[E81] Nachfolger fuer 123d gesucht...

Dieses Thema im Forum "BMW 123d" wurde erstellt von skenic2003, 03.02.2012.

  1. #1 skenic2003, 03.02.2012
    skenic2003

    skenic2003 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Stefan
    Spritmonitor:
    Guten Abend zusammen,

    ich stehe nun vor einer schwierigen Entscheidung.

    Ich fahre einen wunderschoenen 123d 3-Tuerer mit kompletter Vollaussattung ausser M-Paket.

    Habe ihn Ende November 2010 mit 2071km drauf gekauft und nun hat er ca. 43.000km.
    Daher bin ich ziemlich entschlossen, ihn jetzt zu verkaufen, da ich Moment noch eine ordentliche Summe Geld bekomme und sonst in 2 Jahren mit einer hohen Schlussrate dastehe und das Auto ca. 120.000km auf der Uhr hat.

    Ich tue mich aber leider schwer, irgendwas schoenes als Nachfolger zu finden fuer bis ca. 28.000 Euro.
    Sollte vom Haendler sein, da er wieder finanziert wird.
    Navi ist ein Muss, alles andere haette ich natuerlich auch gern.. :P
    Sportsitze sind bei BMW auf jeden Fall auch must-have, genau wie Xenon. Wie ihr seht, fahre ich ca. 40.000 - 50.000 km im Jahr und daher sollte das Auto nicht zu viele km haben.

    Ist eine sehr schwere Sache, aber ich dachte vielleicht habt ihr eine Idee fuer mich oder in letzter Zeit ein gutes Angebot gesehen, was passt oder so :)

    Danke fuer die Hilfe!
    Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 supersonico, 03.02.2012
    supersonico

    supersonico 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    20.01.2011
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Ich sag mal so: Wenn man keine Kohle hat, um ein Auto bar zu bezahlen, braucht man es auch nicht wirklich oder?
    Manchmal muss man halt auch Abstriche machen.

    Dein Wagen klingt doch von der Ausstattung her top und 43k km sind ein Witz für einen Diesel.

    Ich würde ihn behalten.
     
  4. #3 Kurvengourmet, 03.02.2012
    Kurvengourmet

    Kurvengourmet 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    6
    Finanzieren kann auch Sinn machen, wenn er im Betriebsvermögen landet ;)
    Aber ansonsten deiner Meinung supersonico, ebenso denke ich, dass du den Wagen auch locker länger als 120tkm fahren kannst, so schnell wirst du nichts vergleichbare finden wenns ein Diesel mit 200PS sein soll und das in dem Rahmen, den du vorgibst, ok vielleicht den Peugeot 407, den bekommst du Nachgeschmissen.
    Willst du dennoch unbedingt wechseln und die Versicherung spielt nicht so eine Große rolle was den Preis angeht schau dir mal den Phaeton V10 TDI an. Bin den Wagen 1 Jahr lang gefahren und der kann richtig Dampf machen, ok ist ein Autobahnfahrzeug, aber wird bei Dir dann ja ähnlich sein wie bei mir, wer 40tkm im Jahr fährt, der machst meistens beruflich und dann überwiegend AB, zum kurven räubern ist er nichts, dafür das Wohnzimmer auf vier Rädern.
    Der Wagen hatte am Ende 490tkm drauf und nicht einen Ausfall :) !

    Edit: die Km hatte mein Vorbesitzer draufgespult, hab lieber den vom Chef übernommen, als einen Golf TDI ;)


    Der V8 ist nicht ganz so atemberaubend wie der V10 , aber dennoch ein tolles auto und im unterhalt ne ganze ecke günstiger...
    http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/s...eFeatures=EXPORT&maxMileage=50000&tabNumber=2
     
  5. #4 CSchnuffi5, 03.02.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    behalten und in ein Jahr nochmal schauen
     
  6. #5 skenic2003, 03.02.2012
    skenic2003

    skenic2003 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Stefan
    Spritmonitor:
    Hey :)

    Danke fuer eure Antworten!
    Um euch mal aufzuklaeren:

    Ich weiss, die meisten hier sind der Meinung, dass ein Auto nur dann gekauft werden sollte, wenn es Bar bezahlt werden kann ;)

    Nun, ich sehe das etwas anders...
    Ich bin 21, mache ein duales Studium und pendle regelmaessig zwischen Hamburg und Minden.
    Daher fahre ich in der Woche zwischen 3000 und 4000 km.
    Zur Arbeit habe ich "nur" 35km, aber dafuer immer im Hamburger Berufsverkehr, nach Minden 250km.

    Ich fahre also nicht wirklich "beruflich", sondern eher um dort hinzukommen und wieder zurueck.
    Und in diesen angegebenen Kilometern sind noch keine "Spasskilometer" am Wochenende eingerechnet. Das sind eigentlich immer mindestens 150km, meistens eher ca. 300 und manchmal auch viel mehr ;)

    Natuerlich "braucht" man ein solches Auto nicht mit 21 und es stoesst vermutlich auch bei vielen auf Unverstaendnis, aber ich bin nunmal ein Autofanatiker und bei den Kilometerleistungen habe ich es doch schon gerne etwas komfortabel.

    Ich persoenlich finde es vollkommen in Ordnung das Auto zu finanzieren. Ich habe keine 30.000 Euro rumliegen. Aber ich habe ein festes monatliches Einkommen, wovon ich Wohnung und Leben bezahle und dann eben auch noch ein Fahrzeug finanzieren kann, ohne dass ich mich dabei bei anderen Beduerfnissen einschraenken muss.

    Ich weiss natuerlich auch, dass dieses Auto sehr viel mehr als 43.000km aushaelt, allerdings waere es jetzt einfach ein guter Zeitpunkt gewesen, da die Preise noch auf einem Niveau liegen, wo ich nach dem Verkauf und dem Ausloesen bei der BMW-Bank eine gute Summe fuer eine neue Anzahlung habe.
    Da ich aber ja keine Not habe, werde ich den Wagen behalten, wenn ich keinen schoenen Ersatz finde.

    Wie gesagt, ich denke der Grossteil der hier Anwesenden macht es anders, doch fuer mich ergibt das einfach momentan das beste Gesamtpaket.

    Ich freue mich natuerlich trotzdem auf weitere Antworten :)
     
  7. Sebl84

    Sebl84 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2011
    Ich finde du machst das schon gut, wenn der Preis stimmt dann verkauf ihn besser vor den 100tkm.

    Viel wichtiger wäre für mich da die Garantie, denn wenn du so keine Kohle über hast und es geht was größeres Kaputt, kannst das ja nicht so einfach begleichen. Deswegen macht es immer Sinn in dieser Situation einen Wagen mit Garantie zu haben.
     
  8. #7 misteran, 04.02.2012
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Was für ein Auto gefällt dir den als Nachfolger?

    Wenn du keins findest, behalt den 123d. Ist doch ein Gutes Auto. Fahr es halt bis aus auseinander fällt.

    Alternativen wären der neue 125d oder ein 6-Zyl. 325d, 330d oder 335d
     
  9. Sipkoc

    Sipkoc 1er-Fan

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2008
    Demnach, wenn du deine Autos bei 40tkm verkaufst, musst du ja jedes deiner Autos nach 1. Jahr verkaufen...

    Was hast du denn bezahlt? Bzw. wie hoch wird dein Verlust sein nach 1. Jahr 123d?
     
  10. #9 skenic2003, 04.02.2012
    skenic2003

    skenic2003 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Stefan
    Spritmonitor:
    Hey :)

    Kommt drauf an, aber die Preise für solche 123d sind ja noch ziemlich hoch...
    Ich würde meinen mit 26.500 Euro reinstellen..
    Ein sehr hoher Preis, aber Mobile bestätigt mich da in meiner Vorstellung, wenn ich KM, BJ und Ausstattung vergleiche.

    Meine Autogeschichte ist etwas verzwickt ...

    Angefangen habe ich 2008 mit 17 mit einem Golf 5 GT TDI, den bin ich dann knapp 50.000km gefahren und habe ihn im September 2009 abgegeben (war ein Leasingwagen, den ich von meiner Mutter übernommen habe).
    Habe diesen getauscht gegen einen Scirocco 1,4TSI, auf den ich leider 7 Monate warten musste...
    Bin dann über den Winter aber oft den 135iA Cabrio von meiner Mutter gefahren, da sie leichte Schwierigkeiten hatte mit Heckantrieb und Winter...
    Von 04/2010 bis 08/2010 bin ich dann den 135i komplett gefahren, hab dann meinen Scirocco wiederbekommen..
    Habe im November dann wegen Spritkosten und Kilometern den Leasingvertrag meines Scirocco verkauft, weil ich für das Studium nach Hamburg gezogen bin und habe mir den 123d gekauft.

    Ich verkaufe meine Autos eigentlich nicht pauschal nach einem Jahr, dass es so kam, hat sich irgendwie immer so ergeben...
    Ich möchte nur nicht in 2 Jahren da stehen mit einer Schlussrate von 15.300 Euro, da ich dann für einen 123d mit 120.000km nicht mehr so viel beim Verkauf erzielen kann, dass ich genügend Geld für eine neue Anzahlung übrig habe.

    Daher versuche ich im Moment den wirtschaftlich "günstigsten" Zeitpunkt zu finden.

    Den neuen 125d habe ich mir schon angesehen. Ein sehr schönes Fahrzeug.
    Da müsste ich allerdings sehr viel handeln und Großkunden-Vorteile ausnutzen und sehr lieb zu unserem Verkäufer sein, damit ich eine ähnliche Rate wie jetzt bekomme.

    Außerdem hat der neue 1er leider eine sehr hohe Schlussrate, die im Moment pauschal mit 60% berechnet wird, das sehe ich dann am Ende der Finanzierung bei einem möglichen Verkauf jedoch als Problem, da ich dieses Geld dafür nicht bekommen werde.

    Gefallen... Mir gefallen viele Autos... Ich habe schon überlegt, nach einem 3er zu suchen, da dieser zwar noch sehr sportlich, aber auch schön zu fahren ist bei vielen Kilometern.

    Ab und zu ist auch mal ein ganz gutes Angebot drin, allerdings habe ich die Befürchtung, dass ein 330d z.B. die Spritkosten doch sehr nach oben treibt.
    Ich fahre gerne mal schnell und am Wochenende ist der Wagen zum Spaß haben da, daher der 123d. Zur Arbeit und zwischen Minden und Hamburg fahre ich jedoch meistens eher spritsparend, da ich dort keinen wirklichen Zeitdruck habe und es morgens im Hamburger Berufsverkehr eh nicht schneller voran geht, auch bei einem schweren rechten Fuß.
    Der BC sagt 7,3l seitdem ich den Wagen habe, es sind aber meistens im Schnitt in der Woche so 6,5 ca.
    Diese Werte werden mit einem 330d nicht zu erreichen sein und ich kenne mich auch. Wenn ein Auto mit so viel Druck dasteht, dann möchte er genutzt werden. :P
    Leider ist es ja nicht möglich, ein solches Auto mal für eine Woche zu testen um zu sehen, wie sich das im Alltag wirklich dann einpendelt, daher kann ich nur auf Berichte anderer und Spritmonitor zurückgreifen...

    Interessant fände ich z.B. den Alpina D3 Bi-Turbo mit dem 123d Motor, aber die sind ja leider durch den hohen Anschaffungspreis noch nicht wirklich erschwinglich..

    Ich hätte auch nichts gegen einen 320d (evtl. mit Chip), aber es ist gedanklich nie leicht, wieder "einen Schritt zurück" zu gehen.. Man gewöhnt sich doch recht schnell an die schöne Fahrweise des BiTurbos, immer schön bei 2k U/Min schalten, auch mal früher... Im 5. Gang bei 60 durch die Stadt rollen und wenn man vor einem Auto einscheren muss und kurz aufs Gas tritt, passiert trotzdem noch ein bisschen was...

    Vielleicht könnt ihr mir ja einige Erfahrungswerte geben, falls ihr oft zwischen x20d und dem 123d wechselt, wie ihr das Fahrverhalten wahrnehmt.

