[E88] Passen die Felgen? Gutachten = ABE?

Diskutiere Passen die Felgen? Gutachten = ABE? im Felgen Forum im Bereich Reifen & Felgen am 1er BMW; Hallo Zusammen, ich möchte mir Winterräder für mein 120i Cabrio kaufen. Nach ausführlicher Recherche, und nachdem ich festgestellt habe, dass...

  1. MOS

    MOS 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    06/2008
    Hallo Zusammen,

    ich möchte mir Winterräder für mein 120i Cabrio kaufen.
    Nach ausführlicher Recherche, und nachdem ich festgestellt habe, dass es da tausend Dinge zu beachten gibt, habe ich ein Alu-Rad gefunden, was mir gefällt.
    Leider werde abder trotzdem nicht richtig schlau. Ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt.

    Sommerbereifung: Steinspeiche 262 mit Mischbereifung 17x7,0" 205/50 vorne und 17x7,5" 225/45 hinten.

    Generell möchte ich den Aufwand so gering, wie nur irgend möglich halten, also am liebstennicht mal zum TÜV müssen.
    Anpassungsarbeiten an den Radhäusern möchte ich gar nicht machen.

    Ich habe mir daher die folgenden Felgen ausgesucht:

    Dezent RE in 17x7,0" mit ET41 oder
    Dezent RE in 17x7,5" mit ET42

    Ich dachte, dass ich da dann 205/50 M+S drauf fahren kann. Jetzt steht aber bei beiden Felgen im Gutachten, dass das Auto bei
    diesen Dimensionen beim TÜV vorgestellt werden muss.

    Bei der dimension 215/45 M+S steht nur als Auflage, dass ich nur M+S in dieser Größe fahren darf.


    Jetzt meine konkreten Fragen:

    1) Ist das Gutachten für den Fall 215/45 M+S dann eine echte ABE und ich muss das nur mit führen und auch nichts eintragen lassen?

    2) Welches ist die bessere Felgenbreite für die 215er? 7,0" oder 7,5"?

    3) Passt 7,5" überhaupt auf der Vorderachse? Das Rad würde ja im Vergleich zu meiner Sommerbereifung 5+6,35mm = 11mm weiter rausstehen.


    Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen.

    VG

    MOS
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MOS

    MOS 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    06/2008
    Kennt sich Niemand damit aus?
    Oder habe ich was Wichtiges vergessen?

    VG
    MOS
     
  4. #3 BMW-Racer, 07.08.2012
    BMW-Racer

    BMW-Racer 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    12.098
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Amberg
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    02/2014
    Vorname:
    Stephan
    Spritmonitor:
    Kannst du mal den Link zum Gutachten posten, was da genau drin steht? Nacharbeiten musst du bei beiden Größen nicht. Wenn die Tüv-Abnahme also tatsächlich nötig wäre, brauchst du keine Angst haben, ist dann ne reine Formsache :icon_smile:
     
  5. Gunnar

    Gunnar 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    WN
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2013
    Hi,
    Ich fahre zwar nicht dieselbe Felge, aber evtl hilft es dir trotzdem...
    Meine Winterfelge ist ne 7,5 x 18 mit ET41, diese fahre ich ringsum mit 225er Reifen. Ich würde dir auch davon abraten, die Winterreifen in 205/50 oder 215/45 zu nehmen. Diese Größen sind eher Exoten u du hast dann wenig Auswahl, da nicht alle Hersteller diese Dimensionen im Programm haben u zudem wirs unnötig teurer. Ich würde versuchen, 225/45 rundum zu fahren, das sollte auf der 7,5" teotzdem ohne Nacharbeiten passen u auf der 7" sowieso - deshalb mein Beitrag mit meiner Größe als Vergleich.

