PCCB Bremse für 1M

Diskutiere PCCB Bremse für 1M im BMW 1er M Coupé Forum im Bereich Informationen zu M-Modellen; Hi, kleine Frage an die Experten. Ich würde für sehr kleines Geld eine PCCB Bremsanlage vom Turbo für die VA bekommen. Jedoch stellen sich...

  1. BoToXx

    BoToXx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2011
    Vorname:
    Fernando
    Hi,

    kleine Frage an die Experten. Ich würde für sehr kleines Geld eine PCCB Bremsanlage vom Turbo für die VA bekommen.

    Jedoch stellen sich mir jetzt ein paar Fragen.

    - ist es möglich den 1M an der VA auf die Turbo Bremse umzubauen, oder muss man da noch andere Komponenten dazu tauschen? Die 19 Zoll sollten ja für die 380er Scheiben freigängig sein oder?

    - ist es möglich VA PCCB und HA 1M Bremse zu fahren, oder kommt da das ABS, DSC und sonstiges blabla durcheinander?

    - da die Burg schon im Serientrimm eine Vollbremsung nicht gerade vertrauensvoll übersteht, wie verhält sich das ganze dann erst mit so einer Bremse? Ich denke das sollte keine Probleme machen, da ja hier eh der Reifen limitierender Faktor ist. Könnt ihr das so bestätigen?

    Mir sind alle Nachteile der PCCB bestens bekannt. Deswegen vorab.... ja, ich würde auch lieber eine 6 Kolben Stahl verbauen, aber die ganzen Porschlöcher rüsten ja nur von PCCB auf Stahl um und nicht umgekehrt. :baehhh:
    Aber für das Geld muss ich mir das Ding kaufen normalerweise doch kaufen...
     
  2. #2 BMWlover, 05.10.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Der Porsche hat nen völlig anderen Lochkreis, daher brauchst du schonmal Adapter oder lässt dir individuelle Töpfe bauen. Adapter für die Bremszangen müssen auch individuell gefertigt werden. Und dann halt noch das TÜV Problem, glaube nicht das die einer abnimmt, wenn du nix schriftliches dazu hast. Dann relativiert sich das billig wieder...
     
  3. BoToXx

    BoToXx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2011
    Vorname:
    Fernando
    Ach so ein Mist, jetzt dachte ich das geht alles relativ problemlos.... :cry:

    Nachrüstanlagen für den 1M z.B. von Brembo passen aber ohne solche Anpassungen?
     
  4. #4 BMWlover, 05.10.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Wenn Brembo die für den 1M verkauft, dann passt die auch:wink:
     
  5. #5 Mike@wtcc, 05.10.2012
    Mike@wtcc

    Mike@wtcc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2012
    PCCB sollte kein Problem sein, schaue nur welche Version du kaufst. Ab der Dritten Generation gab es weniger Probleme mit den Scheiben...

    Ich kennen die Große des HBZ nicht, Schätze aber das es keinen grossen unterschied geben wird. Eventuell wird man ein wenig mehr drücken müssen ins Pedal.
     
  6. #6 bigagsl, 06.10.2012
    bigagsl

    bigagsl 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.04.2012
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Benz-Town
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    A to the XL
    ...aber was will man mit PCCB? nicht umsonst tauschen viele 911 piloten für trackdays auf stahlscheiben. und "echte" GT3 piloten ordern immer nur die stahlbremse.
     
  7. #7 therealsimon, 06.10.2012
    therealsimon

    therealsimon 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    bei München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Simon
    Und HA Stahl lassen?! imho totaler Käse..

    Und ohne irgendwem zu Nahe treten zu wollen: PCCB taugt-fürn Stammtisch..:eusa_clap:

    Wie bigagsl schon angemerkt hat: nicht umsonst fahrn im Motorsport Stahlbremsen rum..
     
  8. #8 Mike@wtcc, 06.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2012
    Mike@wtcc

    Mike@wtcc 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.09.2011
    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2012
    Im Motorsport wird Stahl aus Kostengründen verordnet und gefahren.

    Das Porsche PCCB nür für den Stammtisch taugt war mal wirklich so. Bestes Beispiel waren die 996 GT2, die hatten einen extrem Kaltverschleiss und im Clubsport waren die Scheiben verdammt schnell fertig. Porsche ht das mittlerweile im Griff...
     
  9. #9 bigagsl, 06.10.2012
    bigagsl

    bigagsl 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.04.2012
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Benz-Town
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    A to the XL
    klar hat porsche PCCB im griff, aber stahl haben die genauso im griff. es ist durchaus bekannt, dass porsche bei der PCCB einen aggressiver ansprechenden bremskraftverstärker verbaut, damit das damit verbundene härtere ansprechen suggeriert, die bremse sei besser. was sie effektiv nur marginal ist und für normalfahrer nie "erfahrbar".

    ein weiterer punkt: 1x PCCB als schnapp erworben, aber beim ersten scheiben/belagswechsel leider arm geworden. das zeugs ist nun wirklich nicht günstig.
     
  10. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.980
    Zustimmungen:
    25
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Eine Scheibe kostet ~4000€, originale Beläge ca 350-600€. Die Scheiben gehen im Normalfall nur bei äußerer Einwirkung kaputt, vom "normalen" Bremsen eher weniger. Die Beläge halten 2-3x länger als normale, was den höheren Preis etwas relativiert. Ein dauernd regelndes ABS mag die Bremse nicht und das sollte vermieden werden. Ansonsten fährt sich die Bremse super geil. Fading kenne ich nicht mehr. Druckpunkt ist immer konstant. Ich fahre die Bremse in meinem Cayman S, aber auch nur, weil sie schon drin war. Die Porsche Stahlbremsen sind fast genau so gut. Aber von Stahl auf PCCB umrüsten würde ich nicht. Dann lieber in andere Scheiben und Beläge investieren.
     
  11. BoToXx

    BoToXx 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.04.2011
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    08/2011
    Vorname:
    Fernando
    Also ich finde das keinen Unsinn, sonst hätte ich nicht gefragt.
    Die neuen PCCB sind nichtmehr so ein Mist wie die älteren. Es wird eine Lebensdauer von 150.000 km angegeben.

    Wenn ich auf eine entsprechende Stahlanlage umrüste zahl ich locker das Doppelte als das was mich die PCCB kostet.
    Falls das umrüsten wenig Probleme macht werde ich es wohl versuchen.
    Ich kenne viele bei denen funktioniert die PCCB, also das mit dem Stammtisch hätte man sich wirklich sparen können. Grenzt fast an Realitätsverlust.

    Dass die Bremse im Unterhalt dann sau teuer wird weiß ich. Aber wenn die auch nur 60.000 km hält, was drei Jahre sind und ich sie danach wieder runter hau, hat sich das schon gelohnt.

    Ich hab ja gesagt, dass ich die Stahl bevorzugen würde, aber die bekommt man nicht her, also für kleines Geld.
     
  12. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    03/2017
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    Fülli kennt sich mit Porsche Bremsen gut aus. Schreib ihn doch mal an.
     
  13. #13 vikinger, 06.10.2012
    vikinger

    vikinger 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Luxembourg
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
  14. #14 Fuchsröhre, 06.10.2012
    Fuchsröhre

    Fuchsröhre 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Marc
    Wenn Du die Bremse für kleines Geld kaufen kannst, dann mach es!
    Ich bin mit meiner Keramikanlage auf dem 1erM sehr
    zufrieden. Klar gibt es auch Nachteile, aber auch
    viele Vorteile! Töpfe und Halter musst Du
    allerdings individuell bauen lassen, was aber
    kein großes Problem darstellt.
     
  15. #15 BMWlover, 06.10.2012
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Ich denke auch das es einen Versuch wert ist, wenn du sie wirklich so günstig bekommen kannst :wink:

    @Marc: Wie viel Gewicht hast du denn damit einsparen können?
     
  16. #16 therealsimon, 06.10.2012
    therealsimon

    therealsimon 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    bei München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Simon
    Im 996 bin ich die damals gefahren und war sooo entäuscht!

    Und letztens bin ich eine Nachrüst Kermikbremse mal gefahren und ganz ehrlich: Haut mich nicht vom Hocker.. Gwichtsvorteil hin oder her. Ich bin einfach Stahlfan :winkewinke:

    Ich wollte auch niemandem auf'n Schlips treten.. Aber von den ganzen Quattro- und Porschefahrern die diese Option bestellen, nutzen gefühlte 90% am Stammtisch.. So war das gemeint.

    Wenn du die Anlage günstig bekommst machst ja sicher nix falsch und wenn dich das Pedalgefühl und Druckpunkt nicht begeistert kannst ja wieder rückrüsten..

    Besten Gruß
     
  17. Roy

    Roy Freiberuflicher Testfahrer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    5.001
    Zustimmungen:
    1.246
    Ort:
    Ulmen/ Eifel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    03/2017
    Vorname:
    Chris
    Spritmonitor:
    ...oder um keinen schwarzen Bremsstaub mehr auf den Felgen zu haben... ;)
     
  18. #18 Fuchsröhre, 06.10.2012
    Fuchsröhre

    Fuchsröhre 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Marc
    Dein Einwand Simon ist ganz und gar nicht von der Hand zu weisen. Druckpunkt und Pedalgefühl sind in der Tat anfangs gewöhnungsbedürftig. Aber, wenn die Bremse die optimale Temperatur hat, funktioniert sie (zumindest meine Movit) absolut top. Meine Anlage wurde beim TunerGP, den Rekordversuch am Sachsenring, einige Runden Nordschleife und ca. 9000 Kilometer Landstraße/Autobahn gefahren . Beläge sind noch nicht mal halb abgefahren und die Scheiben haben kaum Nutzungserscheinungen, Bremsstaub hat man keinen mehr, also immer saubere Felgen. Wobei meine Anlage an der Hinterachse anfangs überbremste, was wir aber mit einem anderen Fahrwerkssetup eliminiert haben.
     
  19. #19 therealsimon, 06.10.2012
    therealsimon

    therealsimon 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    bei München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Simon
    Interessante Argumente Marc. Leider war meine Runde zu kurz als mich daran hätte gewöhnen können (wollen?!).

    Aber auch wenn die Dinger länger halten und die Felgen sauber bleiben.. 20k pro Achse??!:eusa_shifty:
    Für des Geld bau ich mir nen richtig spassigen E46M fürn Track auf:unibrow:
     
  20. #20 Fuchsröhre, 06.10.2012
    Fuchsröhre

    Fuchsröhre 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.06.2011
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Marc
    Da brauchen wir gar nicht drüber streiten, obwohl, es sind ja "nur" 12.000 € pro Achse:mrgreen:, der Preis ist exorbitant, aber ist ist schon ein technisches Highlight, für den, der es will - brauchen tut man das wohl nicht wirklich. :daumen:
     
Thema:

PCCB Bremse für 1M

Die Seite wird geladen...

PCCB Bremse für 1M - Ähnliche Themen

  1. Suche 1M / kennt Ihr den?

    Suche 1M / kennt Ihr den?: Moin, ich bin auf der Suche nach einem 1er M. Schwarz/Schwarz und unter 60k km gelaufen. Kennt jemand dieses Auto? Welche Fragen sollte/müsste...
  2. 18" Performance Bremse, welche Felge passt?

    18" Performance Bremse, welche Felge passt?: Hallo, nach vielen Jahren des Mitlesens hier im Forum möchte ich jetzt selbst mal eine Frage stellen: Ich habe mein 135i Coupé vor ein paar...
  3. e82 1M Teile

    e82 1M Teile: Bin auf der suche nach einem 1M Diffusor und andere Teile vom 1M. Wer was zu verkaufen hat bitte melden. Danke
  4. 1M Titan ESD oder Komplettanlage Lightweight/Akrapovic

    1M Titan ESD oder Komplettanlage Lightweight/Akrapovic: Hi, bitte anbieten falls jemand seinen Titan ESD oder die Komplettanlage verkaufen möchte! Egal ob Lightweight oder Akrapovic.
  5. [F2x] RIAL X10 und M-Performance 18" Bremse ?

    RIAL X10 und M-Performance 18" Bremse ?: Tach, kurze Frage...geht bei RIAL X10 8x18" ET 34 die M-Performance Bremse. (TN: 34112221446) ??? Will im Winter nich' ne 3.500 EUR Felge von...