[E81] Nagel in Reifen, was nun?

Dieses Thema im Forum "Runflat" wurde erstellt von kuba1986, 13.04.2014.

  1. #1 kuba1986, 13.04.2014
    kuba1986

    kuba1986 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.09.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Servus zusammen,

    ich dachte gerade, mich trifft der Schlag. Bin vorhin ins Auto gestiegen und auf einmal geht die Warnleuchte bezüglich Reifendruck an. Nichts weiter gedacht und bei der nächsten Tankstelle aufgefüllt. War jedoch auffällig niedrig. Naja, 2 km nach Hause gefahren und beim Aussteigen sehe ich einen Nagel im Reifen!!!
    Sehr ärgerlich, da ich mir den Radsatz erst neu gekauft hatte (zwar gebraucht aber DOT von 2011 und ~6 mm profil. Reifen sind die Bridgestone Potenza in 205 und 17 Zoll rft.

    Nun meine Frage:
    Passt es, wenn ich nur einen Reifen Austausche oder muss ich mir gleich zwei neue kaufen? Hier in der Nähe (in gerade in Stuttgart) gibt es einen Euromaster, ist der zu empfehlen?

    Danke für Eure Hilfe.

    Beste Grüße

    kuba
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 525dA_Touring, 13.04.2014
    525dA_Touring

    525dA_Touring 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2012
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LOS
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Thomas
    wenn es in der Lauffläche ist sollte es machbar sein
     
  4. #3 Motorsound-Genießer, 13.04.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.673
    Zustimmungen:
    375
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Also RFT darf man garnicht flicken, ist vom Gesetzgeber her verboten. Das ist dann der "sog. Vorteil" wenn man RFT hat, mal ganz vom Kaufpreis an sich abgesehen :unibrow: -> beim nonRFT kostet es sonst (wenn es technisch machbar ist) um die €30,- und ist gesetzlich zugelassen für Geschwindigkeiten bis 240km/h

    Darüber hinaus darfs du auf einer Achse natürlich nicht Reifen mit zwei unterschiedlichen Profilen drauf haben, d.h. entweder du kannst einen identischen Reifen nachkaufen wie der andere unbeschädigte, oder du must beide austauschen :winkewinke:
     
  5. #4 CSchnuffi5, 13.04.2014
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    Wo steht das bitte?
    Es ist nirgends vorgeschrieben das Reifen das gleiche Profil haben müssen.
    Du darfst auf jeden Rad nen anderes Profil fahren und sogar nRFT und RFT gemischt.
    Es gibt keine gesetzliche Regelung dazu.
    Einzig was vorgegeben ist, ist das man Reifen gleichen Saisontypes fahren muss. Also Sommer/Winter oder Ganzjahr
     
  6. #5 Maulwurfn, 13.04.2014
    Maulwurfn

    Maulwurfn 1er-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    14.07.2011
    Beiträge:
    8.766
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Helgoland
    Jupp, nur empfehlenswert ist das alles natürlich dennoch nicht.
     
  7. #6 Motorsound-Genießer, 13.04.2014
    Motorsound-Genießer

    Motorsound-Genießer The One and Only

    Dabei seit:
    27.01.2011
    Beiträge:
    3.673
    Zustimmungen:
    375
    Ort:
    Rhein-Main
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Georg
    Spritmonitor:
    Auch wenn: :eusa_naughty: Niemals so was machen!

    Erstens kommst du so wohl nicht durch den TÜV, natürlich vorausgesetzt die merken das. Weshalb nicht? Weil es die Fahreigenschaften eines jeden Wagens sehr kritisch beeinflussen kann, da dann die Traktion, das Aquaplaning usw. links und rechts unterschiedlich ist und sich der Wagen im ungünstigen Fall drehen könnte.

    Grundsätzlich können Reifen unterschiedlichen Profils auf der gleichen Achse die Fahrstabilität sehr negativ beeinflussen. Dies gilt insbesondere bei Nässe, wo dann recht schnell kritische Situationen vorrangig bei Aquaplaning und hier wiederum beim Bremsen und bei Kurvenfahrt entstehen können, da kannst gar nicht so schnell gucken wie du dich drehen wirst und einen Abflug in die Botanik machst. Wenn man so was mit voller Absicht oder aus Fahrlässigkeit in Kauf nimmt - dann ist man offensichtlich ein Selbstmörder :swapeyes_blue: von der Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer die von stark verminderter Fahrstabilität des eigenen Wagens ausgeht garnicht zu schweigen.

    Ferner verlierst du den Versicherungsschutz wenn du unterschiedliche Profile auf der gleichen Achse fährst. Im Fall der Fälle wird sich das VU auf den Standpunkt stellen das es grobe Fahrlässigkeit wäre und du siehst keinen Pfennig. Und die haben dafür schon ihre Anwälte. Ich kenne selbst Fälle, wo das VU schon dann eine Zahlung verweigert hat, wo auf einem Rad lediglich eine Radkappe fehlte :nod: sprich dadurch die Räder auf einer Achse ungleich viel wogen... da schon das die Fahreigenschaften negativ beeinflussen kann. Ich würd mir das dreimal überlegen gegen ein VU in so einem Fall vor Gericht zu ziehen.
     
  8. #7 kuba1986, 13.04.2014
    kuba1986

    kuba1986 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.09.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Ich habe auch schon gehört, dass mein keine unterschiedlichen Reifen auf einer Achse fahren sollte. Würde mir also auf jeden Fall den Gleichen nachkaufen. Hier ist dann nur das Thema Profiltiefe. Ist ein Unterschied von ca. 2-3 mm in Ordnung?

    Bin mal gespannt, was mir dann morgen in der Werkstatt empfohlen wird....
     
  9. #8 T.B, 13.04.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.04.2014
    T.B

    T.B Guest

    Wenn es nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, das Reifen an einer Achse das gleiche Profil haben müssen, verliert man weder den Versicherungsschutz noch wird einem die TÜV Plakette verweigert.
    Das mit der Radkappe halte ich für ein Gerücht, sorry, dann müßte nach jeden Versicherungsfall auch die Auswuchtgewichte kontolliert werden.

    Selbst einen Mix von SR und WR darf man Achsweise fahren.

    Grundsätzlich können Reifen unterschiedlicher Profiltiefe, Gummimischung und unterschiedlicher Profilgestaltung die Fahrstabilität negativ beeinflussen. Dies gilt insbesondere bei Nässe. Kritische Situationen entstehen vorrangig bei Aquaplaning und hier wiederum beim Bremsen und bei Kurvenfahrt. Besonders deutlich können die Unterschiede beim (gesetzlich zulässigen) Mix aus Sommer– und Winterreifen sein. Winterreifen verhalten sich durch die spezielle Gummimischung und Profilgestaltung deutlich anders.

    Deshalb sollte beim Reifen-Nachkauf immer angestrebt werden, den gleichen Reifentyp zu bekommen. Da dies in der Praxis aber nicht immer möglich ist, sollte zumindest eine Achse einheitlich bestückt sein. Im Übrigen gehören die Reifen mit dem besseren Profil im Allgemeinen auf die Hinterachse (sowohl bei Front- als auch bei Hecktrieblern). Beachten Sie hierzu auch die Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeuges!

    Sonderfall Fahrzeuge mit Allradantrieb: Hier müssen unbedingt die Vorgaben in der Bedienungsanleitung befolgt werden. Eine stark unterschiedliche Profiltiefe vorne/hinten könnte hier beispielsweise zu Schäden am Mitteldifferential führen!

    Erlaubt ist:
    -Reifen unterschiedl. Modellbezeichnung (oder auch unterschiedlicher Hersteller)
    -Sommer/Winter
    -Stark unterschiedliche Profiltiefe
    -Run Flat (Spezial-)Reifen mit Standard-Reifen (sofern Run Flat lt. Fahrzeug-Papieren vorgeschrieben, ist ein „Mischen“ grundsätzlich nicht möglich

    Zur Reparatur:
    In der Richtlinie 6 des § 36 der StVZO sind unter den Punkten „Die Beurteilung von Reifenschäden an Luftreifen“ und „Die Instandsetzung von Luftreifen“ die Details zu Reifenreparaturen festgelegt. Seitens der Verordnung werden keine Reifenarten grundsätzlich von möglichen Reparaturen ausgeschlossen. Letztendlich ist es dem jeweiligen Reifenhersteller überlassen, ob er einzelne seiner Produktgruppen von der Reparaturmöglichkeit ausschließt bzw. besondere Reparaturvorgaben macht. Mehrheitlich können im Laufflächenbereich Stichverletzungen mit einer Ausdehnung bis 6 mm repariert werden. Bei Motorradreifen gilt dies nur für den mittleren Bereich der Lauffläche.

    Die aktuell gültigen Vorschriften zu den verschiedenen Reparaturmöglichkeiten, den angemessenen Reparaturmethoden und der Wirtschaftlichkeit einer Reparatur unter Berücksichtigung des Gesamtzustandes des Reifens kennt der auf diese Tätigkeiten spezialisierte und zertifizierte Vulkaniseur.
     
  10. maybe

    maybe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.05.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2004
    Vorname:
    Alexander
    hatte damals den selben fall und hab den rft vom reifenhändler flicken lassen, hat auch top gehalten

    sent by nexus 5 via tapatalk ~
     
  11. #10 kuba1986, 14.04.2014
    kuba1986

    kuba1986 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.09.2013
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    10/2009
    Servus zusammen.

    Dank erstmal für eure Hinweise und tipps. Habe heute 4 Reifenhändler abgeklappert, keiner hatte den passenden Reifen vorrätig. Nun wurde der defekte Reifen repariert, Kostenpunkt 30 Euro.
    Man hätte auch versuchen können, mir zwei neue Reifen zu verkaufen, das hat man jedoch nicht versucht.

    Vom Fahren her, habe ich heute keine Unterschiede feststellen können.

    Beste Grüße
     
  12. cre8

    cre8 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.08.2013
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    zur Ergänzung.

    Vom Gesetzgeber ist nur eine Komibantion von Diagonal- und Radialreifen als nicht zulässig deklariert.

    Als andere ist somit erlaubt, wenn auch - wie bereits erwähnt - keinesfalls empfehlenswert.
    (Genauso wie die gesetzliche Mindest-Profiltiefe von 1,6mm auszunutzen.)
    (KFZ-Hersteller-Freigaben sind selbstverständlich zusätzlich bindend)

    Den Versicherungsschutz verliert man bei einer anderen Kombinationen als gesetzlich ausgeschlossen nicht, sehr wohl wird die Versicherung aber jedes Argument heranziehen um eine Teilverantwortung auf den Fahrer/Halter abzuwälzen und sich somit Kosten zu sparen.
    Das funktioniert aber nur dann, wenn nachweislich ein grobes Fehlverhalten nachgewiesen werden kann.
    Bsp: Wer im Sommer mit Winterreifen unterwegs ist, der kürzere Bremsweg entsprechender Sommerreifen aber den Unfall vermieden hätte.

    Von Reifenreperaturen halte ich persönlich wenig.
    Auch wenn es Geld kostet, der Reifen ist das einzige was euch auf der Fahrbahn hält. Denn um auszuschließen, dass die Karkasse oder der Stahlkord nicht beschädigt wurden, bedarf es mindestens einer ausführlichen Röntgenaufnahme und Analyse. Und sofern du bereits Luft aus dem Reifen verlierst ist das sehr unwahrscheinlich.
    Wie gesagt, meine persönliche Meinung.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 misteran, 14.04.2014
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Lass den Reifen flicken. Ich hab schon RFT Reifen flicken lassen, ohne Probleme.
     
  15. T.B

    T.B Guest

    Bei einem Loch von einem Nagel von ca 3 mm ist das völlig unbedenklich, erlaubt ist sogar bis 6 mm.
     
Thema: Nagel in Reifen, was nun?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1 er bmw Nagel im reifen

    ,
  2. bmw 1er reifen mit loch was nun

    ,
  3. loch im radialrefen was nun ?

    ,
  4. nagel im reifen bei bmw leasing fahrzeug
Die Seite wird geladen...

Nagel in Reifen, was nun? - Ähnliche Themen

  1. [E87] Passen Reifen & Felgen 8x18 et 34 & 8.5 18 et 47 auf e78?

    Passen Reifen & Felgen 8x18 et 34 & 8.5 18 et 47 auf e78?: Hi, ich bin neu hier und habe auch nicht viel Ahnung was das Thema Reifen & Felgen anbelangt. Ich bin am Überlegen mir neue Felgen mit Reifen...
  2. [F21] Reifen- und Felgenkombination

    Reifen- und Felgenkombination: Hallo, gibt es irgendwo eine Seite, wo man nachschauen welche Reifen- und Felgenkombinationen für mein Fahrzeug passt ohne irgendwelche...
  3. Winterfelgen mit Reifen ATS Radial 18 Zoll für M135 etc

    Winterfelgen mit Reifen ATS Radial 18 Zoll für M135 etc: Hallo, verkaufe hier meine Winterfelgen ATS Radial in 18x8 ET45. Die Felgen sind knapp 1 Jahr alt, ebenso die Reifen und ca. 10000km gelaufen....
  4. [Verkauft] BMW 16" Winterkompletträder auf Alu mit Michelin Reifen

    BMW 16" Winterkompletträder auf Alu mit Michelin Reifen: Verkauft werden 16" Winterkompletträder auf Alufelgen mit neuwertigen und hochwertigen Michelin Alpin Reifen, mit ABE für BMWs. Anbei paar Daten:...
  5. BMW 361 19" Winterradsatz mit Reifen Nokian WR A3 in 235/35 R19 *8mm Profil*

    BMW 361 19" Winterradsatz mit Reifen Nokian WR A3 in 235/35 R19 *8mm Profil*: Servus zusammen, Ich verkaufe hier einen Original BMW "Performance" Winterradsatz mit Felgen vom Typ 361 und Nokian WR A3 Winterreifen in Größe...