Ölverbrauch beim Cabrio 118 i;

Dieses Thema im Forum "BMW 1er Cabrio" wurde erstellt von infla, 07.01.2014.

  1. infla

    infla 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.04.2013
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeugtyp:
    220d Cabrio
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    10/2016
    Spritmonitor:
    Hallo Jungs;


    mein Cabrio Benzin 118 i verbraucht auf so ca. 10.000-12.000 km einen Liter Öl (Originial 5w30 BMW Öl); was sagt ihr--ist dies normal--, oder??

    (Ölverlust dgl. nicht sichtbar)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BMW³

    BMW³ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart/Tübingen
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2010
    Vorname:
    Daniel
    BMW sagt meines wissens bis zu 0,7 Liter auf 1000km sei im Rahmen.
    Meiner Meinung nach ist das aber schon sehr heftig.

    Wenn man mal in 10.000km nen Liter nachkippen muss, ist das schon im
    grünen Bereich denke ich.
    Ich würde mir in dem Fall nicht wirklich sorgen machen.
    Ironischer weise kann es bei genau dem gleichen Motoren, sprich z.B.
    2 118i Motoren mit 143PS merkbar unterschiedliche Ölverbäuche geben.


    Gruß
     
  4. #3 olderich, 07.01.2014
    olderich

    olderich 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    29.07.2011
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    118i Cabrio
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    08/2011
    Hallo,

    jeder Verbrennungsmotor braucht etwas Öl (verbrennt mit). 1 Liter auf 10.000 km ist sehr wenig und völlig normal.
    Mein 325iA mit 83000 km nimmt sich 1 Liter auf 4000 km, auch das ist normal.
    ciao olderich
     
  5. #4 infla, 07.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2014
    infla

    infla 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.04.2013
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeugtyp:
    220d Cabrio
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    10/2016
    Spritmonitor:
    Hm, alles klar, Danke- hatte nur bedenken, da ich bei einigen Posts gelesen habe, manche brauchen bis zum nächsten Olwechsel (30.000 km später) nichts nachfüllen dgl. ( was eigentlich nicht stimmen kann !)
     
  6. BMW³

    BMW³ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart/Tübingen
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2010
    Vorname:
    Daniel
    Kann auch wohl vorkommen, ist aber dann die frage was die mit nichts
    auffüllen meinen.
    Wenn der Öl-Balken im Display bis zum Ölwechsel auf das letze Viertel runter ist,
    sprich das Auto verlangt noch nichts, aber Öl ist weg, dann hat er nichts
    auffüllen müssen in dem Sinne, aber Öl wurde trotzdem verbrannt.

    Selbst mein Motorrad (VN800) braucht minimalst was.
    Das hängt da schon mit der Kurbelgehäuse-Entlüftung zusammen das sich da
    in nem mini Behälter was sammelt....
    Und sicher wird etwas verbrannt im Motor.
    Das ist halt so.

    Gruß
     
  7. #6 fireduro919, 07.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2014
    fireduro919

    fireduro919 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jagsttal - AA
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    Reinhold
    Hallo, heutzutage ist es normal das sich ein Benzin oder Dieselmotor 0,0 l ÖL nimmt. Mein 123 braucht auf 35000 km O in Worten NULL Öl, sein Vorgänger ein E46 320i 6 Zylinder brauchte auf 30000 km auch NULL ÖL dessen Vorgänger ein E46 318i brauchte auch NULL ÖL. Ein Ölverbrauch in der Höhe die Ihr beschreibt wäre für ein absolutes Verkaufargument.!!
    Selbst der Grande Punto(Fiat) meiner Tochter braucht auf 30000 km NULL ÖL.
    Meine Yamaha R1 brauchte NULL ÖL und meine BMW S1000RR braucht auch Null ÖL. Alle Angaben beziehen sich auf Ölmessstab oder Schauglas Maximum.
    Ein Trabbi darf sich so viel Öl nehmen.\:D/

    Gruß Fireduro919
     
  8. infla

    infla 1er-Fan

    Dabei seit:
    19.04.2013
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeugtyp:
    220d Cabrio
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Cabrio (F23)
    Baujahr:
    10/2016
    Spritmonitor:
    Soll heisen, bei 35000,-- km zb auf maximum, was meinst du dann " jeder Motot nimmt sich 0, 0 !!!!!!!!! Öl", wie soll das gehen bei zb 35000 Fahrt und dann noch Maximum OHNE nachfüllen, sorry, aber das ist doch kompletter Blödsinn!
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. BMW³

    BMW³ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart/Tübingen
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2010
    Vorname:
    Daniel
    Dann müssten verdammt viele ihre Autos verkaufen wenn es nach deiner
    Meinung geht.
    Mein 320i E46 Ez 99 hat sich auf 30Tkm auch ca. 0,5 bis 0,7 Liter gegönnt.
    Mein Z4 E85 3,0i hat sich sogar auf 7-8Tkm ca. 0,5 Liter gegönnt.
    Und mit diesen Verbrauchswerten stehen meine (Ex-)Autos nicht alleine da.

    Es ist technisch auch nicht wirklich machbar das sich ein Auto wirklich 0,0
    gönnt, da Öl zwangweise auf Kolben, Brennraumwand und Ventilen sitzt und so verbrannt wird.
    Auch wenns per Ölmesstab kaum auffällt.
    Im Gegenteil, da sollte man aufpassen das der Eimer nicht irgendwie Wasser
    ins Öl bekommt, ob es nur Kondens ist oder was anderes wenns wirklich nie
    abnimmt -oder- noch voller wird:mrgreen:
     
  11. #9 fireduro919, 07.01.2014
    fireduro919

    fireduro919 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jagsttal - AA
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    09/2010
    Vorname:
    Reinhold
    Hallo, wenn sich Wasser im Öl ansammeln würde wäre Es eine sehr schlammige Suppe.
     
Thema: Ölverbrauch beim Cabrio 118 i;
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ölverbrauch beim bmw 118i

    ,
  2. ölverbrauch beim bmw e46 118ti 143ps

Die Seite wird geladen...

Ölverbrauch beim Cabrio 118 i; - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  2. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  3. [E88] 135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt

    135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt: Hallo zusammen, mein Vater plant seinen BMW 135i N55 Cabrio mit DKG zu verkaufen. Das Fahrzeug ist unfallfrei, sehr gepflegt und wurde immer gut...
  4. Windgeräusche 2er Cabrio

    Windgeräusche 2er Cabrio: Seit einigen Monaten bin ich stolzer Besitzer eines M240i Cabrio. Von dem Auto bin ich sehr begeistert. Wirklich super! Es ist mein erstes Cabrio....
  5. Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?

    Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?: Moin Leute, ich habe meinen Wagen (E87, 118i BJ 01/2009) letztens in einer freien Werkstatt den normalen Service machen lassen. Es wurde dabei...