Öl für die x40i - B58 - Motoren

Diskutiere Öl für die x40i - B58 - Motoren im BMW M135i / M235i / M140i / M240i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo, ich weiß es gibt schon div. Themen zum Bereich Öl, ich bin Laie und bräuchte eine einfache Antwort, ich habe den ersten Ölwechsel anstehen...

  1. #441 Dexter Morgan, 16.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.393
    Zustimmungen:
    7.600
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Wenn eine KFO ansteht, würde ich mal dort nachfragen, der die macht, welches Öl empfohlen wird.
     
  2. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    12.837
    Zustimmungen:
    3.798
    Ort:
    Stuttgart/Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Bei fast ausschließlich Kurzstrecke hat eine deutliche Reduzierung des Ölwechselintervalls die größte positive Auswirkung auf den Motor.
    Zwecks KFO und damit verbunden eventuell höheren Kraftstoffeintrag empfiehlt sich ein 5W40 LL01 ohne OPF und mit OPF ein 5W40 LL04
     
  3. #443 1 er lifestyle, 16.06.2019
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Ich frage mich gerade warum er Optimieren möchte bei Kurzstrecke ? Heißt das etwa,
    er will den Motor kalt treten ? Für die Kaltstarteigenschaften und viele Kaltstart's ist das 0 W zu bevorzugen, da hier der Motor sofort durchgeölt wird während des Startvorgang's.
    Aber zwecks der Leistung wiederum bei langen Autobahnfahrten das 5W. Hmm die Wahl liegt bei dem was er für einen Mix fährt. Viel Autobahn oder Stadt oder Pässe etc. Mir wurde damals von Mobil und Castrol nahegelegt aufgrund meiner Kurzstrecken das 0 W zu kaufen. Wäre ich auf der Bahn hätte ich das 5 W genommen. Die Frage alleine wieviel fahren Sie am Tag, war schon so lustig.
     
  4. Flo95

    Flo95 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    12.837
    Zustimmungen:
    3.798
    Ort:
    Stuttgart/Saarbrücken
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Gerade bei viel Kurzstrecke würde ich inzwischen kein 0W40 empfehlen, da das durch Kondenswasser und Kraftstoffeintrag schneller dünn wird, als ein 5W40, da beim 5W40 das Grundöl dicker ist.

    In unseren Breitengraden druchölt auch ein 5WXX sehr schnell.
    Haben ja selten mehr als -5°C
     
  5. #445 1 er lifestyle, 17.06.2019
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Okay dann kann man auf Castrol und Mobil Kundenbetreuung auch nicht mehr zählen. Machten mir beide eigentlich einen guten Eindruck und fragten welcher Fahrtyp ich bin. Erst dann gaben Sie die Empfehlung ab. Ich fahre täglich 35
    Kilometer am Tag Stadt plus Landstraße und nicht so häufig Bahn. Hier wird man bei Castrol und Mobil als Kurzstreckenfahrer eingestuft. Aber dann kann man denen auch nicht mehr glauben aber dem freundlichen auch nicht die schütten LL-04 in nen Benziner mit Schwefelkat statt LL-01 Ziemlich verwirrend das Ganze. Aber eins bleibt ein 40 ger sollte es schon sein.
     
  6. #446 Alex-M140i, 17.06.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    271
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Das stimmt natürlich, doch kann man dem entgegenwirken, in dem man hin und wieder einmal (grundlos) etwas länger fährt, damit die Kondenswasser- und Benzinrückstände verdunsten können. Das kann natürlich auch nicht schaden, wenn man ein dickes Öl verwendet.

    Ich habe es letzten Winter (auch wenn er im Durchschnitt sehr mild war), so gemacht, dass ich so alle ein- bis zwei Wochen so lange gefahren bin, bis die Motoröltemperaturanzeige bei den "normalen" 105°-110°C war - denn soweit ich weiß, kann das Wasser/Benzin erst ab rund 100°C aus dem Öl heraus verdunsten.
    Ob meine Frequenz jetzt zu oft oder zu selten ist, weiß ich nicht, aber man sollte auch mit 5W-Öl möglichst vermeiden, monatelang am Stück den Motor nie richtig warm zu fahren, also unter den besagten 100°C.
     
    Flo95 gefällt das.
  7. #447 BMW_m140i, 17.06.2019
    BMW_m140i

    BMW_m140i 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.03.2019
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Raum Kempten
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Vorname:
    Chris
    Wird nicht im Sportmodus die Öltemeratur niedriger gehalten? Das würde auch bedeuten, dass man zumindest gelegentlich mal im Comfort Modus fahren sollte, oder?
     
  8. #448 Alex-M140i, 17.06.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    271
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Davon höre ich heute das erste Mal; was aber nicht heißen soll, dass es nicht stimmt.
    Allerdings fahre ich ohnehin überwiegend im Comfort-Modus bzw. schalte meistens den Sport-Modus immer erst dann ein, wenn der Motor warm ist. Denn ansonsten ist man bei dem Motor ja sehr schnell mal ungewollt über 3.000 Touren. :wink:
     
  9. #449 1 er lifestyle, 17.06.2019
    1 er lifestyle

    1 er lifestyle 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    30.05.2014
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    Rosenheim
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    So jetzt habe ich mal bißchen durchgelesen wie auch in den ÖL Club Forum's. Und Öltests im Labor.
    Das mit den Ablagerungen oder Benzin, Kondenswasser was hier schon paar mal geschrieben wurde da gibt es geteilte Meinungen aber vom 0 W soll jetzt nicht so der große Unterschied sein und wird sehr gerne für Kurzstrecken eingesetzt. Hier mal eine Tabelle wo die Temperaturbereiche abgedeckt werden und auch unten wird es eigentlich ganz gut erklärt. Nur mittlerweile glaube ich an gar nix mehr. Denn ich bin jetzt der Meinung man sollte jährlich wechseln und zwar einmal 5w 40 und dann wieder auf 0 W 40. Oder umgedreht, aber dieses Öl Thema ist zu umfangreich und die Meinungen gehen zu weit auseinander. Jeder hat hier seine Meinung und viele haben sich informiert nur irgendwie sollte jeder glaube ich individuell vergleichen was das Beste für seinen Motor ist. Ich werde den Test beim nächsten mal wieder machen und werde sicherlich mit dem 5 er wieder Ölverbrauch haben was mir jedoch unverständlich ist. Vielleicht liegt's aber auch am Hersteller des Öles. Ich weiß es nicht. Kann man ja mal probieren. Momentan bin ich jedoch mit dem Motul 0 W 40 happy läuft ruhig und kein Ölverbrauch mal sehen. Auch im anderen 6 Zylinder so gut wie das Mobil Life das es leider nicht mehr gibt. Und der Nachfolger mehr als schlecht ist.

    Ich finde in dem Bericht wird es gut erklärt

    https://www.auto-motor-oel.de/ratgeber/motoroel-viskositaet/1396/
     
    Rob8ert gefällt das.
  10. #450 christian8510, 11.07.2019
    christian8510

    christian8510 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.166
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Spritmonitor:
    Ich hab gestern beim Service eine Ölprobe nehmen lassen. Morgen geht die dann per Post zur Analyse.
    Ich hab bei 17000 Km auf Motul X Max 8100 0W40 umgeölt und bisher auch weiter verwendet.
    Alle ca. 15000 Km einen Ölwechsel machen lassen. Keinen messbaren Ölverbrauch gehabt immer auf Max gewesen beim Messen.
    Das Fahrzeug hat jetzt 59021 Km runter.
    Das Öl wurde am 17.12.2018 eingefüllt und nach 15000 Km gewechselt. Davon ca. 3000 Km mit MHD Stage 2 ca. 470 PS.
    Das Auto wird immer warm und kalt gefahren bevor es zu Sache geht.
    Sobald ich die Analyse bekomme werde ich sie hier Teilen.
     
    FelixK, schwarzwald_m135i, Klepto und 3 anderen gefällt das.
  11. #451 Early_bird87, 11.07.2019
    Early_bird87

    Early_bird87 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    01.07.2019
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    4
    Hört sich gut an!
    Ich bin gespannt :)

    Bei mir kommt entweder das Ravenol 5w-40 oder Rowe 5w-40 rein, Vollsynthese natürlich.
    Beim 0w-40 hatte ich schon immer bei BMW Motoren Ölverbrauch und sehr dünnes Öl nach 15k km bei sportlicher Fahrweise.
     
  12. #1er

    #1er 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    3.608
    Zustimmungen:
    2.024
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2016
    Spritmonitor:
    Für das Vorgehen hier empfiehlt sich der EcoPro Modus, damit einfach ne halbe Stunde durch die Gegend schleichen :D
    Je heißer der Motor fährt, desto effizienter, je mehr Leistung abgefragt wird, desto wichtiger die Kühlung, Deine Aussage ist genau richtig. Wenn man live während der Fahrt die Werte ausliest geht bei Vollgas (glaube sogar der Modus ist dabei egal) schnell die Kühlmitteltemperatur deutlich herunter. Fährt man lange gediegen / in Eco pro ohne viel Gas bleibt die Temperatur relativ weit oben.
     
    FelixK und BMW_m140i gefällt das.
  13. christian8510

    christian8510 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.02.2015
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.166
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2017
    Spritmonitor:
    Moin Analyse wurde gemacht vom Öl. Ist soweit alles in Ordnung bis auf das schon öfters geschriebene das die Viskosität vom Öl abbaut. Ich werde daher ab jetzt alle 10k das Öl wechseln.
    @MacGuffin hier die Analyse
    Screenshot_2019-07-17-12-08-26.png Screenshot_2019-07-17-12-08-34.png
     
    DAU69, Flo95, BMW330Ci und 3 anderen gefällt das.
  14. M140i xDriver

    M140i xDriver 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.04.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    07/2019
    Hallo Zusammen,

    wer kann mir Motoröle mit einer BMW Freigabe LL-04 mit 5W-40 MIT OPF empfehlen, gibt es da aktuell eig. welche ??

    Vorab vielen Dank für Infos !!!
     
  15. schlafmuetze7

    schlafmuetze7 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.11.2018
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2019
    Vorname:
    Sascha
    Ravenol RUP 5w40 soll anscheinend gut sein. Einfach mal im Oil Club nachlesen.
     
    M140i xDriver gefällt das.
  16. #456 dehnhart, 17.07.2019 um 15:39 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2019 um 15:53 Uhr
    dehnhart

    dehnhart 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Kassel
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Stefan
    Ich muss gestehen , dass ich mir nicht ansatzweise so tiefe Gedanken gemacht habe. Da ich meinen M140i etwas länger fahren möchte, habe ich einfach bei meiner Niederlaussung gefragt, welches Öl sie für meinen M140i (BJ 06/2017 => kein OPF) empfehlen:

    BMW M TwinPower Turbo Longlife-01 SAE 0W-40

    Das habe ich mir bei Amazon bestellt und bei meinen eigenen Zusatzölwechseln ( 2000 und ca. 16000 KM) verwendet. Bei dem 30000 (dem ersten regulären BMW Service) hatte ich es der BMW Niederlassung im Kofferaum angeliefert.Einen weiteren Ölwechsel werde ich bei 45000 in Eigenleistung durchführen.

    Wie gesagt, eine wissenschaftliche Begründung habe ich mir nicht erarbeitet. Grundsätzlich halte ich es auch für wahrscheinlicher, dass ich meinen M140i durch einen Fahrfehler kaputt fahre als das ich einen Motorschaden aufgrund falschen bzw. suboptimalen Ölwechseln erleide.

    Ende Mai habe ich zusätzlich die Bremsflüssigkeit (ATE SL6) vorzeitig gewechselt ...

    Habt Ihr bei 100000 KM über eine Ölspülung des ZF8 Automatikgetriebes schon mal nachgedacht?

    Für den Fall, dass ich mir eine Drexler-Sperre einbauen lasse, frage ich mal nach - welches Öl sie in das Diff. eingefüllt haben.
     
    Flo95 gefällt das.
  17. Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    271
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Auch wenn ich noch sehr weit von den 100.000 km entfernt bin, würde ich eine Getriebespülung in jedem Fall machen lassen - wenn nicht sogar schon früher.
    Ich würde es zudem nicht bei BMW machen lassen, sondern direkt bei ZF! Denn sofern man bei BMW überhaupt eine Arbeitsanleitung für eine Getriebespülung hat (Stichwort: Lifetime-Füllung), wird man bei ZF sicher am besten wissen, was wie zu machen ist und welches Öl rein muss. Zudem gibt es bundesweit sicher genügend ZF-Niederlassungen, wo man das machen lassen kann. Ein Kollege hatte einst bei seinem 5er auch direkt bei ZF auch eine Getriebespülung machen lassen und war sehr zufrieden. Und die Kosten dürften sicher auch nicht höher sein als wenn man es bei BMW machen lassen würde.
     
    Brodi74 gefällt das.
  18. BörnexX

    BörnexX 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    26.02.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Oranienburg
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    04/2019
    Ich kann da ZF wie mein Vorredner auch nur empfehlen. Mein F11 535d hatte ich dort auch eine Spülung bei 120tkm verpassen lassen. Er hat danach wieder Butterweich die Fahrstufen durch geschalten. Kostenpunkt bei ZF war 2017 ca 725€
     
  19. 1erRider

    1erRider 1er-Fan
    Moderator

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    941
    Motorisierung:
    M140i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2016
    Vielen Dank @christian8510 ! Genau das Öl fahre ich auch und es wird jährlich gewechselt, was dann so zwischen 7k und 10k Laufleistung entspricht. In 3 Wochen ist wieder Termin.
     
    Flo95 und christian8510 gefällt das.
  20. Steffen01

    Steffen01 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.11.2016
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2017
    Bei meinem ersten Ölwechsel wurde in der Niederlassung das Shell Helix Ultra ECT SAE 0W- 30 BMW Longlife 04 eingefüllt, hoffe das taugt auch etwas nach den ganzen Öl - Diskussionen .
    Da verlasse ich mich auf die Niederlassung , kommt ja von denen falls dann doch mal was sein sollte.
     
Thema: Öl für die x40i - B58 - Motoren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw b58 Motor welches öl

    ,
  2. motoröl b58 motor

    ,
  3. m140i ölmenge

    ,
  4. bmw longlife 17 fe öl,
  5. b58 motoröl,
  6. BMW m240i ölfreigabe,
  7. ravenol für BMW b58 motor ,
  8. oil club welches oel fuer m140i opf,
  9. bmw m240i motoröl,
  10. m140i oel,
  11. ll04 BMW m140i,
  12. bmw b58 welches motoröl,
  13. öl 17fe ,
  14. bmw m140i motoröl,
  15. ll17 fe,
  16. 0w20 temperaturbereich,
  17. bmw b58 5w40,
  18. bmw b58 öl,
  19. bmw b58 motoröl,
  20. bmw b58 welches öl,
  21. b58 motor,
  22. Ölmenge Motor b58 bmw,
  23. öl m140,
  24. b58 öl freigaben
Die Seite wird geladen...

Öl für die x40i - B58 - Motoren - Ähnliche Themen

  1. Starkes Zittern beim Start dann Motor aus, Kontrollleuchte

    Starkes Zittern beim Start dann Motor aus, Kontrollleuchte: Hallo ihr Lieben, ihr habt mir bei meinem Boardcomputer mit dem nassen Steuergerät super gut geholfen. Es hat sich natürlich wieder ein neues...
  2. [F20] Rauchbildung und Öl am Turbolader

    Rauchbildung und Öl am Turbolader: Hallo Leute, bin neu hier und wäre ohne meine Problematik wohl auch nicht hier gelandet. Ich hoffe, dass jmd. von Euch meine Problematik dennoch...
  3. Motor geht selber aus und wieder an

    Motor geht selber aus und wieder an: Hallo liebe Gemeinde Ich habe folgendes Problem: Seit etwa 2 Wochen gibt es diese kurzen Momente (ca. 0.5 sek) wo die Elektronik und der Motor...
  4. [F2x] BurgerTuning JB4 mit Bluetooth - B48/B58 20i, 25i, 28i, 40i

    BurgerTuning JB4 mit Bluetooth - B48/B58 20i, 25i, 28i, 40i: Hallo zusammen, ich biete hier mein nicht sehr langes im Betrieb befindlichen JB4 inkl Bluetooth Kit für alle B48 und B58 Motoren an. Bei mir war...
  5. E87 n45 magnetventile - motor startet nicht mehr

    E87 n45 magnetventile - motor startet nicht mehr: Moin, habe die magnetventile ausgebaut, in waschbenzin eingelegt, dichtungen erneuert und wieder eingebaut und jetzt startet der Motor nicht mehr....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden