Neu und gleich eine Frage...

Diskutiere Neu und gleich eine Frage... im Allgemeines zum BMW 1er E8x Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo zusammen, ich bin neu und will mich kurz vorstellen. Bin jetzt auch bei BMW gelandet und das als überzeugter Mercedesfahrer bis dato....

  1. MB

    MB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin neu und will mich kurz vorstellen. Bin jetzt auch bei BMW gelandet und das als überzeugter Mercedesfahrer bis dato. Leider is mir nen LKW ins Auto und hat meine C-Klasse zerlegt. Da Mercedes keine schönen Kompakten hat, bin ich jetzt stolzer Besitzer eines 118i. Bis jetzt hab ich den Wechsel nicht bereut :D
    Der Wagen is Baujahr 06/05 und hat 38.000km runter. Hab ihn von Privat gekauft und hab nen TÜV-Gebrauchtwagencheck machen lassen und neue HU/AU, alles ohne Beanstandung.

    Nun meine Frage, der Wagen zeigt mir an, dass er erst in 12.000km in die Werkstatt will, vorher wurde nur ein Ölwechsel gemacht. Meint ihr es ist sinnvoll, den Service vorzuziehen? Mir kommt das Intervall so verdammt lang vor. Außerdem habe ich auf löchrigen Pisten ein "Knarzen" was von hinten kommt und meine Bremse quietscht wenn man nur sanft bremst.
    Vielleicht is es ja sinnvoll im Sinne von späterer Kulanz den Wagen jetzt schon mal in die Werkstatt zu bringen?

    Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen :D

    Liebe Grüße
    Martin
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P0114

    P0114 Gesperrt!

    Dabei seit:
    29.08.2007
    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    3
    Schaden kanns nicht (nur evt. dein Geldbeutel)

    [​IMG]

    Gruss aus Holland,

    Paul
     
  4. #3 michel80, 23.06.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    ist das knarzen ne komfortsache? oder hast du bedenken, dass es von sicherheitsrelevanten teilen kommen könnte (federn, dämpfer, achse?) - wenn letzteres, dann sowieso gleich ab in die werkstatt. auf kulanz wegen innenraumknarzgeräuschen oder auch quietschenden bremsen wirst du ein jahr nach ablauf der werksgarantie nicht mehr groß hoffen können, nehme ich an.

    und im übrigen gibt es bei solchen sachen die verschiedensten ansichten und philosophien, von daher wirst du hier unterschiedliche meinungen hören. meine geht eher dahin, dass erst in die werkstatt gefahren wird, um eine inspektion zu machen, wenn das auto ausdrücklich danach verlangt. alles vorher ist verschenktes geld. wenn die karre das nicht aushält, hätte sie eben kein auto werden dürfen. andererseits nützt dir die argumentation wenig, wenn dir außerhalb der garantie deswegen was kaputtgeht. aber warum sollte es das? ich gehe nicht davon aus, dass BMW die wartungsintervalle in ZU GROSSEN abständen gesteckt hat - die wollen ja auch verdienen...
     
  5. MB

    MB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Im Prinzip denke ich, dass es sich mehr um ne Komfortsache handelt, ansonsten denke ich nicht, dass er HU und das Gebrauchtwagenzertifikat ohne Mängel bekommen hätte, oder?

    Allerdings hab ich das Auto ja auch erst seit Freitag und hab mich da noch nicht so reingehört, wie es bei meinem vorherigen Wagen der Fall war. Hab hier im Forum auch ein wenig gelesen, zum einen war es die Rücksitzbank und zum anderen Stabilisatorgummis oder so ähnlich. Von daher kann ich das schlecht einschätzen :(
     
  6. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Hi,

    bin auch ein ehemaliger Benz Fahrer, herzlich wilkommen.

    Den Service würde ich nicht vorziehen, beim Knarzen müsstest Du natürlich
    herausfinden ob es vom Innenraum kommt. Die quietschende Bremse...
    hast Du mal geschaut in welchem Zustand Bremsbelag/Bremscheiben sind?
     
  7. MB

    MB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Also für einen Laien wie mich sehen die Bremsen gut aus und die Bremskraft is auch sehr gut, auch wenn mir da der Vergleich fehlt. Das Quietschen is auch nicht laut, ich höre es nur bei offenen Fenster und auch nur wenn man sanft bremst. Aber "premium" is halt was anderes. Was könnte es denn sein, vorallem is es bedenklich?

    Das Knarzen is schwierig zu lokalisieren, ich habe im Innenraum schon an allem rumgerüttelt und auch das Auto im Stand einfedern lassen, aber das Geräusch lies sich nicht reproduzieren :?
    Hat jemand von euch vielleicht noch nen Tipp, wie man es anstellen könnte?

    Grüße
     
  8. Bemme

    Bemme 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Nach 38tkm und je nach Fahrweise/-profil, können schon die Klötzer runter sein also am besten checken lassen.
    Die bei BMW sind da auch nicht so, das die dir neue aufschwatzen wollen wenn die noch paar tkm halten. Zumindest ist das meine Erfahrung, im gegensatz zu ATU usw usw

    Beim vFL hab ich viel gehört, das es vom Gelenk der Mittelarmslehne öfters mal Geräusche gibt.
     
  9. #8 HeiTech, 24.06.2008
    HeiTech

    HeiTech 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.01.2008
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    21220
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    06/2016
    Ferndiagnosen sind natürlich immer problematisch...aber Inspektionsintervalle von ~ 25Tkm sind völlig normal, bei der Bremse wird vermutlich nur ein wenig Kupferpaste auf der Rückseite eines Belages fehlen, und das Knarzen rührt von irgendeinem Verkleidungsteil.

    Also alles kein Grund sein sauer verdientes Geld zum :) zu tragen.

    Aber wie gesagt: Ferndiagnosen :roll:

    Gruss,
    Didi
     
  10. JeZe

    JeZe 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Der 1er berechnet doch die Wartungsintervalle aufgrund von Sensoren, von daher halte ich einen vorzeitigen Werkstattbesuch für überzogen.

    Kulanz wird BMW nicht ablehnen mit der Begründung, dass Du die Wartungsintervalle ernst genommen hast...
     
  11. MB

    MB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Ok,

    ich danke euch :D
    Dann werde ich das mal checken lassen und mit dem "Knarzen" werde ich einfach mal schaun, vielleicht finde ich ja den Störenfried :roll:
     
  12. MB

    MB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    So,

    das Quietschen ging mir so auf die Nerven, dass ich einfach mal bei BMW war. Die vorderen Klötze waren fällig und sind nun erneuert.
    Jetzt frage ich mich, warum mir das Auto sagt die haben noch zig tausend Kilometer, wenn es dann doch nicht stimmt?
    War das jetzt nen Einzelfall oder sind das nur Näherungswerte?

    LG
     
  13. mleun

    mleun 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fernwald
    Hast Du selbst gesehen, daß die fällig waren oder hat man Dir das nur gesagt?

    Möglicherweise ein Fall von "Weg des geringsten Widerstands": Kunde akzeptiert und zahlt den Wechsel, damit ist das Problem ohne Streß für uns vom Tisch...?
     
  14. MB

    MB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Gesehen hab ich die nicht, aber ich vertraue einer Fachwerkstatt mal in soweit, dass sie einem nicht gleich beim ersten Besuch über den Tisch ziehen :roll:
    Das Geräusch is ja schließlich auch weg. Wenn mir jemand sowas zeigt, könnte ich damit eh nix anfangen, weil ich in der Hinsicht einfach mal keine Ahnung hab :?
    Haut das denn sonst immer hin mit der Anzeige oder muß ich mir jetzt Gedanken machen "über den Tisch gezogen zu wurden"?
     
  15. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Das Problem ist behoben, das ist die Hauptsache.
    Denke dass die schon ganz gut arbeiten bei BMW.
     
  16. #15 Sushiman, 01.07.2008
    Sushiman

    Sushiman Guest

    :lach_flash: ...denkst du das? na dann is ja gut.
    g, Sushiman (einer der selten in einer werkstatt zufrieden war)
     
  17. #16 michel80, 01.07.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    "fällig" im sinne von "an der verschleißgrenze" waren die beläge vielleicht noch nicht, das hätte der BC wohl gemerkt. aber vielleicht waren sie ja auf eine andere art und weise verschlissen als durch reines abfahren. ich kenn mich auch nicht sonderlich gut aus, aber ich hab schonmal was von "verglasung" von bremsbelägen gehört. vielleicht gibt´s ja noch ein paar varianten von angegriffenen oberflächen bei bremsklötzen, von denen eine zum quietschen führt?
     
