Öl am Motor: BMW will diverse Dichtungen (u.a. ZKD) wechseln

Diskutiere Öl am Motor: BMW will diverse Dichtungen (u.a. ZKD) wechseln im BMW 130i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hi zusammen, nach einer Inspektion habe ich einen Kostenvoranschlag für den Wechsel diverser Dichtungen erhalten. Ersetzt werden sollen...

  1. #1 manoloxxl, 07.03.2019
    manoloxxl

    manoloxxl 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    8
    Hi zusammen,

    nach einer Inspektion habe ich einen Kostenvoranschlag für den Wechsel diverser Dichtungen erhalten. Ersetzt werden sollen
    • Zylinderkopfdichtung
    • Dichtung am Ölfilter
    • Dichtring Automatik-Getriebe
    Teurer Spaß... Nun habe ich mich etwas eingelesen und konnte sehen dass der N52 wohl relativ selten an der ZKD Probleme hat sondern eher am KGE und die VDD - BMW hier mit der Diagnose ZDK gerne mal falsch liegt.

    Wenn ich von oben den Motor anschauen sehe ich, dass das Öl-Geschmadder an der linken Motorseite ist und die rechte an / unter der Ansaugbrücke trocken ist.
    Kann ich also davon ausgehen dass die KGE okay ist? Ich habe allerdings vor kurzen eine ziemlich verkokte Kerze (Zylinder 1) aus dem Block gewechselt und auch das Motorzappeln beim Kaltstart. Beim Öffnen des Öldeckels merke ich, dass er den Deckel "relativ stramm ansaugt", jetzt aber nicht aus der Öffnung spritzt oder extrem stark über den Öleinfüller saugt. Sollte ich also auf Verdacht die KGE machen? Bei 155tkm durchaus eine Option, oder?

    Die Nummer am Ölfilter habe ich jetzt mal sauber gemacht und schaue ich mir die Tage mal an. Das ja flott selber gemacht. Derzeit denke ich eher die alte Dichtung war kaputt / da ist beim Filterwechsel viel dreckig geworden. Mal abwarten.

    An der linken Motorwand habe ich allerdings tatsächlich eine ziemliche Sauerei - spricht ja eigentlich schon für die ZKD, oder?

    Wenn jemand Tipps hat, gerne her damit.

    Grüße

    Manuel
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      330,1 KB
      Aufrufe:
      190
  2. UPZ

    UPZ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    325
    Ort:
    Nähe Nürburgring
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Ulli
    Hast du mal die Motorabdeckung abgenommen?

    Ich würde mal darunter schauen. Bei mir am Z4 Coupe war mal die Dichtung vom Stellmotor defekt und hat ordentlich Öl rausgeworfen und stand sogar in den Zündkerzenschächten.
     
    macerna gefällt das.
  3. #3 Nordlicht123, 07.03.2019
    Nordlicht123

    Nordlicht123 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    29
    Mich würde zunächst interessieren wie weit Du mit einem Liter Öl kommst um eine Idee zu bekommen wie gravierend das Problem ist.

    Falls dann wirklich Handlungsbedarf besteht würde ich erstmal Ursachenforschung betreiben bevor ich über eine neue ZKD nachdenken würde, denn der Aufwand für Kopf runter ist ja doch ziemlich hoch. Erstmal den Siff abwischen so gut es geht und beobachten wo was nachkommt.

    Die angesprochene Dichtung des Valvetronic Stellmotors sifft bei meinem auch, wird aber bei Dir vermutlich nicht das Problem sein. Wenn ich das richtig sehe würden erst die Kerzenschächte volllaufen bevor das Öl an der Abgasseite des Kopfes runterläuft.

    Im Bereich des Ölfiltergehäuses gibt es 2 Gummidichtungen, die gerne mal siffen. Das sind Pos. 4 und 5 gemäß Link. Einmal Wärmetauscher zu Gehäuse und einmal Gehäuse zu Zyko. Hier gibt es diverse Anleitungen auf Youtube. Aber auch hier wäre die Frage wie das Öl auf die Abgasseite des Zyko kommen soll.

    https://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/view/btdetail/?series=e87&typ=uf91&og=01&hg=11&bt=11_3753

    Wie gesagt erstmal saubermachen und beoachten.
     
