[E87] nox-sensor, injektoren, zündspulen, ruckeln: die odyssee der letzten 3 monate

Diskutiere nox-sensor, injektoren, zündspulen, ruckeln: die odyssee der letzten 3 monate im Mängel am Motor / Elektrik Forum im Bereich Mängel am 1er BMW; hi zusammen, vorab: habe nun wochenlang die sufu angestrengt, viel wissenswertes gelesen, aber in der summe nun ratlos und hoffe auf eure...

  1. #1 1erfiffi, 30.07.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    hi zusammen,

    vorab: habe nun wochenlang die sufu angestrengt, viel wissenswertes gelesen, aber in der summe nun ratlos und hoffe auf eure hilfe!
    solltet ihr links für mich haben, gerne und vorab entschuldigung daß ich sie nicht gefunden habe.

    ich habe meinen vor 4 monaten beim bmw-händler ungesehen gekauft und schicken lassen.
    am nächsten tag vollumfängliches adac-gutachten machen lassen.
    ich erwähnte, daß ich das gefühl habe, daß er bei 2.500 1/min. ruckelt und start/stopp nicht funktioniert.

    konnte adac nachvollziehen, steht auch im gutachten mit begründung exorbitant zu hoher wert in den abgasen.

    da ich europlus garantie habe, zum ortsansässigen bmw-händler.
    nox-sensor wurde getauscht.

    ruckelte immer noch bei 2.500 1/min.
    beim nächsten termin wurde ich aufgefordert, den kat freizubrennen, oder so, die geschichte mit mind. 50km bei mind. 110 km/h.
    bin ich auf die ab und zack, nach 10 km grünschnitt, 60km/h :haue:
    habe was ich sonst nie mache, die 110km/h gehalten, aber nach ca. 35km, ich blödmann hatte nicht dran gedacht, kreuz mit blitzer bei 80km/h.

    da ich kein teures foto wollte.............
    wußte da nicht ob alles gut geht mit dem aktivierten programm, und dann nach 40km stau, stillstand.

    gut nach hause, alles was geht, fehler bei diagnose weg. glück gehabt.
    trotzdem immer noch ruckeln.

    nächster termin: alle injektoren, alle zündspulen, alle zündkerzen getauscht.
    kerzen mußte ich zahlen :cry:

    3km lang start/stopp, kein ruckeln, danach wie vorher! :motz:

    nächster termin: zylinder 4 neuer injektor da fehlerhaft und neue kerze.

    so gut fuhr das auto noch nie seit ich ihn bekam, bedankte mich schriftlich.......drei tage, genau drei tage und alles wieder von vorn: start/stopp weg, ruckeln bei 2.500 1/min. :crybaby:

    habe mir derweil die BMWhat zugelegt und selber ausgelesen: laufunruhe schichtladebetrieb fehler 3104!

    hatte schon ein paar mal beim :icon_smile: gehört, ich solle mal den kopf ausschalten, da ruckelt nix:blumen:

    heute dann erneuter termin, diagnose: wir fahren zu wenig :shock:
    ausgelesen: 34 tage, strecke 432km (wovon 100km das freiblasen waren), strecken kleiner als 5km: 38, 5 bis 20km: 29, 20 bis 100km: 0, größer als 100km: 1 :mrgreen:

    = "ungünstiges fahrprofil", so bmw.

    mir wurde dann eröffnet, daß der nox-sensor wieder zu sei und ich ihn wieder mit der ab-fahrt freibrennen müsse :eusa_doh:

    dann kam der hammer:
    "sie haben sich das falsche fahrzeug gekauft: neuere pkw können nicht mehr nur auf kurzstrecken bewegt werden! sie müssen das fahrzeug mind. 1x die woche 100km auf der ab fahren!".

    spinn ich denn? ich habe eure meinungen hier monatelang vor dem kauf im forum durchgelesen und mich komplett von der entscheidung diesel verabschiedet eben aus dem grund kurzstrecke.

    kann denn das alles sein? was meint ihr? ein "kleinwagen" der nicht für kurzstrecke geeignet ist?
    ich könnte alles drauf verwetten, daß nach der anstehenden "freiblasaktion" der fehler eh nicht weg ist.

    ich freue mich über jede meinung von euch!

    viele grüße
    dirk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    Da das ruckeln vorher schon war, kann es ja nicht an dir liegt.
    Meiner bekommt täglich nur 2km Kurzstrecke am Tag. Bisher ohne Probleme. Aber auch schon neuer NOX-Sensor. Der war aber vorm Kauf schon defekt.
     