    Bei mir handelt es sich um eine BMW-Felge u die Eintragung ging problemlos mit dem Tragfähigkeitsgutachten u der Bestätigung des Reifenherstellers bzgl Reifen iO auf der Felgenbreite... Es geht also auch ganz ihne ABE;)
    Gruß


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  6. MOS

    MOS 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    06/2008
  7. MOS

    MOS 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    06/2008
    So, ich habe mich jetzt für die 7,5" Variante mit 215ern entschieden.

    Irgendwie finde ich diese beiden Sätze komisch:


    Eine von beiden Anmerkungen ist bei jeder Reifengröße vorhanden. Muss ich das Auto also auf jeden Fall bei TÜV vorstellen und den Fahrzeugschein ändern lassen?

    Abschließend:
    Passt 7,5"x17" bei ET42 wirklich auf der Vorderachse? Wie schon geschrieben, kommt das Rad dann ja 11mm weiter raus im Vergleich zu 7"x17" ET47. Auf der Hinterachse sind es ja nur die 5mm von ET47 auf ET42, da dort ja bereits eine 7,5" breite Felge verbaut ist.

    Vielen Dank und VG

    MOS
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 BMW-Racer, 10.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2012
    BMW-Racer

    BMW-Racer 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    28.05.2008
    Beiträge:
    12.098
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Amberg
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    02/2014
    Vorname:
    Stephan
    Spritmonitor:
    Also die Räder passen definitiv ohne Probleme. Ich fahr vorne 7,5x18 ET49 mit 10mm Distanzscheiben (also effektiv dann ET39) mit 215er Reifen, und da ist immer noch genug Platz im Radkasten.

    Wegen Eintragung oder nicht frag einfach mal beim Händler nach, bei dem du die Felgen kaufst. Das was du oben gepostet hast, sind eigentlich nur Teilegutachten, die ABE an sich sieht so aus: http://data.motor-talk.de/data/galleries/0/135/523/9468769/abe-s1-45963.jpg. Im Zweifel nimmst du einfach nochmal 40€ in die Hand, und lässt die Räder vom Tüv abnehmen, dann bist du auf der sicheren Seite. Probleme bzgl. der Freigängigkeit gibts wie gesagt keine.
     
  10. MOS

    MOS 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    06.08.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    06/2008
    Super. Das hilft mir. So werde ich das machen.
    VG
    MOS
     
Thema: Passen die Felgen? Gutachten = ABE?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1er bmw welche felgen passen gutachten

Die Seite wird geladen...

Passen die Felgen? Gutachten = ABE? - Ähnliche Themen

  1. original Radsatz / Felgensatz M383 Felgen 17 Zoll

    original Radsatz / Felgensatz M383 Felgen 17 Zoll: Hallo, suche neue / neuwertige 17 Zoll M383 Felgen mit vorne 225/45R17, hinten 245/40R17. Am besten mit Winterreifen! Komme aus dem Raum...
  2. 18Zoll Felgen

    18Zoll Felgen: Möchte gerne 18Zoll Felgen kaufen für einen MG 1er F20LCI 118i Habt ihr vielleicht mal ein paar Bilder mit schönen Felgen auf einem MG 1er Oder Ideen
  3. [F20] Federn oder Fahrwerk mit 19 Zoll Felgen

    Federn oder Fahrwerk mit 19 Zoll Felgen: Hey, ich habe schon einiges versucht zu finden über mein Thema aber man findet keine richtigen Aussagen. Ich möchte gerne Original BMW Felgen...
  4. Passen die M3 E92 Sitze mit Konsolen in den 1er F20

    Passen die M3 E92 Sitze mit Konsolen in den 1er F20: Weiß eine ob die Sitze vom E92 M3 ohne Anpassungen in den F20 passen?
  5. [F2x] 235er Semi's: welche ET & Felgenbereiten passen da?

    235er Semi's: welche ET & Felgenbereiten passen da?: Haben 235er Semi's (von Michelin) auf 19" Felgen Platz ohne zu streifen? Im Fokus habe ich derzeit die... TEC GT6 mit ET40 8x19 (nur 10 kg) TEC...