Nachlackiert in falscher Farbe...

Dieses Thema im Forum "Mängel an der Karosserie" wurde erstellt von Dane, 20.08.2010.

  1. #1 Dane, 20.08.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.08.2010
    Dane

    Dane Guest

    Hej Leute,

    habe seit 4 Wochen meinen 118d FL in uni-schwarz gekauft.
    Häufig mal geputzt, aber noch keiner Maschinenpolitur unterzogen.

    Der Verkäufer (Privatmann) sagte mir, dass es einen "Schrammschaden" hinten rechts gab, der aber von einer Fachwerkstatt beseitigt wurde (gibt auch ein Unfallzertifikat von BMW). Beim Betrachten sah ich auch nichts.

    Heute wurde der Wagen vom Profi poliert, nach der Politur mal in die Sonne gefahren um seine Arbeit zu checken - und auf einmal sah ich das hier:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ergebnis: Die hintere Rechte Tür und der Schweller haben eine ANDERE FARBE!!!

    Als ich den Vorbesitzer angerufen habe und darauf hingewiesen habe, meinte der nur "ich habe darauf hingewiesen dass nachlackiert wurde und das war beim Besitzer vor mir - da kann ich nix zu sagen".

    Ich bin der Meinung - im Autoscout24 angebot stand uni-schwarz drin, der Wagen hat an 2 großen Stellen nciht diese Farbe, worauf man hätte hinweisen könenn, auch wenn er es nicht gesehen hat, dürfte ihn das nicht schützen.

    Insofern dürfte ich doch über §433 BGB Recht auf Nachbesserung haben oder?

    Eine Rechtsschutzversicherung habe ich - insofern auch kein Problem denjenigen zu verklagen..


    was meint ihr?

    Tragbar ist das jedenfalls nicht.
    Krass auch dass es davor 20-30 Leuten NIE aufgefallen ist!!! Familie, Freunde, Kollegen alle haben den Wagen angesehen und nie was gesehen!!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. caine

    caine 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.09.2009
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Erstmal den Verkäufer anhauen, evtl lackiert er es ja neu. Sieht mal krass aus
     
  4. Dane

    Dane Guest

    Hab doch geschrieben - ich habe mit dem Vorbesitzer bereits gesprochen - seine o.g. Aussage kam daher.

    Ich hab ihm jetzt nochmal die Fotos geschickt und gebeten dass wir das sauber klären können - bisher war eigentlich alles i.O. - habe nicht zuletzt da wir sehr gut klarkamen den Wagen bei ihm gekauft..

    Aber die Reaktion heute hat mich doch skeptisch gemacht...
     
  5. NTMK

    NTMK 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Ich denke da wirst du wenig Chancen haben.

    Du hast von einem Privatmann einen PKW gekauft. Das hast du keinen Anspruch auf Garantie, da dass in jedem Standard-Vertrag ausgeschlossen wird.

    Noch dazu hat dich der Verkäufer auf die Nachlackierung hingewiesen, d.h. er war so ehrlich das nicht zu verschweigen.
    Du kannst hier gegen den Betrieb vorgehen, der das Fahrzeug lackiert hat (kommt hald drauf wie lang das schon her ist). Dem professionellen Aufbereiter hätten das eigentlich schon während der Arbeit auffallen müssen...
     
  6. Dane

    Dane Guest

    Privatmänner können natürlich keine Garantie geben, ausser einer Beschaffenheitsgarantie.
    D.h. ich habe einen Anspruch auf die Vereinbare Beschaffenheit. also: Ich habe einen uni schwarzen PKW gekauft - ja.

    Das ist er - zu 80%!
    Auf den gravierenden Mangel - nämlich eine andere Farbe wurde nicht hingewiesen. Daher bin ich schon der Meinung im Recht zu sein und gute Chancen zu haben.

    Ob die es heute schon früher gemerkt hätten oder nicht wär auch egal..

    Die Lackierung ist 1 Jahr her. Insofern sehe ich wenig Chancen...
     
  7. NTMK

    NTMK 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Aber du sagtest doch selbst, dass der Unterschied vor der Aufbereitung nicht sichtbar war - was hätte der Verkäufer dir da sagen sollen, außer das hier nachlackiert wurde?

    Wenn das Lackierergebnis (auf das du ja sicherlich nach dem Hinweis ein extra Auge geworfen hast) zum Verkaufszeitpunkt i.O. war, kann der Verkäufer auch sagen, dass dein Aufbereiter den Lack zerstört hat.

