Öl für die x40i - B58 - Motoren

Diskutiere Öl für die x40i - B58 - Motoren im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Warum gerade alternierend RUP und REP? Und bleibst du bei Motul? LG Ehrlich gesagt wusste ich nicht ganz einfach ob ich ein 5W30 oder ein 40er...

  1. #801 BamBuchi, 28.06.2022
    BamBuchi

    BamBuchi 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    568
    Ort:
    Hessen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    Vorname:
    Luis
    Ehrlich gesagt wusste ich nicht ganz einfach ob ich ein 5W30 oder ein 40er Öl fahren will, da ich zuwenig die Karre ausreize.
    Ich schaue mir die nächste Analyse an und werde aber denke bei Motul bleiben, da es einfach eins der besten Öle überhaupt ist und super gut läuft.
     
    dr.zikzak gefällt das.
  2. #802 dr.zikzak, 28.06.2022
    dr.zikzak

    dr.zikzak 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.04.2020
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Verstehe... ich reize den Wagen auch nie und nimmer aus, derzeit ist es weit entfernt von artgerecht bei 2.40 Euro pro Liter 100 Oktan Sprit...vom vielen Cruisen kommt vermutlich auch der Wassereintrag im Öl...wollte mit W40 Viskosität der Verdünnung durch Sprit auf den Kurzstrecken entgegenwirken...

    Der Eisenwert beunruhigt mich auch nicht wirklich, da ich ja erst 3 x insgesamt gewechselt habe... Bin sicher, er fällt weiterhin...

    Habe nach den Empfehlungen von oilclub das VST gewählt und wollte eigentlich RUP als Nachfolger verwenden, wenn der nächste Wechsel ansteht...

    Motul ist zweifelsohne eines der besten Öle!

    LG Alex
     
    Flo95 gefällt das.
  3. #803 BamBuchi, 30.09.2022
    BamBuchi

    BamBuchi 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    568
    Ort:
    Hessen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    Vorname:
    Luis
    Weis jemand wo beim B58 der Öldruck gemessen wird, den man ausliest? Wo ist der Sensor, bzw. Ab wo/welcher Stelle wird der Öldruck gemessen/Aufgenommen?

    Grüße
     
  4. #804 BörnexX, 30.09.2022
    BörnexX

    BörnexX 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.02.2019
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    452
    Ort:
    Oranienburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    [​IMG]
    Die Nr 5 ist der Öldrucksensor sitzt also Richtung Spritzwand
     
    BamBuchi gefällt das.
  5. #805 BamBuchi, 30.09.2022
    BamBuchi

    BamBuchi 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.07.2013
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    568
    Ort:
    Hessen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2018
    Vorname:
    Luis
    Also kommt dieser auch kurz nachdem die Pumpe das Öl hoch fordert,nach oben. Anscheinend so wie ich das sehe geht durch eine Führung das Öl durch und der Sensor hängt an der Wand vom Kurbelgehäuse/Block wo das Öl dagegen drückt/läuft.
     
  6. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    154
    Mir wurde jetzt schon von mehreren Tunern/Werkstätten hier am Ring das 'Ravenol Racing Super Performance (RSP)' empfohlen, wenn man sportlich Landstraße und ab und zu auf'm Track fährt:

    upload_2022-10-7_9-48-15.png

    Kostet zwar was mehr, soll aber wohl sehr gut sein. Gerade bei Leistungsgesteigerten Motoren.

    Wobei ich persönlich der Meinung bin, dass ein regelmäßiger Ölwechsel fast schon wichtiger ist, als die Ölsorte (natürlich nur im übertragenden Sinne).
     
    Flo95 und Dexter Morgan gefällt das.
  7. cb7777

    cb7777 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    3.526
    Zustimmungen:
    2.706
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    "Wobei ich persönlich der Meinung bin, dass ein regelmäßiger Ölwechsel fast schon wichtiger ist, als die Ölsorte (natürlich nur im übertragenden Sinne)."
    Trifft den Nagel auf den Kopf; ich darf ergänzen, zumindest im Falle eines BMW, mit Freigabe LL01/04 :wink:
     
    Flo95, Dexter Morgan, nekkface und einer weiteren Person gefällt das.
  8. gwspom

    gwspom 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.05.2018
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    154
    Dann lasst uns doch mal kurz debattieren über den Intervall:
    Ich wechsle alle 10tkm. Würde ich wieder regelmäßiger auf die Norschleife, dann wahrscheinlich alle 5tkm.
     
  9. cb7777

    cb7777 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    3.526
    Zustimmungen:
    2.706
    Ort:
    Holzgerlingen
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2016
    Vorname:
    Claus
    Ja, entweder nach Zeit oder km, je nach Einsatzbedingungen. Ob alle 5 tkm bei Nordschleife weiß ich nicht zu beurteilen, da frägst Du am Besten @nekkface, der ist da sehr erfahren.
    Ansonsten wechsele ich bei unserem daily 118i F40 nur nach entsprechend regulären Wartungsintervallen. Dagegen bei unserem 140er einmal jährlich, da dieser relativ viel Kurzstreckenanteil hat, d.h. ca. rund 10tkm.
    Hatte auf dieser Basis noch nie Probleme und bin der Meinung, dass heutige moderne (synthetische) Markenöle mit LL01/04 für den auch sportlichen Straßeneinsatz problemlos tauglich sind.
    Selbstverständlichkeiten wie Warmfahren mit wenig Last natürlich vorausgesetzt.
     
    Dexter Morgan und gwspom gefällt das.
  10. #810 nekkface, 10.10.2022
    nekkface

    nekkface 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.06.2018
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    747
    Modell:
    Coupé (E82)
    Wenn man ab und zu Mal eine Runde Nordschleife fährt, reicht es trotzdem locker dass Öl nach 10.000km zu wechseln.
    Normalerweise liegen die Intervalle ja eher in Richtung 30.000km, 5.000km ist schon eher was für Autos die dann nur noch auf der Rennstrecke unterwegs sind oder bei extremster Belastung.

    Ich bin auch der Meinung, dass die modernen Öle das auch ganz locker wegstecken, da braucht man keine Wissenschaft draus machen.

    Der B58 hat so ein gutes Temperaturmanagment (Serie), dass man da theoretisch auch bestens mit irgendeinem normalen 5W30 fahren kann (wie z.b die M4 GT4 Rennmotoren, fahren auch normales 5W30) dass man dann halt nicht 30.000km drin lässt, sondern nach 10-15.000km rausschmeißt.
     
    Flo95, snk, gwspom und 3 anderen gefällt das.
  11. #811 Alex-M140i, 11.10.2022
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    1.626
    Zustimmungen:
    726
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Ein wenig "problematischer" hinsichtlich der Öl-Auswahl wird es anscheinend bei den TU1-Modellen des B58 - zumindest bei den aktuellen. Dort ist laut (meiner) Anleitung leider nicht einmal mehr eines mit LL-04 freigegeben (LL-01 wegen des OPF ja ohnehin nicht mehr), sondern wohl nur noch LL-12 FE und LL-17 FE+ (letztere wird von BMW empfohlen). Als Freund von Ravenol-Motorölen bleibt dann quasi nur noch das FES SAE 0W-30 (LL-12 FE), da alle Öle mit 5W "nur" die LL-04 Spezifikationen erfüllen. Das EFS EcoFullSynth. hat zwar eine LL-17 FE+ Freigabe, ist aber auch ein SAE 0W-20. :cry:

    Einen guten Beitrag (erster von insg. vier Teilen), wo auf die verschiedenen Viskosität eingegangen wird, findet man hier:

     
  12. Pauker

    Pauker 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.10.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe bei meinem B58 OPF das Motul 8100 x clean 5/40 versehentlich Ölwechsel gemacht. Wieder Rausschmeißen ?offizielll keine Freigabe, Longlive 5/3l LL04 soll rein. Fahre nur im Sommer …. Was soll ich tun ? Drinlassen und nach 5000km wechseln. Mehr fahrvichvim Jahr eh nicht…
     
  13. #813 sasi1777, 17.10.2022
    sasi1777

    sasi1777 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Herdecke
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2017
  14. #814 dr.zikzak, 29.11.2022
    dr.zikzak

    dr.zikzak 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    19.04.2020
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Hier der nächste Prüfbericht zum Ravenol VST 5w40 mit 80 Minuten Track Betrieb bei 32 Grad Außentemperatur!

    Ich würde sagen, das Öl hat sich gut geschlagen, wenn auch nur kurze Betriebsdauer von nicht mal 5000km....

    IMG_20221129_193635.jpg

    LG Alex
     
    Flo95, gwspom und BamBuchi gefällt das.
Thema: Öl für die x40i - B58 - Motoren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw b58 öl

    ,
  2. bmw m140i motoröl

    ,
  3. bmw b58 welches öl

    ,
  4. ravenol vst 5w40 340xi,
  5. bmw b58 motoröl,
  6. bmw b58 Motor welches öl,
  7. motoröl b58 motor,
  8. bmw m240i original öl,
  9. welches öl bmw m140i,
  10. werksfüllung bmw b58,
  11. ravenol rup forum,
  12. bmw m140 Motoröl Empfehlung,
  13. Motoröl b58 ,
  14. ravenol rup sae 5w 40 erfahrungen,
  15. 0w30 b58 ,
  16. 5w40 340xi ?,
  17. welches ök B58b30,
  18. b58b30 ölverbrauch,
  19. BMW 140i Vibrationen ab 120 Karosserie www.1erforum.de,
  20. ravenol fes 0w30 Ölanalyse,
  21. bmw ll01 ll04 bmw m140i,
  22. m140i motoröl,
  23. b58 ablassschraube wo?,
  24. Öl für BMW 340i,
  25. b58 bmw Ravenol rup
Die Seite wird geladen...

Öl für die x40i - B58 - Motoren - Ähnliche Themen

  1. Differential Öl wechsel E81 123d

    Differential Öl wechsel E81 123d: Servus miteinander. Ich habe ein Problem mit meinem Diff. Es macht seit kurzen unschöne Geräusche =/ meine Hoffnung ist noch nicht gestorben,...
  2. Welche Öl-Viskosität für 125i Cabrio N52B30

    Welche Öl-Viskosität für 125i Cabrio N52B30: Hallo zusammen, habe bisher an Sport-Motorrad und Auto immer das Castrol 10W60 gefahren. Das Cabrio möchte laut BMW 0W30 oder 10W40, aber ich...
  3. Öl bei Amazon kaufen?

    Öl bei Amazon kaufen?: Ich bin gerade auf der Suche nach Öl, werde wohl das Liqui Moly Leichtlauf High Tech 5w40 nehmen. Der günstigste Anbieter (bis jetzt den ich...
  4. [F20] Öl für BMW 116d (Baujhar 2013)

    Öl für BMW 116d (Baujhar 2013): Hallo, ich müsste demnächst mal wieder Öl bei meinem 1er BMW nachfüllen. Welches sollte ich hier verwenden? Hier die Details: - 116d BMW - Typ...
  5. Öl tritt aus.. woher könnte es kommen?

    Öl tritt aus.. woher könnte es kommen?: Siehe Bild danke im Voraus :)