Neuer 2er 2020/21

Diskutiere Neuer 2er 2020/21 im Die 1er BMW Gerüchteküche Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; 150 kg sind schnell erreicht, allein durch die Crashsicherheit. Der M4 hat zb kein xDrive, allein der xDrive wiegt 45 kg. Auch wird der M4 mehr...

  1. #101 doesntmatter, 09.07.2021
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    201
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Ein 5er Audi ist ein Stück größer als ein 2er und wiegt trotzdem "nur" 1730 kg (1,8 t ist der Sportback, also Audis Gegenstück zum 4er GC). Besserer Vergleich wären wohl die älteren 3er, denn mittlerweile ist der 2er offensichtlich deren Nachfolger statt eine Erweiterung der Produktpalette nach unten. Ein 335xi E92 wog beispielsweise 1680 kg. War also immer noch rund 100 kg leichter als der G42, hatte auch xDrive, auch den größtmöglichen 6 Zylinder und mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht weniger Platz. Also im Prinzip alles dran, was beim G42 auch wahrnehmbar wäre - bliebe die Crashsicherheit, die man halt nicht sieht. Hatte der E92 da gar keine, das er soviel leichter war? Was ist mit dem 1,5 Tonnen "leichten" E46er M3? Ist man da schon beim Einsteigen gestorben?

    Der neue 2er spielt in einer Gewichtsklasse mit Passat oder Superb. Das ist zwar bei der technischen Basis und dem allgemeinen Trend nicht wirklich überraschend, aber definitiv übel. Und in meinen Augen auch sinnlos - ein schweres Oberklasse-Coupe hat BMW doch schon. Nennt sich 4er. Was fehlt ist Modell, mit dem man all diejenigen einsammeln kann, die dem MX-5 entwachsen sind, die keinen Kompatwagen mit weniger als 5-Türen mehr finden, die einfach ein Auto für zwei Personen mit guter Straßenlage suchen.
     
    Addl gefällt das.
  2. Bernd.S

    Bernd.S 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Man kann heutige Modelle nicht Modelle vergleichen die vor 16 Jahren auf dem Markt waren.
    Weniger Ausstattung, weniger Aufwand für Creshsicherheit und vieles mehr.

    Da hat aber einer Ahnung was man alles für Assistenzsysteme braucht.
    Unnötig weiter darüber zu diskutieren.
     
  3. #103 doesntmatter, 10.07.2021
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    201
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Danke für deine überhaus hilfreiche Informationsbereitstellung. Wieder was dazu gelernt.

    Über User hier.
     
  4. Bernd.S

    Bernd.S 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Wenn du Antworten anderer User mehr oder weniger ins lächerlich ziehst.
    "Bezieht man die Bits jetzt bei Bitburger?"

    Zu Assistenzsysteme gehören Kameras, Sensoren, Steuergeräte, zusätzliche Verkabelung.
    Mit den anderen Faktoren läppert sich einiges zusammen.
     
    Addl gefällt das.
  5. #105 doesntmatter, 10.07.2021
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    201
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Kamera: Eine vorne, ggf. eine hinten. Die hatte der E92 in der Regel auch schon, beim E46 gab es beide als Zusatzausstattung. Gewicht heutiger Kameras: 50-100 g, Stromversorgung erfolgt über lokal schon liegende Leitungen, Bildsignal ist bei BWM afaik eine Ader, kann aber auch schon über Bus machen.
    Sensoren1: Zwei zusätzliche Ultraschallsensoren links und rechts für den Totwinkelassistent. Inklusive Kabeln 50 g?
    Sensoren2: Abstandsradar vorne. Gab es im E92 auch schon, gegenüber dem E46 muss ich ganz wild schätzen, weil ich so ein Ding tatsächlich noch nie in der Hand hatte. 0,5 kg? 1 kg? 5 kg? Mehr würde mich wundern.
    Sensoren3: niente nix nullo. GPS, Lage-, Fahrwerks- und Radsensoren sind für Navi, LWR, ABS und ESP sowie an Bord und mit dem technischen Fortschritt eher leichter geworden.
    Steuergerät(e): Was technisch möglich ist zeigt Teslas FSD/Gen3. Der kann zwar nur halb so viel wie versprochen, aber immer noch doppelt so viel wie BMW umsetzt (keine Kritik - mir wären 0% gerade recht) und dürfte um die 200 g Platine+Chips plus 400 g Aluflüssigkeitskühler wiegen. Bei einem Fahrzeug ohne Niedrigemperatur Kreislauf zur Akkukühlung würde man vielleicht einen 1-kg-Alukühler benötigen, wenn man die volle Rechenleistung und Redundanz bräuchte. Aber ohne Selbstfahrfunktion sollten 300 g reichen. Weniger, wenn man aktiv belüftet. Und dafür spart man im Gegenzug über ein Fahrzeug der Jahrtausendwende schon 1 kg Navi, 2 kg CD-Wechsler und den gesamten Rest des Inflightentertainment außer den eigentlichen Boxen und Endstufen ein.

