[E87] Motorschaden bei 60.000 km

Dieses Thema im Forum "BMW 116i" wurde erstellt von grauer Wolf, 06.08.2013.

  1. #1 grauer Wolf, 06.08.2013
    grauer Wolf

    grauer Wolf 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umland von Bremen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Leider hat es einen meiner Firmen-BMW dahingerafft. Kapitaler Motorschaden bei 60.000 km.

    Kündigte sich durch starkes Rasseln nach dem Kaltstart an, ist noch auf eigener Achse in die Werkstatt gekommen, dort war dann Schluß.

    Ist ein 2 Liter aus Juli 2009, der ja von der klassischen Steuerkettenpest nicht mehr befallen sein soll. Schadensursache ist ein abgescherter Stehbolzen, der eine Gleitschiene der Steuerkette hält. Schaden ist irreparabel, weil der Bolzen aus dem Gehäuse rausgebrochen ist; außerdem schon Späne im Ölfilter und damit im Ölkreislauf. Motor damit komplett hinüber.

    Gefühlte Reparaturkosten etwa 8.500,-- Euro, als wirtschaftlich im Prinzip fast ein Totalschaden. Der Ärger war natürlich riesig.

    Das Werk hat m.E. eine kulante Lösung gefunden: AT-Motor zu 100%, Montagekosten 50%., d.h. Arbeitslohn zur Hälfte bei mir; außerdem die ominösen Kleinteile (Öl, Dichtungen, Filter pp.), die ich auch selbst zahlen muss.

    Ich hab noch keine genauen Zahlen, rechne aber mit einem Eigenanteil von ca. 1.300,-- Euro. Ärgerlich aber damit kann ich leben. Das hätte ganz anders ausgehen können.

    Entscheidend für Kulanz war vollständiges Wartungsscheckheft und vielleicht auch der Umstand, dass wir mehrere Fahrzeuge von BMW haben. Im Ergebnis bin ich also ohne Gram und mit der Abwicklung zufrieden. Werde
    für mich, sobald lieferbar, einen 2er 125d kaufen; fahre selbst mit grosser Freude im Moment ein 123d Coupe. Das Vertrauen in die Marke ist also nach wie vor da.

    Ist aber schon ein Hammer, dass sich ein Motor bei 60.000 km verabschiedet.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    20.960
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Röthenbach bei Nürnberg
    Vorname:
    Carlo
    Sorry,


    bei 60.000 erwarte ich volle Kostenübernahme - grad wenn mehrere BMW im Haushalt laufen :aufgeregt:
     
  4. #3 sergio87, 07.08.2013
    sergio87

    sergio87 Gesperrt!

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    hatte bei 60000 km auch ne kapitalen aufgrund eines injektors der 3 monate davor auf kulanz getauscht wurde,alles hin und her half nix.bmw 50% ich die anderen 50% sprich 4600 euro musst ich selber bezahlen,fands schon dreist!
     
  5. #4 grauer Wolf, 08.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 08.08.2013
    grauer Wolf

    grauer Wolf 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umland von Bremen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
     
  6. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    20.960
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Röthenbach bei Nürnberg
    Vorname:
    Carlo
    nun ja - wenn alle Kunden so denken wird da BMW nie was ändern :?
     
  7. mo

    mo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Mo
    Ich muss auch sagen dass ich erwarten würde dass BMW Ersatz, Montage und natürlich alle Kleinteil + Leihwagen komplett zahlt und sich ordentlich dafür entschuldigt. Hallo, ein BMW-Motor der nach 60.000km die Grätsche macht? Wenn das öfters vorkommt und die Presse davon Wind bekommt kostet das BMW weit, weit mehr als 8.000€.

    Zudem liegt hier ja kein Fehlverhalten des Fahrers vor. Gut, wenn jemand die Karre jeden Tag kalt in den Begrenzer drückt ist das was anderes, aber wenn ein Teil aus dem Gehäuse bricht ist das vermutlich ein Material-/Konstruktionsfehler.
     
  8. #7 grauer Wolf, 08.08.2013
    grauer Wolf

    grauer Wolf 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    11.05.2011
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umland von Bremen
    Fahrzeugtyp:
    123d Coupé
    Ach, das sehe ich anders. Vielleicht bin ich aber auch einfach altersmilde... Wenn ich 40 Jahre jünger wäre, dann hätte ich vielleicht noch bis zur letzten Patrone gekämpft..

    Das Auto ist 4 Jahre alt, hat 60.000 km auf dem Zeiger. Ein solcher Schaden kann halt bei jeder Laufleistung auftreten. Shit happens.

    Ein Rechtsanspruch auf irgendwas hätte nicht mehr bestanden, reine Kulanzregelung. Hab auch keine Lust drauf, wegen ein paar hundert Euro mehr in München rumzujammern. Ich finde ich die vom Werk angebotene Lösung absolut fair und korrekt. Und die Presse wird sich nicht wirklich um mein trauriges Einzelschicksal kümmern. Also Haken dahinter und gut ist.

    Hat mein Vertrauen in die Marke eher gestärkt, als geschmälert.
     
