[F2x] Nachrüstung AirPlay / Screen Mirror

Diskutiere Nachrüstung AirPlay / Screen Mirror im HiFi, Navi & Kommunikation Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo, Ich hatte mir letztes Jahr meinen Wunsch-BMW gegönnt, der fast alles, außer Navi dabei hatte. Da ich aber relativ viel fahre und ich im...

  1. tTt

    tTt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2014
    Hallo,

    Ich hatte mir letztes Jahr meinen Wunsch-BMW gegönnt, der fast alles, außer Navi dabei hatte.
    Da ich aber relativ viel fahre und ich im Vorgänger ein CarPlay-/AndroidAuto-Radio hatte, musste wieder was vergleichbares her.
    Das größere NBT-Navi mit >2k€ nachrüsten war mir zu teuer, auch das kleine Navi für rd. 1000€ - und dann hat es kein RTTI.

    Die Nachrüstung eines Fremdradios kam auch nicht in Frage.
    Nach etwas suche wurde ich fündig, ohne die OEM-Optik im BMW zu ruinieren:
    Ein Interface zum Ansteuern des eingebauten Monitors.
    Inspiriert wurde ich von der SmartViewHD-Lösung von bimmer-tech.net.
    Leider konnte ich keine Version in Europa finden. Zudem empfand ich rd. 600$ zzgl. Versand aus den USA als recht happig.

    Ich entschied mich daher für das DIY-Projekt und recherchierte weiter.
    Ich ging ein kleineres Risiko ein, bin aber froh es getan zu haben. Es funktioniert besser als erwartet.

    Was dafür benötigt wird:
    1x HDMI-Interface für BMW (ca. 265€ incl. Porto Fedex + ca. 78€ Zoll)
    1x Quadlock 30cm Verlängerung (ca. 13€)
    1x FireTV Stick (ca. 30€)
    1x App AirPlay Mirror in Amazon Shop (ca. 5€)
    1 Packung Tesa Powerstrips (ca. 10€)
    2 Packungen Posi-Tabs (ca. 20€)

    Alles zusammen kostete mich rd. 420€.

    Theoretisch könnte man sich die Posi-Tabs und die Quadlock-Verlängerung sparen, aber ich wollte den originalen Kabelbaum nicht zerstören.

    Das HDMI-Interface benötigt CAN Hi- und Low-, sowie 12V Strom und Masse.
    Es lässt sich dann per iDrive-Controller Steuern. Die Audioausgabe erfolgt per Klinke und AUX-IN. Es muss ein Cinch zu 3,5mm Klinke-Kabel zusätzlich erworben und zur Mittelkonsole gezogen werden. Das habe ich vergessen und muss ich noch bei Zeit nachholen.

    Das Interface stellt insgesamt mehrere AV-IN-/Audio-IN für Front-, Rear- und Dashcams sowie 2 HDMI-Ports samt USB-Stromversorgung zur Verfügung.

    Wer grundsätzlich Zündplus benötigt, kann dies nun auch bequem vom Interface erhalten und sich somit einen zusätzlichen CAN-Bus-Adapter sparen.

    Dank Vorbereitung ging der Einbau relativ flott und lief quasi Plug & Play.
    Eine englischsprachige Anleitung war dabei, ebenso wie die weiteren notwendigen Kabel (es muss das Interfacekabel von Radio zum Monitor umgebaut werden).

    AirPlay usw. klappen hervorragend, mein iPhone dient als WLAN-Hotspot für den FireTV.
    Die richtige Reihenfolge eingehalten, lässt sich AirPlay sogar mit Bluetooth Audio kombinieren, per USB leider nicht.

    Alternativ wäre von Apple ein HDMI-Thunderbold-Lightning Adapter eine weitere Option.
    Den habe ich bisher noch nicht getestet.

    Leider habe ich bei der Installation keine Bilder geschossen.
    3E2AC750-A8C1-43F3-9980-47397EAEB3BE.jpeg
    So sah das Bündel vorm Einbau unterm Radio aus.


    1F938C00-5510-4100-AD9D-AF44AA452FE6.jpeg

    Dank FireTV Stick sind auch Amazon Prime Video und Netflix problemlos möglich, praktisch wenn man mal irgendwo länger warten muss ;)

    Zum um-/durchschalten muss die Menü-Taste ca. 2s am iDrive gedrückt werden, um zurückzuschalten reicht ein kurzer Druck. Beim Einlegen des Rückwärtsgangs erfolgt eine automatische Umschaltung.

    Falls jemand Fragen zum Einbau hat oder ich generell etwas testen soll bitte einfach melden!
    Da ich noch nicht die erforderliche Mindestzahl an Posts habe musste ich den Link für den Adapter leider entfernen.
    Link also gerne per PN, sofern Interesse besteht.

    Gruß und schönen Abend!
    Timo
     
    trigger, Nickbmw und M125d gefällt das.
  2. tTt

    tTt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2014
    Da ich seit einem iOS-Update nicht mehr Bluetooth + Airplay oder USB + Airplay nutzen kann und die Beifahrer regelmäßig mein iPhone mit dem Bein runterreißen, habe ich mich dazu entschlossen das Auto um eine Android-Box zu erweitern. Zudem verliert das iPhone gerne mal das GPS-Signal.