  4. PePe92

    PePe92 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.04.2014
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    227
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2014
    Vorname:
    Basti
    Dito.
    Schraub mal die Motorabdeckung ab. Kann gut sein das es vom Valvetronic-Stellmotor kommt.
     
  5. #5 manoloxxl, 08.03.2019
    manoloxxl

    manoloxxl 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    8
    Moin,
    besten Dank schon mal. Ihr meint diese äs Teil?

    Vom Ölverbrauch würde ich behaupten es sind ca 1l auf 3000km, fahre sehr wenig und meist Kurzstrecke.

    Ansonsten würde ich einfach mal alles reinigen und schauen wo es anfängt zu suppen. Kann ich dazu großflächig mit Bremsenreiniger am Block hantieren?

    Grüße
    Manuel
     

    Anhänge:

  6. UPZ

    UPZ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    325
    Ort:
    Nähe Nürburgring
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Ulli
    Ja genau, das ist der Stellmotor.
    Da scheint aber nichts rauszukommen, nach dem Bild zu urteilen.

    Ich würde eventuell alles mal schön sauber und trocken machen, dann kann man eher den Ursprung erkennen.
    Es ist auch völlig normal, dass der Motor etwas schwitzt.

    Schau auch mal am Öltauscher/Ölfilter, da sind auch 2 Dichtungen, die gerne nachlassen über die Jahre und hart werden.
     
  7. #7 Nordlicht123, 08.03.2019
    Nordlicht123

    Nordlicht123 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    29
    Zum Thema Bremsenreiniger: ich würde darauf achten, daß nichts auf Gummiteile kommt (Gummidichtungen, Schläuche...). 1l auf 3000 km ist meines Erachtens nicht so ganz wenig aber auch noch nicht besorgniserregend. Aber wenn Du schon selbst deutliche Leckagespuren siehst würde ich auf jeden Fall mal nachforschen.

    Wär ja schön, wenns eine "billige" Ursache gibt.
     
  8. #8 Alex-M140i, 09.03.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    315
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Wobei bei überwiegend Kurzstrecke ein Liter auf 3.000 km eigentlich nicht gerade wenig ist, da auf Kurzstrecke zumeist das Ölvolumen bedingt durch eingetragenes Benzin und Kondenswasser, was beides aufgrund zu geringer Motortemperatur nicht verdunsten kann, nicht selten sogar noch zunimmt. Und wenn Du dann trotzdem noch einen Liter verlierst, ist das meiner Meinung nach schon viel.

    Bei meinem alten Astra (Bj. 2002, 346.000 km) merke ich das inzwischen extrem: Fahre ich nur Kurzstrecke, verbraucht er quasi gar nichts (ist natürlich ein Trugschluss), fahre ich aber einmal (wieder) etwas länger bzw. längere Zeit mit richtig warmen Motor, will er nach spätestens 2.000 km mindestens einen Liter frisches Öl. Bei Opel meinte man, dass das wahrscheinlich die Ventilschaftdichtungen sind und er das Öl somit einfach verbrennt, da ansonsten nirgends Öl austritt.
     
    Flo95 gefällt das.
  9. #9 manoloxxl, 27.06.2019
    manoloxxl

    manoloxxl 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    8
    Habs jetzt mal eine Zeit lang beobachten können, scheint folgende Kombination zu sein:

    - defekte Dichtung am Wärmetauscher
    - defekte Dichtung am Valvetronic
    - defekter ÖlDeckel
    - eine gerissene Schraube an Zylinder 1/2

    Werde das mal ersetzen und bin gespannt wie es dann ausschaut.

    Danke euch!
     
