Neuer Popkorn-Thread ;-)

Dieses Thema im Forum "BMW 130i" wurde erstellt von thisismynick, 18.12.2007.

  1. #1 thisismynick, 18.12.2007
    thisismynick

    thisismynick 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hi all,

    habe heute beschlossen, dass die Einfahrphase beendet ist (1100 km) und dem Kleinen auf Landstraßen und BAB Sporen gegeben :P

    Was gibt es zu berichten?

    1) Er scheint schon jetzt ganz gut im Futter zu stehen - ich war sehr überrascht: Auf den BABs lief er mehrfach "V effektiv" lt. Geheimmenü des Bordcomputer 254-256 km/ (Tacho in dem Bereich ziemlich genau immer 10 km/h mehr, so bei 265 km/h?), und da kam noch was! Leider musste ich (trotz eig. ziemlich leerer) Bahn immer wieder vom Gas gehen, weil manche Verkehrsteilnehmer ihre Rückspiegel nur unzureichend bedienen... :roll:

    By the way: Wie genau ist dieses "V eff" im Geheimmenue eigentlich?

    2) Auf den kalten Landstraßen waren Traktion und Kurvengeschwindigkeiten mit den derzeit v+h montierten Bridgestone LM22 in 225/45 VR 17 ROF auf 7,5x17 ET 45 enttäuschend. Überhaupt ist das Fahrverhalten überraschend schwammig, trotz M-Sportfahrwerk und hinten nochmal härteren Federn (wg. Hängerkupplung). Ich schiebe das erstmal auf die Winterpellen und warte mal ab, wie das im Frühling mit den Bridgestone Potenza RE050A ROF in 215/40R18 u. 245/35R18 ist.

    3) Hurtiges Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten (sagen wir mal >220 km/h), am besten in langen Autobahnkurven, ist offenbar nicht gerade eine Paradedisziplin des 130i. Meiner jedenfalls dreht sich so hektisch um die Hochachse ein, das ist nicht mehr feierlich. Und wenn man dabei zum Ausgleich ein wenig die Lenkung zurücknimmt, pfuscht einem auch noch ESP und CBC und wasweissichnichtalles dazwischen. Wirkt nicht sehr harmonisch. Habt ihr das Problem auch?

    4) Merke: Es gibt immer einen, der *viel* schneller ist -- :oops: von hinten näherte sich bei gut 220 km/h auf einmal ein CLK. Ich hab 2-mal versucht so aus 120-140 km/h weg zu beschleunigen (immer wieder von ohne-Rückspiegelkontrolle-nach-links-Rüberziehern behindert...), was absolut nicht gelang. Dann nächste Lücke rechts, ich rüber, er links an mir vorbei...aber mit einem Karacho - Holladiewaldfee! Hab dann 3-mal versucht beim Beschleunigen im Windschatten und im viel-früher-als-er-gasgeb-weil-der-vor-ihm-linksschleicher-noch-nicht-rüberzieht-modus aus 130-150 km/h an ihm dran zu bleiben, wenn er mal wieder wegen o.g. Speizies bremsen musste - absolutely no chance whatsoever! Der zog mir weg, wie ein ordentliches Mopped - echt krass! Es war übrigens ein MB CLK 63 AMG. Hab mal gegoogelt: CLK 63 AMG lt. Sport Auto 8/2006: 0-200 km/h: 15,3s. BMW 130i lt. Autozeitung 2006: 0-200 km/h: 24,9s. Über 200 km/h dürfte der Unterschied also noch deutlicher sein; ich hab's erlebt...naja, 481 PS halt :twisted:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 nightperson, 18.12.2007
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Hatte ich bei meinem 130i VFL auch, da konnten die Handflächen schon ´mal ´was feuchter werden :wink:
     
  4. #3 HavannaClub3.0, 18.12.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    QUARK. dann steht deiner NICHT gut im Futter :cry: oder du hast gar keinen 130i :x - - es gibt nirgends nix schnelleres als einen 130i :!:
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    . :heul_doch:
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    glaubst du echt dass der AMG die 200 Mehr-PS zum Betrieb der Sitzheizung braucht???
     