    Summe: Je nach dem, wie schwer das Radar ist, 0 bis 5 kg, gegenüber einem voll ausgestatteten E46 vermutlich eine Gewichtsersparnis bei der Elektronik. Der Rest ist alles nur Software - und zwar welche, die mit der 50-g-Hardware von manch Smartphone auskommt. Im gleichen Zeitraum dürften allein durch moderne Glasverfahren an den Scheiben 10-20 kg eingespart worden sein und durchaus 50-100 kg durch verbesserte Stahllegierungen bei gleicher Festigkeit. Und damit zurück zur Lächerlichkeit: Was sind "die anderen Faktoren", die sich da zusammenläppern?

    Ich weiß nicht alles und lerne gerne dazu, aber abseits der Crashsicherheit* lese ich immer nur unspezifische Hinweise auf Zusatzfunktionen, deren Voraussetzungen und Gewichte der Autor selbst nicht zu kennen weiß. Wenn ich hier jemanden vor mir hat, der soviel mehr als ich weiß, dass meine Kenntnisse demgegenüber "keine Ahnung" darstellen, lasse ich mich also gerne aufklären.

    * Wie gesagt: Gegenüber dem E46 akzeptiere ich einen gewissen diffusen Anstieg der Crashsicherheit, wobei Fahrzeuge der Jahrtausendwende keineswegs schlecht waren oder sind. Aber gegenüber einem E92 hätte ich ebenfalls mal gerne genauer erläutert, was der soviel schlechter gemacht hat. Insbesondere auch in Crash-Situationen, die vom ENCAP-Standard abweichen. Während da nämlich manchmal ein paar Belastungen von Grün auf Hellgrün ändern (zuletzt eher bei Fußgängern), scheinen mir die üblichen Kollisionen mit plötzlich auf der Straße stehenden Bäumen, entgegenkommenden Nixblickern die ihre Relativgeschwindigkeit nicht am EU-Standard ausrichten und Stauenden ignorierenden LKW nämlich genauso tödlich zu sein, wie sie es schon vor 20 Jahren waren. Oder anders gesagt: Bei der Crashsicherheit wird genausowenig "verbessert" und stattdessen nur auf Prüfsituationen optimiert, wie bei den Verbräuchern. In der Praxis kann man dann abseits NEFZ respektive ENCAP froh sein, wenn die realen Eigenschaften nicht schlechter geworden sind.
    (Sieht man mal vom Gewicht ab. Das ist definitiv schlechter.)

    Und wie bereits angesprochen: Der Inner-BMW-Vergleich ist eigentlich noch der harmlosere. Andere Marken sind auch bei Fahrzeugen mit aktuellen Sicherheits- und Assistenzstandard zum Teil deutlich leichter oder bei gleichem Gewicht deutlich größer. Der einzige Grund, warum ich lieber auf den für seine Zeit ebenfalls eher schweren E92 verweise, ist die mangelde Verfügbarkeit von so kleinen Fahrzeugen mit Längs-Reihensechser. Aber die B48-G42er sind ja nicht mal eben 400 kg leichter und eigentlich trägt die Ausrichtung wenig zum Gesamtgewicht bei. (Beispiel: Passat 3BG 2,0 l 4-Zylinder von 2005: 1,4 t. Ist zwar auch Crashtechnisch auf einem etwas niedrigeren Niveau als ein kommender 225i, schluckt aber eben auch 1600 l Gepäck.)
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  6. #106 Bernd.S, 10.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2021
    Bernd.S

    Bernd.S 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    @doesntmatter
    Merkst du was?
    Erst rummeckern man wäre nicht hilfsbereit und ahnungslos tun, dann zerlegst du wieder alles ins lächerliche.
    Dann wunderst du dich das du dementsprechende Antworten bekommst, das es sinnlos ist darüber zu diskutieren, womit ich Recht habe.
    Kleinvieh macht auch Mist. Da sind 150 kg schnell erreicht. Größeres Fahrwerk, größere Außenabmessungen,mehr Ausstattung, ach ja die Glasscheiben sind genauso schwer wie vor 15 Jahren, teilweise sogar schwerer. Der G42 M240i hat serienmäßig 4 Lautsprecher mehr als ein F22 M240i, ca 800 g mehrgewicht, das läppert sich zusammen.
    Wiege mal ein F22 118i mit Serienaustattung und das gleiche Modell mit Vollausstattung, da kommen sicher fast 150 kg dazu.
    Auch ist ein E46 schlechter bei einem Crashtest als ein F22 oder G42, vor allem bei einem Seitenaufprall.
    Des weiteren kannst du ja BMW fragen warum das neue 2er Coupé schwerer wurde, aber das weißt du sicher auch so. Oder nachlesen: https://www.pcwelt.de/news/Sicherhe...ESP__Laser__Kameras__Ultraschall-7910927.html
     
  7. #107 Bernd.S, 10.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2021
    Bernd.S

    Bernd.S 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Auch ging es hier um das Mehrgewicht vom G42 gegenüber dem F22.

    >Ergänzung:
    Leergewicht nach EU: Fahrzeug mit serienmäßiger Ausstattung, fahrbereit mit 90% gefülltem Kraftstoffbehälter, und Fahrer 75 kg.
     
  8. #108 doesntmatter, 10.07.2021
    doesntmatter

    doesntmatter 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.06.2018
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    201
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    06/2019
    Gegenüber dem F22 ergibt es sich zum Teil, weil der G42 eben kein Kompakt-, sondern ein Mittelklassedesign ist. Noch haben wir keine exakten Daten, ob sich das auch im Platzangebot wiederspiegelt, aber ich bin fairerweise mal davon ausgegangen und habe den Blick geweitet auf Mittelklassedesigns vergleichbarer Größe und vergleichbaren Anspruchs. Dem gegenüber haben wir meiner Schätzung nach bis zu 5 kg Mehrgewicht durch Ausstattung zu erwarten, laut der PC-Welt 4,5 kg. Allerdings entfallen davon 3 kg auf Elektronik des Jahres 2016, die sich dank der fortschreitenden IT-Entwicklung heute auf 1/3 bis 1/5 schrumpfen lässt. Hinzukommen noch einmal vier Lautsprecher, aber als ich das letzte Mal einen Hoch-/Mitteltöner dieser Klasse einzeln in der Hand hatte, wog der auch nur wenige 100 g. Heißt zusammgengefasst: Konkret genannt wurden bislang nur Peanuts. Es verbleiben rund 80 kg Gewichtszunahme gegenüber einem E92 zu erklären oder 145 kg abzüglich gesteigertem Platzangebot gegenüber einem F22 oder 250 kg abzüglich verbessertem Seitenaufprallschutz gegenüber dem E46.

    Und das würde ich wirklich gerne mal verstehen, denn das sind ja nun wirklich keine komplett anders gearteten, spartanischen Sportwagen oder hoffnungslos veraltete Särge auf Rädern aus den 80ern. SO ein Vergleich wäre natürlich unfair, hätte aber auch GANZ andere Zahlen. Ein Lotus Evora ist 400 kg leichter als ein G42, ein Maserati 222 E 600 kg. Da ist mit dem abweichenden Konzept eines heutigen 2er respektive mit den heutigen Ansprüchen kein rankommen, klar, auch wenn alle drei ähnlich groß und ähnlich motorisiert sind. Aber ein acht Jahre alter 330i? Den Vergleich muss sich BMW gefallen lassen. Wären wir hier nicht bei der 6-Zylinder-S-Drive-Fraktion, würde ich auch noch einen aktuellen S3 in die Wagschale werfen. Den gibt es aber zwar nur mit vier Türen (~+50 kg) und "nur" mit 300 PS, aber er ist ungefähr gleich groß, gleich sicher und gleich ausgestattet und vermutlich nicht viel unsportlicher - weil der G42 15% (!) schwerer ist. Der letzte TT RS war weniger gut gewichtsoptimiert, aber trotzdem noch 215 kg leichter als der G42.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  9. Bernd.S

    Bernd.S 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    18.06.2021
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    3
    Du willst das verstehen und widerlegst permament meine Aussagen mit geschätzten Gewichten.
    Keine Ahnung wie du auf 85 kg Mehrgewicht zum E92 kommst.
    Ein Mitteltöner vom F22 wiegt 210 g, dehalb meine Aussage 800 g.
    Ein G42 M240i xDrive wiegt nach EU 1765 kg.
    Ein E92 335i xDrive wiegt nach EU 1725 kg.
    Ein E92 hat ein Manuelles Getriebe (Automatik +38 Kg)
    Manuelle Klimaanlage (G42 3 Zonen Auto Klima inkl. hinten)
    17 Zoll Räder (G42 hat 19 Zoll)
    Keine Kamera wie zb für ACC (+0,55 kg inkl. Steuergerät und Halterungen)
    Keine Parksensoren (+0,8 Kg)
    Weniger Displays (ca +1 kg)
    Kein Lichtpaket
    Kein Ablagenpaket, insgesamt weniger Ausstattung.
    Kleinere Plattform (schmäler)
    Weniger Bauteile wegen Abgasreinigung.
    Peanuts die sich addieren, mit der Liste ist der E92 so schwer wie der G42.

    Da kann man noch seitenweise diskutieren, was allerdings nicht das eigentliche Thema hier ist.
     
  10. #110 Organized, 11.07.2021
    Organized

    Organized 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Vorname:
    Andy
    Vom E92 hast du keine Ahnung, oder? :swapeyes_blue: Und seit wann basiert ACC auf einer Kamera?
     
    spitzel und directo gefällt das.
  11. #111 joachimq, 24.07.2021
    joachimq

    joachimq 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    318
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    09/2019
    Vorname:
    Joachim
    Abseits der Gewichtsdiskussion hier mal mein Eindruck von der Optik:
    Wenn man von der Seite guckt, hat er ja ein klassisches 3 Box Design, also Coupé, was ich gut finde. Nur sind der Vorderwagen und der Heckwagen irgendwie zu lang für die mittlere Box, also das Greenhouse. Gerade der Bereich zwischen Vorderachse und A-Säule sieht skurril langgezogen aus. Dadurch sieht das Auto nicht agil und kompakt, sondern wie ein GT aus. Wahrscheinlich liegt es an der Plattform vom 3/4er.
    Ich finds schade, andere mögen es vielleicht…
     
Thema: Neuer 2er 2020/21
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 2er coupe 2021

    ,
  2. bmw 2er coupe 2020

    ,
  3. azs

    ,
  4. best cameras,
  5. Bmw 2er 2020,
  6. bmw 1er coupe model 2020,
  7. bmw f22 nachfolger,
  8. bmw 2er cabrio nachfolger,
  9. 2er bmw 2020,
  10. bmw neuer 2er,
  11. neue 2-er bmw 2020,
  12. www.2er bmw 2021.de,
  13. neuer 2er bmw,
  14. bmw 2er gran coupe forum,
  15. neuer 2er,
  16. neuer 2 bmw,
  17. news
Die Seite wird geladen...

Neuer 2er 2020/21 - Ähnliche Themen

  1. 4 Original NEU BMW Sensoren RDCi 1er F40 2er F44 3er G20 G21 4er G22 G23 Z4 G29

    4 Original NEU BMW Sensoren RDCi 1er F40 2er F44 3er G20 G21 4er G22 G23 Z4 G29: [IMG] EUR 79,00 End Date: 27. Sep. 17:50 Buy It Now for only: US EUR 79,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. NEU ORIGINAL BMW Alufelgen Räder Felgen 1er 2er GC F40 F44 17 Zoll RDCi 546

    NEU ORIGINAL BMW Alufelgen Räder Felgen 1er 2er GC F40 F44 17 Zoll RDCi 546: [IMG] EUR 1.490,00 End Date: 26. Okt. 10:05 Buy It Now for only: US EUR 1.490,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. Original BMW 1er F40 2er F44 18" Winterräder M556 Winterreifen M 556 NEU DOT20

    Original BMW 1er F40 2er F44 18" Winterräder M556 Winterreifen M 556 NEU DOT20: [IMG] EUR 1.690,00 End Date: 26. Okt. 21:07 Buy It Now for only: US EUR 1.690,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. NEU ORIGINAL BMW Winterreifen Winterräder 1er 2er GC F40 F44 17 Zoll RDCi 546

    NEU ORIGINAL BMW Winterreifen Winterräder 1er 2er GC F40 F44 17 Zoll RDCi 546: [IMG] EUR 1.490,00 End Date: 26. Okt. 10:05 Buy It Now for only: US EUR 1.490,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. 18 Zoll Winterräder BMW 1er F40 2er F44 Doppelspeiche M556 NEU 8053524 Matt

    18 Zoll Winterräder BMW 1er F40 2er F44 Doppelspeiche M556 NEU 8053524 Matt: [IMG] EUR 1.689,95 End Date: 25. Okt. 13:33 Buy It Now for only: US EUR 1.689,95 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...