  10. _Andy_

    _Andy_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Regensburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2005
    Vorname:
    Andy
    Servus
    Da ich seit kurzem bei meinen 130i einen Ölfleck am Boden entdeckt habe bin ich heute mal auf die Suche gegangen. Hatte die Ölablassschraube unter Verdacht. Unterbodenschutz demontiert, da sah ich schon den Übeltäter. Es fehlte von der Ölwanne eine Schraube und das allerbeste der Rest war auch nur so halb fest. ☹️
    Deshalb mein Tipp bei Ölverlust, schaut mal die Schrauben Der Ölwanne an.

    Mfg
     
    DaniloE31 gefällt das.
  11. BiosT

    BiosT 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    Groß-Gerau
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Mirko
    Kann ich bestätigen. Bei mir suppte die Ölwanne auch.
    Abseits der ausgehärteten Dichtung fehlte da ebenfalls mehr als nur eine Schraube...
     
  12. #12 Alex-M140i, 12.09.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    315
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Das klingt fast danach, dass ihr schon einmal eine neue Ölwannendichtung bekommen habt und/oder die Ölwanne aus anderen Gründen ab musste und sich die Werkstatt dann nicht an die vorgegebenen Anzugsdrehmomente gehalten hat. Ich hab' nämlich schon oft gesehen, dass es für viele zu mühselig zu sein scheint, für die verschiedensten Dinge die richtigen Werte rauszusuchen, ist schließlich einfacher, alles mit "Gefühl" festzuziehen. Und gerade bei den vielen Schrauben der Ölwanne ist es unmöglich, alle Schrauben (ohne Drehmomentschlüssel) möglichst gleichmäßig anzuziehen, dann passiert es sehr schnell, dass sich die lockerer angezogenen Schrauben durch die Vibrationen einfach lösen.
     
  13. #13 DaniloE31, 12.09.2019
    DaniloE31

    DaniloE31 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.11.2013
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    AB
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2008
    Um euch an die Realität heranzuführen: eine Werkstatt, die regelmäßig mit Drehmomentschlüssel arbeitet, muss ich noch entdecken :? :cry:
     
  14. #14 Sixpack66, 12.09.2019
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.116
    Zustimmungen:
    2.227
    Ort:
    Sackeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Wozu hat der liebe Gott auch den Akku-Schrauber erschaffen?
    Ein "Nicht-Benutzen" wäre schiere Blasphemie***.



    ***hat nichts mit Oralverkehr zu tun.:mrgreen:
    .
     
  15. #15 Alex-M140i, 13.09.2019
    Alex-M140i

    Alex-M140i 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.09.2018
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    315
    Ort:
    Nordhessen
    Fahrzeugtyp:
    M140i
    Motorisierung:
    M140i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    04/2018
    Vorname:
    Alex
    Gegen das Rausschrauben und (lockere) Einschrauben mittels Akkuschrauber spricht ja auch nichts, doch sollte man sich dann doch schon hin und wieder einmal die Mühe machen und zumindest "gefährdete" Schrauben mit Drehmoment nachziehen.
    Ich will nur hoffen, dass bei Arbeiten am Motor (Zylinderkopf etc.) nicht ebenso gepfuscht wird, denn da kann es dann richtig fatal werden.
     
  16. _Andy_

    _Andy_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.10.2012
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Regensburg
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2005
    Vorname:
    Andy
    Bin mir ziemlich sicher das an der Ölwanne noch nicht gearbeitet wurde seit er das Werk verlassen hat.

    Mfg
     
  17. BiosT

    BiosT 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    Groß-Gerau
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2006
    Vorname:
    Mirko
    Unter meinen Fittischen war da zuvor niemand dran und übernommen habe ich ihn seinerzeit mit 7 Jahren und 86tkm.
    Mir ist nicht bekannt das da vorher mal jemand zu gange war und ich glaube auch nicht das dem so war.
     
  18. #18 mixraffi, 17.09.2019
    mixraffi

    mixraffi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2006
    Eine Schraube ist bei mir zwar noch nie einfach so rausgegangen, jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass bei einigen die Drehwinkel und somit die Dehnung der Schrauben nicht eingehalten wurden.

