Motorprobleme bei Automatik

Diskutiere Motorprobleme bei Automatik im BMW 118i Forum im Bereich Informationen zu 1er BMW Modellen der ersten Gen.; Hallo. Habe mir den 118i mit Automatik getriebe bestellt.Der Wagen soll mitte März kommen.Lese aber viel hier, über die...

  1. thailg

    thailg 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Habe mir den 118i mit Automatik getriebe bestellt.Der Wagen soll mitte März kommen.Lese aber viel hier, über die Motorprobleme.(Motorruckeln usw.)
    Hat schon jemand gehört, dass diese probleme auch mit dem Automatik bestehen.Oder gibt es vielleicht andere probleme mit diesem Auto.Wie seit Ihr überhaupt mit dem Wagen zufrieden.
    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Modiano, 03.02.2009
    Modiano

    Modiano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein 118iA ruckelt nicht! Baujahr 11/08. Das ist mein 2. 118iA, der davor hat auch nicht geruckelt (BJ 05/08, Unfall nach 2000km). Verbrauch 7,5L (50/50 Stadt/Landstraße). Bin sehr zufrieden bis jetzt! Hast du eine Probefahrt gemacht?
     
  4. thailg

    thailg 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.Habe eine probefahrt mit einem 118i gemacht, aber Gangschaltung.Für meinen Zweck, genügt dieser Motor mit seiner Leistung.Wie es aber mit der automatik aussieht, weiss ich ncht.Wie empfindest Du es denn.Ist die Leistung in etwa gleich zwischen Gang und automatik.
    Danke
     
  5. #4 Modiano, 04.02.2009
    Modiano

    Modiano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Habe nur die Automatik Version probegefahren. Aber die beim 118i gelegentlich kritisierte Drehmomentschwäche bei niedrigen Drehzahlen, ist mit Automatik jedenfalls kein Problem! Einfach etwas Gas geben, er schaltet blitzschnell runter (ggf. mehrere Gänge), die Drehzahl geht hoch und ab geht die Post! Und solange man bei Teillast dahingleitet bei 1500 Umdrehungen, ist er schön sparsam! Finde zu diesem Motor passt diese Automatik perfekt, sie gleicht die Nachteile (Drehmoment) aus, ohne ihrerseits irgendwelche Nachteile zu haben (außer dem Preis).

    Nur solange der Motor kalt ist, ist er etwas zäh, das ist aber normal, weil die Wandlerüberbrückungskupplung offen bleibt, damit das Getrieböl schneller warm wird.

    Also keine Sorge, du wirst mehr als zufrieden sein! :D
     
  6. #5 Manitou, 05.02.2009
    Manitou

    Manitou 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.07.2007
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Ich kann mich Modiano nur anschliesen, der 118i und die Automatik passen sehr gut zusammen. Meiner ist von 07/2007 und ich hab keinerlei Ruckelprobleme :)

    Verbrauch je nach Fahrweise zwischen 7 und 8l. Unter 7 ist auch möglich, aber da muß man schon sehr gefühlvoll dahinrollen.

    Vergleiche zwischen Schaltung und Automatik habe ich nur mit einem 120i VFL und nem 120i Cabrio, beide würde ich mit meinem 118iA gleichsetzen.
    Das VFL hatte 150PS, das Cabrio ist etwas schwerer ...
     
  7. thailg

    thailg 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    danke mal für die Auskünfte.
    Habe auch bei BMW direkt nachgefragt, da sagte man mir, dass es richtig sei, dass es Probleme mit dem Ruckeln gab, jedoch noch nicht mit der Automatik.Das Problem mit der Gangschaltung sei aber behoben worden.
     
  8. #7 Alexandros BMW 1er, 07.02.2009
    Alexandros BMW 1er

    Alexandros BMW 1er 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Wollte auch noch was dazu sagen :

    ich habe einen 118d mit Automatik und muss sagen das es mir sehr viel spaß macht .. das stufenlose schalten und so

    manchmal wenn man an einer roten ampel steht und man dann gas gibt kannst du so absausen und kannst manchen autos echt alt aussehen lassen ..

    ist ja eine sechs gang steptronic .. stufenloses schalten .. und das ist echt geil ..
     