  4. #3 1erfiffi, 30.07.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    dann hast du dir wohl auch das falsche auto gekauft, laut meines bmw händlers :baehhh:

    aber jetzt kommt der hammer:
    gerade nach dem nach hause kommen nochmal mit BMWhat ausgelesen:
    alle fehler wohl von bmw gelöscht, einer wurde NEU angezeigt:

    zylindergleichstellung über laufunruhe zyl. 1 / fehler leck zum saugrohr :motz:

    zur info: auto habe ich heute nachmittag von bmw ca. 4km nach hause gefahren.

    mfg
    dirk
     
  5. #4 mb_120i, 31.07.2014
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Never Ending Story... Solange die "alten" Einser noch gefahren werden, muss(!) sich der Hersteller diese (Leidens-)Geschichten anhören und - wenn überhaupt möglich - für Abhilfe sorgen. Obwohl, auch bei den Fx-Modellen scheint es längst nicht zum Besten bestellt... :angry:

    Meiner (E87, N43-Motor) ist jetzt 7 Jahre alt und hat erst ~31000 km(!) runter. Bisher wurden im Rahmen des (von BMW offiziell propagierten "Serienstandsverbesserungsprogramms") lediglich die Zündspulen kostenlos ersetzt. Und ich fahre überwiegend Kurzstrecke. Gott sei Dank hatte ich bisher noch keine eklatanten Probleme. Kommt aber sicher noch :twisted:

    Sorry, aber offenbar ist es zwischenzeitlich so, dass wenn ein BMW-Mechatroniker (und nicht nur der!) softwareseitig an Grenzen stößt, fallen halt solche Bemerkungen wie "Sie haben sich das falsche Fahrzeug gekauft. Neuere PKW können nicht mehr nur auf Kurzstrecken bewegt werden. Sie müssen das Fahrzeug mind. 1x die Woche 100km auf der AB fahren."... :angry:

    Offensichtlich hat heutzutage kaum mehr einen Durchblick, wie ein Verbrennungsmotor überhaupt funktioniert und man verlässt sich in der Werkstatt nur noch auf den Fehlerspeicher. Und wenn der Fehlerspeicher nichts anzeigt, ist auch nichts... :evil:
     
  6. #5 1erfiffi, 31.07.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    das glaube ich leider nicht, nach meinem termin gestern, daß sie sich das "anhören müssen".
    das geht denen am a.... vorbei: alte autos und weg damit.

    die waren echt zu zweit, als sie mir das erzählten, der serviceberater (von dem alleine hätte ich mich eh nicht abspeisen lassen) und dann noch der werkstattmeister.
    da fehlen mir die worte!

    dein argument mit dem fehlerspeicher ist zu 100% richtig.
    die gucken sonst gar nicht mehr und der kunde wird für dumm verkauft.

    ich habe heute noch keine nachricht von bmw bekommen, ob ich überhaupt die "freibrennfahrt" antreten darf oder soll, mit dem fehler den ich gestern abend neu ausgelesen habe!!! ich will ja nichts kaputt machen.

    der werkstattmeister sagte noch zu mir: "ich bin ihn probegefahren und sie haben ja noch das glück, daß er zieht und leistung hat. bei anderen die so wenig fahren ist das noch ganz anders."

    suuuper, daaaanke.

    da ich das auto ca. 4km von bmw nach hause gefahren habe und es danach nicht mehr bewegt wurde bis ich ausgelesen habe, abends, vermute ich einfach daß, wenn überhaupt er probegefahren ist, er danach gar nicht mehr ausgelsen hat.........wie dilettantisch.

    habe gestern abend noch mit einem bekannten aus einer freien werkstatt über die aussagen gesprochen.
    hat er noch nie gehört, von wegen nicht für kurzstrecke.