    Garantie hat der 1er übrigens noch bis April, ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich die Garantie weiter verlängern möchte.
     
  11. Draebi

    Draebi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Ulm
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Tobias
    also ich würd dir einfach mal raten den 23d zu behalten... ich weis nicht was deine Familie dir für finanzielle Unterstützung leisten kann aber was du im Moment betreibst ist einfach zuviel des Guten, außer du hast jetzt schon ein nettogehalt von 2500€ und mehr.

    Allein dein Spritgeld (was ja zwingend erforderlich ist) ist ja schon immens.
    Ein Auto verliert in den ersten 2 Jahren den meisten Wert, wenn du es verkaufen willst hättest du das schon machen sollen, es jetzt zu verkaufen ist zu spät, wenn er ausläuft kannst du ja die schlussrate weiterfinanzieren, das macht bmw gerade (oder zumindest im letzten viertel Jahr) mit geringfügig höhren zinsen zum hauptvertrag.

    Oder du machst dann noch so ne 1/2 bis ganzjährige Vertragsverlängerung, da gibts auch was... und suchst dir evtl. dann was ....

    ich bin auch n autofreak... aber irgendwann muss mal schluss sein ... ich hätt auch gern nen m3 ... aber das geht halt erst später
     
  12. #11 skenic2003, 05.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2012
    skenic2003

    skenic2003 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Stefan
    Spritmonitor:
    Hey :)

    Naja, vielleicht sollte ich dazu sagen: Ich hab den 1er nicht neu gekauft, er ist BJ 03/2009 ;)
    War vorher ein BMW Presse Fahrzeug und war ein richtiges Schnäppchen ;)
    Das Auto war also beim Kauf schon knapp 2 Jahre alt, hat den größten Wertverlust also bereits hinter sich..

    Und ja, du hast Recht... Irgendwo muss Schluss ein, aber ich bewege mich ja in meinen Grenzen.. Bis zu einem bestimmten Preis bekomme ich eine Finanzierung mit ungefähr der gleichen monatlichen Rate wie jetzt...

    Ich seh das nicht wirklich als Overkill, sondern mehr als geschickte Möglichkeit, ein schönes Auto so günstig wie möglich zu fahren...

    Der Vertrag läuft erst im November 2013 aus.
    Und wenn man es mal realistisch sieht... Das Ding hat zwar alle möglichen Spielereien an Bord, aber der ist dann knapp 5 Jahre alt und hat 120.000km drauf - das ist dann ein alter Hobel und ich bekomme dafür wenns gut läuft noch gerade so 20.000 Euro.

    Also ist es einfach schlauer, ihn dieses oder spätestens nächstes Jahr zu verkaufen.
    Damit mache ich technisch gesehen einfach am wenigsten Verlust.

    Und ja, ich hätte auch super gerne einen M3 :D
    Allerdings könnte ich damit vermutlich jedes Wochenende einmal um den Block fahren, für mehr Spritgeld reichts dann nicht mehr..
    Vielleicht reichts irgendwann mal für mehr :)

    Das alles meine ich überhaupt nicht böse oder überheblich und ich hoffe, dass es auch nicht so rüberkommt...
    Ich bin der Meinung, dass ich meine Finanzen ganz gut im Griff habe und weiß, was geht und was nicht..

    Die momentane Finanzierungsrate beträgt 180,19€ und ich habe 8.500 Euro angezahlt.
    Das momentane Ablöseangebot liegt bei 17.933,31€.
    Falls ein Verkauf für 26.500 Euro zustande kommen sollte, hätte ich somit wieder 8.500 Euro für die Anzahlung.
    Kostet das neue Fahrzeug ca. 28.000 Euro +- und ich zahle diese an und bekomme eine 3,99% Finanzierung, liegt die Rate, je nach angesetztem Restwert, wieder genau in dem Bereich.

    In diesem Fall hätte ich in über einem Jahr 123d fahren und inzwischen ca. 42.000km nichtmal 2.000 Euro für den Spaß gezahlt.
    Ich bin der Meinung, dass es nicht viele günstigere Möglichkeiten gibt, ein so schönes Auto zu fahren.

