ölwechsel mit bösen folgen...

Diskutiere ölwechsel mit bösen folgen... im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; hi war gestern bei bmw, ganz normaler ölwechsel...im laufe des tages bekomme ich einen anruf beim ausdrehen der ablassschraube ist das gewinde mit...

  1. #1 KoHuWaBoHu, 04.08.2011
    KoHuWaBoHu

    KoHuWaBoHu 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    hi war gestern bei bmw, ganz normaler ölwechsel...im laufe des tages bekomme ich einen anruf beim ausdrehen der ablassschraube ist das gewinde mit rausgekommen. nicht reparierbar, neue ölwanne muss her !!! ja alles klar, denk ich mir hat der stift zu sehr an der schraube gerobbt, passiert bekomm ja ne neue wanne.

    heute dann der clou, wollten 700 taler für die neue wanne haben, hab ich erstmal abgelehnt. nun will sich der meister mit bmw in verbindung setzen um zu gucken ob es auf kulanz geht...aber er meint da 110000 km und 5,5 jahre alt sieht es schlecht aus.

    falls keine kulanz drin ist, hab ich irgendeine chance das geregelt zu bekommen ?? kann es ein unsachgemässes abschrauben gewesen sein ??
    ölwanne mit zum gutachter nehmen ??

    ist dieser fehler irgendjemandem bekannt ??


    danke gruß fab
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.975
    Zustimmungen:
    27
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Also wenn du alle Wechsel Intervallgemäß bei der gleichen Werkstatt wie jetzt auch gemacht hast, dann denke ich schon, dass man denen irgendwie unsachmäßiges Handeln unterstellen kann.

    Der Kunde ist König, die werden das schon irgendwie mit dir klären wollen.
     
  4. #3 1ser-Driver, 04.08.2011
    1ser-Driver

    1ser-Driver 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Tom
    ich würd sagen sie müssen den schaden zahlen.
    Weil rechtlich wolltest du nur den Ölwecksel machen lassen.
    und wenn sie dabei einen schaden machen, den duch die aufgetragene Arbeit enstanden ist, müssen sie den schaden übernehmen.
     
  5. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Richtig... du hast nen Ölwechsel in Auftrag gegeben... wenn die Mist bauen... Pech gehabt müssen sie zahlen... sollen sich nicht anstellen, dafür haben die ne Haftpflicht....
     
  6. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    dafür hat das Auto eine Haftpflichtversicherung- die waren ja nicht in der Lage die Schraube zu lösen- dafür kannst du ja nichts...
     
  7. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Warum sollte man das mit der eigenen Versicherung regulieren, wenn man damit gar nichts am Hut hat?
     
  8. #7 KoHuWaBoHu, 04.08.2011
    KoHuWaBoHu

    KoHuWaBoHu 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    mit der haftpflicht das verstehe ich auch nicht ??
     
  9. #8 1ser-Driver, 04.08.2011
    1ser-Driver

    1ser-Driver 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe München
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Vorname:
    Tom
    Die Werkstatt hat für sowas eine Haftpflicht


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  10. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Allgemein hat ne Firma ne Haftpflicht die deren Pfusch oder eben Schäden, die mal entstehen, abdeckt.... daher brauchen die sich da gar nicht so quer stellen... glaubste wenn die beim rangieren irgendwas demolieren, musste es auch selbst bezahlen... wär ja noch schöner
     
  11. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    sorry ich meinte nicht "Auto" sondern "Autohaus"...
     
  12. #11 R1-Rider, 04.08.2011
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Da seid euch mal nicht zu sicher! Aus der Praxis weiß ich, dass solche Fälle nicht immer unbedingt von der Werkstatt übernommen werden, da auch das Gewinde einer Abnutzung, bzw. die Ölwanne durch die ständigen Temperaturschwankungen heiß-kalt auch einer Materialermüdung unterliegt. Das ist leider das Betriebsrisiko. Ich könnte mir eher vorstellen, dass die Werkstatt preislich entgegenkommt.

    Gruß
    Olli
     
  13. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Dann müssten die dich aber auch darauf hinweisen... außerdem haben die ja kein Problem, wenn sie es über die Versicherung abwickeln... außerdem nach 110000 die Ölwanne kaputt... das hatte ich noch nie und das bei Autos die mehr als das doppelte hatten...
     
  14. #13 KoHuWaBoHu, 04.08.2011
    KoHuWaBoHu

    KoHuWaBoHu 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i
    ein freund der bei audi mechaniker ist, hat in 10 jahren sowas noch nie erlebt, er meinte es könnte sein das die schraube beim letzten ölwechsel zu hart angezogen wurde...gleiche werkstatt damals übrigens...aber sowas nachzuweisen wird sicherlich nicht einfach...der meister hat mir heute schon zu verstehen gegeben das eine kulanz nur von bmw kommen kann nicht von der werkstatt ansich...
     
  15. Maiky

    Maiky 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.11.2009
    Beiträge:
    7.975
    Zustimmungen:
    27
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Dann lauf zu dem Filialleiter oder dem nächsthöheren Vorgesetzten von dem, mit dem du gesprochen hast.

    Schön Druck machen und denen zu verstehen geben, dass das deren Schuld ist!
     
  16. SimonX

    SimonX 1er-Guru

    Dabei seit:
    03.07.2010
    Beiträge:
    7.562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35789 Weilmünster
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    07/2010
    Vorname:
    Simon
    Ja die haben Leistungen ohne deinen Auftrag erbracht... das hat auch null mit Kulanz oder sonst was zu tun... die haben bei ihren Arbeiten was kaputt gemacht und fertig....wenn sie sonst irgendeinteil abreißen, dann ist es auch Verschleiß oder was...

    Da würd ich mich nicht abspeißen lassen und keinen Cent bezahlen...
     
  17. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    zur Not zum Ombudsmann wandern und dass klären lassen... Dich hat doch keiner drauf hingewiesen, dass da was bei der Arbeit in Arsch gehen kann.

    Deswegen gehst du ja zu denen, weil die Leute vom Fach sind und die nehmen Geld dafür und das nicht zu knapp!
     
  18. #17 R1-Rider, 04.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2011
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Wie sollen die dich vorher darauf hinweisen? Die merken es ja auch erst, wenn es zu spät ist. Und dass es so eine Versicherung gibt, halte ich- zumindest in großen Werkstätten- für ein Gerücht, bei uns zumindest wird in solchen Fällen das Teil auf interne Kostenstellen belastet. Bestes Beispiel sind die durch die Temperatur immer recht maroden Kunststoffteile im Motorraum. Wenn die bei der Demontage zerfallen, muß das leider auch der Kunde bezahlen, denn die hätte niemand heil abbekommen. Eine Ölwanne ist sicher etwas anderes, aber ich tippe nur auf finanzielles Entgegenkommen- warten wir es ab!

    Gruß
    Olli
     
  19. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    du solltest als Unternehmer unbedingt eine Betriebshaftpflichtversicherung haben...
    es brauch ja nur mal eine Privatperson auf dem Betriebsgelände zu Schaden kommen und die Schuld liegt an irgendeinem Fehler der Firma- da kannste ohne Haftpflicht den Laden bald zumachen- so ein Personenschaden kann teuer werden...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 R1-Rider, 04.08.2011
    R1-Rider

    R1-Rider 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Wedel
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Baujahr:
    01/2017
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Wie gesagt, zumindest in den NL´s wird so etwas innerbetrieblich belastet.

    Gruß
    Olli
     
  22. #20 Blaumann, 04.08.2011
    Blaumann

    Blaumann 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Fahrzeugtyp:
    118i
    Vorname:
    Oliver
    Die wollten von mir 700€? Ich hätte zuerst mal laut lachen müssen:lach_flash: Das ist ja lächerlich.
     
Thema:

ölwechsel mit bösen folgen...

Die Seite wird geladen...

ölwechsel mit bösen folgen... - Ähnliche Themen

  1. 5.000 km (Einfahr-)Ölwechsel beim 40er

    5.000 km (Einfahr-)Ölwechsel beim 40er: Hi zusammen, bald habe ich 5.000 km runter und ich würde gerne nen Ölwechsel machen lassen. Ja ich weiß, Wartungsintervalle 30.000 km,...
  2. Frühzeitiger Ölwechsel: Wie am Besten vorgehen?

    Frühzeitiger Ölwechsel: Wie am Besten vorgehen?: Hallo allerseits :winkewinke: ich möchte bei meinem Auto das Öl vorzeitig wechseln lassen, seitens des CBS ist das ja etwas blöd mit dem...
  3. Ölwechsel

    Ölwechsel: Der BC gibt mir zwar noch ca. 20TKm Zeit, trotzdem denke ich, nach 1,5 Jahren, könnte vlt. doch mal wieder frischer Saft im Motor rumgepült...
  4. Ölwechsel nach Ablauf der Garantie/Kulanz

    Ölwechsel nach Ablauf der Garantie/Kulanz: Hallo Leute, bei meinem läuft jetzt dann bald die Anschlussgarantie ab und über die 5 Jahre bin ich auch schon drüber. Daher würde ich so langsam...
  5. Zusätzlicher Ölwechsel nach 1500 km, M140i, xdrive

    Zusätzlicher Ölwechsel nach 1500 km, M140i, xdrive: Hey, bin leider nicht vom Fach. Möchte bei 1500 km einen zusätzlichen Ölwechsel machen, ich habe mit der Werkstatt geklärt das ich das Öl selbst...