Neues 1er M Coupé oder gebrauchter M3?

Dieses Thema im Forum "BMW 1er M Coupé" wurde erstellt von Johnny, 17.04.2011.

  1. #1 Johnny, 17.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2011
    Johnny

    Johnny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Da ja BMW netterweise meine Bestellung 9 Wochen nach deren Bestätigung plötzlich gestrichen hat, stellt sich nun die Frage nach der Alternative. Entweder 135i behalten oder doch noch zuschlagen, aber wo...

    Da ich ja bereits einen Grossteil des Kaufpreises für den 1M bereits in Euro gewechselt habe und jetzt quasi darauf sitze (würde ich jetzt wieder in CHF wechseln, gäbe es einen Verlust), bietet sich allenfalls ein Kauf in D an, wobei mich derzeit der M3 (am ehesten der E92) am meisten anspricht. Somit wäre ein guter gebrauchter M3 sicher eine Option, evtl. sogar das Facelift-Modell, wobei die noch recht teuer sind. Andere Möglichkeit wäre evtl. das 1er M Coupé in der Schweiz zu kaufen (mein Händler meinte, ich könnte evtl. noch einen im August bekommen), wobei der hier natürlich relativ teuer ist (Bruttopreis inkl. Ausstattung und Winterbereifung ca. 68'000.- €).

    Ist keine einfache Entscheidung, beide haben so ihre Vor- und Nachteile.

    Ich weiss, ich weiss, sind völlig verschiedene Motorenkonzepte und damit zu einem grossen Teil einfach eine Frage der Vorliebe. Aber gehen wir davon aus, dass beide Motoren ihren Reiz haben und dieser Punkt damit nicht hauptausschlaggebend sein wird.
    Gefahren bin ich nur den 1M. Macht absolut Spass, vieles kenne ich natürlich auch von meinem 135i (was gut und schlecht sein kann... der M3 wäre sicher die grössere Abwechslung). Ist klein, wendig, toller Antrieb, guter Sound... und Fahrwerk, Aufhängung, Bremsen etc. sind ja eh die gleichen wie beim M3. Der Unterhalt wäre natürlich auch günstiger. Weterer Pluspunkt wäre natürlich, dass es ein Neuwagen wäre.
    Der M3 ist natürlich grösser und geräumiger (damit leider auch schwerer). Hat einen tollen hochdrehenden V8-Sauger, hätte DKG zur Auswahl und ist halt die Ikone schlechthin in seiner Klasse. Nachteil, ausser dem Gewicht, ist natürlich der teure Unterhalt. Gefahren bin ich ihn allerdings leider noch nicht. Bin zwar den M3 E46 insgesamt über 4 Jahre lang gefahren, aber die haben natürlich kaum noch etwas gemeinsam.
    Viele bringen ja bei solchen Vergleichen oft das Image als Argument. Der M3 macht sicher mehr her, wobei mir das nicht sooooo wichtig ist. Ausserdem fahren den M3 auf der anderen Seite eher einmal auch "suspekte" Typen oder irgendwelche Proleten (je älter die M3-Serie, desto mehr gibts wohl von denen). Beim 1M wird das sicher weniger der Fall sein. Ok, dafür empfinden den andererseits viele als Frauenauto (beim M wohl weniger), Möchtegern-M3 etc. Aber wie gesagt, dieser Aspekt ist nicht so wichtig, ausser vielleicht, dass ich nicht als Proll-Asi abgestempelt werden will. :P

    Eine weitere Frage ist natürlich der Wertverlust. Mal angenommen ich fahre das Auto 3 Jahre lang, wie könnte das dann aussehen? Klar, ist Spekulation und kann keiner mit Sicherheit sagen, aber was sind eure Prognosen? Ein neuer 1M und ein 1-2 jähriger M3 kosten ja in etwa gleich viel. Also mehr oder weniger identische Ausgangsbasis beim Kaufpreis.

    Hab ich noch was vergessen? :icon_smile: Wer noch weitere Aspekte hat, dann nur her damit. :icon_smile:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMWlover, 17.04.2011
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    M3 :daumen: Der letzte mit HDZ Konzept und V8 Power. Dazu ist die Optik einfach super und sie sind mittlerweile auch schon relativ günstig zu haben. Unterhalt kommt natürlich etwas teurer.
     