    allerdings hat er auch gesagt, wenn die mittlerweile so schräg drauf sind mit den benzinern, vom diesel kennt man das ja bei kurzstrecke, und alle sensoren so programmieren, dann könnte da was wahres dran sein. sein völliges unverständnis für solche praktiken hat er dann lautstark hinterhergeschoben.

    ich kenne mittlerweile das risiko und die reparaturen wegen (!) wenig fahren von meinem vw t5 diesel, mit dem ich ca. 8.500km im jahr fahre............

    aber deshalb habe ich einen benziner gekauft.

    gruß
    dirk
     
  7. #6 mb_120i, 01.08.2014
    mb_120i

    mb_120i 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2007
    Vorname:
    Tom
    Ist wie immer sehr traurig, wenn man so was liest (lesen muss!). Am besten ist es tatsächlich, man sucht sich eine Werkstatt seines Vertrauens, die sich tatsächlich kümmert.

    Aber das ist ja die Krucks an der Sache. Weißt Du kein lückenloses Scheckheft nach, ist das Wort Kulanz bei BMW sowieso gestrichen. Solange noch in der Gewähr und für den Kunden kostenlos herumgedoktert und wie wild ausgetauscht wird, ist das ja noch verschmerzbar... Aber danach wird weiterhin plan- und ziellos gedoktert und ausgewechselt, oftmals ohne Erfolg. Jedoch der Kunde zahlt :angry:

    Mir kommt es zwischenzeitlich so vor, dass die produzierten Pkw (und nicht nur bei BMW) nur noch nach Leasingdauer gebaut werden. In der Dreijahres-Phase kommt i.d.R. eh nix. Und danach ist es schei**-egal. Nach der Devise: Wieder neuer Produkt-Zyklus, FL o.ä. Der Schnitt mit den bisherigen Modellen ist gemacht, wenden wir uns neuerem mit neuer Marge zu. Und selbstverständlich müssen auch die Aktionäre bei Laune gehalten werden. Was juckt da der eine oder andere Kunde, der defekte "Altware" gekauft hat... :angry:
     
  8. #7 1erfiffi, 02.08.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    :daumen:

    genau so befürchte ich das halt auch.

    mich würde brennend interessieren, ob einer von euch ähnlich "schlechtes fahrprofil" hat und gleiche oder andere erfahrungen machte.

    und vor allem ob es aussicht auf erfolg gibt, nach einer zeit von reparaturen und dann schluß sein kann oder ob das auf unabsehbare zeit so weitergehen wird bei kurzstrecke?!

    mir ist schon klar, daß jedes auto anders ist, aber eure erfahrungen würden mich interessieren.

    gruß
    dirk
     
  9. Tobi7

    Tobi7 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bottrop
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Tobias
    Hallo,

    hier kannst du meine Leidensgeschichte nachlesen :

    http://www.1erforum.de/bmw-116i/injektoren-176335.html

    ich fahre 3 Mal pro Woche zur Berufsschule (30km pro Strecke, davon 20 AB)

    die restlichen 4 tage fahre ich zur Arbeit (10-15km pro Strecke)

    Trotzdem hat sich bei mir der Nockenwellensenor und der 1. Injektor jetzt schon zum zweiten mal verabschiedet. :angry:

    Als ich meinem Service-Berater dann noch sagte, dass ich SuperPlus tanke wusste er auch nicht mehr weiter..
     
  10. H@wk

    H@wk 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.08.2013
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Stefan
    Ob Super oder SuperPlus, ist dem Fall völlig egal und steht nicht im Zusammenhang mit den Injektoren.
     
  11. Tobi7

    Tobi7 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bottrop
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Tobias
    Ich hab immer gedacht das SuperPlus sauberer vebrennt und desswegen die Injektoren nicht so schnell bzw garnicht verkoken :eusa_shifty:
     
  12. #11 KingCody, 05.08.2014
    KingCody

    KingCody 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2011
    Vorname:
    Marcus
    Spritmonitor:
    Hallo Dirk,

    ich habe auch per BMWhat meinen Fehlerspeicher auslesen lassen und siehe da, vier Fehler - darunter ebenfalls der NoX Sensor und irgendwas mit dem Saugrohr. Das Fahrzeug habe ich seit September letzten Jahres, er wird nun drei Jahre alt. Bei Kauf war neuer TÜV gemacht worden (durch KÜS) mit der Bemerkung, dass kein Fehler vorhanden sei. Bisher gefahren bin ich ca. 6.000 km (bei mir war ebenfalls der Benziner das Kaufargument, weil wir einfach zu wenig fahren für einen Diesel).

