[E87] n55 Turbolader Verdichterrad optimieren

Diskutiere n55 Turbolader Verdichterrad optimieren im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Der n55 Motor ist einfach dei hohen Drehzahlen meist mit der Ladeluft am Ende. Wer hat Erfahrungen mit Turboladerumbau, das heißt ein größeres...

  1. #1 wilderbayer, 16.01.2014
    wilderbayer

    wilderbayer Gesperrt!

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Der n55 Motor ist einfach dei hohen Drehzahlen meist mit der Ladeluft am Ende.
    Wer hat Erfahrungen mit Turboladerumbau, das heißt ein größeres Verdichterrad für mehr Menge und Spaltmassreduzierung. In Verbindung mit Ladeluftkühler und 200er Zellen Sportkat und Chiptuning oder Tuningbox.
    Gruß Sepp
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Carjoe

    Carjoe 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Rhoihesse
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jörg
    Welche Spalte schweben dir denn vor die Dauerlauffähig sind?
    Größeres Verdichterrad bedeutet aber entweder ein aufdrehen der Kontur oder ein komplett neues Verdichtergehäuse. Das kommt ganz drauf an welches Verdichterrad verbaut ist in der Serie. Ausserdem wird dir der Punch im unteren Drehzahlbereich dann abgehen.
     
  4. #3 wilderbayer, 17.01.2014
    wilderbayer

    wilderbayer Gesperrt!

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Verdichterrad

    Ich denke es sollte nicht viel größer sein, so das der Schub untenrum nicht leidet. Ich hab mal mit einer Berliner Firma füt Laderinstandsetzung telefoniert, die sehen darin kein kein Problem, die versprechen ca. 15% optimierung im oberen Bereich geändertem , leichterem Verdichterrad.
    Mit größerem noch Mehr.Das hält der Motor das sowieso nicht aus,es reicht wenn es oben raus ein wenig mehr Ladeluft wird.

    Gruß Sepp
     
  5. #4 reihensechszyli, 17.01.2014
    reihensechszyli

    reihensechszyli 1er-Guru

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    7.121
    Zustimmungen:
    165
    Ort:
    Süden BW
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    ms-tuning marcel
    Das liegt an der Optimierung wenn dann. Und bei Dir an der Powerbox wie schon zich mal erwaehnt.

    Man kann oben rum ne Menge machen beim n55, aber es ist nicht gut fuer die Bauteile.

    Man kann 100 mal fragen, aber die Antwort wird nicht anders.


    Veraenderungen an den Ladern wird nicht laufen mit der Powerbox.
     
  6. #5 AnooooOH, 17.01.2014
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.058
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    terry bastelt gerade an upgrade ladern und an eine passende map fürs jb4.
    cobb wird schwer, weil ptf noch keine custom maps für den n55 erstellt.
    ansonsten halt auf eine herkömmliche software optimierung wechseln und die anpassen lassen. das sind so die möglichkeiten.
     
  7. #6 wilderbayer, 17.01.2014
    wilderbayer

    wilderbayer Gesperrt!

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Mein Problem ist die Software von 2013....die die Tuner bis jetzt nicht zu knacken bekommem, anderseits denke ich das die meisten Motoren nur mit mit Software um die 360 Ps liegen. Mit Hardware also Ladeluftkühler und Sportkats wirds bei den meisten bei 380 ps aus sein, es wird bestimmt Ausreiser mit ein wenig mehr Leistung geben, aber nicht die Regel.Wenn man von einem neutralen Prüdstand ausgeht wird von der Eingangs zur Ausgangsmessung nach dem Tunen selten mehr als 60 Ps rauskommen, auch nicht mit Hardware..
    Ich gebe Marcsel-M.S.tuning recht, das nur mit Tuning Feinabstinnung nur auf dem Prüfstand möglich ist, so das er über 6000 Um noch sein Leistung hält.
    Anderseits ist es ein neuer Motor, wo es wenige gibt die sich rantrauen,bzw. Erfahrung haben, Alpha N gibt 400 Standfeste Ps an ohne Kolben bzw. Kurbelwellenumbau.
    Bmw hat es den Tunern nicht leicht gemacht, also...
    Knachts mal den Tuningschutz für den N55, dann reden wir weiter, dann kommts ihr aber um einen Laderumbau nicht vorbei.
    Ausserdem, wer kennt einen defekt getunten Motor, wo sind die Grenzen.

    Gruß Sepp
     
  8. #7 wilderbayer, 17.01.2014
    wilderbayer

    wilderbayer Gesperrt!

    Dabei seit:
    27.10.2013
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Tuningschutz

    Mein Problem ist die Software von 2013....die die Tuner bis jetzt nicht zu knacken bekommem, anderseits denke ich das die meisten Motoren nur mit mit Software um die 360 Ps liegen. Mit Hardware also Ladeluftkühler und Sportkats wirds bei den meisten bei 380 ps aus sein, es wird bestimmt Ausreiser mit ein wenig mehr Leistung geben, aber nicht die Regel.Wenn man von einem neutralen Prüdstand ausgeht wird von der Eingangs zur Ausgangsmessung nach dem Tunen selten mehr als 60 Ps rauskommen, auch nicht mit Hardware..
    Ich gebe Marcsel-M.S.tuning recht, das nur mit Tuning Feinabstinnung nur auf dem Prüfstand möglich ist, so das er über 6000 Um noch sein Leistung hält.
    Anderseits ist es ein neuer Motor, wo es wenige gibt die sich rantrauen,bzw. Erfahrung haben, Alpha N gibt 400 Standfeste Ps an ohne Kolben bzw. Kurbelwellenumbau.
    Bmw hat es den Tunern nicht leicht gemacht, also...
    Knachts mal den Tuningschutz für den N55, dann reden wir weiter, dann kommts ihr aber um einen Laderumbau nicht vorbei.
    Ausserdem, wer kennt einen defekt getunten Motor, wo sind die Grenzen.

    Gruß Sepp
     
  9. #8 Gast009, 18.01.2014
    Gast009

    Gast009 Guest

    N55 mit llk, jb4, dp, e85 40% sind um die 385ps
     
  10. #9 BigKahuunaBob, 18.01.2014
    BigKahuunaBob

    BigKahuunaBob Gesperrt!

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Der Schlüssel ist halt 1024 Bit lang, das dauernd bis der geknackt ist (solange aus Israel nix kommt)...
     
  11. Rokkon

    Rokkon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Irgendwo in NDS ;-)
    Modell:
    Coupé (E82)
    Dachte mit JB4 allein sind schon 360 PS drin und mit LLK und DP nochmal 30 PS drauf. Mit 40% E85 sollten es dann doch über 400 PS sein.
    Lieg ich da falsch?
     
  12. #11 AnooooOH, 18.01.2014
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.058
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    wie gesagt, terry ist auch dran und wird uns eine gute lösung präsentieren können.
    kannst alles im netz nachverfolgen. das braucht halt alles noch ein wenig zeit.
    aber im februar/märz gehen die ersten lader an die kunden raus, dann werden wir auch einige ergebnisse sehen!:)

    nein du liegst genau richtig. 350-360ps mit jb4 ohne hardware/e85.
    für 380 ps brauchts entweder e85 oder die downpipe wenn dein motor halbwegs gut im futter steht.
     
  13. #12 335iFFM, 19.01.2014
    335iFFM

    335iFFM 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mit E85 definitiv über 400 PS :daumen:
    Auch mit OEM Hardware.
     
  14. #13 alpinweisser_120d, 20.01.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.683
    Zustimmungen:
    316
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    änderst du die geometrien des turbos, veränderst du auch das laderkennfeld was eine verschiebung des drehmoments mit sich zieht. größere turbos haben bei niedriger drehzahl einen schlechteren wirkungsgrad als der kleinere originallader.

    bei mehr drehmoment bleibt noch die möglicherweise vorhandene überbelastung der kurbelwelle respektive der anderen bauteile zu klären.

    bestimmt, nur ist auch da die frage ob und/oder wie lange es hält. garantie gibt ja so gut wie niemand, terry mit den jb4 schon gar nicht.
     
  15. #14 335iFFM, 21.01.2014
    335iFFM

    335iFFM 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, dass ich Dir das so sagen muss. Aber das ist das gleiche gebabbel wie beim N54 damals.

    Ja, es hält und das seit knapp 10tkm :daumen:
     
  16. #15 alpinweisser_120d, 21.01.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    16.683
    Zustimmungen:
    316
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    ja, aber das eine gegossene kurbelwelle nicht soo viel wie eine geschmiedete aushält ist doch kein gebabbel.

    warum wurde im 1er m coupe der n55 nicht eingesetzt?
     
  17. #16 AkiRa, 21.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2014
    AkiRa

    AkiRa 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.09.2013
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Dominic
    Weil die Erfahrungen mit dem Motor gefehlt haben und es wesentlich aufwändiger gewesen wäre. Jetzt geht es langsam los mit den N55 die richtig Leistung haben. 400 PS sind nicht mehr das Problem und mit neuen Ladern werden es auch 500 PS.

    Mal davon abgesehen, wie viele Beiträge kennt ihr von N55ern die kaputt sind oder einen Defekt haben? Dazu dann mal der Vergleich mit dem N54er........ Ich sag nur HD Pumpe usw.

    Mal davon abgesehen, was denkt ihr welcher Motor im neuen M4 zum Einsatz kommt? Ein umgebauter N55...
     
  18. Rokkon

    Rokkon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Irgendwo in NDS ;-)
    Modell:
    Coupé (E82)
    Ich mein gelesen zu haben, dass der S55xxx nicht umgebaut, sondern eine Neuentwicklung von der M GmbH ist. Soll doch auch wieder ein richtiger Bi-Turbo sein. :daumen:
     
  19. #18 AnooooOH, 21.01.2014
    AnooooOH

    AnooooOH 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    11.058
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Goslar/NDS
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    04/2014
    Vorname:
    Phil
    bin mal mächtig gespannt was terry da rauskitzelt und wie die diagramme aussehen, gerade wegen der leistungsentfaltung!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Carjoe

    Carjoe 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.01.2012
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Rhoihesse
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2008
    Vorname:
    Jörg
    Soll nicht nur einer sein, es ist einer.
    Die ersten Versuche sind sicher auf nem N55-Basismotor gelaufen (der Zylinderabstand ändert sich ja nicht und damit auch nicht die Krümmeranschlüsse). Nach der ersten Auslegung gehts dann immer weiter Richtund Neumotor :wink:
     
  22. #20 BigKahuunaBob, 21.01.2014
    BigKahuunaBob

    BigKahuunaBob Gesperrt!

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Auch wenn hier wieder die Grundsatzdiskussion N54 vs. N55 losgeht... es sind nun mal so, dass der N55 von seiner Substanz nur deutlich weniger Leistung abliefern kann. Alle kritischen Bauteile, KW, Pleul und Kolben sind deutlich schwächer dimensioniert und kostengünstiger hergestellt (nichts geschmiedet). Das größte Problem stellt aber der Twinscroll-Lader dar.

    Alpina musste ziemlich viel umbauen und hat mit der KW im Grunde das teuerste Teil getauscht. Zudem ist der Twinscroll-Lader komplett ersetzt... zufälligerweise durch die bekannten IHI Lader des N54. Das ist eine Frage des Verschiebevolumens und auch die Basteleien an Turbine und Verdichter heben die Limitierungen des Turbosgehäuses nicht grundsätzlich auf.

    Insofern werden wir nie große Leistungssprünge beim N55 ohne größere Hardwareumbauten sehen. Zumindest andere Lader sind unerlässlich um >400 PS zu kommen, was der N54 locker mit Serienhardware schafft.
     
Thema: n55 Turbolader Verdichterrad optimieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. n55 turbolader

    ,
  2. bmw n55 turbolader

    ,
  3. n55 biturbo umbau

    ,
  4. turbolader optimierung,
  5. bmw n55 turbo upgrade,
  6. bmw n55 turbolader zu klein,
  7. Jb4 mit größeren turbos ,
  8. turbolader in n55,
  9. n55 turbo upgrade,
  10. DKG wieviel nm Upgrade turbo,
  11. verdichterrad optimieren turbolader mehrleistung,
  12. kurbelgehäuse b3 n55,
  13. turbo verdichterrad tuning,
  14. upgrade lader n55,
  15. n55 upgrade lader plug and play,
  16. bmw m2 upgrade lader,
  17. n55 jb4 anderer turbolader,
  18. n55 500ps,
  19. n55 turbo umbau,
  20. turbo spaltmaß optimieren,
  21. bmw n55 optimiert,
  22. turbo tuning n55,
  23. bmw n55 dkg wie viel nm,
  24. Bmw n55 lader
Die Seite wird geladen...

n55 Turbolader Verdichterrad optimieren - Ähnliche Themen

  1. Hexon Autowerks (Turbolader)

    Hexon Autowerks (Turbolader): Kennt jemand von euch den Hersteller oder hat jemand erfahrung mit desen turbos gemcht?
  2. Speedbuster Tuningbox M135i/M235i,.. N55

    Speedbuster Tuningbox M135i/M235i,.. N55: Hallo zusammen, verkaufe hier meine Speedbuster Tuningbox für N55 Motoren. Sie war in meinem M135i verbaut, hat absolut super funktioniert und...
  3. BMW 135i ESD N55

    BMW 135i ESD N55: Hallo, suche einen BMW 135i ESD - N55 LG Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  4. Ausbauanleitung Turbolader

    Ausbauanleitung Turbolader: Benötige ne Ausbauanleitung für nen e87 123d Bj 2008. Email: dschaba87@gmail.com Danke
  5. [E88] 135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt

    135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt: Hallo zusammen, mein Vater plant seinen BMW 135i N55 Cabrio mit DKG zu verkaufen. Das Fahrzeug ist unfallfrei, sehr gepflegt und wurde immer gut...