  4. FX.

    FX. 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.10.2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Dario
    Stünde ich vor dieser Entscheidung, würde ich mich - bei 10-15'000 km jährlicher Laufleistung - für den E92 M3 entscheiden. (als jungen Gebrauchten) Andernfalls für den 1er M. (günstiger im Unterhalt, und genehmigt sich weniger)

    Der 1M sieht absolut toll aus, und wird wohl - wie du bereits sagtest - nicht so schnell zum Proll-M. Der E92 kommt langsam in diesen Bereich. (die günstigsten fangen bei knapp CHF 60'000 an)

    Nach 3 Jahren dürfte so ein vollausgestatteter 1er M wohl knapp die Hälfte wert sein. Kaufst du in Deutschland, verringert sich dieser beim jetzigen Kurs natürlich.
     
  5. #4 nici356, 17.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2011
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Jo der aktuelle M3 ist ein Proll M:icon_smile:

    Nimma der e46 ist ein Proll M bislang:eusa_naughty:

    Aber vielleicht seht Ihr Eidgenossen das anders. 60K Fränkli sind lockere 46487 Euro, bestimmt ist das für euch ein Taschengeld:eusa_doh:

    Denke ausserdem den gibst billiger schon. Egal. Zufällig gesehen.

    Gebrauchtwagen: BMW, M3, MANHART M3 V8R Biturbo 707 PS 950NM, Benzin,

    Ohne Worte

    Leasingbeispiel: - Rate/Monat 1.611,00¤ - Sonderzahlung: 46.374,30¤ - Laufzeit: 54 Monate

    Auch ohne Worte:lach_flash: aber dafür PP Spoiler und Sitze:eusa_snooty:

    Verbrauch:
    11,2 l/100 km

    Und gar nix mehr an Worten:shock:
     
  6. FX.

    FX. 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.10.2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Dario
    Ich habe deinen Beitrag 3 x lesen müssen, bis ich in halbwegs verstanden habe.

    CHF 60k sind kein Taschengeld - definitiv auch hier nicht. Wenn aber Fahrzeuge wie der M3 & Co. in Preisregionen von CHF 40-70k ankommen, werden sie - durch Leasing wohlgemerkt - für Normalos erschwingbar.

    Auf 60 Monate sind das ca. CHF 1'000.-- Das kann man sich - wenn man sonst keine Kohle ausgibt - auch mit CHF 3'500 "leisten". Genau darauf will ich hinaus. Im Übrigen war das beim E46er M3 genau so.

    Und zur Verbauchsangabe: Ich glaube, deinen M6 fährst du auch nicht mit dem angegebenen Verbrauch. Und bei 40-50'000 km p.a. macht es sich schon bemerkbar, ob man nun 11-12 l oder 15-18 l braucht.

    Aber genug OT - das wollte Johnny sicher nicht hören.
     
  7. #6 1ercruiser, 17.04.2011
    1ercruiser

    1ercruiser 1er-Guru

    Dabei seit:
    14.01.2009
    Beiträge:
    9.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg / Zürich
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Ben
    Spritmonitor:
    seinen M6 fährt er gar nicht mehr :grins:

    ich würde SICHER den e92 nehmen wenn ich vor dieser Entscheidung stehen würde, für mich mit das schönste Auto was jemals gebaut wurde!!
     
  8. #7 nici356, 17.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2011
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    @FX

    Ja ich meinte nur diese Angabe von 11 Liter ist sicher die EU Normzyklus Methode beim Serie M3. Dies ist da schon absoluter schwachsinn. Dies aber bei einem 700 PS Auto anzufügen halte ich für, naja, unseriös. Egal, frage mich sowieso wer sowas kauft, für die Konditionen kaufe ich mir nen Turbo S. Aber das ist nun echt OT.

    Meine Verbräuche über 19.000 km mit 360 PS 35er bei recht viel Stadt ist 12,7 und M6 über 16.000 km 23,7 Liter mit viel Stadt
     
  9. #8 i-m-speedy, 17.04.2011
    i-m-speedy

    i-m-speedy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    1
    Wenn Du mit der Größe (Innenmaße, Kofferraum, Mitfahrer) des Einsers leben kannst - und nicht auf Tod und Teufel zum Sauger willst - nimm den 1M.

    Das wäre meine Wahl. Ich bewege meinen (genöllten) Einser mittlwerweile genauso lange (ca. 3 Jahre) wie zuvor den M346.
     
  10. #9 reihensechszyli, 17.04.2011
    reihensechszyli

    reihensechszyli 1er-Guru

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    7.032
    Zustimmungen:
    143
    Ort:
    Süden BW
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    ms-tuning marcel
    Dann behalte den 135i und mach den schick!
     
