Ölwechsel - was für ein Öl soll ich mitnehmen?

Dieses Thema im Forum "Der 1er BMW" wurde erstellt von macferdi, 06.02.2006.

  1. #1 macferdi, 06.02.2006
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hi, Leute!

    Ich werde jetzt einen vorgezogenen Ölwechsel machen lassen, zum einen weil ich hoffe daß die Spuren meines Vorbesitzers (BMW AG) dadurch beseitigt werden, zum anderen weil die Werkstatt versprochen hat, sich des hohen Verbrauchs anzunehmen.
    Ich darf mein eigenes Öl mitbringen.
    Welche Sorte würdet Ihr empfehlen?

    Ich habe mal folgende Favoriten rausgesucht, samt der Preise bei einem günstigen Ölhändler:

    Mobil 1 0W40 (7euro/liter)
    Castrol 5W30 (6,75euro/liter) - Empfehlung der Niederlassung
    Castrol 0W30 (7,25eruo/liter)

    Auf der Castrol-Homepage wird für den 120D das GTX Magnatec 5W30 empfohlen...

    was meint Ihr?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NLD

    NLD 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Also ich versteh nur Bahnhof!!!

    Was für Spuren willst Du beseitigen mit einem vorzeitigen Ölwechsel.

    Hoher Verbrauch? Welcher Verbrauch? Treibstoff oder Öl oder den des Fahrers?

    Was hat es für einen Sinn, wenn Du Dein eigen gekauftes Öl mitbringst??
     
  4. #3 macferdi, 06.02.2006
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @NLD:
    "Spuren des Vorbesitzers": der Wagen wurde ja offensichtlich nicht schonend eingefahren, da die Bremsbeläge bereits nach 6800km zu 50% runter waren. Auch das Öl ist laut BC schon bei 15.000km fällig.
    Ich nehme an, daß sich bei diesem ersten Ölwechsel besonders viel Metallspäne im Öl finden wird...

    Verbrauch: Diesel-Verbrauch meine ich. Der Wagen säuft momentan 12-13 Liter in der Stadt bei moderater bis mittlerer Fahrweise.

    eigenes Öl: bei BMW kostet der liter LL01 Öl (5W30) ca. 20 euro.
    Ich bringe das gleiche oder besseres Öl mit, daß dann nur 7 euro/liter kostet. Das macht zwar nicht viel aus, aber ich muss die höhen Preise bei denen nicht unterstützen....
     
  5. NLD

    NLD 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Jetzt kam Licht ins Dunkel :D

    Na Bravo, wusstest Du das vorher schon, dass der Wagen so behandelt wurde? Wenn Ja, warum hast Du Ihn gekauft?

    12-13 Liter ist ja abartig. Ich fahre mit meinem 120d auch "scharf" aber 12-13 Liter schaffe ich nicht. Vielleicht auf der Nordschleife.

    Halt uns auf dem laufenden wie es da weitergeht und wie BMW sich verhält.
     
  6. #5 macferdi, 06.02.2006
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @NLD:
    wenn ich gewusst hätte, was der wagen hinter sich hat, hätte ich ihn nicht gekauft - logo!
    Auf dem Heimweg vom Abholen des Wagens fiel mir auf, daß er in 6000km neue bremsen vorne will.... Ich rief den Verkäufer an, seine Kommentare waren "Da hat der Vorbesitzer wohl viel Freude beim Fahren gehabt" und "Pech gehabt!".
    Leider gibt es kein Gesetz, dass ich wegen übermässigem Verschleiß ein Fahrzeug wandeln kann, also hoffte ich, es kommt nicht noch mehr.

    Daß ein Diesel auf der Kurzstrecke gerne etwas mehr verbraucht, ist nicht außergewöhnlich. Gerade Kurzstrecke unter 6km mag er gar nicht gerne! Die Fahrweise spielt überhaupt keine Rolle dabei, denn in der Innenstadt (münchen) gibt es fast keine gelegenheit, übermässig aufs Gas zu gehen.
    Auf meinem Standard-Weg (4km) sind 10 Ampeln, jede ist immer rot. Mit einem Verbrauch von max 10 Litern würde ich nicht maulen.
     
  7. muffin

    muffin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    ich empfehle das "Shell Helix Ultra 0W40"; allerdings nicht in den lächerlichen 1 liter-dingern an der tanke für 10 euro, sondern den 5 liter-kanister beim ATU für 44,95€. anschließend beim freundlichen vorbeifahren, ölfilter wechseln und mitgebrachtes öl einfüllen lassen.

    (das 5w-30 ist zwar brauchbar, aber besonders bei kalten temperaturen neigt der motor eher dazu, ein wenig "unrund" zu laufen und der verbrauch ist auch nicht so optimal. besonders das anlassen bei richtig niedrigen temperaturen ist eine qual...)
     
  8. #7 macferdi, 06.02.2006
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @muffin:
    ich gehe auch davon aus, dass ein im kalten zustand flüssigeres öl (0W40) das kaltlaufverhalten verbessern soll.
    Aber der Werkstattleiter hat mir von abgeraten. Ich solle lieber 5W30 nehmen, z.B. das von Castrol.

    Ich bin nun in der Zwickmühle:
    eigentlich würde ich schon lieber ein 0W40 reinfüllen lassen.
    aber da ich ja sowieso schon am nörgeln bin und noch nicht ganz sicher bin, ob der Wagen in Ordnung ist (hoher Dieselverbrauch), sollte ich mich wohl an die Empfehlung der Werkstatt halten.
    Ansonsten könnte ich Probleme bekommen, falls ich doch noch weiteren Druck auf Behebung des Verbrauchsproblems / Wandlung ausüben können möchte.
    hinterher heisst es sonst "sie haben sich nicht an unsere empfehlung gehalten, Ihre Reklamation ist durch das Öl verursacht"

    Es könnte also geschickter sein, sogar deren teure 5W30 suppe einfüllen zu lassen, auch wenn ich eigentlich lust auf 0W40 hätte....
    schließlich erhoffe ich mir ja eine verbesserung in bezug auf das verhalten bei niedrigen temperaturen wenn er noch kalt ist...
     
  9. muffin

    muffin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.01.2006
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    ich habe noch einmal in der bedienungsanleitung nachgesehen und da steht für die dieselvariante folgendes:

    * bevorzugt : bmw longlife-04
    * alternativ : bmw longlife-01 oder bmw longlife-98

    das alles sind 5w-30-öle nach standard ACEA A3/B4.

    daher geht auch problemlos beispielsweise das "Castrol Formula RS 0W-40", da sämtliche benötigten freigaben
    enthalten sind und die norm "bmw longlife-01" auch erfüllt wird.

    siehe auch [hier].

    ein problem bei dem dünnflüssigen zeug gibt's eigentlich nur beim benziner, wenn sich durch die kurzstrecken
    der benzinanteil im öl erhöht. das wirkt dann auf dauer für den motor bei dem üblichen stop-and-go-verkehr in
    der stadt eher lebenszeitverkürzend.

    das 5w-30 ist das gleiche, nur benötigt der schmierfilm bei tiefen temperaturen wesentlich länger, bevor alle
    stellen im motor mit öl versorgt werden. das macht sich auch gut bemerkbar, wenn man bei -15°c in der ländlichen
    gegend versucht, früh morgens das auto zu starten... :wink:
     
  10. WIILLI

    WIILLI 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    ich habe ja erst 1 Liter nachgekippt und daher bin ich preislich nicht so auf der Höhe.
    Ich habe hier ein Internetangebot gefunden. Ist das Öl dort günstiger als im normalen Handel ??

    Zum Ölshop

    Gruß,
    Frank
     
  11. #10 macferdi, 08.02.2006
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @Admin:
    Der Ölshop ist zwar günstiger als an der Tankstelle, aber z.b. via ebay oder wenn du mal nach Händlern googelst, gibt es Anbieter, da kostet der liter 7 euro anstatt 10 euro.

