[E82] Müssen Motoren wirklich eingefahren werden?

Diskutiere Müssen Motoren wirklich eingefahren werden? im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Hallo Leute! Muss man einen neuen Motor wirklich einfahren? Ich habe nämlich gehört, das die beschichtet sind und daher kein Einfahren mehr...

  1. Benito

    Benito 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neufinsing
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Benito
    Hallo Leute!

    Muss man einen neuen Motor wirklich einfahren?

    Ich habe nämlich gehört, das die beschichtet sind und daher kein Einfahren mehr notwendig sein soll.

    Kann da jemand was zu sagen :icon_neutral:

    Gibt es da Unterschiede zwischen einem neu gekauftem Auto und einem Austauschmotor?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3 Mysterikum, 21.02.2012
    Mysterikum

    Mysterikum 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nahe Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Denny
    Servus,

    ja schwieriges Thema ;).
    Die einen sagen Moderne Motoren müssen nicht mehr eingefahren werden, da die Fertigungstoleranzen zu gering sind
    -
    andere sagen (dazu gehöre auch ich) das es nie verkehrt ist einen neuen Motor einzufahren.

    Man hat immer Abriebe im Motor, gerade wenn er neu eingebaut ist.
    Deswegen gibt es bei den M-Modellen auch die Vorschrift zum Ölwechsel.
     
  4. #4 newbee, 21.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2012
    newbee

    newbee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist sehr zu empfehlen, da sich vor allem die Kolbenringe leicht auf ihre entgültige Form einlaufen und erst dann voll dichten. Je schneller die Kolben laufen (dürfen) umso wichtiger - siehe wie oben geschrieben - M-Modelle.
    Der Motor wird es mit weniger Öl-Verbrauch und mehr Leistung im Alter danken, wobei das Einfahren die ersten 1000 km sind und nur meint das Pedal nicht bis in den Anschlag zu treten und Vmax im 1sten Gang zu ermittel. Die Passage in den Bedienungsanleitungen ist drastisch geschrieben, damit die Leute grad am Anfang wo das "geile" Gefühl am größten ist nicht übertreiben.

    Gruß
    Newbee
     
  5. #5 redflash, 21.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2012
    redflash

    redflash 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Waldkraiburg
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Andreas
    Spritmonitor:
    Hab meinen eingefahren und er dankt es mir. Nie Probleme gehabt.

    Leistung nach DIN 321PS (Serie)
    Drehmoment 409 NM
    verwendeter Kraftstoff SuperPlus ( ROZ 98 )

    Ölverbrauch von 1L/20.000km :winkewinke:

    Motor N54
     
  6. #6 135i_coupe_n54, 22.02.2012
    135i_coupe_n54

    135i_coupe_n54 Gesperrt!

    Dabei seit:
    24.10.2010
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Spritmonitor:
    ein bekannter hat seit 1 woche den 1er m coupe,
    er sagte mir vom hören solle er nicht schneller 160km/h erstmal fahren...
    bmw sagte ihm seit 3 tagen das sein blödsin, er kann ruhig auf den pin drücken wenn der motor natürlich warm ist, da solche autos dafür ja gebaut sind.

    er bekommt nach 2000km ein neues update dann hat der wagen laut bmw händler ein bessere performance...

    sozusagen ist der motor "momentan" gedrosselt und die volle power bekommt er nach paar tausend kilometer wenn der wagen frische updates draufgespielt bekommt.

    sehr interessant..
     
  7. #7 reihensechszyli, 22.02.2012
    reihensechszyli

    reihensechszyli 1er-Guru

    Dabei seit:
    09.07.2010
    Beiträge:
    7.120
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Süden BW
    Motorisierung:
    220d
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    ms-tuning marcel
    wichtig ist dass man die ersten 500 km piano fährt, danach langsam steigern, ab 2000Km Feuer frei.
     
  8. Benito

    Benito 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neufinsing
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    01/2009
    Vorname:
    Benito
    Man ich kann mir einfach nix merken :angry:

    War grad bei BMW und hab desswegen nochmal nachgefragt.

    Also laut der Aussage, gibt es Unterschiede ob man ein neues Auto hat oder ob man einen ATM bekommen hat.
    Die neuen Autos bzw. deren Motoren spulen nämlich noch etliche Prüfstandskilometer ab bevor sie verbaut und verkauft werden.
    Bei einem ATM hingegen ist das nicht der Fall.
    Also muss man einen ATM noch besser einfahren.

    Es gibt zwar tatsächlich eine Beschichtung der Kolben. Aber und jetzt kommts was ich leider schon wieder verplant habe... :evil: irgendwas mit den Ventilen und noch irgendwas glaub. Deswegen muss man ihn tatsächlich einfahren.

    Viele LEasingfahrzeuge oder Fahrzeuge die von den Besitzern/Eigentümern nicht länger als 2 jahre gefahren werden, werden nicht eingfahren weil es denen egal ist.

    Die Probleme treten wie hier im Thread schon mal erkannt wurde dann später nach ca. 10 jahren auf. Dann heisst es schlechtere Leistung und viel mehr Ölverbrauch und noch paar Dinge.

    Ich glaube damit können wir den Thread wieder schließen oder hat noch jemand einen nützlichen Beitrag zu leisten :unibrow: :mrgreen:
     
  9. #9 superjempy, 22.02.2012
    superjempy

    superjempy 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2008
    Vorname:
    Tom
    Solange im Handbuch steht dass man die ersten 2000km kein Vollgas geben soll und nur bis Drehzahl x drehen darf, dann würd ich das auch machen.

    Und an die Zweiffeler; es steht im Handbuch!

    Du hast schon Recht mit den geringen Fertigungstoleranzen etc... aber lt. Fahrzeugtechniker verbraucht ein nicht gut eingefahrener Motor mehr Öl und erreicht oft nicht die angegebene Leistung nicht.
    Und das nicht erst nach 10 Jahren, sondern einfach mit zunehmender Laufleistung.
    Um das Thema Kolbenfresser gehts schon lange nicht mehr.
     
  10. r0b

    r0b 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.06.2010
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dülmen
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Vorname:
    Robert
    Auch wenn es schwer ist einfach mal langsam zu fahren, aber die 2000km würd ich mir gönnen! Danach hat man ja genug Zeit für Vollgasfahrten ;)

    Gruß
    Robert
     
  11. #11 Mysterikum, 22.02.2012
    Mysterikum

    Mysterikum 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Nahe Nürnberg
    Fahrzeugtyp:
    M240i Coupé
    Motorisierung:
    M240i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    08/2016
    Vorname:
    Denny
    Also ich denke nicht, das BMW jeden Motor etliche Kilometer am Prüfstand abspult, wenn dann nur Stichproben.
    Bei der Werksführung hat man gesehen, das sie zumindest jedes Auto Testen ( Schaltung etc ).
     
  12. newbee

    newbee 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Im Werk in München haben die erzählt, dass jeder Motor "kalt" getestet wird. Wird von einem Elektromotor gedreht und die DME arbeitet zig Diagnosen ab. Außerdem wird ein Berg an Größen extra gemessen.
    Nur ein Bruchteil der Motoren wird "heiß" also aus eigener Kraft drehend grprüft.

    Außerdem kommt jedes Auto am Bandende auf einen Rollenprüfstsnd. Auch da läuft der Motor etwas - aber nat nur in geringer Last.

    Gruß Newbee
     
  13. 6ender

    6ender 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2011
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    12/2013
    Spritmonitor:
    Genau meine Rede. Ich bin die 300km von der BMW Welt nach Hause geschlichen. Dann gabs langsam Feuer bis zur Einfahrkontrolle bei 2.000km.
    Danach kann man machen was man will
     
  14. #14 Sebastian7, 26.02.2012
    Sebastian7

    Sebastian7 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Eifel / Mosel
    kann grundsätzlich nicht verkehrt sein, es sind zwar alles keine Rennmotoren, aber schaden kanns m.M.n. nicht.

    Ich habe gerade das Einfahrintervall hinter mir, so schlimm is die Warterei gar nicht :grins:
     
  15. #15 the bruce, 27.02.2012
    the bruce

    the bruce 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Käse. Ein reines Märchen.

    Und ja, ob Neuwagen oder ATM ist egal.
     
  16. #16 nici356, 27.02.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Das ist aber nur insoweit richtig das die "echten" HDZ-Motoren echtes Einfahröl bekommen das dann gewechselt wird. Beim 1M mit N54 ist das nur Beutelschneiderei:winkewinke:
     
  17. #17 nici356, 27.02.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Joa der N54 bekommt von BMW aus volle Power. :mrgreen:

    Auch die 340 PS sind nicht mal im Ansatz das normale Leistungsvermögen des N54 aber gibt es 10.000 Freds zu.

    Spass beiseite, ist leider vollkommmener Blödsinn das die N54 gedrosselt ausgeliefert werden und nach der Einfahrphase von BMW via Upgrade von der Leine gelassen werden. Lass dir nicht so einen Unsinn erzählen.
     
  18. #18 welle68, 27.02.2012
    welle68

    welle68 1er-Fan

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    116i
    mit den bedienungsanleitungen ist es so eine sache-
    bei mazda z.b. steht man soll im winter den motor mind. eine minute im stand laufen lassen-( außer in deutschland) wie bitte??
    sind die motoren in d haltbarer als in polen oder österreich etc. :baehhh:
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #19 nici356, 27.02.2012
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Also ich hab meinen N54 eingefahren aber ich sag mal "halbe Miete", 1000 Kilometer so in dem Dreh.
     
  21. #20 car-coding.de, 27.02.2012
    car-coding.de

    car-coding.de 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.05.2009
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Fahrzeugtyp:
    1er M Coupé
    Vorname:
    Thorsten
    Aussage eines Motorenentwicklers bei BMW.

    Muss man Motoren einfahren:
    "Nein, der Motor benötigt keine Einfahrweise mehr, aber Gertiebe und Hinterachsgetriebe."

    Soll heißen:
    Einfahren ist nötig, aber eher für die Peripherie hinter dem Aggregat....
     
Thema: Müssen Motoren wirklich eingefahren werden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 1er atm einfahren

Die Seite wird geladen...

Müssen Motoren wirklich eingefahren werden? - Ähnliche Themen

  1. [E87] Riemen abgesprungen - 60 km gefahren - Motor kaputt?

    Riemen abgesprungen - 60 km gefahren - Motor kaputt?: Hallo Zusammen, ich habe heute einen folgenschweren Fehler begangen. Nachdem ich 20 Minuten gefahren bin, ging die rote Batterieanzeige an, habe...
  2. [E87] Motor läuft nicht mehr ordentlich

    Motor läuft nicht mehr ordentlich: Hallo Leute, ich wollte heute mit meinem 118d fahren aber bin nicht recht viel weiter als aus der Parklücke gekommen. Das Auto stand schon...
  3. Motor dreht nur noch bis 2500 U/Min

    Motor dreht nur noch bis 2500 U/Min: Servus zusammen, ich fang mal von vorne an. Ich habe einen E87 123d BJ 2008 mit einer Laufleistung von 162tkm. Jetzt ist mir ein Pleuel...
  4. Ratter Geräusch und peinlicherweise Motor abgewürgt.

    Ratter Geräusch und peinlicherweise Motor abgewürgt.: Hallo Leute, Ich habe 2 Punkte. Mir ist die Tage aufgefallen, dass mein Motor gelegentlich, gefühlt auf der linken Seite ungefähr auf Höhe des...
  5. Tack..Tack..Tack.. 118i Motor klackert (mit Video) - Was kann das sein?

    Tack..Tack..Tack.. 118i Motor klackert (mit Video) - Was kann das sein?: Hallo zusammen, ich brauche mal eure geschätze Expertise: Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines 118i, E87, Bj. 2007. Bislang bin ich super...