  9. #8 Modiano, 08.02.2009
    Modiano

    Modiano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Stufenlos wäre ohne Gänge. Du meinst wahrscheinlich Schalten ohne Zugkraftunterbrechung (sog. Lastschaltgetriebe)!
     
  10. #9 Polaris, 08.02.2009
    Polaris

    Polaris 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    1.652
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Christian
     
  11. #10 Modiano, 08.02.2009
    Modiano

    Modiano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
     
  12. #11 Polaris, 08.02.2009
    Polaris

    Polaris 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    1.652
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Christian
    Du musst unterscheiden zwischen Zugkraftfrei und Ruckfrei. Meiner Meinung nach schalten nur die DSG-Getriebe zugkraftfrei. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren :wink:
     
  13. #12 Modiano, 08.02.2009
    Modiano

    Modiano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Schalten ohne Zugkraftunterbrechung heißt, dass während des Schaltvorgangs die Verbindung Motor - Getriebe nicht getrennt wird, mit dem Vorteil dass die Beschleunigung nicht einbricht. Das geschieht, beim DSG (bzw DKG) ebenso wie bei der Wandlerautomatik (WA), durch gleichzeitiges Öffnen bzw Schließen verschiedener Kupplungen, dh das Prinzip ist das selbe. Bei der WA sind es aber keine Scheibenkupplungen sondern Lamellenkupplungen (und -bremsen) des Planetengetriebes, und nicht nur 2, sondern mehr (das Überspringen von Gängen ist möglich, anders als beim DSG). Man könnte zwecks Marketing die WA auch als "Mehrfachkupplungsgetriebe" bezeichnen. Ein Unterschied ist noch, dass die Lamellenkupplungen nur zum Schalten dienen, die Kupplung im DSG auch als Anfahrelement - dafür hat die WA den Wandler, zwecks Komfort und höherem Drehmoment beim Anfahren. 8)
     
  14. #13 Polaris, 09.02.2009
    Polaris

    Polaris 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.07.2008
    Beiträge:
    1.652
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2014
    Vorname:
    Christian
    Du scheinst echt Ahnung von der Materie zu haben :wink: Dann lag ich mit meinem Halbwissen etwas daneben :lol:
     
  15. thailg

    thailg 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Fahre jetzt den 118i Automatik seit 4 Monaten, und muss sagen, bin nicht sehr begeistert. Bei einem überholvorgang dauert es bis man Leistung bekommt, sehr langsam steigen die Touren, und dann kommt alles.SO ähnlich verhält es sich in einem Kreisverkehr, fährt man rein, schaltet die Automatik runter bis auf 2000 Touren, dann beim beschleunigen kommt erst mal nix, bis ungefähr 3000 Touren, dann kommt alles miteinander und die Automatik schaltet direkt hoch auf fast 4000 touren und mann fährt wie ein bekloppter.
    Bin schon öfters Automatik gefahren, aber beim 118i bin ich nicht begeistert.
    Bin jetzt am überlegen mir den 118D mit Gangschaltung zu kaufen.
     
  16. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Ich dachte die Automatik passt sich Deinem Fahrstil an.
    Scheint wohl doch nicht so zu sein....was Du schreibst, bestätigt alle Vorurteile, die Schaltfans gegenüber der Automatik haben.

    Ich bin eigentlich Automatik Fan, wobei das zögerliche zurückschalten (oder gar hochschalten) in schnell gefahrenen Kurven, mich immer gestört hat, egal welche Marke/Modell.

    Vielleicht ist der 118dA doch das bessere Paket?
     
  17. thailg

    thailg 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin VW Automatik gefahren, da war dieses Hochschalten und Runterschalten nicht so.
    Aber es mir überhaupt keinen Spass damit zu fahren.Wenn ich in einer Kolonne fahre mit sagen wir mal 100 km/h und setze dann zum überholen an, dann tuckelt das Auto sehr langsam 110, 120, 130 und die tourenzahl steigt langsam bis 2500 , 2800, 2900, 3000 und dann kommt alles und die touren steigen auf 4000, 5000 und dann gehts ab, aber vorher gurkelt mann über die Autobahn. Kreisverkehr rein mit 30 touren etwa 1500, kreisverkehr raus langsam Gas geben touren steigen sehr langsam, man(n) gurkelt über die Strasse und gibt weiter Gas bis die touren wieder um 3000 liegen dann schaltet die Automatik hoch und mann hat 4000 touren. Also wie gesagt mir macht's keinen Spass
     
  18. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    kann man eigentlich vor dem kreisverkehr noch schnell in den Sportmodus schalten? Oder reicht es wie beim Mercedes den Hebel kurz zur Seite zu drücken um runter zu schalten?