    @muffin:
    Laut castrol-homepage ist das Castrol Formula RS 0W-40 für den Rennsport entwickelt worden. Der ist ja nicht unbedingt auf verschleißarmes fahren ausgelegt, sondern eher auf höchste leistung...
    Die Datenbank auf der Castrol-Homepage empfiehlt für den 120D das magnatec GTX9:
    http://www.castrol.com/castrol/productdetailmin.do?categoryId=9002514&contentId=7004854
    das ist auch ein 5W30 öl, allerdings nanotechnologisch verbessert.
    Angeblich klebt das Öl aufgrund magnetischer Eigenschaften besser an
    den Motorwänden und schmiert dadurch besonders gut.
    es erfülllt auch die LL04 specs von BMW und ist sogar Partikelfilter geeignet. Sollte ich also einen nachrüsten, so kann ich das Öl noch immer verwenden.

    vielleicht sollte ich das nehmen....
     
  12. #11 nosports, 08.02.2006
    nosports

    nosports 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weißbier bei München
    Warum so umständlich?

    Nimm das Castrol SLX 04LL das dein Freundlicher im Faß hat und
    fertig ist die Laube...

    DAS ist das Öl entwickelt für dein Auto!
    0W-30, vollsynthetisch und vorallen hält es dein Motor in den 30k KM sauber.

    http://www.worldcarfans.com/news.cfm?newsid=2041207.008&bmw=1.html/country/gcf

    Für moderne Öle ist die Schmierleistung in den Motoren kein Problem.
    Egal ob teilsynthetisch, Hydrocrack (HC) oder vollsynthetisch.
    Keiner hier im Forum reizt mit seinem 1er das Schmierpotenzial eines
    Markenöles aus.
    Übrigens, wer nicht täglich bei -30 Grad fährt braucht auch kein 0W-Irgendwas Öl, reiner Marketing-Gag - aber egal.

    Nein, was die Herausforderung heute ist, sind die Langzeiteigenschaften.
    Deinen Motor sauber zu halten auf 30k KM.
    Da liegt die Ingenieurleistung heute! Das SLX kostet dich aus dem Faß um die 12 Euro.
    Das sind bei 6 Liter Öl eventuell 18 Euro mehr als ein billiges
    OW-XX Öl - auf 30.000 km gerechnet... lächerlich...

    Also, vertrau denen die dein Auto gebaut haben und nimm SLX.

    BTW: Castrol hat eine Handelslinie und eine Werkstattlinie.
    Oftmals das gleiche Öl unter zwei verschiedenen Namen.
    Das machen die, das sich Obi und der BMW Händler daneben, nicht
    ins Gehege geraten. Also nicht wundern warum man das SLX 04 LL nicht bei
    eBay Billigschleudern bekommt. Das Öl ist wirklich nur den BMW Händlern
    vorbehalten.

    Übrigens hab ich mal in der Branche gearbeitet, daher kenn ich mich noch ein wenig aus damit.

    Nosports
     
  13. #12 macferdi, 08.02.2006
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    @nosports:
    wenn die "0Wxx" keinen vorteil gegenüber "5Wxx" bringen, warum nehme ich dann nicht gleich das 5W30? das hat mir der werkstattleiter sehr ans Herz gelegt hat. das ist die erstausstattung.

    reizen würde mich auch das magnatec GTX9, zumindestens die beschreibung klingt gut.

    auf jeden fall ist die BMW-Abfüllung grundsätzlcih 3x so teuer wie wenn ich es wo anders kaufe - für das SELBE ÖL!
    und das nur, weil angeblich ich garantie drauf hätte, sonst nicht?!
     
