Motorwarnleuchte in gelb

Dieses Thema im Forum "Mängel am Motor / Elektrik" wurde erstellt von Patufa, 19.05.2009.

  1. Patufa

    Patufa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mexiko
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Hallo,
    heute morgen ging die Motorwarnleuchte an, mein 120i hat knapp 60000km.
    Sie ging beim Neustart nicht wieder aus. Man konnte den Wagen aber ganz normal fahren, es ruckelte Nichts, oderso.

    Im September des vergangenen Jahres (bei 40000km) hatte mein 1er einen Schaden an der Valvetronic, hierfür wurde der Motor auseinander genommen und gespült, so dass keine Teile der kaputten Feder der Valvetronic dem Motor schaden könnte.
    Der Motor wurde also von innen komplett gereinigt und Filter und Öl gewchselt

    Bei 51000km vor 2 Monaten hatten wir einen Ölwechsel, den der BC angab.

    Ich bin heute morgen also zur Werkstatt und dort wurde erstmal die Ölverschlusskappe geöffnet und der Techniker holte schlammiges dort hervor und fragte, welches Benzin wir benutzen.

    Ich wohne in Mexico und hier gibt es zwei Sorten von Benzin, beide sind bleifrei, aber sie unterscheiden sich in der Oktanzahl.

    Ich gebe zu, jenachdem wieviel Geld ich grad dabei hab tanke ich auch das billigere Benzin mit der niedrigeren Oktanzahl.

    Nun sagte mir der Techniker das das "Blei" (aus dem wohlgemerkt bleifreiem Benzin) das Motoröl degradiert und verschlammt (das wurde uns vor dem scannen gesagt) und dass man den Motor nun wieder auseinandernehmen müsste, um ihn zu säubern und um dann den Fehler eventuell wieder bei der Valvetronic zu suchen (das wurde uns nach dem scannen gesagt). :?

    Stimmt es, dass das Motoröl verschlackt nach 200000km total verschlacken kann, weil man mit Benzin mit niedriger Oktanzahl fährt?

    Muss man einen Motor um diesen zu entschlacken auseinanderbauen?

    Zeigt der Scanner einen kaputten Nockenwellensensor an?

    Ich fühle mich sehr abgezockt und für doof verkauft.

    Ich danke euch im Vorraus für eure Kommentare.

    Gruss Patufa
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bmdoubleyou, 19.05.2009
    bmdoubleyou

    bmdoubleyou 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Also, so ein Super Specialist bin ich nicht.

    Ich vermute mal folgendes:

    Wenn der Klopfsensor anspricht wird der Zündzeitpunkt verstellt.

    Ich weiß nicht genau ob es auf der Welt so schlechtes Benzin gibt, daß diese Zündzeitpunktverstellung einfach nicht ausreicht, die Verbrennung damit nicht "vollständig" ist und sich Sprit über einen längeren Zeitraum ablagert und somit den Ölschlamm verursacht, der wiederum schädigt dann irgendwas am Ventiltrieb.
    Viel Kurzstrecke forciert das dann zusätzlich.

    Edith: Blei hatte vor etlichen Jahren eine kühlende und abdämpfende Wirkung ( Wenn die Ventile sich in ihren sog. Sitz legen).Das Blei nun ALLEINE Ölschlamm hervorruft, wage ich zu bezweifeln

    Edith: Für eine Motorspülung muß man wohl das eine oder das andere zerlegen :?

    Allgemeiner Rat und das läßt sich öfters im I-net finden:
    Tanke im Ausland und insbesondere bei längerem Aufenthalt den besten Sprit den du kriegen kannst.....ist natürlich nicht der billigste
     
  4. Patufa

    Patufa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mexiko
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Meinen anderen Autos hat der Sprit nie was ausgemacht 8)

    Der Scanner sagt Valvetronic. aben wir ja erst im September reparieren lassen :roll:

    Muss man denn wirklich den Motor ganz auseinanderbauen, um diesen zu reinigen?
    Und müsste die Ölanzeige nicht irgendwie was Anzeigen?
    Woran kann man sehen, dass der Motor verschlammt ist?
    Hätte man das nicht vor 2 Monaten beim Service Ölwechsel sehen müsen?

    Ich find den :D übrigens ziemlich :twisted:


    Ich dachte erlich, dass ich ein Premiumauto gekauft hätte, aber leider hab ich wohl die...karte gezogen! Entschuldigt, aber is doch war!

    Einen verzweifelten Gruss
     
  5. Patufa

    Patufa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mexiko
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Schlamm kann sich wohl durch den Schwefelgehalt des Benzins hier bilden. :?

    Der ist wohl auch nicht löslich.

    Ich verstehe aber trotzdem nicht, wieso man dann vor 2 Monaten beim Ölwechsel, die Schlacke nicht gesehen hat.
    Ich hatte einen Ölwechsel nach 11000km und nun nach weiteren 8000km ist der Motor verschlammt und die Valvetronic verdreckt.
     
  6. #5 bmdoubleyou, 20.05.2009
    bmdoubleyou

    bmdoubleyou 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    03.03.2008
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Hatten die VANOS/VALVETRONIC??? Was ich bisher über diese Technik gelesen habe, ist die Ölversorgung da enorm wichtig denn die Verstelleinheit arbeitet ohne Mechanik nur über verschiedenen Öldruck.


    Sorry - keine Ahnung.

    Ich wüßte es nicht anders, google aber bitte selbst mal danach, oder
    aber es findet sich wirklich ein richtiger "unabhängiger" Motorenspezialist
    der dir helfen kann.

    -wenn vorhanden hätte ein Öldrucksensor vlt. ansprechen können, ist aber auch schwierig weil der Druck im Motor nicht überall gleich ist.Außerdem sind die Vanos angeblich sehr sensibel, wie fein bzw. genau müßte dort eine Drucküberwachung also sein?
    -Wenn Öl mit Sprit versetzt ist riecht es danach, eine persönliche Erfahrung habe ich aber nicht.Wie man den Schlamm präventiv Sicher erkennen kann weiß ich leider auch nicht.
     
  7. Patufa

    Patufa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mexiko
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Meine anderen Autos hatten kein Valvetronic und das mein 1er das hat wusste ich auch erst, seit ich es letztes Jahr habe reparieren lassen.

    Ja, den Motor muss man wohl auseinanderbauen, da die Reaktionsprodukte aus synthetischem Öl und Schwefel unlöslich sind.

    Wenn diese Motoren so sensibel sind, dann sollte BMW hier in Mexiko keine Autos verkaufen.

    Mein nächstes Auto wird auch bestimmt kein Valvetronic/Vanos mehr haben.

    Woran merkt denn der BC, dass man einen Ölwechsel machen muss, an der höheren Temperatur wegen höherer Viskosität?

    Ich habe das Gefühl, die haben mir garkeinen Ölwechsel gemacht im März, denn wenn sie ihn gemacht hätten, hätte der Mechaniker doch sehen müssen, das der Filter voller Schlacke ist.

    Frag mich wozu ich dann in die Vertragswerkstatt gehe.


    Mal sehen, was der heutige Tag so bringt.

    Grüsslies
     
  8. #7 HavannaClub3.0, 20.05.2009
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    wenn du verschlammtes Öl hast müsste theoretisch auch innen am Öldeckel ein Niederschlag zu sehen sein. war da was zu sehen?
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Patufa

    Patufa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mexiko
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Richtig, von dort hat man mir den Schlamm herausgekrazt.

    Ist aber kein Niederschlag sondern richtig wie schwarzes Schmierfett, auch nicht wie bei einer defekten Kopfdichtung.


    ich warte noch auf den Anruf aus der Werkstatt.

    Bin mal gespannt!
     
  11. Patufa

    Patufa 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mexiko
    Fahrzeugtyp:
    120i
    Ich habe hier garnicht mehr geschrieben wie es weiter ging.

    Ich habe hier beim telefonischen Kundenservice angerufen und das Problem geschildert.

    Mir wurde nur ein Ölwechsel in Rechnung gestellt und Auto läuft wie am Schnürrchen.
     
Thema:

Motorwarnleuchte in gelb

Die Seite wird geladen...

Motorwarnleuchte in gelb - Ähnliche Themen

  1. BMW E82 120D Bj09 Leistungsaussetzer MKL gelb

    BMW E82 120D Bj09 Leistungsaussetzer MKL gelb: Hallo Zusammen, bin aktuell verzweifelt auf der Suche nach dem Fehler, der anfangs sporadische und mittlerweile regelmäßige Leistungsaussetzer...
  2. Tagfahrlicht gelb zu weiß

    Tagfahrlicht gelb zu weiß: Hallo, ich habe vor kurzem einen E81, bzw. 118d erworben (Bj. 2010). Dieser hat das Xenon-Paket und damit auch die angel eyes. Diese leuchten...
  3. 118i stottert, ruckelt, gelbe Motorleuchte blinkt

    118i stottert, ruckelt, gelbe Motorleuchte blinkt: Hallo Gemeinde, Wie schon oben geschrieben, habe ich seit gestern die Symptome , am schlimmsten waren Sie nach einer kurzen Autobahnfahrt. Das...
  4. Fehler Motorwarnleuchte Rennstrecke

    Fehler Motorwarnleuchte Rennstrecke: Hallo War am Sonntag auf dem Salzburgring. Von 8 bis 12 Uhr lief das Auto ohne Probleme. Um 14 Uhr wollte ich wieder los. 500 m auf der Strecke...
  5. 116i Gelbe Lampen

    116i Gelbe Lampen: Hallo Community, ich habe seit ca. 3 Wochen mit meinem 116i (Bj, 10/2007): Kurz nach dem Losfahren gingen plötzlich einige gelbe Lampen an und...