Motortuning TÜV und Versicherung

Dieses Thema im Forum "Tuning E8x" wurde erstellt von UBoot-Stocki, 12.03.2010.

  1. #1 UBoot-Stocki, 12.03.2010
    UBoot-Stocki

    UBoot-Stocki 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Hallo,

    angenommen ich lasse ein Motortuning machen (Chip oder anderes sollte ja egal sein). Wie siehts dann mit der Betriebserlaubnis (TÜV) meines Autos aus? Wie mit der Versicherung?

    Ich nehme an, dass ich nach dem Tuning eine Einzelabnhame beim TÜV brauche (die werden ja z.B. schaun ob die Bremsanlage zur Mehrleistung passt). Wahrscheinlich muß ich mein Tuning dann auch bei ver Vericherung melden und bekomme dann einen neuen Beitrag...

    Das sind aber nur Annahmen ... wie ists richtig ? Wer hat hier Erfahrung ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BMWlover, 12.03.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Beim Tuner solltest du ein Gutachten bekommen mit dem du es dann beim TÜV eintragen lassen kannst. Der Versicherung sollte man es melden, da sie sonst im Schadensfall eventuell nicht zahlt. Manche Versicherer verlangen bei getunten Autos mehr manche wiederrum nicht:wink:
     
  4. #3 nici356, 12.03.2010
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Gerade ein Sauger Tuning merkt doch der TÜV nicht in 1000 Jahren, die 15 PS. Aber sicher liest der TÜV die Kennfelder aus(;-)). Aber mit ist man natürlich auf der sicheren Seite. Manche wollen fürs Teilegutachten 200 bis 250 Euro. Andere gebens dazu.
     
  5. #4 BMWlover, 12.03.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Beim 25i sollen ja 265-270PS drin sein:wink: Aber der TÜV würde es trotzdem nicht merken denk ich, denn die testen das ja in der regel nicht.
     
  6. #5 Catahecassa, 12.03.2010
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    Im Gutachten ist hinterlegt, welche bauartbedingten Änderungen notwendig sind & welche nicht. Bremsen z.B. werden berücksichtigt im Gutachten & auch vorgeschrieben, dass Reifen der VMax-Anhebung entsprechend berücksichtigt werden sollen. Gutachten kosten i.d.R. zwischen 75-250EUR zzgl. USt., je nachdem, wer es ausstellt. Die Versicherung will informiert werden & nach der Eintragung MUSS sie informiert werden & dem Eintrag damit implizit zustimmen.
     
  7. #6 Frank_DC, 13.03.2010
    Frank_DC

    Frank_DC 1er-Profi

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    2.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Das hängt ganz von der Versicherung ab, so will z.B. die R+V 24 nicht informiert werden. Ihr reicht, wenn das Fahrzeug eine Betriebserlaubnis hat (also z.B. eine Leistungssteigerung eingetragen ist):

    "2. Anmelde- und zuschlagsfrei mitversichert sind die
    unter Verschluss verwahrten, im Fahrzeug eingebauten oder durch entsprechende Halterung
    mit dem Fahrzeug fest verbundenen Fahrzeug- und Zubehörteile, sofern dem die allgemeine
    Betriebserlaubnis nicht entgegensteht
    .
    ...
    Mitversichert sind insbesondere:
    ...

    - zugelassene Veränderungen am Fahr- und/oder Triebwerk aller Art zur
    Leistungssteigerung
    oder Verbesserung der Fahreigenschaften.
    ..."
     
  8. #7 Catahecassa, 13.03.2010
    Catahecassa

    Catahecassa 1er-Guru

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    9.917
    Zustimmungen:
    3
    ah ok, dann scheint sich da was geändert zu haben in den letzten Jahren! Bei meinem 330xdT wurde ich um eine Pauschale von 10% hochgestuft, beim 135i musste ich es nur melden ohne Beitragserhöhung. Beides Male Allianz, kann auch sein, dass die was gegen Tuning haben :D
     
  9. #8 BMWlover, 13.03.2010
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Ich glaub das ist von Versicherung von Versicherun verschieden. Manche verlangen auch bei Steigerungen von 10% nix, darüber muss man dann ein paar € löhnen, anderer verlangen ab 1 PS mehr schon was, anderen wiederrum langt es einfach nur informiert zu werden.
     
  10. #9 Dodo2312, 13.03.2010
    Dodo2312

    Dodo2312 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Was ich mich schon öfter gefragt hab: Wie ist es denn wenn ich jetzt z.B. ne Speed-Buster Box hätte für die es kein Gutachten gibt. Kann man die irgendwie eingetragen bekommen? Vielleicht durch ein Vergleichsgutachten für einen anderen Motor, oder so?
     
  11. #10 nici356, 15.03.2010
    nici356

    nici356 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    6.482
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwelm
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Nicolas Roman
    Einzelabnahme, beim TÜV vorführen. Schön teuer:lol:
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Dodo2312, 15.03.2010
    Dodo2312

    Dodo2312 1er-Fan

    Dabei seit:
    08.02.2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    habs ja schon geahnt. Naja, gut zu wissen.
     
  14. Sasa

    Sasa Guest

    sehe ich auch so.
    im devk antrag muß man schon bestätigen, "daß das fahrzeug nicht durch tuning verändert wurde". finde ich sehr schwammig formuliert.
    ich gehe mal davon aus, daß die bei tuning dann eine gesonderte vereinbarung mit dem kunden treffen und bestimmt auch einen aufschlag kassieren. oder die lehnen den antrag ab?!
    habe ich nicht weiter nachgefragt, da motortuning bei mir eh nicht in frage kommt.
     
Thema:

Motortuning TÜV und Versicherung

Die Seite wird geladen...

Motortuning TÜV und Versicherung - Ähnliche Themen

  1. Auto bis ende November abmelden,Versicherung März Neu wählen?

    Auto bis ende November abmelden,Versicherung März Neu wählen?: Hallo Ich bräuchte mal kurz Hilfe von euch, ich finde bei Google kein Treffer. Bin seit Sommer 2016 stolzer Besitzer eines M2, ich wollte mein...
  2. Versicherung 2017 teuerer?!

    Versicherung 2017 teuerer?!: Hallo zusammen, ich vergleiche seit 8 Jahren in denen ich meinen 1er fahre jährlich die Versicherung neu und bin jetzt gerade dran gewesen neu zu...
  3. Bilstein b14 TÜV Einstellung

    Bilstein b14 TÜV Einstellung: hallo Fahre ein e82 120d 2009 und habe eine bilstein b14 eingebaut , wie stell ich das für den TÜV am besten ein bspw Anhaltspunkt e usw , hab...
  4. Empfehlung zur Versicherung

    Empfehlung zur Versicherung: Ich grüße euch Und zwar suche ich nach einem Versicherer der gute Preise und Leistungen hat. Ich habe mich dazu entschlossen, meinen jetzigen...
  5. 30.000 km Service/TÜV 720 Euro?

    30.000 km Service/TÜV 720 Euro?: Hallo zusammen, ich bräuchte eure Hilfe. Bin mit meinem 1er (118d), nun 3 Jahre alt und 30.000 km drauf, heute morgen zum BMW Händler für die...