    Da noch EUROPlus Garantie besteht, bin ich gespannt was der :icon_smile: diese Woche noch zu sagen hat, da ich Ende der Woche noch einen Termin habe. Den NoX Sensor möchte ich auf jeden Fall ersetzt haben. Ruckeln oder erhöhten Verbrauch (8,5 lt. BC bei 75% Stadtverkehr) habe ich persönlich nicht bemerkt. Allerdings ist mir aufgefallen, dass er 1. verdächtig komisch nach Benzin riecht, wenn man hinter dem Auto steht und der Motor läuft und 2. dass beim Wegfahren am Auspuff Dämpfe rauskommen (wie im Winter, wenn die Gase abkühlen), aber das eben im Sommer bei 25 Grad.

    Die Aussage von den BMW Mitarbeitern sind an sich eine bodenlose Frechheit :motz: Was für ein Auto solltest du deren Meinung nach fahren, wenn ein Benziner bei 6.000 km im Jahr schon solche Mucken macht?!
     
  13. #12 KingCody, 08.08.2014
    KingCody

    KingCody 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2011
    Vorname:
    Marcus
    Spritmonitor:
    War heute beim :icon_smile:

    Simmerring und NoX Sensor sind kaputt. Erst frägt er bei BMW nach Kulanz und dann geht's zur EUROPlus :daumen:

    In ca. eineinhalb Wochen kriege ich Rückmeldung, wer was bezahlt.
     
  14. #13 1erfiffi, 08.08.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    hi,

    warum erst in anderthalb wochen?
    habe auch die europlus. ist mir jetzt schon ein graus. :motz:
    brauchen teilweise stundenlang um die übernahme der reparaturkosten meinem :icon_smile: zuzusenden.
    im x-treme fall aber auch mehr als einen tag.
    habe ich bei einer anderen gebrauchtwagengarantie von damals so nicht erlebt.

    hast du denn dann anderthalb wochen dein auto nicht ?

    ich eben wegen der abzuwartenden zusage meist 2 tage nicht, bei reparaturzeit von ca. 2h.

    gruß
    dirk
     
  15. #14 1erfiffi, 08.08.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    erhöhter verbrauch? :shock:
    meiner fragt sich 11,3l bei äußerst verhaltener fahrweise!

    @all

    habe heute übrigens mit einem renommierten motorinstandsetzer über die aussage gesprochen, von wegen falsches auto nur kurzstrecken und könnte kein neues fahrzeug nicht.
    wie erwartet fragte er wie denn die ganzen smarts und wie sie alle heißen über die bahn kommen.

    grundsätzlich sagte er natürlich, daß es keinem motor gut tut, nicht richtig warm werden zu können je strecke, aber sowas hätte er noch nie gehört, das wäre bullshit :eusa_liar:

    gruß
    dirk
     
  16. #15 KingCody, 08.08.2014
    KingCody

    KingCody 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2011
    Vorname:
    Marcus
    Spritmonitor:

    Keine Angst, mein Freundlicher ist eine Woche im Urlaub Die anderen Tage sind bzgl. der Anfrage bei BMW bzw. der EUROPlus. Die Reparatur dauert einen Tag, hab mein Auto schon wieder mitgenommen. Erst wenn die Zusage da ist, wird ein Termin ausgemacht.
     
  17. #16 1erfiffi, 08.08.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    bin ja nicht so der experte, aber hast du mal überprüfen lassen, ob die kopfdeckeldichtung o.k. ist?
    so wie ich es mitbekommen habe, ist weißer qualm verbrennung von wasser....:swapeyes_blue:

    gruß
    dirk
     
  18. #17 KingCody, 08.08.2014
    KingCody

    KingCody 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.06.2013
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    02/2011
    Vorname:
    Marcus
    Spritmonitor:
    Naja, er wurde heute soweit durch gecheckt. Ich vermute der Qualm kommt vom kaputten NoX Sensor
     
  19. #18 1erfiffi, 08.08.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    kann ich mir nicht vorstellen!
    hatte den auch defekt, bei anlieferung laut adac-gutachten, hatte null qualm.
    wurde danach getauscht.

    als laie, aber handwerker, würde ich behaupten wollen, daß ein defekter sensor keinen qualm machen kann?!
    außer er würde wesentliche motorfunktionen derart beeinflussen, daß es zur qualmentstehung kommen kann. kann ich mir aber nicht vorstellen.
    ich habe bmw gefragt, ob der von mir angeblich freizubrennende sensor dem motor einen fehler vorgaukelt da in den abgaswerten was nicht stimmt, oder ob mein motor ein echtes problem hat.
    aussage bmw: ersteres.

    mein ansatz war da: sensor rausschmeißen :motz:

    gruß
    dirk
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sidewinder_89, 08.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2014
    Sidewinder_89

    Sidewinder_89 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nahe Heilbronn
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2007
    Vorname:
    Klaus
    Hallo 1erfiffi,

    das mit deinem Auto ist ja schon ne harte Nummer... ungefahren ist auch immer riskant... beim fahren merkt man evtl. Dinge die einem dann vom Kauf abraten.

    Trotzdem ärgerlich.
    Zur Euro+ Garantie:

    Dein 120i ist Baujahr 09/07 seh ich das richtig?

    Mein BMW Händler hat mich belehrt dass die Euro+ Garantie nur bei Fahrzeugen bis (lass mich Lügen) ca. 3 oder 4 Jahren alter gilt.
    Alles danach sei eine normale Gebrauchtwagengarantie.

    Ich selbst hatte ca. 3 Wochen nach Kauf (Kaufdatum war Dezember 2013) meines 120i Baujahr 05/07 ein so schwer schaltbares Getriebe, dass kaum noch ein Gangwechsel möglich waren.

    Also ab zum Händler und reklamiert. Dann meinte der Mechaniker das sei ein Getriebeschaden. :crybaby:
    Ich konnte es kaum glauben.
    Sein nächster Satz war: " Bis 6 Monate nach dem Kauf zahlen sie bei Mängeln keinen Cent."

    Naja bezahlt wurde alles bis auf die Materialkosten der Kupplung, die hab ich meinerseits dann gleich mitwechseln lassen bei 86ooo km.

    Evtl. solltest du mal vorsichtig über diese Schiene angreifen.

    Und wenn alles nichts hilft wechsle deinen BMW- Händler.

    Vielen ist damit schon geholfen.

    Und lass dich nicht weiter an der Nase rumführen das mit wöchentlich 100 km Autobahn ist schwachsinn...

    P.S.: Evtl. hilft dir ein Anwalt, Rücktritt vom Kaufvertrag etc.

    Auf schnelle zufriedenstellende Klärung deines "Falles"...

    Schönes Wochenende

    Gruß Klaus
     
  22. #20 1erfiffi, 09.08.2014
    1erfiffi

    1erfiffi 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    22.03.2014
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Am Ende von Deutschland
    Motorisierung:
    120i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007

    hallo klaus,

    das mit dem "ungesehen" ist relativ.
    ich wußte genau, wofür das auto bis dato bei bmw war.
    bei ankunft hier sofort gutachten machen lassen und das ist laut einem bekannten kfz-gutachter allemal informativer als eine probefahrt als laie :icon_smile:
    hatte bei dem angebot ca. 5h zeit mich zu entscheiden und 450km dazwischen, sonst hätte ich das auch nicht gemacht.

    aber ehrlich, das minimale ruckeln hätte auch bei der probefahrt keinen einfluß auf meine entscheidung gehabt, war haargenau das auto nach dem ich 8 monate suchte und dann noch bei bmw.

    die europlus wollte ich eigentlich verlängern, war ein jahr dabei. ging aber nicht, da die bis zu einem maximalen alter von 8 jahren abgeschlossen werden kann und der wagen ist ja schon 7 jahre.

    " Bis 6 Monate nach dem Kauf zahlen sie bei Mängeln keinen Cent."
    ist meiner kenntnis nach quatsch. sollte über die gesamte laufzeit der garantie so sein, natürlich in abhängigkeit von der laufleistung, da haben die eine tabelle ab wie viel km man wie viel eigenanteil hat.

    daß du die kupplung eingebaut bekommen hast, ist pures glück!
    ist ein verschleißteil und nicht in der gebrauchtwagengarantie abgedeckt.

    deshalb mußte ich ja auch die zündkerzen selber zahlen.

    "Und lass dich nicht weiter an der Nase rumführen das mit wöchentlich 100 km Autobahn ist schwachsinn..."

    :winkewinke:

    anwalt ist natürlich bereits kontaktiert, muß ja wissen, bis wann ich das spielchen treiben kann ohne mein recht auf wandlung zu vergeigen.
    wäre für mich aber die allerletzte variante da wie oben beschrieben genau das auto was ich mir vorgestellt habe und erst 39.000km gelaufen hat.

    gruß
    dirk
     
Thema: nox-sensor, injektoren, zündspulen, ruckeln: die odyssee der letzten 3 monate
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schaltbares saugrohr e87

    ,
  2. BMW Fehler 3104

    ,
  3. bmw n53 entschwefelung

    ,
  4. bmw 324i nox sensor getauscht,
  5. was bedeutet laufunruhe schichtladebetrieb,
  6. bmw n53 kurzstrecke,
  7. bmw n53 hochdruckpumpe defekt bemerkung,
  8. bmw-nach nox sensor tausch-ruckeln,
  9. n53 nox kat wechseln,
  10. nox kat kosten www.1erforum.de,
  11. bmw 120i zündspule,
  12. 3104fehlercode,
  13. nox sensor kurzstrecke,
  14. 3104 bmw fehlercode,
  15. bmw e91 schichtladebetrieb,
  16. fehlercode 3104 bmw,
  17. zylindergleichstellung bmw,
  18. gebrauchtwagenversicherung gsg Leistungen,
  19. p3104 bmw,
  20. hat der injektor beim 1er bmw Einfluß of nox sensor,
  21. bmw n53 zündspulen fehlerspeicher,
  22. bmw 120i n43 schlechtes startverhalten,
  23. rückrufaktion BMW nox sensor,
  24. laufunruhe schichtladebetrieb bmw n53,
  25. bmwhat nox sensor
Die Seite wird geladen...

nox-sensor, injektoren, zündspulen, ruckeln: die odyssee der letzten 3 monate - Ähnliche Themen

  1. [E8x] USB Musik, Ordnerwechsel letzter Track

    USB Musik, Ordnerwechsel letzter Track: Hallo zusammen! Ich höre beim fahren recht oft Hörspiele, aber ab und an hat man ja auch mal Bock auf bisl Musik. Das läuft alles über die USB...
  2. [Verkauft] Doppelspeiche 385 18" Winterkomplettradsatz mit RDCI Sensoren TOP Zustand

    Doppelspeiche 385 18" Winterkomplettradsatz mit RDCI Sensoren TOP Zustand: Hallo zusammen, verkaufe einen original BMW Doppelspeiche 385 Radsatz. Der Radsatz passt auf alle 1er F2x und 2er F2x sowie auf viele weitere BMW...
  3. M-Paket Front vom Coupe oder Cabrio in Alpinweiß 3 300, E-Reihe

    M-Paket Front vom Coupe oder Cabrio in Alpinweiß 3 300, E-Reihe: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer gebrauchten, nicht beschädigten M-Paket-Front vom Coupe oder Cabrio in Alpinweiß 3 300. Die Front sollte...
  4. Leerlauf Ruckeln - Injektor defekt? Laufruheregler 4B10

    Leerlauf Ruckeln - Injektor defekt? Laufruheregler 4B10: Ich hatte heute kurz nach dem Kaltstart ein heftiges Ruckeln im Leerlauf mit Drehzahlschwankungen nachdem das Auto 3 Tage stand. Nach 10 Sek. war...
  5. [E87] Motorkontrolleuchte - Injektoren - Zündspule

    Motorkontrolleuchte - Injektoren - Zündspule: Hallo zusammen, ich habe schon viele Beiträge über die gelbe Motorkontrolleuchte gelesen. Auch ich bzw. mein 116i (Bj 2009) gehören zu den...