    Betreffend Ölverlust beim N52:
    1. VentilDeckelDichtung (VDD)
    2. Ölfiltergehäuse und Wärmetauscher
    3. Dichtung VVT-Motor

    Das sind die häufigsten Stellen, die undicht werden.
     
  19. #19 Nordlicht123, 21.09.2019
    Nordlicht123

    Nordlicht123 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    29
    Habe heute keinen Tüff bekommen, unter anderem wegen "Motor Ölfeucht". Nach der Demontage der Unterbodenverkleidung sah man deutlich, daß es von der Ölwannendichtung kommt. Jetzt kommt´s: es waren ALLE Schrauben so lose, daß man sie von Hand drehen konnte. Scheint so, daß wir in Sachen Ölwannendichtung eine zielmlich suboptimale Konstruktion haben. Also der Tipp an alle N52 Fahrer: behaltet Eure Ölwannendichtung im Auge.

    Ich probiere jetzt das Thema durch Nachziehen in den Griff zu bekommen. Ein Austausch der Ölwannendichtung scheint ja nicht so ganz billig sein. Ich sehe da auf Fairgarage.de Beträge von 600 Euro.

    130i mit 190 tkm aus Sept. 2006. Gekauft mit 84 tkm. Bin mir ziemlich sicher, daß da noch nicht dran rumgebastelt wurde.
     
  20. #20 macerna, 21.09.2019
    macerna

    macerna 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Buxtehude
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2005
    Spritmonitor:
    Zieh die bitte nicht nach, sondern kaufe Dir einen neuen Satz Schrauben. Das sind Alu-Dehnschrauben die beim wiederholten Anziehen abreißen können.

    Das Beste aber auch Teuerste ist, gleich die Dichtung zu tauschen. Dafür muss aber der Vorderachsträger abgesenkt werden. Daher ist das auch so teuer.

    Wenn Du das nicht mehr investieren möchtest, dann bestell Dir aber neue Schrauben. Vielleicht dichtet die Wanne dann wieder ab.
     
Thema: Öl am Motor: BMW will diverse Dichtungen (u.a. ZKD) wechseln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw einser getriebe ölverlust

Die Seite wird geladen...

Öl am Motor: BMW will diverse Dichtungen (u.a. ZKD) wechseln - Ähnliche Themen

  1. 4x PDC SENSOR hinten mit HALTER + BMW 1er E81 E82 E87 E88 + Thahitigrün

    4x PDC SENSOR hinten mit HALTER + BMW 1er E81 E82 E87 E88 + Thahitigrün: [IMG] EUR 55,99 End Date: 04. Jan. 15:35 Buy It Now for only: US EUR 55,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. Pioneer Radio Lenkradfernbedienungsadapter CAN-BUS für BMW 1er 2er 3er & Mini

    Pioneer Radio Lenkradfernbedienungsadapter CAN-BUS für BMW 1er 2er 3er & Mini: [IMG] EUR 109,99 End Date: 20. Dez. 12:43 Buy It Now for only: US EUR 109,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. PDC SENSOR Schwarz + BMW 1er E81 E82 E87 3er E90 E91 E92 + Original + 6934308

    PDC SENSOR Schwarz + BMW 1er E81 E82 E87 3er E90 E91 E92 + Original + 6934308: [IMG] EUR 14,90 End Date: 25. Dez. 12:28 Buy It Now for only: US EUR 14,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. Starliner Kofferraumauskleidung Kofferraumwanne Schutzdecke für BMW 1er Typ: F40

    Starliner Kofferraumauskleidung Kofferraumwanne Schutzdecke für BMW 1er Typ: F40: [IMG] EUR 161,50 End Date: 11. Jan. 12:00 Buy It Now for only: US EUR 161,50 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. Abnehmbare Anhängerkupplung für BMW 1er Coupe 07- Typ E82 Westfalia NEU EC 94/20

    Abnehmbare Anhängerkupplung für BMW 1er Coupe 07- Typ E82 Westfalia NEU EC 94/20: [IMG] EUR 290,50 End Date: 20. Dez. 21:00 Buy It Now for only: US EUR 290,50 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden