das aber nicht zufrieden stellt, so wie mich, und euch das auch beim schnellen Gangwechsel und spurten auf den Senkel geht, weil die Kupplung bei hoher Drehzahl durchflutscht (oder man lässt sie richtig hart kommen!), dann folgt dieser Anleitung:

    Als erstes, was brauche ich?

    1x Drosselventil Teile Nr. 21 52 6 765 118 Pos. 13 ~ 9,50€
    1x 3mm Dorn oder was vergleichbares
    1x Standbohrmaschine mit 4,5er Bohrer oder was vergleichbares
    1x Hebebühne
    1x 1/4" Knarre mit 8er Nuss
    1x Entlüftungsgerät
    1x Gummischlauch mit 6mm Innendurchmesser
    1x leeres Behältnis zum auffangen der Bremsflüssigkeit
    1x DOT4 Bremsflüssigkeit (Standard Bremsflüssigkeit, wenn man nichts spezielles für die Rennstrecke etc. fährt)

    Was muss ich machen?

    Als erstes das Drosselventil bei BMW besorgen. Das sieht so aus (original Zustand):
    [​IMG]

    Hier sieht man sehr schön das kleine Löchlein:
    [​IMG]
    [​IMG]

    So, und um das Löchlein dreht es sich. :mrgreen: Es ist zu klein! :motz: :mrgreen:

    Dehnfähig ist es auch nicht, also müssen wir es aufweiten. :baehhh: Am besten das Drosselventil dazu in einer entsprechenden Vorrichtung einspannen und von der Seite mit dem Gummiring am Anschluss aus mit dem 3mm Dorn die "Drosselscheibe" innen drin ausschlagen. Die Scheibe lässt sich nicht ohne weiteres ausbohren, sie würde im Kunststoff durchdrehen. Daher ausschlagen und wenn der Dorn durch ist, dann mit dem 4,5er Bohrer sauber ausbohren bis ein sauberer glatter Kanal entsteht. Das wars' schon. :wink:
    Abschließend das Drosselventil ordentlich ausblasen, evtl. vorhandene lose Partikel unter Wasser ausspülen und trocknen.
    Das sieht dann so aus:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Jetzt gehts unters Auto.:daumen:
    Dazu muss die Verkleidung direkt unter dem Getriebe abgeschraubt werden (8x 8er Schlossschräubchen). Wenn alle los sind, muss die Verkleidung um 90Grad gedreht werden und somit von einer Aufhängung am Unterboden abgehoben werden. Jetzt hat man in Fahrtrichtung links schon freien Blick auf das Drosselventil. Es sitzt links neben dem Getriebe hinter dem Nehmerzylinder.
    Das sieht dann so aus:

    [​IMG]

    Das Ventil einfach entfernen, ähnlich wie bei einer Gardena Kupplung wie man sieht vom Gartenschlauch her kennt, zur Not die Metallklammer vorne ganz entfernen (einfach mit einem Gegenstand, z.B. Imbusschlüssel, nach oben raus drücken).

    ACHTUNG!!! ...mit der Bremsflüssigkeit. Diese ist in der Regel zwar nicht gefährlich, aber leicht reizend und sollte nicht in die Augen gelangen und auch bei Berührungen mit der Haut sollte man diese (je nach Hauttyp) relativ schnell abwischen und sich die Hände waschen! Bitte beachten, da die Auswirkungen nicht sofort eintreten...

    Nun das "gepimpte" Drosselventil rückwärtig einfach wieder einbauen.
    Fahrzeug nach unten fahren, Motorhaube öffnen, rechte Verkleidung neben dem Innenraumfilter entfernen und den Ausgleichsbehälter der Bremsflüsskeit öffnen und das Entlüftungsgerät (der GERÄT :unibrow:) aufschrauben. Nun wieder unter das Auto, auf das Entlüftungsventil am Nehmerzylinder den Gummischlauch aufsetzen und das Entlüftungsventil ganz leicht aufdrehen. Die entweichende Bremsflüssigkeit mit dem leeren Behältnis auffangen. Beim Entlüften darauf achten, das der Schlauch nicht lose runter hängt, sondern nach Möglichkeit höher als das Entlüftungsventil ist oder den Schlauch in einem Bogen hängen lassen, sodass sich die Bremsflüssigkeit den Weg wieder "hoch" drücken muss. Dann so lange entlüften bis die Luftbläschen im Schlauch ausbleiben. Wenn das erledigt ist, Ventil wieder gut zudrehen, alles sauber abwischen, Verkleidung unterm Wagen wieder anbauen, Auto von der Bühne holen, Füllstand im Ausgleichsbehälter kontrollieren, evtl. bis kurz vor MAX (mit DOT4, siehe oben) auffüllen, Behälter zuschrauben, Verkleidung wieder anbauen, Haube zu.
    Jetzt könnt ihr schon fast losfahren und in den Genuss des neuen Fahrens kommen, jedoch müsst ihr noch "Druck aufbauen". Dazu das Kupplungspedal 30-50x mit der Hand hin und her bewegen und kräftig pumpen bis der volle Kupplungsdruck wieder da ist. Wenn das erledigt ist könnt ihr schon los fahren und richtiges Kupplungsverhalten eines BMW genießen!!! :daumen:

    Ich habe es seit gestern morgen drin und bin überhappy!!! Endlich ist die Kupplung so zu dosieren wie es sein soll, alles läuft reibungslos ohne Ruckler! Klasse!!! Warum nicht gleich so, BMW! :roll: :haue:

    Wünsche euch viel Erfolg beim pimpen und viel Freude am Fahren. :icon_cool:

    Viele Grüße
    Chris
     
    Skyline7D und KäferFreund gefällt das.
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Windows_SeVen, 10.08.2012
    Windows_SeVen

    Windows_SeVen 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.06.2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kitzbühel | Tirol | Austria
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2010
    Vorname:
    Sandro
    Hm interessant. Mal schauen ob ich mir das mal antun werde. Danke schonmal Chris:daumen:
     
  4. #3 Dr.House, 10.08.2012
    Dr.House

    Dr.House Ausser Konkurrenz

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Kai
    Spritmonitor:
    Danke für die Anleitung. Irgendwer hat aber mal gesagt, dass man sich das cdv auch komplett sparen kann.
     
  5. gamaR

    gamaR 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.12.2008
    Beiträge:
    3.541
    Zustimmungen:
    3
    Danke für die Anleitung!

    @drhouse:

    Warum denn das? Klingt doch alles sehr schlüssig!
     
  6. #5 F22225d, 10.08.2012
    F22225d

    F22225d 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    31.07.2011
    Beiträge:
    1.721
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Fußgennem
    Motorisierung:
    225d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2015
    Vorname:
    Markus
    Man kann natürlich auch das alte ausbaunen - pimpen - und wieder einbauen!
     
  7. #6 Falschparker, 10.08.2012
    Falschparker

    Falschparker 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.03.2012
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Marc
    Geile Anleitung Danke :)
     
  8. #7 Knüppel74, 10.08.2012
    Knüppel74

    Knüppel74 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2012
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Nordenham
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2006
    Vorname:
    Sascha
    Spritmonitor:
    Ich wiederhole die Frage nochmal: kann man dieses Ventil nicht einfach komplett weglassen?
     
    Zilla gefällt das.
  9. #8 fbnmaschine, 10.08.2012
    fbnmaschine

    fbnmaschine 1er-Profi

    Dabei seit:
    26.12.2011
    Beiträge:
    2.432
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Essen
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    02/2016
    Vorname:
    Fabian
    Habe zwar selbst keine Probleme damit, aber super geschrieben :daumen: interessant !
     
  10. #9 _FaThErBoArD_, 10.08.2012
    _FaThErBoArD_

    _FaThErBoArD_ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Christian
    Spritmonitor:
    Hi,

    könnte man schon soweit ich das gesehen habe. Die Anschlüsse waren glaube ich kompatibel soweit ich das gesehen habe. Ich habe es jedoch durch die gepimte Variante ersetzt, so sieht es jedenfalls von außen unberührt aus und kann im Falle eines echten Garantiefalles weniger Schwierigkeiten bereiten. Da müsste BMW dann schon sehr stark forschen, was ja nicht so deren Ding ist. :lachlach:
    Und klar, natürlich kann man auch das Alte ausbauen und dieses pimpen. Ich hab halt ein Neues genommen, so hatte ich Zeit und Ruhe. Wer aber ne eigene Bühne hat usw., für den ist das sicherlich eine Option. ;)

    Gruß
    Chris
     
  11. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Hast dir viel Mühe gemacht. Ich hatte bei meinem E81 120d auch dieses Problem und habe das modifizierte CDV einbauen lassen. Gebracht hat es fast gar nix.
     
  12. #11 DrJones, 10.08.2012
    DrJones

    DrJones The one and only CH-Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    11.10.2010
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    08/2010
    Vorname:
    Jonas
    Ich glaub dieses Tutorial hat ein Status "Wichtig" verdient, daher mal oben festgeklebt.
     
  13. meckez

    meckez 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.04.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Top Anleitung :daumen:
     
  14. #13 _FaThErBoArD_, 10.08.2012
    _FaThErBoArD_

    _FaThErBoArD_ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    06.10.2010
    Beiträge:
    3.085
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Christian
    Spritmonitor:
    Liegt wahrscheinlich an Toleranzen und/oder dem subjektiven Empfinden. Bei mir hat es aber deutlich was gebracht. Es war halt ein Versuch. Und im Nachhinein das Beste was ich machen konnte. :)
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. ellekz

    ellekz 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.05.2010
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Vorname:
    Alex
    Hab bei mir das CDV komplett weggelassen, da schon außerhalb der Garantie. Funktioniert super und kann ich nur empfehlen.
     
  17. #15 Dr.House, 10.08.2012
    Dr.House

    Dr.House Ausser Konkurrenz

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Hannover
    Vorname:
    Kai
    Spritmonitor:
    Es gibt ja diverse Themen und dort hatte ich gelesen, dass die Anschlüsse passen und deshalb auch das teil rausfliegen könnte. Ich habe das Problem gar nicht, würde es aber nächstes Jahr beim planmäßigen BFK-Wechsel dann gleich mit rauswerfen um zu gucken ob sich was ändert.;)
     
Thema: Pimp my CDV - Tutorial!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e87 cdv

    ,
  2. cdv Ventil e87

    ,
  3. 1er forum pimp my cdv

    ,
  4. 1er forum pimp your cdv,
  5. cdv ventil,
  6. 120d cdv wechseln,
  7. bmw e87 116i cdv ventil,
  8. modified CDV-005 plastic body,
  9. kupplung cdv,
  10. cdv Diesel bmw,
  11. e36 kupplung druckventil,
  12. 118i cdv,
  13. 118i kupplung drosselventil
Die Seite wird geladen...

Pimp my CDV - Tutorial! - Ähnliche Themen

  1. My love

    My love: [IMG][IMG][IMG][IMG][IMG] Inviato dal mio iPhone utilizzando Tapatalk
  2. [E88] CDV von BWM Werkstatt entfernen lassen

    CDV von BWM Werkstatt entfernen lassen: Hallo zusammen, hat schon mal jemand bei BMW nachgefragt, ob die das CDV ausbauen? Wenn ja, wie teuer war das?
  3. [F21] My first SUPERcar

    My first SUPERcar: Hallo zusammen, nach 2 3/4 guten Jahren mit dem 116i M-Paket MG (alles Serie) wurde der Wunsch nach mehr Leistung so laut, das ich nach langer...
  4. 116i kein CDV??? Und Getriebefuellstand

    116i kein CDV??? Und Getriebefuellstand: Hat dee vor LCI 116i garkein Kupplungsdrosselventil (clutch Delay valve)? Wollte das modifizieren, es gibt aber keins. Dafuer hab ich gesehen...
  5. Story about my E87 118d

    Story about my E87 118d: Hallo Zusammen! Da ich jetzt schon eine Zeit lang im Forum bin, dort und da meine Bilder gepostet habe, würde ich gerne hier einen Beitrag...