  9. #8 heyho111, 09.08.2013
    heyho111

    heyho111 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Baujahr:
    06/2009
    :daumen:
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. mo

    mo 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2012
    Vorname:
    Mo
    Solange es ein Einzelschicksal ist stimmt das natürlich ;) bei dem Steuerketten-Problem und der durchwachsenen Kulanz seitens BMW diesbezüglich kann man die möglichen Folgen jedoch sehen: Kunden fragen explizit nach der Steuerkette, überlegen sich Alternativen, weil das Problem bekannt ist oder schätzen das Risiko so hoch ein dass es ihnen das nicht wert ist und gehen zur Konkurrenz - ich würde sagen das Steuerketten-Thema hat BMW viel Geld gekostet und das Image nicht gerade gefördert. Hier wurde nämlich die Presse aufmerksam ;)
     
  12. #10 andyt2405, 14.10.2013
    andyt2405

    andyt2405 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Andy
    Hallo Zusammen,

    habe im Internet rumgestöbert und bin über die Suche nach "Motorschaden E87 116i" auf das Forum und den Beitrag gestoßen.
    Auch wir haben bei unserem 116i 2.0 Liter (Bj 05/2009 - 47.000 KM) vor kurzem einen Motorschaden gehabt. Damals im Zuge der Abwrackprämie als Neuwagen in der Niederlassung Hannover gekauft.
    Das Fahrzeug benutzt meine Frau um tägl. zur Arbeit zu fahren - ca. 30KM eine Strecke (Autobahn) und bisher war sie und ich sehr zufrieden mit dem Wagen.
    Das rasselnde Geräusch in Verbindung mit der Motorkontrollleuchte trat bei uns vor ca. 1 1/2 Jahren auf und wurde mit der Zeit immer schlimmer. Der Wagen war auch bereits mehrere Male bei der NL und es wurden Injektoren, Stickstoffoxidsensor, Zündspulen- und Kerzen und diverse andere Teile auf Kulanz getauscht - leider ohne Erfolg.
    Beim letzten Besuch dann die schockierende Diagnose des Werkstattmitarbeiters: Motorschaden - Metallspäne in der Ölwanne, Steuerkette überspannt, ein Zylinder weggerubbelt (oder so ähnlich) usw...
    Die Zentrale in München hat angeblich der NL gesagt: Pech... passiert... Der Wagen ist 4 Jahre alt, also keine Garantie.
    Der neue Motor wurde zu 100% von der NL übernommen und 40% der Lohnkosten. Blieben trotzdem 1600 Euro + 250 Euro Diagnose kosten übrig. (Leihwagen gab es auch nicht)
    Das mit dem Motorschaden scheint also kein Einzelschicksal zu sein und ob man mit dieser Kulanzregelung glücklich sein kann / soll...? Ich bin da noch etwas geteilter Meinung, schließlich waren wir zum Service auch immer in der NL und wegen dem Problem schon von Anfang an in der Werkstatt...

    Beste Grüße

    Andy
     
Thema: Motorschaden bei 60.000 km
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Was kostet ein austauschmotor bmw 116 i

    ,
  2. metallspäne ölfilter bmw 116

    ,
  3. e87 austauschmotor

    ,
  4. bmw 1er austauschmotor,
  5. späne im ölfilter Motorschaden? ,
  6. was kostet ein neuer motor bmw 116i ,
  7. was darf ein 1er bmw bj 2009 60000km kosten,
  8. bmw 116i austauschmotor,
  9. aluspäne im ölfilter bmw,
  10. bmw 1er steuerkette und zylinderschaden kosten,
  11. bmw 116i Motorschaden nach 60000 km Baujahr 2009,
  12. bmw 1ner Motorschaden nach 60000 km,
  13. bmw austauschmotor e87,
  14. 420i motorschaden nach 60.000 km,
  15. bmw 116i bj 2009 motorprobleme,
  16. e87 steuerkette späne ölfilter,
  17. motorschaden bmw 1er 116i bei 65000 km,
  18. BMW spänne in der ölwanne,
  19. bmw 1er motorschaden kosten
Die Seite wird geladen...

Motorschaden bei 60.000 km - Ähnliche Themen

  1. [E81] 130i Sporthatch, 28000 km

    130i Sporthatch, 28000 km: Hallo alle zusammen, ich biete hier den 130i meiner Mutter an. Baujahr 06/2008, erste pflegliche und kundige Hand, gerade mal 28000 km gelaufen....
  2. 116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km

    116i (BJ 2007) Motorschaden mit 51.000 km: Hallo zusammen, meine Frau und ich haben vor gut einem Monat einen gebrauchten 1er gekauft: 116i (122PS) EZ: 11/2007 50.000 km...
  3. Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d

    Schon wieder Steuerkette? 6.000 km nach der Reparatur???? E81 118d: Hallo zusammen, ich verfolge schon seit einiger Zeit die Beiträge hier im Forum, die mir schon oft Tipps in die richtige Richtung gegeben haben....
  4. Unspezifisches Geräusch ab ca. 45 km/h ( MIT SOUNDFILE )

    Unspezifisches Geräusch ab ca. 45 km/h ( MIT SOUNDFILE ): Hallo, seit kurzer Zeit habe ich ein unspezifisches "Jaulen" ab ca. 45 km/h. Ab Sekunde 8 ist das im Soundfile zu hören....
  5. Kupplung durch nach 60.000 km?

    Kupplung durch nach 60.000 km?: Hey Leute! Ich fahre einen 120d aus 12/2004 mit einer KFO von Marcel. Der Wagen ist jetzt 168.000 km gelaufen und die Kupplung habe ich erst vor...