  5. #4 Berthold, 18.12.2007
    Berthold

    Berthold 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.02.2006
    Beiträge:
    2.152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2006
    Das Problem kenne ich Gott sei Dank nicht! Bereifung: 205/50 R17 im Winter und 225/40 und 205/45 R18 im Sommer. Ich denke, dass da der relativ kurze Radstand ein Wörtchen mitredet. Auch das Fahrwerk werkelt fleißig mit, da habe ich das Sportfahrwerk drin, das nach Aussage meines Schwagers, der im FIZ arbeitet, einen Tick besser war als das M- Fahrwerk!

    Immer auf dem Boden bleiben

    Berthold
     
  6. #5 nightperson, 18.12.2007
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Das ist zumindest auch in einem sport auto Test bestätigt worden :wink:
     
  7. #6 funkydoctor, 18.12.2007
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Ging es bei diesem Sportauto test nicht damals um den Vergleich M- und normales Fahrwerk?



    Also bei den RFTs hab ich durch Erhöhung des Luftdruckes die Straßenlagen bei sehr hohen Geschwindigkeiten etwas verbessern können. Ein großes Stück des Sicherheitsgefühls beim 130i macht auch die Erfahrung aus - traurig, aber wahr. Wenn man weiß wie sich das "Gaswegnehmen" bei hohen Geschwindigkeiten, schlimmer noch in Kurven, anfühlt, weiß man was zu tun ist....nämlich am besten gar nix.

    Das ESP, so lange es denn an ist, sollte man nich am arbeiten hindern - das machts nunmal gerne.

    Allerdings kann ich mich nicht erinnern einen Eingriff bei Geschwindigkeiten jenseits der 200km/h erlebt zu haben.

    Was auch erschrecken kann ist die enorme Bremskraftunterstützung bei Bremsmanövern im hohen Geschwindigkeitsbereich. Da fängt der Wagen schonmal leicht an sich nach links und rechts zu bewegen. Das berichten sehr viele, wird aber m. E. durch den Fahrer schlimmer gemacht als es eigentlich ist.

    Ein Kompaktwagen der 250 rennt, kommt halt auch mal konzeptbedingt an seine Grenzen.
     
  8. #7 HavannaClub3.0, 18.12.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    der 'Kompaktwagen' entspricht in Radstand, Gewicht und Leistung recht genau dem E36 M3 3.0 den ich mal hatte.... (war halt immer schon ein Fan von Kompaktwagen :wink: ). Dass sich über die Jahre die Fahrwerke stark verbessert haben will ich nicht bestreiten - trotzdem lag der alte M3 im oberen Geschwindigkeitsbereich DEUTLICH besser. und der hatte ausser ABS keine weitere Elektronik an Bord - da musste also das Fahrwerk von sich aus 'idiotensicher' sein, im Gegensatz zu heutigen Fahrwerken...

    ach ja: Edith sagt dass SA damals irgendwo mit der sportlichen Abstimmung schneller war und mehr Traktion hatte als mit dem damaligen M-Fahrwerk.
     
  9. M@x

    M@x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Spritmonitor:
    Das sehe ich beides anders - was am 1er ist denn Kompakt? Der Eimer hat 2,66 Radstand; ein BMW M3 hatte vor 15 Jahren noch lockere 10cm weniger (E30) und der ging ab Werk schon 238 km/h (als Sport Evo) und als Alpina B6 3.5S weit über 250 km/h. Über die Rennversionen wollen wir gar nicht reden.

    Selbst der E36 hat gerade mal 4cm mehr und den gab es ja ab Werk mit bis zu 321 PS.

