[E87] Motorölstand zu hoch

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von Puker, 13.01.2014.

  1. Puker

    Puker 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Hallo Leute,

    ich habe ein kleines Problem mit meinem 118d E87, 143PS. Kilometerstand aktuell 122.000 km.

    Die letzten zweieinhalb Monate bin ich nur Kurzstrecke (5-12km) gefahren. Auch waren 5-6 zügigere Fahrten ins Feuerwehrhaus dabei. Letzte Woche habe ich mal wieder nach dem Motorölstand (im Bordcomputer) geschaut. Dieser zeigte an: Motorölstand zu hoch.
    Habe dann in X3 Forum gelesen, dass es bei Kurzstrecken normal sein kann, dass sich Kondenswasser im Öl sammelt. Nach ein paar Langstreckenfahrten sollte es wieder OK sein. Nachdem ich die letzten 5 Tage wieder nur Langstrecke unterwegs war (5x120km/Tag) habe ich mal wieder nach dem Ölstand geschaut. Dieser zeigte immer noch zu hoch an.
    Daraufhin habe ich mal 1/2 Liter Öl über die Ölablassschraube rausgelassen. Kurze Probefahrt gemacht. Ölstand war immer noch zu hoch. Nachdem nach einem 3/4 Liter rausgelassen habe und das Problem immer noch da war, bin ich schnell zum befreundeten Peugeot-Händler ums Eck. Der zeigte mir erstmal, dass der 1er doch noch einen Ölmessstab hat und meinte, dass es evtl. Kondenswasser oder Diesel ist und zu 90% von den Kurzstrecken der letzten Zeit kommt. Ich solle so viel Öl ablassen, bis der Ölmessstab wieder normal anzeigt und den Ölstand ein paar Tage beobachten.
    Insgesamt habe ich etwas über 1 Liter Öl rausgelassen, bis der Ölmessstab wieder kurz unter MAX war.
    Wenn zu 5,5 Liter Motoröl 1,2 Liter "fremde" Flüssigkeiten kommen, kann ich nicht mehr mit gutem Gewissen fahren. Ich habe mich dann dazu entschlossen, dass wenn das Fahrzeug sowieso schon auf der Grube steht einen kompletten Ölwechsel mit Ölfilter zu machen und dann zu beobachten

    Das, was mir an der Sache am meisten im Magen liegt ist, dass mir 1,2 Liter fremde Flüssigkeit im Öl extrem viel vorkommt. Hat schonmal Jemand ein ähnliches Problem gehabt?
    Der BMW Händler, bei dem ich den Ölfilter geholt habe, meinte, dass es im schlimmsten Fall Zylinderkopfdichtung oder der Zylinderkopf selber ist.

    Gruß und Danke!
    Patrick
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Morphous, 13.01.2014
    Morphous

    Morphous 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2012
    Gebe zu, das ist ungewöhnlich und fahre selbst öfters mit dem 1-er Kurzstecken, allerdings einen Benziner.
    Ja, die Zylinderkopfdichtung wäre jetzt auch meine Vermutung...
    Was sagt den dein Ausgleichsbehälter vom Kühlwasser, Kühlmittel-Stand normal?:icon_smile:
     
  4. #3 Bolz95, 13.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2014
    Bolz95

    Bolz95 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Öhringen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    10/2008
    Spritmonitor:
    Hatte vor kurzem ein ähnliches Problem. Mein Bordcomputer sagte Ölstand unter Minimum und ich soll ein Liter nachfüllen. Am Peilstab war der Stand sogar über max, was bei mir auch an Kurzstrecke unter der Woche liegt. Da ich am Wochenende meist 100 - 300 km Langstrecke fahre, ging der Ölstand wieder auf kurz unter max zurück und eine weitere Fehlermeldung kam auch nicht. Also bevor man Öl nachfüllt oder ablässt, sollte man wirklich am Peilstab schauen und die Situation erstmal beobachten. Hätte ich, wie es der BC wollte, 1 l nachgefüllt wäre ja viel zu viel drin gewesen. Seither habe ich keine Meldungen mehr bekommen und am Peilstab ist auch alles im OK Bereich. :daumen: Ein Ölwechsel kann in so einem Fall auch nicht falsch sein. Hätte ich weitere Probleme gehabt hätte ich auch einen machen lassen und nach dem Ölstandssensor schauen lassen. Du kannst am Öldeckel schauen ob dort so schmierige Ablagerungen sind. Das ist ein Indiz für zu viel Wasser im Ölkreislauf, was wegen Kurzstrecke kommen kann. Auch dort habe ich keine Rückstände. War bei mir anscheinend eine einmalige Angelegenheit und lag wahrscheinlich an einer Fehlfunktion des Ölstandssensors.
     
  5. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    Wenn dein Kühlwasser normal ist,
    Kannst du Zylinderkopfdichtung praktisch ausschließen. Dein Problem ist bekannt und betrifft praktisch jeden Diesel, welcher längere Zeit Kurzstrecke gefahren wird. Die Ursache ist im Internet sehr schnell nachzulesen. Daher jedes Jahr möglichst Ölwechsel! Um dein Problem dauerhaft zu lösen kannst du nur dein fahrprofil ändern oder auf einen Benziner zwitschen. Ich habe das selbe Problem und mache alle 10-12 Monate einen Ölwechsel, lustigerweise werde ich dann durch einen zu hohen Ölstand daran erinnert...
     
  6. #5 Fabian1986, 14.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2014
    Fabian1986

    Fabian1986 1er-Fan

    Dabei seit:
    28.10.2013
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Wilhelmshaven/ Essen (NRW)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    09/2007
    Vorname:
    Fabian
    Dem kann ich nur zustimmen, ich selbst bin nicht davon betroffen da ich fast ausschließlich Langstrecke mit meinem E81 118d fahre.
    Meine Eltern fahren allerdings ebenfalls einen BMW 118d (überwiegend Kurzstrecke) und haben exakt das selbe Problem (zu hoher Motorölstand). Dies bezüglich waren meine Eltern auch schon mal bei BMW dort wurde Ihnen mitgeteilt das dies wohl durch die Kurzstrecken normal sei und es ratsam wäre den Wechselintervall fürs Motoröl zu verkürzen oder es mal mit Aral Ultimate Diesel zu versuchen. Hier soll kein Bioanteil vorhanden sein und dem Problem positiv entgegenwirken. Wie das ganze funktioniert weiß ich leider selber nicht. Ich gebe quasi nur die Aussage des Händlers weiter....
    Wenn man sich aber den Preis von Aral Ultimate Diesel gegenrechnet kann man auch den Ölwechsel vorziehen und tut seinem Auto nebenbei noch einen gefallen. :wink:

    Hier mal der Link von Aral falls dir das mal anschauen möchtest:

    http://www.aral.de/kraftstoffe-und-preise/kraftstoffe/biogene-kraftstoffzusaetze.html#9

    Das findest du über google:

    Auch hier findest du Interessante Informationen (in Englisch):

    http://www.biodieselmagazine.com/articles/2290/understanding-the-post-injection-problem/
     
  7. #6 Sektor7G, 15.01.2014
    Sektor7G

    Sektor7G 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
  8. #7 ShadowDancer, 15.01.2014
    ShadowDancer

    ShadowDancer 1er-Fan

    Dabei seit:
    27.08.2009
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ostbevern
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Die Frage ist, was zählt den noch zur Kurzstrecke?
    Ich pendel jeden Tag 25Km überland (meist nicht schneller als 70 incl. Stop&Go) auf Arbeit und Abends wieder zurück. Am WE fahre ich dafür des öfteren längere Strecken. Allerdings habe ich seit Weihnachten bzw. 2.000Km das gleiche "Problem". Der BC zeigt "Ölstand zu hoch". Am Peilstab steht das Öl kurz über MAX vor diesem "Knubbel". Der nächste Service ist in 1.600Km fällig. Ich werde den Termin ggf. vorziehen und das Öl wechseln lassen.
     
  9. #8 wollschaaf, 15.01.2014
    wollschaaf

    wollschaaf 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Sassenberg
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    05/2011
    Vorname:
    Patrick
    Ein paar Millimeter würde ich an deiner Stelle nicht so kritisch sehen, gerade wenn der Ölwechsel schon so nah ist.
    Dein Fahrprofil ist ansich vollkommen in Ordnung und eigentlich solltest du keine Probleme mit Ölverdünnung haben.
     
  10. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    Hier steckt wieder der Teufel im Detail. Meine einfache Strecke durch Berlin sind auch knapp 25 km. Im Winter ist er dann Aber gerade erst warm geworden. Das reicht einfach nicht aus zum frei Brennen. Im Sommer ist der schon wesentlich früher warm, wobei auch diese Strecke zum freibrennen nicht ausreichen kann. Und wenn, fängt er gerade erst an, kann es aber nicht beenden, was ebenso tödlich ist. Wenn du regelmäßig längere Strecken am Wochenende fährst, sollte er an für sich frei brennen. Dennoch hast du wahrscheinlich oftmals fehlversuche, bei denen er nicht fertig wird. Und da immer ne kleine Menge Diesel ins Öl gelangt, welches er nicht mangels Temperatur und Bioanteil weg brennt, hast du irgendwann den Salat...
     
  11. Puker

    Puker 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    05.01.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Danke für die vielen Antworten.

    Zuerst einmal zum Kühlmittelstand:
    Der ist kurz unter Maximum. Demnach kann ich die Zylinderkopfdichtung ja ausschließen.

