N20 125i vs. N47 125d

Diskutiere N20 125i vs. N47 125d im Allgemeines zum BMW 1er F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Sagen wir einmal Person X möchte sich nach 8 Jahren mit einem Sporthatch einer anderen Marke, einen neuen sportlichen Kompaktwagen anschaffen....

  1. #1 BMW Bär, 15.05.2013
    BMW Bär

    BMW Bär 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2016
    Sagen wir einmal Person X möchte sich nach 8 Jahren mit einem Sporthatch einer anderen Marke, einen neuen sportlichen Kompaktwagen anschaffen. Fakt ist das der BMW 1er Fahrtechnisch derzeit das Maß der Dinge ist... Person X kennt die Unterschiede zwischen Diesel & Benzinmotoren, ob der Diesel weniger trinkt aber nagelt, der Benziner schöner klingt und dreht ist ersteinmal zweitrangig.

    Folgende Frage ist eher entscheident, 125i oder 125d, die Frage der Haltbarkeit / Zuverlässigkeit über einen Nutzungszeitrum von ca. 8 Jahren... Klar ist natürlich das der N20 noch nicht so lange auf dem Markt ist, vom 123d der ersten Generation ließt man viel über Austauschmotoren.

    Wie sind eure aktuellen Erfahrungen, z.B. außerplanmäßige Werkstattauftenhalte?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ginawild, 15.05.2013
    ginawild

    ginawild 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Spritmonitor:
    Problem wird sein das der N20 Motor ja zum 1. mal im 1er verbaut wird.

    Aber natürlich etwas früher schon im X1, Z4, 5er, 3er war. Sowie sicherlich im 2er sowie auch 4er sein Dasein haben wird.

    Ich fahre ja nur seit 2 Monaten den 125i und kann dahin gehend leider nicht für 8 Jahre berichten.

    Mir gefällt der Motor.
     
  4. Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Normalerweiße sind beides gute Motoren. Jedoch wie immer und überall ein wenig Glück brauchst du schon dabei..
    N47 - Steuerkette
    N20 - Steuerkettenspanner
    ...beides mir schnell bekannte Probleme, und ich bin erst seit einem halben Jahr BMW-interresiert. Viele sagen das sind Einzelfälle. Goooockel doch einfach mal...
     
  5. #4 Turbo-Fix, 15.05.2013
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    ich würde obwohl ich den 125d ja selber fahre, wenn ich die Kiste wirklich 8 Jahre und ~150000km fahren wollte wohl eher nicht zum 125d greifen, der Motor ist für einen Trecker doch schon arg hoch gezüchtet :roll:
     
  6. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    Bei einer höheren Laufleistung würde ich gerade zum Diesel greifen. Abgesehen davon hat er mir gefühlt 5 mal mehr Spaß gemacht als der 25i. Soundmäßig ist der 25i auch nicht der brüller... Für mich wäre die Entscheidung einfach. Allerdings bin ich bei Benziner eh nur pro 6ender.
     
  7. #6 atzenhainer, 15.05.2013
    atzenhainer

    atzenhainer 1er-Fan

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Alexander
    Der 123d war ein sehr haltbarer Motor, teilweise hier im Forum bis über 300tkm, also sollte der 125d ähnlich haltbar sein.
    Allerdings muss man Bedenken dass der 125d VTG Lader hat welche ihre Haltbarkeit erst noch beweisen müssen.

    Ich würde einfach mal beide fahren und dann entscheiden. Subjektiv wirkt der 125d, bedingt durch das höhere Drehmoment, wesentlich stärker bei deutlich geringerem Verbrauch. Zusätzlich ist der 125i nicht gerade drehfreudig.
    Für den 125i spricht allerdings dass er fast identisch zum 328i ist und daher lässig auf dessen Leistung gebracht werden kann. Vielleicht sogar durch ein PPKit seitens BMW.
     
  8. #7 wutknut, 15.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.05.2013
    wutknut

    wutknut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    Ich bin mir nicht sicher ob sich diese beiden Varianten wirklich für eine Nutzungsdauer von 8 Jahren eignen. Die Kilometerleistung sollte keine Probleme darstellen, zumindest bei vernünftiger Wartung, aber das Alter, hm..
    Der ist nach 8 Jahren ja auch fast nichts mehr wert....
    Ich würde 5 Jahre Nutzungsdauer planen und den Wagen bei guter Pflege für anständiges Geld verkaufen.
    Bin mit dieser Rechnung bisher immer gut gefahren.
    8 Jahre ist echt zu lange, die sehr hohen Ersatzteilkosten die u.U. nach 5 Jahren kommen, können die letzten 2-3 Jahre den Wagen zum Geldgrab werden lassen.
    5 Jahre und wech damit, das gilt im Besonderen für die aufgepumpten 125 Modelle.
     
  9. #8 jo.btg, 16.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2013
    jo.btg

    jo.btg 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2014
    Vorname:
    Jo
    Welche Jahresfahrleistung hast du denn? Das war zumindest für mich die entscheidende Frage. Unter 10.000 km pro Jahr (wie bei mir) lohnt der 125d von den normalen / vorhersehbaren Unterhaltskosten gesehen (Anschaffung, Steuer, Versicherung, Sprit) nicht. Über 20.000 km macht der 125i wirtschaftlich keinen Sinn. Dazwischen ist es dann Glaubensfrage. Grundsätzlich sollte die Haltbarkeit ähnlich sein. Gleicher Hubraum - gleiche Leistung. Der i dreht zwar höher - dafür stemmt der d mehr Drehmoment auf die Kurbelwelle. Beides Haltbarkeitsparameter. Im Defektfall sind d normalerweise teurer in der Reparatur (z.B. VTG Lader). Ob das beim 125er aber genau so ist, weiss ich nicht. Bei Jahresfahrleistungen über 20.000 km hätte ich allerdings mit vorgesehenen 8 Jahren Nutzungsdauer auch so meine Bedenken - bei beiden Modellen.
     
  10. br403

    br403 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.03.2012
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Vorname:
    Axel
    Mein kleiner Lader wurde auch schon getauscht, nach 10000 km...:(
     
  11. #10 solid118, 16.05.2013
    solid118

    solid118 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    95
    Dem Beitrag stimme ich zu 100% zu!! :daumen:

    Totaler Blödsinn :roll:
    Stichworte dazu: Höherer Werterhalt, günstige Dieselsteuer ab 2009, ...SPRIT...what?!



    Ich würde zu einem 120d für 5 Jahre raten. In allen Lebenslagen genug Power und wahrscheinlich akzeptabler Restwert nach 5 Jahren. Da man nicht weiß, was Autos in 5 (8) Jahren so alles serienmäßig haben, würde ich auch an Ausstattung nicht zu sehr sparen. Also nicht volle Hütte, aber Navi Sitzheizung PDC Tempomat sollten sein (mMn). Budget ist ja eh da wenn man vom 125d kommt.
     
  12. jo.btg

    jo.btg 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2014
    Vorname:
    Jo
    Erst denken und rechnen DANN schreiben. Was soll z.B. der Blödsinn mit der "günstigen Dieselsteuer ab 2009" ??? Der "d" kostet rund 100 € im Jahr mehr an Steuer und 2000 € mehr in der Anschaffung als der "i". Das macht in 8 Jahren 2800 € Mehrkosten aus. Das muss ich durch den Minderverbrauch erst 'mal reinfahren. Bei unter 10.000 km im Jahr nicht möglich!
    Und der möglicherweise höhere Wiederverkaufswert wird durch die sicher höheren Wartungskosten wieder kompensiert.
     
  13. #12 BMW Bär, 16.05.2013
    BMW Bär

    BMW Bär 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2016
    Sind ja schon einige interessante Beiträge zusammengekommen, Person X hat mit seinem Auto jetzt knapp 120.000 km runter, Bj. 2004. Sicher ist so ein Auto auch mit entsprechender Ausstattung nach der langen Zeit evtl. noch 2-3 Scheine Wert. Jedoch ist es Person X finanziell nicht möglich alle 5 Jahre ein neues Auto für ~ 45.000 Euro zu kaufen, Person X ist Barzahler.
     
  14. #13 Max_V, 16.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2013
    Max_V

    Max_V Master of Desaster

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Südtirol/Vinschgau
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    01/2012
    Vorname:
    nicht Thomas
    Echt??? :-s

    Also die Differenz liegt hier in Italien bei 10Cent..

    10.000 km
    125i = Verbrauchd. 9,5/100km ... x100=950l/Verbrauch 10.000km ... x1,7(Benzinpreis Italien) = 1.615€
    125d = Verbrauchd. 7/100km ... x100=700/Verbrauch 10.000km ... x1,6(Dieselpreis Italien) = 1.120€

    Differenz 495€ bei 10.000km in 8 Jahren sollte diese bei 3.960€ sein!!!!:baehhh:

    Man muss bei meiner Milchmädchenrechnung vielleicht noch ein zwei Dinge mehr bedenken(Werterhalt/Defektanfäligkeit usw.) aber im großen und ganzen denke ich, muß ein anderer zuerst denken und DANN schreiben!!!



    Achja Verbrauchswerte sind von Spritsparmonitor und Spritpreise die nicht auf den Cent genauen momentan in ITALIEN gültigen Preise. Und ich bin zufaul das Dokument duchzulesen.. wir haben aber glaub ich nichtmal eine Dieselregelung mehr...
    KFZ Tarife PDF Italien
     
  15. #14 jo.btg, 16.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2013
    jo.btg

    jo.btg 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2014
    Vorname:
    Jo
    Also rund 13'000 km pro Jahr...
    Wieso 45.000 Euro? Mit sparsamer Ausstattung kommt man auch mit unter 35.000 hin (effektiver Kaufpreis - nicht Listenpreis) bei mir waren es rund 33.000 (M, Xenon, PDC und noch ein paar Kleinigkeiten). Ansonsten einen 1-2 Jahre alten Gebrauchten nehmen. Da sollte für 25-30.000 was zu bekommen sein.
     
  16. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    Finde diese Panikmache hier auch sehr bedenklich. Das klingt ja gerade so, als wäre nach 5 Jahren und 100t km Schluss. Viele kaufen erst ab diesem alter oder Laufleistung. Ein 2 Liter Motor ist doch mit 218 ps nicht völlig übermotorisiert, schaut euch den a45 an.
     
  17. #16 BMW Bär, 16.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2013
    BMW Bär

    BMW Bär 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2016
    Er möchte, wenn er ein Auto so lang fährt, alle Annehmlichkeiten an Bord haben.

    Meine 1er haben alle ~ 40.000 Euro gekostet > 120d E87 > 120d E82 > 118d F21, da ist ein 125er mit Vollausstattung sicher locker bei 45k.
     
  18. #17 solid118, 16.05.2013
    solid118

    solid118 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    95
    Dem ist nichts hinzuzufügen :daumen: :daumen:
     
  19. #18 Andromedar, 16.05.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.05.2013
    Andromedar

    Andromedar Guest



    Meine Rechnung für D sieht so aus:

    3-Türer mit Handschaltung

    10000km/Anno; Kraftstoffpreise: Super 1,65€/l, Diesel 1,47€/l; Versicherung: Haftpflicht (50%), Vollkasko (50%); Laufzeit 8 Jahre
    Angenommen werden gleichbleibende Preise 8 Jahre lang (best case!)

    125i:

    Grundpreis: 30.250€

    Steuer: 116 € bei 8 Jahren: 928 €
    Vers.: 1.124 €/Anno bei 8 Jahren: 8.992 €
    Sprit: 9,67 Durchschnitt/100KM pro Jahr: 1.595,55 €, bei 8 Jahren: 12.764,4 € (Spritmonitor)
    Wartung: ca. 300 €/Anno bei 8 Jahren: 2.400 €

    Summe incl. Grundpreis nach 8 Jahren: 55.334€

    125d:

    Grundpreis: 32.750€

    Steuer: 228€ bei 8 Jahren: 1.824 €
    Vers.: 1.185 €/Anno, bei 8 Jahren: 9.480 €
    Sprit: 6,71 Durchschnitt/100KM pro Jahr: 986,37 € bei 8 Jahren: 7.890,96 € (Spritmonitor)
    Wartung: ca 300 €/Anno bei 8 Jahren: 2.400 €

    Summe incl. Grundpreis nach 8 Jahren: 54.345 €

    Differenz nach 8 Jahren: 989€ Mehrkosten für den 125i

    Nicht Berücksichtigt sind der Wertverlust und steigende Kosten sowie Inflationsrate!

    Ergänzung:

    Bei 5 Jahren Laufzeit ist der 125d bereits 316 € teurer.

    Man kann also bei dieser Rechnungsgrundlage grob folgende Regel aufstellen:

    Je kürzer die Laufzeit, umso teurer der Diesel.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 solid118, 16.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 16.05.2013
    solid118

    solid118 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.12.2011
    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    95
    Also abgesehen davon, dass es auf den F20 DICKE Rabatte gibt:
    Hat die "Person X" schonmal über eine andere Strategie nachgedacht?

    Damit meine ich folgendes:
    Keinen Neuwagen kaufen, sondern einen Jahreswagen (Alter 1 Jahr), diesen dann 2 Jahre fahren (Alter 3J) und dank EuroPlus die ganze Zeit volle Garantie haben. Nach den 2 Jahren dann verkaufen und wieder einen Jahreswagen nehmen.

    Auf die Art und Weise tut dann auch ein fehlendes Extra im Auto nicht so weh, weil man sich nicht "ewig" dran bindet. Und man hat immer Autos mit Garantie und bei normaler Fahrweise reicht auch der Erstsatz Sommerreifen. Wenn man der 1er-Reihe treu bleibt, kann man die Winterfelgen ja 8 Jahre behalten.

    Warum ich zu einem Jahreswagen rate obwohl ich selber einen Neuen fahre:
    - Es ist mein Firmenwagen
    - Da ich oft Auto wechsle macht sich ein 1 Jahre altes Auto mit 2 Vorbesitzern im Verkauf nicht gut (Autohaus+Ich)

    Beides Gründe, die auf den Herr X wohl nicht zutreffen...oder? :wink:


    Freue mich auf dein Feedback zu Plan B :nod:



    Edit: Habe mal irgendwo den Spruch aufgeschnappt: Neuwägen finanziert/least man, Gebrauchte kauft man Bar.
    Darüber kann man sich natürlich streiten, aber ich fands trotzdem erzählenswert :)
     
  22. #20 BMW Bär, 16.05.2013
    BMW Bär

    BMW Bär 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2016
    Ich denke eher, er will ein Auto kaufen und seine Ruhe haben. :mrgreen:

    Ich fahre ja selbst seit vielen Jahren auch das 3 Jahres-Leasing-Prinzip, mit meinem aktuellen F21 inkl. Versicherung für Lau (Leasing + V) ist das echt praktisch... Aber bei ihm als Angestellten funktioniert Leasing nicht...
     
Thema: N20 125i vs. N47 125d
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw n20 steuerkette

    ,
  2. bmw 125d motor n47 12/2012

    ,
  3. bmw austauschmotor n20

    ,
  4. Haltbarkeit 125d,
  5. 25i benziner haltbar?,
  6. steuerkette 125d baujahr n47 20 10.2012
Die Seite wird geladen...

N20 125i vs. N47 125d - Ähnliche Themen

  1. Old School Hero M3 E46 CSL vs moderne Technik im M135i

    Old School Hero M3 E46 CSL vs moderne Technik im M135i: Aufgrund eines kleinen Aufeinandertreffens mit einem echten Verrückten die Frage aller Fragen ;) Natürlich für den echten Enthusiasten keine...
  2. [E82] Passende Sommerreifen für meine 264 Felgen - 125i

    Passende Sommerreifen für meine 264 Felgen - 125i: Hallo zusammen, da meine original Bridgestone Sommerreifen eine sehr starke Rissbildung auf der Lauffläche aufweisen, muss ich mich nun um Ersatz...
  3. [E8x] Eton 150.4 vs Eton 100.4

    Eton 150.4 vs Eton 100.4: Guten Abend, Ich habe vor in naher Zukunft mein Hifi System aufzurüsten. Dabei bin ich immer wieder an Eton hängen geblieben, scheint das beste...
  4. E82 125i bearbeiteter MSD

    E82 125i bearbeiteter MSD: Servus, hab noch einen bearbeiteten MSD rumliegen. Wurde oben aufgemacht, das Siebrohr zu 3/4 dicht gemacht und wieder professionell...
  5. [E82] BMW 125i Coupe M Paket Navi Prof Leder 270PS Performance

    BMW 125i Coupe M Paket Navi Prof Leder 270PS Performance: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo Leute, Ich verkaufe meinen top gepflegten e82 125i. Unfallfrei EZ 8/12 62.000km...