  11. #10 Weisser, 17.04.2011
    Weisser

    Weisser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ZH/AG
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    Johnny,
    Schau mal, wieviele M3 in der Gegend um Zürich rumkurven und was für Typen diesen Wagen fahren und dann dürfte die Entscheidung pro 1er gefallen sein. Würd ich mehr Geld auslegen wollen als für den 1er, dann kommt der Cayman R ins Spiel und nicht der M3.
    Gruss
    Dario
     
  12. #11 nici356, 17.04.2011
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Naja 35er auf M wechseln macht irgendwo keinen Sinn, stimmt schon. Es geht nur um die Optik wenn man so will:?

    Kannst du ja nicht vergleichen mit 335 auf M3. Gar nicht
     
  13. Johnny

    Johnny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Das ist eben durchaus ein bedeutender Aspekt, wie schon erwähnt. Vielleicht in Deutschland noch nicht so ganz ausgeprägt, aber in der CH leider schon (wobei in Zürich wohl noch am extremsten... und da lebe ich ja nicht :P ).

    Für mich ist das sogar der grösste Minuspunkt des M3 (neben dem Unterhalt), leider...

    Cayman R ist toll, aber kommt für mich als Alltagsauto nicht in Frage.
     
  14. #13 BMWlover, 17.04.2011
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Was interessiert euch das? Hauptsache das Auto taugt euch! Mir wäre es schei** egal was andere von mir und meinem Auto denken.:wink:
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Weisser, 17.04.2011
    Weisser

    Weisser 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ZH/AG
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011

    Ich habe 2 Jahre lang einen Cayman S im Alltag bewegt. Wie'n 2-türiger Golf vom Nutzwert her. Da würd ich mir also keine Sorgen machen...
     
  17. Johnny

    Johnny 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Grundsätzlich stimme ich dir zu und diese Einstellung müsste man eigentlich ja auch haben. Aber es nervt teilweise schon, zumal ich selber auch südländischen Ursprungs bin und da geht es manchmal sehr schnell, vielleicht in der manchmal etwas spiessigen CH noch mehr als in D. Wie gesagt, sowas sollte ja eigentlich keine Rolle spielen, aber es ist trotzdem ein Aspekt. Ist grundsätzlich sehr schade. Abgesehen von dieser Sache (und natürlich vom recht teuren Unterhalt) ist der M3 ein tolles Auto, deswegen ist er bei mir nach wie vor im Rennen. :icon_smile:

    Ach ja, und wie schauen eure Prognosen bezüglich Wertverlust aus, bei welchem könnte er grösser sein? Nehmen wir einmal an, der 1M-Neuwagen kostet gleich viel wie ein 1-2 jähriger M3. Wie könnte das beispielsweise in 3 Jahren aussehen? Ich weiss, ist jetzt pure Spekulation, aber egal, dann spekulieren wir halt. :P :icon_smile:
     
Thema: Neues 1er M Coupé oder gebrauchter M3?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1er m1

    ,
  2. 1er m vs m3

    ,
  3. m3 e92 langsam

Die Seite wird geladen...

Neues 1er M Coupé oder gebrauchter M3? - Ähnliche Themen

  1. Armlehne M-Performance

    Armlehne M-Performance: Wer kann mir sagen, welche Form die Armlehne hat, mit den Ausschnitt für die Handbremse wie beim F30, oder wie die normale Armlehne auch?
  2. Suche 1er M TOP Ausstatung/Zustand

    Suche 1er M TOP Ausstatung/Zustand: Hallo zusammen Bin immer noch auf der suche nach einem 1er m kanns kaum mehr erwartet leider hab ich bis jetzt noch nicht den passenden gefunden....
  3. Suche Lenkradspange E87 M

    Suche Lenkradspange E87 M: Hallo, mir ist beim Umbau vom neuen Lenkrad irgendwie die Lenkradspange abhanden gekommen. Fragt bitte nicht, wie, jedenfalls kann ich die in...
  4. Biete: 1er E87 Lenkradblende VFL

    Biete: 1er E87 Lenkradblende VFL: Hallo Zusammen, ich biete hier meine gebrauchte Lenkradblende im sehr guten Zustand. Bilder finden Sie im Anhang. Preis ist Verhandlungssache. Bei...
  5. Biete: 1er E87 Handschuhfach VFL

    Biete: 1er E87 Handschuhfach VFL: Hallo Zusammen, ich biete hier mein gebrauchtes Handschuhfach im sehr guten Zustand. Bilder finden Sie im Anhang. Preis ist Verhandlungssache. Bei...