    Wenn da also über "kritisches" Fahrverhalten geredet wird, dann sollte man vielleicht mal realisieren, dass kein Auto und keine Elektronik die Physik wegzaubern kann; in den 80ern waren 190 km/h in nem Golf I GTI schon Harakiri (rein vom Fahrgefühl), jetzt geht so eine Kiste wie ein 1er über 200 und man hält das Lenkrad mit 2 Fingern.
     
  10. #9 funkydoctor, 18.12.2007
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Jeder Wagen dieser Leistungsklassen den ich bisher gefahren bin lag bei hohen Geschwindigkeiten besser. Glaube, das ist in erster Linie eine Fahrwerks- und Reifengeschichte. Im Detail kenn ich mich da überhaupt nicht aus.
    Heute kann allerdings für alles eine elektronisches Rettungsseil verbaut werden. Vielleicht gab man sich früher als diese Möglichkeit noch nich bestand einfach mehr Mühe bei der Abstimmung. Oder bei der Abstimmung werden einfach ganz andere Prioritäten gesetzt als V-Max - schließlich ist der 130i kein Rennauto, ein M3 schon eher!
     
  11. #10 HavannaClub3.0, 18.12.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    nee nee. das müsste heissen: schliesslich war der 1er kein Rennauto bevor der 130i kam...

    mit dem richtigen FW könnte der schon ganz gut sein...
     
  12. #11 thisismynick, 18.12.2007
    thisismynick

    thisismynick 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Re: Neuer Popcorn-Thread ;-)

    ja, 'schweiss: ich bin ein fester nudel, und mein kleiner auch...:oops:

    200 pe-es für'n (warmen) popo: ja, schon - etwa niiich? :)

    neee, von vorne hab ich das teil ja gar nicht erkannt. in der heckansicht wurde manches klarer...war trotzdem erstaut, wie sehr viel besser der abging. hatte allerdings auch die 367 PS des CLK 55 AMG im kopf. damit wäre das vermutlich nicht so dermaßen überdeutlich abgegangen. whatever. ich fand's einfach nur spaßig. "Ändlisch nohmaahle Loite aufffe Bahn!"

    dass das fahrverhalten bei hohen geschwindigkeiten so tricky ist, finde ich schon etwas schade. aber ich schiebs erstmal auf die winterreifen. den tipp mit dem erhöhten luftdruck werde ich mal ausprobieren. hart genug sind die dinger ja, selbst bei minimaldruck. mit wieviel druck fährst du deine winterreifen, funkydoctor?

    bei den FL 130i hat man ja nicht mehr die option "m-sportfahrwerk" oder "normal-sportfahrwerk". gibt nur m-sport. das soll aber weicher und harmonischer sein, als die VFL version davon, heißt es. zu hart ist das fahrwerk jedenfalls nicht: Die Federn eher zu progressiv weich auf den ersten Zentimetern, wohl ein Tribut an die ROF Reifen, dadurch neigt sich die kiste unnötig zur seite auf den ersten zentimetern => noch mehr traktionsprobleme, und auch die Zugstufe ist eher auf der komfortablen Seite abgestimmt. wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich vermutlich a) linearere und kürzere federn verbauen + schwerpunkt runter, spurverbreiterung v+h, die dämpfung ein paar klicks erhöhen, normale reifen verbauen, dickere stabis rein, mech. sperrdiff rein, ggfls. den nachlauf erhöhen.

    @nightperson: Wie isses denn mit dem 123d auf der BAB? Der ist doch sicherlich mindestens genauso kopflastig wie der 130i und geht über 220 km/h, oder?

    Weißt Du zufällig wie genau das "V eff" im Geheimmenü ist? Du hattest doch, meine ich gelesen zu haben, ein mobiles GPS an Bord...?

    Und Du hattest Deinen 130i doch auch gechippt, oder? War das nicht auch ein Leasingauto? Wie hast Du das denn gedreht? (Ggfls per PN ;-)

    @all: Gingen/gehen eure 130i alle so schnell, schon nach nur 1100 km? Ich war total baff.

    um übrigens ein weiteres popcornthema aufzugreifen :) meiner fährt mit 95 oktan aralsprit weitaus harmonischer, als mit 100 oktan aral ultimate. nicht schneller oder langsamer, das könnte ich nicht sagen/beurteilen. aber das ansprechverhalten und die reaktion auf lastwechsel sind mit 95 oktan erheblich runder/harmonischer, als mit der 100 oktan brühe von aral. das merkt sogar meine regierung. 98 oktan hab ich noch net gefahren, werd ich mal als nächstes bei der esso gegenüber ausprobieren.
     
  13. #12 HavannaClub3.0, 18.12.2007
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    wieso bist du da erstaunt? jeder 130i dreht in den Bgrnzr. und der ist bei allen gleich - sofern er noch da ist....

    was ich sagen will: es ist einfach genug 'Überschuss' da - da erreichen selbst schlecht gehende Exemplare locker 250 km/h. damit wäre auch die Frage nach Vmax beantwortet...
     
  14. #13 thisismynick, 18.12.2007
    thisismynick

    thisismynick 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Na, schön, dass es so ist! :) Ich wollte allerdings nicht die Vmax anderer 130i Treiber wissen, sondern mich interessiert die Genauigkeit der "V eff" im Geheimmenü des BC in jedem Geschwindigkeitsbereich. Wer weiss da was?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Equilibrium, 18.12.2007
    Equilibrium

    Equilibrium Guest

    eigentlich müsste es heissen "schlecht gehende exemplare" oder "automatik schüsseln" gehen locker 250. ;)
     
  17. #15 nightperson, 19.12.2007
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Re: Neuer Popcorn-Thread ;-)

    Der 123d fährt sich prinzipiell auf der AB auch nicht anders als der 130i, bis auf daß der 130i etwas schneller war und beim 123d bei Tacho 246 gezwungenermaßen Schluß ist - vorläufig zumindest :wink: Das M-Fahrwerk meines 123d ist jedoch wesentlich weicher abgestimmt als die sportliche Fahrwerksabstimmung, die ich im 130i hatte. Ob ich das besser oder schlechter finden soll weiß ich jedoch noch nicht so Recht :?

    Das Geheimmenü habe ich bis jetzt noch nicht ausprobiert, hab´ die effektive V immer über´s GPS abgelesen.

    Hab´ einen Tag vor Rückgabe des Fahrzeugs ein reset des Seuergeräts machen lassen, damit war der Serienzustand inkl. 250er Begrenzung wieder hergestellt :wink:

    Gruss,
    Andreas
     
Thema:

Neuer Popkorn-Thread ;-)

Die Seite wird geladen...

Neuer Popkorn-Thread ;-) - Ähnliche Themen

  1. E87 120d Fahrer - neu

    E87 120d Fahrer - neu: hallo, Mein Name ist Burak, ich bin 17 Jahre alt, werde ich Sommer 2017 18, habe meine Führerschein seit 5 Monaten. Bis jetzt bin ich zum größten...
  2. Neues Auto wachsen

    Neues Auto wachsen: Hallo, Habe jetzt einen neuen BMW118i in mineralweiss. Da er ja vom Werk aus keine Wachssicht/Versiegelung hat, heisst dass für mich selbst Hand...
  3. Der Neue

    Der Neue: Hey Leute, mein Name ist Max. Ich bin 26 Jahre alt. Und seit gerade eben dabei . Schön dabei zu sein. Ich selber fahre seit nun mehr 2 Jahren...
  4. Eine neue Interessentin..

    Eine neue Interessentin..: Hallo, hmm was erzähl ich euch denn hier... ich heiße Kerstin, bin 27 und fahre leider (noch) keinen 1er :) aber das soll sich bald ändern. In...
  5. Roys neuer Ford

    Roys neuer Ford: Ganz im Sinne meiner alten Fahrzeugvorstellung komme ich hier mal zu meiner Neuen. Auch, wenn es zur Zeit beim M140i unglaubliche Nachlässe gibt,...