    Sollte ich das Auto nächstes Jahr erst verkaufen, sieht das schon anders aus.. 40.000km mehr drauf und ich bekomme weniger Zinsen zurückgerechnet und merklich weniger Geld beim Verkauf.
    Denn ich behaupte, dass der Verkaufspreis sich, wenn das Auto 1 Jahr älter ist und 85.000km auf der Uhr hat, um mehr als die 1.800 Euro senkt, die ich im Jahr an Raten bezahle.

    Ich hoffe, dass da jetzt gerade kein Denkfehler oder so drin ist... Ist ja schon ein bisschen später ;)
    Wenn doch, dann bitte ich euch mich aufzuklären, denn das würde die Sache ja verändern :)
     
  13. #12 CSchnuffi5, 05.02.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    du bekommst aber keine 26500€ mehr dafür

    du bekommst E87er (ja ok 5 Türer) mit EZ 2011 für 25-26t€ und die haben auch noch weniger KM runter

    Warum sollte dann bitte jemand den gleichen Preis zahlen für ein Fahrzeug was 2 Jahre älter ist und keine Garantie mehr hat.
    Außerdem noch von Privat wo er keine Garantie hat das alles passt und auch keine Premium Selection.

    Als realistischen VK Preis von Privat würde ich eher max. 23t€ ansetzen.

    im übrigen was willst du für 28t€ bekommen?
    nen neuer F20 mit gescheiter Ausstattung sprengt schnell die 50t€
    nen F30 ist da auch nicht besser

    behalte deinen und fahr ihn bis zum Leasingende

    kommt dir deutlich günstiger
     
  14. #13 skenic2003, 05.02.2012
    skenic2003

    skenic2003 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Minden
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    Stefan
    Spritmonitor:
    Also wenn ich bei Mobile mal 3-Türer 123d's suche mit ungefähr der gleichen Laufleistung und ähnlicher Ausstattung, dann fängt da kein ordentlicher unter 25.000 Euro an und die gehen bis 28.500 Euro ca.

    Ich sag mal so: Ich hab ja keine Not... Mein Plan ist eigentlich ihn reinzustellen... Entweder er wird gekauft oder eben nicht...
    Ich möchte nur vorher dann wissen, was die Nachfolge antritt... Als ich den Leasingvertrag vom Scirocco verkauft habe, hab ich erst niemanden gefunden... Und dann gings ganz schnell und ich musste innerhalb von 5 Tagen ein Auto kaufen...

    Ich find die E90 3er ziemlich schön...

    Ein F20 mit geiler Ausstattung liegt bei 49.850 Euro lt. Preisliste, 125d ist ja im Konfigurator noch nicht drin...

    Mit Glück und vielen lieben Worten könnte ich da bei 8.500 Euro Anzahlung ne Rate so bei ca. 200 Euro / Monat bekommen.
    Aber das ist schon sehr schwer... Denn BMW verschenkt ja nicht gerne Autos... :/

    Aber hier scheint die einstimmige Meinung zu sein, dass ich ihn behalten sollte...

    Ich weiß, keiner von euch hat eine Glaskugel zu Hause... Aber habt ihr vielleicht Erfahrungen oder irgendwelche Anhaltspunkte, wie viel ich für meinen 1er bei Vertragsende im November 2013 noch bekomme?
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 m5_proppi, 05.02.2012
    m5_proppi

    m5_proppi 1er-Fan

    Dabei seit:
    26.11.2011
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Aschaffenburg
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Vorname:
    Martin
    Spritmonitor:
    Wenn du bei Vertragsende noch gut 15t€ bezahlen musst - und das sind noch 2 Jahre, gehe ich davo aus das du jetzt noch ca. 6t€ mehr an die Bank abdrücken musst (habe 250€ als monatliche Rate angenommen)

    Wenn man das überschlägt, bekommst du jetzt auch nicht mehr Geld für deinen Hobel als in 2 Jahren - das, was am Ende nach bezahlen der Bank hängen bleibt sind ca 3-5t€
    Vergiss es deinen mit den veranschlagten 28t€ zu verkaufen.
    Bei mobile stellen viele Träumer ihr Auto rein und müssen, um es dann wirklich zu verkaufen,noch weit mit dem Preis runter gehen.