  18. #17 der_haNnes, 01.07.2008
    der_haNnes

    der_haNnes 1er-Guru

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    8.715
    Zustimmungen:
    1
    naja wenn du mit einem 118i die bremscheiben zum verglasen bringen willst musst sie schon ein paar runden über den Hockenheimring jagen, ansonsten dürfte das (im alltagsbetrieb) schwierig werden... ausserdem merkste dass sofort ;)

    ich hab das "leichte" quietschen beim "leichten" bremsen auch gelegentlich, allerdings so schwach dass ich es nur bei offenem fenster und ausgeschalteten radio wahrnehme. das kann zum einen davon kommen dass sich "dreck" (also zB kleine metallpartikel oder steinsplitter) zwischen scheiben und bremsen gesammelt hat. einfach die bremse mal richtig zum glühen bringen, dann sollte es verschwinden. ansonsten bremsklötze abschleifen. die andere möglichkeit wär dass der fahrzeugaufbereiter (falls dein auto bevor du es gekauft hast aufbereitet wurde) mit irgendwelchem extrem säurehaltigen reiniger an den felgen war und evtl. jegliche schmiermittel an den beweglichen teilen (zB führungshülsen) entfernt hat - wenn auch eher undenkbar. frag bei deinem :) nochmal penetrant nach, die führungshülsen werden imho beim bremsenservice garnicht überprüft.

    anonsten schiebs einfach auf den hohen metallanteil - gute bremsen müssen quietschen :P
     
  19. mleun

    mleun 1er-Profi

    Dabei seit:
    19.09.2006
    Beiträge:
    2.421
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Fernwald
    Sind die Bremsen vom 118d anders?

    Zum Qualmen bringt man die, dafür gibts Zeugen :D

    Hats noch nicht mal einen Ring gebraucht für :twisted:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MB

    MB 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Aufbereitet wurde es nicht, hab mir das Geld gespart und alles selber gemacht, also kann das mit dem Felgenreiniger nicht sein.
    Der Wortlaut des Meisters war in etwa: "Die sind abgenutzt, in 500km hätte es dann eh ne Meldung gegeben. Wir machen sie besser gleich neu."

    Was soll man da sagen als Leihe :( Wie teuer is das eigentlich? Ich hab für die beiden Beläge, Sensoren und Aus-/Einbau 201€ gelöhnt. Ziemlich heftig wie ich finde. Is das normal für ne Vertragswerkstatt?
    Kann mich leider nicht mehr erinnern was es bei Mercedes gekostet hat, hab das aber billiger in Erinnerung :roll:

    Grüße
     
  22. #20 michel80, 02.07.2008
    michel80

    michel80 1er-Profi

    Dabei seit:
    13.10.2007
    Beiträge:
    2.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    :shock: ui! aua...

    ich hatte schon autos, da wurden für das geld beläge UND scheiben getauscht...! :roll:
     
Thema:

Neu und gleich eine Frage...

Die Seite wird geladen...

Neu und gleich eine Frage... - Ähnliche Themen

  1. Ein neuer F20 an der Mosel

    Ein neuer F20 an der Mosel: Hallo, seit gut 5 Wochen und ca. 3.500 km darf ich mich auch zu den stolzen Besitzern eines 1er F20 zählen. Ich bin der Johannes, 26 Jahre und...
  2. [F20] BMW 1er 2er LED Nebelscheinwerfer NEU, auch für M Paket

    BMW 1er 2er LED Nebelscheinwerfer NEU, auch für M Paket: Hallo Verkaufe ein paar neue LED Nebelscheinwerfer für den 1er 2er F20,... Passend in den 1er und 2er der F Generation. Preis: 160 Euro....
  3. QSTARZ LT-6000S GPS-Laptimer NEU, OVP

    QSTARZ LT-6000S GPS-Laptimer NEU, OVP: Ich verkaufe hier einen original QSTARZ LT-6000S GNSS GPS-Laptimer OVP/ungeöffnet....
  4. Hallo vom Neuen (135i Cabrio)

    Hallo vom Neuen (135i Cabrio): Hallo zusammen, ich bin seit vergangenem Donnerstag Besitzer eines wunderschönen 135i Cabrio der letzten Produktionsreihe. Ich habe mich bei der...
  5. Anfahrassisent Frage

    Anfahrassisent Frage: Guten morgen zusammen Habe ein 118i von 2013 hat anfahrassient funktioniert aber nicht immer Mache ich was Falsch? Eigen wenn man am...