    Dann zum Motoröl:
    Ich habe es heute samt Filter gewechselt. Der letzte Service ist gerade mal 14.000km her. Dafür hat das Öl ziemlich sch****e ausgesehen.
    Ich habe dann 5 Liter Liqui Moly 5W30 (BMW Longlife 04 Freigabe) eingefüllt.
    Nachdem ich dann mal ein paar Kilometer gefahren bin und den Wagen wieder abgestellt habe hat der Peilstab nach ca. 15 min kurz unter Maximum angezeigt. Das Servicemenü im Navi sagt bei Motor aus und Zündung Ölstand OK. Sobald der Motor läuft zeigt er wieder über MAX an.

    Der Motor selber läuft absolut sauber und ruhig. Ich werde es jetzt die nächsten Tage beobachten.

    Die Kurzstrecke der letzten Wochen waren zwischen 2 und max. 10 km. Einmal war eine längere Autobahnfahrt (500km) dabei.
    Seit 2 Wochen fahre ich wieder 120km am Tag in die Arbeit.
     
  12. patte

    patte 1er-Fan

    Dabei seit:
    11.11.2010
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Patrik
    Dann sollte wieder alles passen. :)
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. tossi

    tossi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.02.2012
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kitzingen
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2008
    Vorname:
    Thorsten
    Ich klinke mich an dieser Stelle einfach mal ein, mit folgendem Sachverhalt:

    Ich muss (bzw. musste) regelmäßig Kühlerflüssigkeit nachfüllen. Auf die letzten 15t km fast ein Liter.
    Öl-Stand laut BC auf Max, aber noch ok.
    Öldeckel ist absolut sauber -> kein Hinweis auf Wasser im Ölkreislauf!?

    Als mir das erste mal der niedrige Kühlmittelstand aufgefallen ist, wurde das Auto fast ausschließlich im Bereich von Strecken > 15km bewegt.

    Momentan unter der Woche nur noch Kurzstrecke, täglich ca. 2x2,5km und am Wochenende 2x60km.
    Seit dem sich mein Streckenprofil geändert hat, nimmt der Kühlmittelstand nicht mehr so drastisch bzw. nur noch ganz wenig ab - wenn überhaupt.


    Ich werd da nicht schlau draus.
     
  15. #13 RichtigerLurch, 30.04.2014
    RichtigerLurch

    RichtigerLurch 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Filderstadt
    Vorname:
    Dani
    Die Frage ist doch, was gilt als kurzstrecke?
    Ich fahre 5x die Woche 3km zur Arbeit hin und Zurück, am Wochenende ist's dann deutlich mehr...komme im Jähr aber auf meine 20.000...

    Die weitere Frage:geht das Start stop System nicht auf den Anlasser etc?? Erst recht bei Kurzstrecke?...

    Und was ist wenn ich zwar viel fahre, aber häufig den Motor aus und anmache (zb Postdienst)? Ist das dann auch noch kuzstrecke?
     
Thema: Motorölstand zu hoch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Auto anzeige motoröl zu hoch bmw1

    ,
  2. bordcomputer ölstand zu hoch

    ,
  3. zu hoher ölstand bmw

    ,
  4. motorölstand zu hoch bmw,
  5. motorölstand zu hoch,
  6. bmw 118d ölstand zu hoch
Die Seite wird geladen...

Motorölstand zu hoch - Ähnliche Themen

  1. e82 120d Motortemp. zu hoch- Sensor kaputt?

    e82 120d Motortemp. zu hoch- Sensor kaputt?: Moin Moin ich habe leider ein Problem mit meinem 120d von 2008, bei startet geht der Ventilator vom Kühler direkt an und kurz danach, manchmal...
  2. 120d dreht ohne Gas geben hoch

    120d dreht ohne Gas geben hoch: Hallo ihr Lieben, ich habe schon seit Längerem ein Problem mit meinem 120d Cabrio(Baujahr 2009;157000km).Ich fahre beruflich sehr viel und...
  3. Geräusch beim Bordstein hoch runter fahren

    Geräusch beim Bordstein hoch runter fahren: Guten Abend Leute, bin neu hier im Forum, wenn ich im falschem Unterforum unterwegs bin dann entschuldigt bitte. Ich habe vor einen 116i...
  4. [E87] Motor dreht von allein hoch und Lüfter im "Dauerbetrieb"

    Motor dreht von allein hoch und Lüfter im "Dauerbetrieb": Halle zusammen, ich fahre einen 120d FL (Laufleistung 236000km). Seid ein paar Tagen habe ich das Problem, das schon nach wenigen Metern der...
  5. [E87] Verbrauch sehr hoch?

    Verbrauch sehr hoch?: Hallo Zusammen, Ich habe mir letzte Woche einen 118d von 2006 gekauft. Auf der ersten Fahrt, die aus dem Ruhrgebiet für ein paar Tage an die...