    Ich würde ihn an deiner Stelle auch behalten.
    Viell hast du in 2 Jahrne ja dann ne wesentlich geringe KM Zahl zu fahren jährlich (Studium beendet?).
    Wenn du dir jetzt nen neuen, anderen kaufst,bist du in nem Jahr ja wieder an genau demselben Punkt und überlegst was zu tun ist.
    Also, fahr in weiter, stell in 2 Jahren zum Händler und kaufe dir dann nen anderen.
     
  17. #15 Draebi, 05.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2012
    Draebi

    Draebi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.11.2010
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Ulm
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Tobias
    Gebrauchtwagen: BMW, 123, d 5-Türer Sportpaket Navi Xenon Sitzheizung, Diesel,

    also der hier entspricht ungefähr deinem denke ich mal, evtl. hat deiner mehr austattung... z.b. automatik, dass gleicht der hier dann durchs M-Paket aus.

    ich denke mal der wird für 21000 übern tisch gehen :)

    meine coupe das ich dez 2010 gekauft habe und BJ 08 ist, hat mich 26500 € mit 2 satz felgen/reifen gekostet und der hatte zu dem zeitpunkt 25000 Km runter.
    Austattung fehlt ihm nur automatik und die sitzheizung sowie vollleder.

    wenn ich jetzt überleg
    1. kein coupe
    2. kein M-Paket (ist bei gebrauchtwagen sehr preissteigernd)

    dann denk ich schaffst du mit hängen und würgen 21000 € vorallem gibts ja jetzt schon den F20.... der wird wahrscheinlich demnächst wieder von BMW subventioniert und ist dann für 150-350 € rate zu haben.

    Wir wissen ja auch nicht wie lang die Angebote bei Autoscout schon drin sind bzw. wann die das letzte mal aktualisiert wurden.

    OOT
    Das erinnert mich jetzt an den fall meiner cousine ^^ die meint ernsthaft sie bekommt für ihren polo gti bj. 2004 mit rund 85000 km noch 8-9k €... ich kann mir nicht vorstellen das das einer zahlt

    EDIT ^^
    und ich denke proppi ist da n ganz guter berater :D der hat nach seinen alben nach auch jeden tag n neues auto ^^
     
Thema:

Nachfolger fuer 123d gesucht...

Die Seite wird geladen...

Nachfolger fuer 123d gesucht... - Ähnliche Themen

  1. [E82] 123D aus Hessen :)

    123D aus Hessen :): Hallo, nun lese ich schon eine ganze Weile hier mit und habe mich entschlossen meinen 1er auch mal vorzustellen. Nachdem ich von einem e46 320d...
  2. Ansatz / Aufsatz für M-Frontspoiler gesucht

    Ansatz / Aufsatz für M-Frontspoiler gesucht: Hi, ich suche solche schwarzen Ansätze oder Aufsätze die über die seitlichen Frontspoiler der M-Front montiert werden können. Auf dem Bild sieht...
  3. [E8x] 123d - Ölverbrauch und Fahrprofil

    123d - Ölverbrauch und Fahrprofil: Hi zusammen, Ich hab bei meinem 123d vor einer Weile etwas Ölverbrauch festgestellt (Größenordnung 1000ml / 10.000 km). Testweise hab ich dann...
  4. 120d/123d E81/E87LCI mit Sportsitzen, Schiebedach

    120d/123d E81/E87LCI mit Sportsitzen, Schiebedach: Hallo, ich such schon seit Wochen verzweifelt einer ordentlichen 1er-Diesel für mich und erweitere meine Suche nun auch auf Privat und damit...
  5. Bremsscheiben und -beläge wechseln - Manual aus OSS gesucht

    Bremsscheiben und -beläge wechseln - Manual aus OSS gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Zugriff auf das BMW OSS und kann das Manual für den F20 Bremsenservice Hinten laden? Danke im Voraus!