    In meinen Augen war die Nachlackierung mangelhaft und hier kannst du deine Ansprüche nur gegen den Lackierer geltend machen, da die Gewährleistung auf die Nachlackierung mit dem Verkauf auf dich über ging.
     
  8. Dane

    Dane Guest

    Unwissen schützt vor Schaden nicht. Der Passus greift leider immernoch im deutschen Recht.

    Die Reparaturwerkstatt war übrigens BMW!!!!
    Seltsam nur, dass der Kotflügel, der auch betroffen war, die richtige Farbe hat und die Tür eine andere sowie der Schweller auch... (und der hatte nix abbekommen)
     
  9. NTMK

    NTMK 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Ich sag ja nicht, dass du auf dem Schaden zu 100% selbst sitzen bleiben sollst.
    Ich denke nur der Verkäufer als Privatmann ist der falsche Adressat.

    Dann geh doch zum lackierenden BMW Händler, meiner Auffassung des geltenden Rechts bist du da richtig.

    Ich als Verkäufer würde mich hier stur stellen, du hast von Privat einen Gebrauchten gekauft.

    Wenn du es auf einen Rechtsstreit gegen den Privatmann ankommen lässt, gebe ich dir schlechte Chancen. Der gegnerische Anwalt wird sagen: 20-30 Leute haben nach dem Kauf von der mangelhaften Lackierung nichts gesehen, wie hätte mein Mandat als Laie das sehen sollen? Er wird die schuld dem Lackierer oder dem Aufbereiter zuschieben.

    Aber wo ist das Problem: Geh mit dem Unfallzertifikat zum Händler und frag freundlich nach einer Lösungsmöglichkeit. Wenn das nichts bringt wende dich an die Kundenbetreuung ob dies die Qulität ihrer Fachwerkstätten wiederspiegelt.

    Nochmal - beim Verkäufer bist bei einem Kauf von Privat falsch, da er die Lackierung nicht durchgeführt hat und sie sicherlich auch in uni-schwarz in Auftrag gegeben hat.
     
  10. Dane

    Dane Guest

    Nochmal - zu welchem Händler?! Ich habe von PRIVAT gekauft!!!
    Zu der damaligen BMW Werkstatt werde ich kaum gehen können - die ist in München und ich in Freiburg. Haber daher direkt die Kundenbetreuung angeschrieben und habe gottseidank alle Rechnungen, Fotos von damals, Nachweise usw..

    Genau an den Qualitätsstandart appeliere ich in meinem Schreiben.
     
  11. #10 BMWlover, 20.08.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Was soll er bei BMW? Vielleicht hat der Vorbesitzer das Auto zwischenzeitlich noch mal angefahren und hat dann nochmal in ner Hinterhofwerkstatt lackieren lassen? Wenn bei BMW reklamiert, sollte man dies sofort machen und nicht mit rießigem zeitlichem Abstand.

    Wenn du überhaupt was holen kannst, dann beim Verkäufer. Aber da empfehle ich erst mal nen Gang zum Anwalt für ein Sondierungsgespräch:wink:
     
  12. Dane

    Dane Guest

    Eben das ist auch meine Denkweise - aber man probierts halt überall mal. Wenn BMW sich kulant zeigt gut für den Verkäufer, wenn nicht, darf meine Rechtsschutz zum ersten mal was leisten für die Beiträge..
     
  13. NTMK

    NTMK 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeugtyp:
    130i
    Aber das Fahrzeug war doch zum Übergabezeitpunkt Saphirschwarz, der neue Besitzer und 20-30 andere konnten an einer als nachlackiert deklarierten Stelle keinen Farbunterschied feststellen, selbst wenns nicht fachmännisch repariert wurde, dadurch entsteht keine Gefahr für Leib und Leben und es greift folgender Passus, der eigentlich in jedem Vertrag für Gebrauchte PKW steht:

    Und Vorsatz kann man hier nie und nimmer nachweisen, da auf die Nachlackierung ja hingewiesen wurde und der neue Käufer sie so akzeptiert hat.

    Der lackierende Betrieb muss auf seine Arbeit im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung gerade stehen. Und dieser Anspruch geht mit dem Verkauf eines Fahrzeugs auf den neuen Besitzer über.
     
  14. #13 CCxxxN2, 21.08.2010
    CCxxxN2

    CCxxxN2 1er-Profi

    Dabei seit:
    08.12.2008
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main, Karlsruhe
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    ääh wie schmutzig war der wagen denn bei der besichtigung, dass sowas nicht auffällt?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Dane, 21.08.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.08.2010
    Dane

    Dane Guest

    Das ist es doch!!! Er war frisch gewaschen (sagte er) ... allerdings hat die Sonne nie direkt draufgeschienen...

    Ich konnts mir auch nicht erklären - es ist ja sonst nicht aufgefallen - und seit gestern extrem..

    @NTMK: Link

    "Der Gebrauchtwagenverkäufer haftet für vertragliche Garantien und Zusagen über die Beschaffenheit des Fahrzeugs.
    Eine Garantiezusage liegt dann vor, wenn der Verkäufer erkennbar für das Vorhandensein einer bestimmten Eigenschaft die Gewähr übernehmen will und für die Folge ihres Fehlens einstehen will. Schwierig ist zu beurteilen, ob spezielle Angaben zum Fahrzeug im Kaufvertrag tatsächlich eine echte Garantiezusage sein sollen oder nur allgemeine unverbindliche Anpreisungen (z.B. "Wagen 100% in Ordnung"). Auch Angaben in Annoncen und auf Verkaufsschildern können Garantiezusagen sein. Die Rechtsprechung ist hier nicht in jedem Fall nachvollziehbar. Es hängt somit alles vom Einzelfall ab.

    Ein Ausschluss der Haftung bei einer Beschaffenheitsgarantie oder –zusage ist nicht möglich. Liegt die von der Garantiezusage erfasste Eigenschaft an dem Kraftfahrzeug nicht vor, haftet der Verkäufer."



    Ergo: Ja ein Ausschluss der Gewährleistung ist möglich - nicht aber für die zugesagte Beschaffenheit - für diese muss er geradestehen! Und bei einem so gravierenden Mangel hätte er darauf hinweisen müssen. Dass er es nicht getan hat, kann er auch nicht damit begründen er habe nichts davon gewusst. - Denn Unwissen schützt vor Schaden nicht.
     
  17. #15 RoadStar111, 21.08.2010
    RoadStar111

    RoadStar111 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    1.847
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Brühl (NRW)
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    01/2006
    Vorname:
    Olli
    Spritmonitor:
    Sorry, aber ich da überhaupt kein Verständnis für. Ich schaue mir ein Auto, das ich gebraucht kaufe vorher richtig an und erst recht wenn ich es von Privat kaufen würde (was ich sowieso niemals machen werde und auch noch nie gemacht habe).
    Und mir kann keiner erzählen, daß man sowas nicht sieht, es sei denn, du hast dir nur das Auto von der anderen Seite angesehen !

    Da paßt der Spruch wunderbar .... "jeden Morgen steht ein Dummer auf" (bitte nicht persönlich nehmen) und daß wird sich der Verkäufer auch gedacht haben, als er seinen 1er an dich verkauft hat.
     
Thema: Nachlackiert in falscher Farbe...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. uni lack schwarz nachlackieren farbunterschied

Die Seite wird geladen...

Nachlackiert in falscher Farbe... - Ähnliche Themen

  1. M135i Frontschürze/ Stoßstange Farbe egal

    M135i Frontschürze/ Stoßstange Farbe egal: Hallo, suche eine M Stoßstange für m135i. Zustand bitte ohne Risse und Dellen. Kratzer sind kein Problem muss eh neu lakiert werden.
  2. Spiegel, Spangen und Felgen in anderer Farbe

    Spiegel, Spangen und Felgen in anderer Farbe: Frage an die Photoshop-Experten: mir gefällt das Orange in den M4 GTS Felgen bzw. Spoilerschwert extrem gut. Jetzt überlege ich, ob ich einige...
  3. Glaube mein spritverbrauch rechnet falsch 99,9 km/l bei 30 km ?

    Glaube mein spritverbrauch rechnet falsch 99,9 km/l bei 30 km ?: hallo glaube ein Sensor ist kaputt oder weil ein Fehler Wirt mir nicht angezeigt beim Fehler auslesen . Bei 30km zeigt der Verbrauch auf 99,9...
  4. [Verkauft] 1er M Coupe / M3 Lenkrad (M-farbene Nähte)

    1er M Coupe / M3 Lenkrad (M-farbene Nähte): Hallo, hiermit verkaufe ich ein M-Lenkrad mit den beliebten bunten Nähten. Das Lenkrad hat Gebrauchsspuren, ist aber in einem guten Zustand....
  5. [F2x] USB: Falsche Wiedergabereihenfolge bei Doppel-CD-Alben

    USB: Falsche Wiedergabereihenfolge bei Doppel-CD-Alben: Die Wiedergabereihenfolgen bei einem Album, das aus mehreren CD's besteht ist falsch: Dabei wird die Disk-Nummer in den MP3-Tags nicht...