    Das verzögerte Ansprechen beim Überholvorgang sollte sich doch mit einem Kickdown vermeiden lassen.
     
  19. thailg

    thailg 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ein Kickdown geht, da ist kein probleem
    Mann kann jederzeit in den Sportmodus gehen.Dann hat der Wagen etwa 1500 mehr.Beim SPortmodus ist es aber leider so dass man ja mehr Gas gibt und die Kupplung höher schalter, was aber wenn man aus dem Kreisverkehr heraus fährt plötzlich 6000 touren hat, und mann dann das Gaspedal etwas kommen lässt, die Kupplung sofort runterschaltet und man einen ruck bekommt, und einen die Leute blöd anschauen, wenn man mit 6000 Touren gefahren kommt.Kann sein das dieses nur beim 1er auftritt, beim 5 er kenne ich dieses probleem nicht.Ich persönlich würde mir keine Automatik beim 118i kaufen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Das ist vielleicht wirklich ein Problem der Motorenwahl, der 118i gillt ja
    als besonders drehfreudig, passt zusammen mit Drehmomentkurve dann
    wohl nicht so gut Automatik....
     
  22. #20 Modiano, 29.06.2009
    Modiano

    Modiano 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2007
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich fahr ja auch den 118i mit Automatik. Zum Überholen geb ich schnell und energisch Gas, d.h. kein Kickdown, nur schnell muss es sein, damit die Automatik erkennt was ich will. Dann schaltet sie auch sofort runter, je heftiger ich Gas geb desto mehr Gänge und entsprechend steigt die Drehzahl - alles ohne Verzögerung. Ich kann das einwandfrei steuern, bzw. die adaptive Getriebesteuerung hat sich an meinen Fahrstil gewöhnt.

    Einen allmählichen Drehzahlanstieg kann ich auch hervorrufen, indem ich langsam Gas gebe, dann bleibt die Automatik im aktuellen Gang. Überholen könnte ich damit aber auch nicht.

    Sportmodus benutze ich auch nicht, ist mir zu nervös und hektisch.
     
Thema: Motorprobleme bei Automatik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bmw 118i automatik probleme

    ,
  2. bmw 1er automatik probleme

    ,
  3. bmw 1er probleme automatik

    ,
  4. bmw e87 automatikgetriebe probleme,
  5. bmw automatikgetriebe haltbarkeit 1er,
  6. bmw 118d automatik probleme
Die Seite wird geladen...

Motorprobleme bei Automatik - Ähnliche Themen

  1. [F2x] Automatik Abrollumfänge

    Automatik Abrollumfänge: Ich hab gehört, dass sich unterschiedliche Abrollumfänge bei nicht serienmäßigen Reifen nicht nur aufs Verteilergetriebe sondern auch aufs...
  2. [F20] Vorglühen, automatisch beim Start oder "Manuell"?

    Vorglühen, automatisch beim Start oder "Manuell"?: Hallo, die BA sagt ja, dass bei niedrigen Temperaturen das Vorglühen den Start etwas verzögern kann und dieses quasi "automatisch" dem...
  3. Verbrauch 120i Cabrio Automatik

    Verbrauch 120i Cabrio Automatik: Hallo allerseits, seit einem halben Jahr bin ich stolzer Besitzer eines 2008er 120i Automatik Cabrio. Mir ist grundsätzlich bekannt, dass man im...
  4. BMW E87 FL Start-Stop Automatik funktioniert nicht!!

    BMW E87 FL Start-Stop Automatik funktioniert nicht!!: Hallo, Fahre den BMW E87 Facelift Model 11.2007 undzwar funktioniert meine start stop Automatik garnicht mehr. Fahre selber auch sehr viel...
  5. [E82] Drehzahlwahl des Automaten

    Drehzahlwahl des Automaten: Hi, habe seit ein paar Wochen ein E82 125i Coupé, FL mit dem 6 Gang Automaten. Soweit auch alles gut, nur habe ich eine Frage zu der Automatik....