Neuen 118d kaufen - macht das Sinn?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von billybong, 04.02.2012.

  1. #1 billybong, 04.02.2012
    billybong

    billybong 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin eher ein Laie im Bereich Automobil und würde daher gerne Eure qualifizierte Meinung zu folgender Sache wissen:

    Ich überlege den neuen 118d zu kaufen. Dieser soll 4 Monate mit 2.000 km pro Monat als Vorführwagen übers Autohaus laufen. Rabatte bekomme ich 15% auf den Listenpreis sowie noch einmal 15% auf die unverbindliche Preisempfehlung bzw. den Angebotspreis (so stehts in meinem Finanzierungsbeispiel - bekommt man die automatisch???).

    Letztlich lande ich bei einem Preis von ca. 25.000 Euro bei guter Ausstattung (Sport Line, 17" Leichtmetallräder, Klimaautomatik, Navi Business, Radio Professionell, Sitzheizung, Fußmatten, Servotronic, Dachhimmel anthrazit, HiFi-Lautsprechersystem, USB + Freisprecheinrichtung, Außenspiegel und Innenspiegel autom. abblendend und einklappbar, Nebelscheinwerfer, PDC hinten, Bereifung mit Notlaufeigenschaften), den es zu bezahlen gilt.

    Jetzt frage ich mich natürlich, ob das ein guter Preis ist und ob es überhaupt Sinn macht, einen neuen Wagen zu kaufen (wg. Wertverlust etc.) ???

    Oder was würdet Ihr mir empfehlen??

    Danke und Gruß,
    billybong
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.919
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Grundsätzlich klingt der Preis nicht schlecht. Wie ist denn der Listenpreis wenn du ihn im Konfigurator zusammenstellst? Auch würde ich überlegen bzw. durchrechnen, ob sich das M-Paket lohnt. Mit Sportline, 17" Alus und Dachhimmel schwarz hast du glaube ich schon die gleichen Kosten wie mit dem M-Paket. Mir würde Xenon fehlen in der Ausstattung. Navi Business und Radio Pro schließen sich quasi aus, bzw. es ist immer das Radio Pro drin wenn ein Navi verbaut ist. Ansonsten gefällt mit die Ausstattung und ich halte sie für sehr vernünftig. Persönlicher Geschmack wäre noch Automatik oder Schalter. Grundlegend halte ich die Variante kurzer Vorführwagen für durchaus passabel, solang es sich im Rahmen hält. 2000km klingt gut, hab schon andere Angebote gesehen, wo nach 6 Monaten und 8tkm nur 15% Gesamtrabatt drin waren.
     
  4. #3 misteran, 04.02.2012
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Du musst für dich selbst entscheiden ob es Sinn macht so einen Wagen zu kaufen.

    30% vom Bruttolistenpreis ist ein guter Rabatt für einen 4 Monaten alten Vorführer.

    @Thomas, die 2.000km sind pro Monat. Somit wären nach 4 Monaten ca. 8.000km runter.
     
  5. #4 billybong, 04.02.2012
    billybong

    billybong 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @thomas118d:

    was kostet das M-paket denn und was ist enthalten? du meinst aber nicht das für 3.700 euro, was demnächst erhältlich ist?

    ich weiß auch noch nicht, ob ich schwarz uni oder metallic nehme und wie demnach meine interieur- und akzentleisten aussehen... schwierig, wenn man es nicht live vor augen hat!
     
  6. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.919
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Doch, dieses für 3700€.

    Sport Line:
    - Sportline 1900€
    - 17" Alus 500-900€
    - Dachhimmel Schwarz 210€
    - Sichtpaket 550€ (Nebelscheinwerfer nur im Sichtpaket)
    Summe: 3160€ - 3560€ je nach Felgen

    M-Paket:
    - M-Paket 3700€
    - 17" 0€
    - Dachhimmel 0€
    - Sichtpaket 350€
    Summe: 4050€

    Das kann sich durchaus rentieren, vorallem wenn man noch mehr Komponenten ordert, die im M-Paket schon drin sind.
     
  7. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.919
    Zustimmungen:
    29
    Also 30% für nen Vorführwagen wäre ein super Angebot!
     
  8. #7 Avdohol, 04.02.2012
    Avdohol

    Avdohol 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.03.2008
    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2011
    Käme für mich nicht in Frage:
    Die bekommen den Wagen mit 0km und setzen ihn als Vorführwagen ein und jeder der will, darf ne Probefahrt damit machen. Da wird der Motor, das Getriebe, die Kupplung etc. bei 8.000km schon so viel durchgemacht haben, das wäre mir zu riskant auf lange Sicht... Leute gehen mit Vorführwagen als andere als schnonend um. Viele wollen wissen, was an Leistung in dem Motor steckt, wie das Fahrwerk ist etc. während der Wagen nicht mal 2.000km auf der Uhr hat... Ist genau so ein No-Go wie ehem. Mietwagen/ Fahrschulautos etc...
     
  9. Acky

    Acky 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinstraße
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Es kommt halt auch darauf an wie lange man vor hat den Wagen zu behalten.

    Wenn man ihn eh nach 2-3 Jahren verkaufen will, kann man ruhig einen Vorführer kaufen. Da treten höchst wahrscheinlich noch keine Schäden zu Tage. So empfindlich sind die Autos nun auch wieder nicht.

    Nur wenn man plant den Wagen 10 Jahre zu behalten und 200.000 km drauf zu fahren, dann würde ich keinen Vorführer kaufen, sondern ganz neu.
     
  10. #9 the bruce, 05.02.2012
    the bruce

    the bruce 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkt 1: annähernd 30 % sind durchaus ok.

    Punkt 2: du kaufst keinen Neuwagen, sondern einen Gebrauchten.

    Hinzu kommt Punkt 3: ich persönlich würde niemals einen Vorführwagen kaufen.
     
  11. #10 CSchnuffi5, 05.02.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    wüsste auch nichts was dagegen spricht

    dieser Einfahrquatsch den viele als Grund vorbringen ist mittlerweile komplett überholt und schonendes Einfahren bringt gar keine Vorteile

    bei so einen Vorführer kann man sich wenigstens sicher sein das er in allen Bereichen schon bewegt wurde und nicht nur geschont wurde (wo am ende dann das Geheule kommt das der Wagen nicht seine Leistung hat)

    30% sind übrigens auch Top für nen fast neuen BMW

    einzig wo man wirklich abstand halten sollte wäre ein Fahrschulauto
    dieses hat doch den großen Nachteil des erhöhten Verschleißes
     
  12. Gatty

    Gatty 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.11.2011
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hockenheim
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2012
    Vorname:
    Chris
    Dem möchte ich widersprechen:

    FS Autos sind, sofern es sich um ein Fzg. des Inhabers handelt, meistens überdurchschnittlich gepflegt und ich gestehe: Ausser bei der VAG mit den ZMS und Getriebeproblemen habe ich selbst beim E39 M5 den ich in der FS hatte niemals eine Kupplung tauschen müssen (KM 400.000 am Ende beim Verkauf):haue::wink::shock:

    Ich würde den Kauf trotzdem nicht empfehlen, da die wagen einfach zu viele KM haben, ausser es handelt sich um einen "Ersatzwagen" in Vollausstattung für die Frau vom Chef......:winkewinke:

    Denn Im Regelfall laufen die Wagen so 50.000 bis 80.000km im Jahr...

    LG Gatty

    ... der seine Fahrschüler auch nicht sinnfrei sein Auto verschleißen lässt....

    :wink:
     
  13. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.919
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Wann und mit wieviel Kilometern wird wohl dein 125d verkauft? :grins: Ach ne, ist ja ein Schalter ;).

    Zum Thema nochmal: Ich würde wie gesagt mir bei 2tkm als Vorführer keine Gedanken machen, außer ich will den Wagen wirklich bis zum bitteren Ende fahren. Aber sonst würde ich bei 30% Rabatt auf Liste nicht zweimal nachdenken.
     
  14. #13 billybong, 05.02.2012
    billybong

    billybong 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    28.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten!

    @all: Sollte man vllt. auf die Jahreswagen warten?

    @thomas118d: Wenn ich meinem BMW via Konfigurator auf der BMW Seite erstelle, kann ich das M Paket "noch" nicht hinzufügen. Oder habe ich etwas übersehen? Kannst Du mir mitteilen, wo ich die Infos zum Inhalt und den Kosten des M-Pakets finde und wie ich diese am besten mit der Sport-Line vergleichen kann? Danke...

    Gruß
    billybong
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mammut

    mammut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Thomas
    Es sind aber doch laut billybong 8000 Kilometer!
    Wenn ich mir anschaue, wie ich selber den 120d Vorführer gefahren, dann weiß ich nicht, ob ich so ein Auto haben wollen würde. Denn Sinn einer Probefahrt ist es nunmal, das Auto im "Realbetrieb" kennenzulernen und nicht, wie es sich während der Einfahrphase bewegen lässt. Was anderes wäre es, wenn das Auto in den 8000km hauptsächlich als Jahreswagen für einen Filialenmitarbeiter / Ausstellungsfahrzeug genutzt werden würde. Das sollte man klären.
     
  17. mammut

    mammut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.11.2009
    Beiträge:
    1.171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    05/2015
    Vorname:
    Thomas
    Preisliste:
    https://www.press.bmwgroup.com/pres...lId=7&id=T0124273DE&left_menu_item=node__2257
     
Thema:

Neuen 118d kaufen - macht das Sinn?

Die Seite wird geladen...

Neuen 118d kaufen - macht das Sinn? - Ähnliche Themen

  1. Mein 118d

    Mein 118d: Hallo zusammen! :winkewinke: Wurde jetzt doch ein 118d F21 Baujahr 05/2015, 150 PS, Schaltgetriebe, in Mineralweiß metallic bei mir. Kann man den...
  2. Suche Spiegelkappe rechts 118d E87

    Suche Spiegelkappe rechts 118d E87: Hallo, ich suche eine rechte Spiegelkappe für meinen 118d. Am Besten in Spacegrau, wenn nicht ist auch nicht so schlimm, dann muss ich sie noch...
  3. [E87] Geräusche 118d e87 vfl 122PS

    Geräusche 118d e87 vfl 122PS: Servus, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein 1er gibt sehr auffällige und laute Geräusche von sich, die offensichtlich vom hinteren...
  4. E87 118d - welche Reifengröße ist optimal

    E87 118d - welche Reifengröße ist optimal: Hallo, aktuell fahre ich auf meinem 118d zwei Reifensätze (Sommer/Winter) jeweils auf Stahlfelge, aber das soll sich ändern. Beides sind rft...
  5. Mini Cooper JWC, M135i,... Anregung für den neuen

    Mini Cooper JWC, M135i,... Anregung für den neuen: Moin, ich fahr ja nun schon länger meinen 118d der momentan als Firmenwagen seinen Dienst gut verrichtet. Da ich größtenteils auch weite Strecken...