    Für die Android-Box und das Touchpanel gingen nochmal ca. 360€ + 86€ Einfuhrumsatzsteuer inkl. Versand drauf. Mit dabei war etliches Zunehör (Mikrofon, Lautsprecher, GPS-Maus und jede Menge Adapter für Kameras- bzw Audio-In). Der Koreanische Hersteller gewährt immerhin 12 Monate Gewährleistung...

    Die Box wird - wie auch der HDMI-Adapter - unter dem Autoradio eingebaut, die GPS-Maus ist das einzige, was hinter dem Monitor zu sehen ist. Die Maus hält dank Magnet sehr gut auf dem Lautsprechergitter. Zu gunsten des besseren Empfangs habe ich die GPS-Maus nicht unter dem Amaturenbrett verbaut sondern oben gelassen.
    Etwas Tricky war das Anbringen des Touch-Panels am Monitor, leider ist das Panel nur Resistive Touch.
    Falls jemand noch ein für BMWs 6,5“ Monitor passendes Capacitive-Panel kennt, würde ich mich über eine Information freuen. Die habe ich bisher nur für die 8,8“-Bildschirme gesehen...

    Der heutige Test mit ~28 grad verlief problemlos, die Box findet allerdings kein Bluetooth-Gerät.

    Ich habe das Firmwareupdate vergessen und muss mal sehen, ob ich das noch durchführe. Das könnte u.U. das Bluetooth-Problem beheben, zumindest laut den Release-Notes.

    Insgesamt liege ich preislich nun bei rd. 850€.
    Das Android läuft dank Quadcore CPU + 2GB RAM flüssig, es kommt allerdings nur mit Android 5.1.1. Den FireTV habe ich zusätzlich drin gelassen.
    Insgesamt hat die Android-Box 16GB EMMC Speicherplatz onboard, die sich mittels SD-Kartenslot erweitern lässt.

    Stärkere Android-Geräte für BMWs habe ich bisher nicht gefunden. Die meisten bieten immer nur 1GB RAM, was ich persönlich viel zu wenig für Android halte.

    Here We Go ähnelt optisch sehr stark einem Werksnavi, nur die Ansage-Sprache ist etwas merkwürdig...
    Google Maps läuft auch einwandfrei, braucht halt stets Internet.
    Internet erhält die Box bei Bedarf über Handy WLAN-Hotspot, ansonsten liefert Here Maps ja genügend Offline-Karten.

    Dazu nutze ich Apple Music für Android - läuft rund. Weitere Apps kommen sicher mit der Zeit ;)

    Audio-Ausgabe erfolgt aktuell wahlweise per Klinke oder per FM-Transmitter. An Bluetooth arbeite ich noch...
    Online habe ich auch einen Adapter gefunden, der Android- Handys Audioausgabe am BMW per USB-Audio befähigt- vielleicht wird der noch gekauft... Zu Gunsten etwas besseren Sounds bzw. Nutzung der Lenkradtasten...
    Derzeit lässt sich das vorherige/nächste Lied nur über den iDrive-Drehregler mit links bzw. rechts drücken steuern. Nicht optimal, aber funktionell.

    Falls Fragen zur Box oder Realisierung bzw Bilder benötigt werden poste ich bei Bedarf gerne weitere Infos ;)

    Gruß
    Timo
     
  3. Mugga

    Mugga 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Marcel
    Hey Timo,
    interessant das jemand auch mal wieder den Weg geht mit dedizierten Bildschirm und Extra-Gerät.

    Mich würde interessieren wie die Android Box genau heißt und auch wie die Qualität vom HDMI-Interface ist. Denn nach meiner Info ist die maximale Auflösung auf 480p limitiert, was ich recht dürftig finden für den Preis.

    Ansonsten immer weiter so :daumen:
     
  4. #4 tTt, 29.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2018
    tTt

    tTt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2014
    Huhu Mugga,

    die Android-Box liefert tatsächlich nur 800x480 sprich 480p, allerdings finde ich das für den 6,5“ OEM-Bildschirm des BMW völlig ausreichend, die HD-Link-Box liefert am nativen HDMI-Port (aktuell belegt mit FireTV-Stick) auch höhere Auflösungen bzw. bietet für die neueren größeren BMW-Bildschirme auch höhere Auflösungen.
    Die entwickeln auch immer weiter:

    Deren neue Android-Box ist günstiger, bietet aber auch nur 1GB RAM. Für mich daher keine Option.

    Der Adapter für HDMI lautet IW06B-N23, die Android-Box lautet schlicht A-Link, beides vom Südkoreanischen Hersteller INDIWORK

    Die Boxen wurden halt speziell für die KFZ-Nutzung entwickelt und funktionieren tatsächlich Plug&Play.