  14. #13 nosports, 09.02.2006
    nosports

    nosports 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2005
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weißbier bei München
    @ macferdi
    Ich würde das Öl mit der besten Langzeitwirkung kaufen.
    Das ist momentan das SLX 04LL.
    10 bis 12 Euro pro Liter wär mir das wert. Billiger bekommt man den
    Saft auch nicht im Netz.
    Das dies ein OW-30 ist, siehe Marketing Gag.
    Ein 5W-XX reicht für unsere Breitengrade auch voll aus.
    Für das GTX 9 zahlst beim Ebay-Verschleuderer pro Liter 8 Euro.
    Spar Dir 12 Euro, dafür bekommst ein HC Öl und kein Vollsynthetisches.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 macferdi, 15.02.2006
    macferdi

    macferdi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.10.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Ich habe heute meinen 120D zum Ölwechsel in die NL München Fröttmaning gebracht.
    Eigentlich hätte ich ja gerne ein besseres Öl als der BMW Standard genommen, z.b. das SLX 04LL.
    Aber das kannten die gar nicht und haben sie auch nicht da.
    d.h. die kennen ihr eigenes öl nicht!
    Sie konnten mir lediglich 5W30 und 0W40 (m-power) anbieten.
    habe dann doch das standard-zeug genommen.
    sobald die garantie um ist, kommt was anderes rein.

    schade eigentlich...
     
  17. #15 overcast, 23.04.2006
    overcast

    overcast Guest

    Auch wenns OT ist, aber das mit der schlechten Behandlung von der BMW AG gefällt mir nicht da nächste Woche ich auch nen 120d vonner BMW AG
    (MAM / Mitarbeitermietauto 6750km/3/4Jahr alt) bekomme.

    Ich hab schon n bisschen was dazu gelesen an was man die "grobe" Behandlung erkennt wie zBsp. im BC - Bremsen wechseln / Ölwechsel.
    Welche Km Leistung ist denn für beide "normal" ?

    An was sehe ich das noch?
    Durchschnittsverbrauch? So zwischen 6-10l ist ok, oder?
    Wird der vom Händler üblicherweiße genullt?

    Und zum Schluß...wenn ich den Wagen nicht will und der :D den extra aus München herholt, sauber und Inspektion macht, ich aber noch nicht den Vertrag unterschrieben hab, kann ich den dann einfach zurückweisen ohne das mir Kosten blühen?
    Auch wenn ich 1 Jahr Zusatzgarantie zu den normalen 2 Jahren habe, will ich kein verheiztes Auto, das will ich schon gerne selber machen :P

    Dankö, Matze
     
Thema:

Ölwechsel - was für ein Öl soll ich mitnehmen?

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel - was für ein Öl soll ich mitnehmen? - Ähnliche Themen

  1. Bmw 118i Öl geraucht

    Bmw 118i Öl geraucht: Hallo tut mir leid für meine deutsch , Ich habe die bmw 118i Automatik 2006 bj mit 83.000 kil. Ich habe Gehör das alle die BMW ein bissien Öl...
  2. [E8x] Welches Öl ist zu empfehlen ?

    Welches Öl ist zu empfehlen ?: Guten Morgen Leute, Unsere beiden 1er schreien nach Öl sowie ist auch bald der Ölwechsel dran . Zurzeit drin ist das BMW Öl 0w40 longlife 3 Im...
  3. [E82] Innenraum riecht nach öl

    Innenraum riecht nach öl: Hey , ich habe ein Problem , ich hoffe das jemand das gleiche bei seinem e82 hatte und eine lösung.. Und zwar riecht es in Innenraum des öfteren...
  4. [E87] ÖL an Ölwannendichtung

    ÖL an Ölwannendichtung: Habe das Problem das an meiner Ölwannedichtung sich öl sammelt (Abgasseite zum getriebe hin) . Von wo könnte das öl kommen und sich dort...
  5. Kunststoffteil im Altöl, nach Ölwechsel

    Kunststoffteil im Altöl, nach Ölwechsel: Hallo Liebe Freunde des 1er-BMW, nach meinem letzten Ölwechsel habe ich folgendes Kunststoffteil (siehe Fotos) im Altöl gefunden. Länge ca. 10mm....