    Es war natürlich nicht günstig, aber bietet mir im Vergleich zur gleich teuren BMW Business Navi Umrüstung mehr, z.B. RTTI mit Google Maps und auch Here Maps, worauf wohl BMWs RTTI basiert.
    Nur RTTI gibts halt nicht mit BMW Navi Business...
    Und die Bedienung des Touchpanels geht in Ordnung, Capacitive wäre natürlich besser.

    Gruß
    Timo
     
  5. Mugga

    Mugga 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Marcel
    Sieht ja echt ganz smart aus die A-Link Geschichte. Wußte gar nicht das es dort inzwischen auch so komplette OEM Lösungen gibt mit Anschluss für GPS Antenne und so.
    Wenn ich überlege was ich damals für einen Aufwand betreiben musste :swapeyes_blue:
    Aber woher bekommt das Teil denn die Anbindung ans CAN? Weil du sagtest ja du kannst über den iDrive Controller die Musik steuern.
     
  6. tTt

    tTt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2014
    HD-Link ist an CAN-Bus dran und gibt per USB die Signale an die Android-Box weiter...

    Hab lange gesucht und das ganze sieht halt nicht ganz so nach billig China-Kram aus...

    Die HD-Link ist schon länger im Auto drin und sorgt nicht für ein Steuergeräte-Disco ;)

    Zumindest hat der Wagen 6 Wochen Standzeit ohne Bewegung problemlos überstanden.

    Die Android-Box ist gerade erst frisch drin...
    Wurde nur etwas eng unterm Radio :O
     
  7. Mugga

    Mugga 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.03.2013
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Hamburg
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Marcel
    Ah ok. Echt nicht schlecht. Hast noch weitere Umbauten vor? Oder noch Anpassungen an der Software oder so?
     
  8. tTt

    tTt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.09.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2014
    Nach aktuellem Stand:

    Austausch des Touch-Panels von Resistive zu Capacitive wenn ich ein passendes für den 6,5“ BMW-Bildschirm finden sollte...

    Vielleicht noch einen zusätzlichen USB-Bluetooth Dongle, damit die A-Link Audio + Steuerung per Lenkrad zulässt (könnte aber störend sein für Telefon, da iPhone mit Auto gekoppelt ist zwecks Freisprechen).
    Alternativ das erwähnte Kabel, was Android Audioausgabe per USB erlaubt und so dann statt Klinke auch per USB Audio übertragt, vergleichbar wie iPhones. Damit würde dann auch Lenkradsteuerung funktionieren..
    Das Kabel nennt sich Wirelinq.

    Da ich sonst das H/K-Soundsystem drin hab, und auch sonst der BMW nahezu Vollausstattung hat, außer Parkassistent usw. muss ich nicht viel machen.
    Langfristig gibts im Winter wohl nen Tick größere Felgen, die 16“ Felgen wirken winzig.... :(
    Hab keine M-Bremsanlage und dabei bleibt es erstmal auch. Demnächst steht schon der erste Service nach zusätzlichen 26tkm und insgesamt dann 60tkm an.
    Bin halt Vielfahrer...
     
Thema: Nachrüstung AirPlay / Screen Mirror
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw screen mirroring

    ,
  2. miracast bmw 1er

    ,
  3. bmw 1er android auto nachrüsten

    ,
  4. bmw 1er screen mirroring,
  5. bmw android screen mirrorig,
  6. bmw f20 screen mirroring,
  7. airplay bmw
Die Seite wird geladen...

Nachrüstung AirPlay / Screen Mirror - Ähnliche Themen

  1. Kennzeichenhalter mit integrierter Rückfahrkamera – ideal zum Nachrüsten einer

    Kennzeichenhalter mit integrierter Rückfahrkamera – ideal zum Nachrüsten einer: [IMG] EUR 29,90 End Date: 05. Jul. 11:19 Buy It Now for only: US EUR 29,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. Kennzeichenhalter mit integrierter Rückfahrkamera – ideal zum Nachrüsten einer

    Kennzeichenhalter mit integrierter Rückfahrkamera – ideal zum Nachrüsten einer: [IMG] EUR 29,90 End Date: 05. Jul. 11:19 Buy It Now for only: US EUR 29,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. Kennzeichenhalter mit integrierter Rückfahrkamera – ideal zum Nachrüsten einer

    Kennzeichenhalter mit integrierter Rückfahrkamera – ideal zum Nachrüsten einer: [IMG] EUR 29,90 End Date: 05. Jul. 11:19 Buy It Now for only: US EUR 29,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  4. Kennzeichenhalter mit integrierter Rückfahrkamera – ideal zum Nachrüsten einer

    Kennzeichenhalter mit integrierter Rückfahrkamera – ideal zum Nachrüsten einer: [IMG] EUR 29,90 End Date: 05. Jul. 11:19 Buy It Now for only: US EUR 29,90 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. Tempomat nachrüsten

    Tempomat nachrüsten: Hallo zusammen, nach rund einem Jahr vermisse ich doch auf manchen Strecken den nicht vorhandenen Tempomaten. Kann jemand was dazu sagen was eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden