Motorfrage: 125i vs 123d beim Cabrio

Dieses Thema im Forum "BMW 1er Cabrio" wurde erstellt von UBoot-Stocki, 27.09.2009.

  1. #1 UBoot-Stocki, 27.09.2009
    UBoot-Stocki

    UBoot-Stocki 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Hi,

    bisher hatte ich einen 530d und momentan einen A6 3,0tdi

    Wir wollen ein 1er Cabrio kaufen und fragen uns nun: Welchen Motor?

    Erst war ich mir sicher einen 125i zu nehmen - allerdings sprechen die technischen Daten eher für den 123d:

    max. Drehmoment 400nm beim 123d vs 270nm beim 125i. Zum Vergleich: 400nm hat auch der 135i

    0-100: 6,8 beim 125i und 7,5 beim 123d Vergleich: 5,6 beim 135i

    80-120: 6s beim 123d, 7,3 beim 125i und 5,6 beim 135i

    Es scheint, dass der 123d von den Fahrleistrungen eher Richtung 135i tendiert als zum 125i

    Daher meine Frage: Welches Auto hat den größeren "bums": Der 125i oder der 123d ???

    Gruß

    Andreas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. test0r

    test0r 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    21
    Hi Andreas,

    ich verstehe deine Logik nicht ganz. :kratz:

    Der 125i wird durchgeschaltet immer besser gehen als ein 123d! Nur die Elastizität mag im 123d besser sein, ist dir die so wichtig? (Gut, immerhin waren deine letzten beiden Fahrzeuge ja durchzugsstarke Diesel ...)

    Ich würde fast behaupten, dass ein richtiges "Bums-Feeling" (muss man eigentlich erstmal definieren, was man darunter versteht) mit keiner der beiden Motorisierungen aufkommt im Cabrio, was jedoch nicht heißen soll, dass das Cabrio damit untermotorisiert ist.

    Nimm den 6-Zylinder, der gehört viel eher in ein Cabrio als ein 4-Zylinder und dann auch noch als Diesel! ;)

    Just my 2 cents, professionellere Meinungen werden sicher folgen, schnall dich an ... ;)

    Grüße
     
  4. #3 UBoot-Stocki, 27.09.2009
    UBoot-Stocki

    UBoot-Stocki 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    "Der 125i wird durchgeschaltet immer besser gehen als ein 123d! Nur die Elastizität mag im 123d besser sein, ist dir die so wichtig? (Gut, immerhin waren deine letzten beiden Fahrzeuge ja durchzugsstarke Diesel ...)"

    Na ich stelle mir das so vor: 123d fährt (auf der linken Spur) neben dem 125i. Beide mit 80km/h. Dann treten beide gleichzeitig ins Gas ... Der 125-Fahrer sieht nur noch die Rücklichter des 123d ... Oder liege ich da falsch ?

    "Ich würde fast behaupten, dass ein richtiges "Bums-Feeling" (muss man eigentlich erstmal definieren, was man darunter versteht) mit keiner der beiden Motorisierungen aufkommt im Cabrio, was jedoch nicht heißen soll, dass das Cabrio damit untermotorisiert ist."

    Kennt Ihr noch die Audi-Werbung mit dem Wackel-Elvis? Das meine ich als Bums-Feeling...
     
  5. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Ich würde auch den 125i nehmen, die gute alte R6 ohne Turbo Nummer. 123trekker + Cabrio....also für mich wär das nix.....
     
  6. test0r

    test0r 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    21
    Wenn sich beide beim Drauflatschen aufs Gaspedal im jeweils richtigen Gang befinden, wird der 123d-Fahrer das Nachsehen haben, nicht der 125i-Fahrer.

    http://www.youtube.com/watch?v=b1czNu9pTzM
    Die Werbung hier? Das ist aber eher auf die ruckartige Schaltung zurückzuführen und nicht auf die Leistung des Motors! :D
     
  7. #6 nightperson, 28.09.2009
    nightperson

    nightperson 1er-Guru

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    6.927
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kaarst
    Vorname:
    Andreas
    Habe einen 123d und Gelegenheit gehabt, das 125i Cab ca. 2000 km zu fahren. Muß sagen, daß ich von der Leistungsentfaltung des 125i entäuscht war, der 123d hat ganz klar den größeren Bums. Der 125i muß im oberen Drehzahlbereich gehalten werden (vorzugsweise über 4.500 U/min), um eine signifikante Beschleunigung zu erzielen, die auch 140 PS TDI's Paroli bieten kann. Bei meinem ehemaligen 130i habe ich schon eine gewisse Drehmomentschwäche erkennen können, jedoch ist die beim 125i ausgeprägter. Bzgl. des Verbrauchs habe ich folgende Durchschnitte zu vermelden: 123d = 8,9l, 125i = 12,9l. Der R6-Sound ist natürlich beim 125i klar besser, als das "Dieseln" beim 123d, und der Fairness halber muß ich hinzufügen, daß ich hier ein 123d Hatch mit einem gewichtsintensiven 125i Cab vergleiche, was sich negativ auf Fahrleistungen und Verbrauch auswirkt.

    Fahre einfach beide Motoren 'mal probe (muß ja keine Cab, sondern kann auch ein Hatch bzw. QP sein) und entscheide dann, welche Leistungscharakteristik Dir besser gefällt und ob vllt. die niedrigeren Spritkosten letztendlich den Ausschlag geben.

    Gruss,
    Andreas
     
  8. #7 UBoot-Stocki, 28.09.2009
    UBoot-Stocki

    UBoot-Stocki 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Moin,

    "Die Werbung hier? Das ist aber eher auf die ruckartige Schaltung zurückzuführen und nicht auf die Leistung des Motors! :D "

    Nö - ich kenne Eine mit dem selben Elvis in der er den wieder ab machen möchte. Der Fahrer (ich glaube es ist ein Fahrer - keine Fahrerin) Gibt dann Gas... Der Beifahrer hat keine Chance mehr an das Ding ran zukommen :-))

    Ich spreche z.B. vom 530D im sechsten Gang - Wenn Du willst, dass dem Beifahrer die Luft wegbleibt musst Du nur Gas geben, wenn er nicht damit rechnet ... Noch extremer ist das im 535d ...

    "ob vllt. die niedrigeren Spritkosten letztendlich den Ausschlag geben"

    Nö - das kann kein Argument sein. Sonst müsste ich ja irgend so eine 3Liter Spaßbremse kaufen nach der Devise "Ein Auto ist mir nicht wichtig - Es muß mich nur von A nach B bringen ..."

    "Der 125i muß im oberen Drehzahlbereich gehalten werden (vorzugsweise über 4.500 U/min), um eine signifikante Beschleunigung zu erzielen,"

    Das erinnert mich stark (ihr verzeiht bitte diesen Vergleich) an unsere Probefahrt mit dem Opel GT - Drehmoment erst ab 5000 Umdrehungen bei 260 PS ...

    Gruß

    Andreas
     
  9. #8 Forums Plugin, 28.09.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Sorry, aber rechne mal aus, was im VI. Gang beim 530d an Beschleunigung anliegt... ich tippe mal auf maximal 0,2g. Wem da die Luft wegbleibt, der sollte zum Arzt gehen :wink:


    Äh - der Opel GT hat nen Turbomotor und seine 353 NM liegen bei 2.500 U/min an. Näher an den Diesel-"bums" bekommt man keinen Benziner ran... :kratz:
     
  10. #9 BMWlover, 28.09.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Wie viele km fährst du denn? Bei 10-15.000km p.a. würde ich den Benziner nehmen. Denn dieser bietet einen besseren Klang.

    Der 123d macht auch tierisch Spass, hat aber ein sehr kurz übersetztes Getriebe. Der Durchzug ist dadurch aber genial, beim 125i muss man eben (wie beim Beziner üblich) 1-2 Gänge zurückschalten.
     
  11. #10 Zebulon, 28.09.2009
    Zebulon

    Zebulon 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.06.2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    kurz vor den großen Bergen
    Fahrzeugtyp:
    123d Cabrio
    Wer auf der "Drehmomentwelle" reiten will nimmt den 123er, wer es mehr auf Drehzahlen und rühren im Getriebe anlegt nimmt den 125. Dies aber verbunden mit fast doppelt so hohem Spritverbrauch.

    Wir sind letzte Woche einen Carrera 4 , 997er Cabby, Probe gefahren. Beschleunigung im 4./5./6 Gang ab 2000 Umdrehungen bis ca 4000 ungefähr so wie unser 123d Cabby. Auch die Prospekte geben fast gleiche Elatizitästswerte für beide Fahrzeuge an ... 0,3 Sekunden rum oder num von 80-120. Wenn aber ab 4000 U/min beschleunigt wird ... oh man ... das geht ab. Der 911er hängt am Gas, es ist der Wahnsinn. Und der Sportauspuff mit geöffneten Klappen klingt geil, wohl aber sicher nicht auf Dauer ... da nervt er dann langsam. Aber so kann man den Wagen im öffentlichen Verkehr nicht dauerhaft bewegen. Der Vergleich zum 125i hinkt etwas, aber das Verhalten ist vergleichbar.

    Z, der Drehmomentwellenreiter.
     
  12. #11 Forums Plugin, 28.09.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    :lol:

    Ich würde dem TE auch zum 123d raten, wenn er jetzt zwei Sechszylinderturbodiesel fährt und schon bei einem aufgeladenen Benziner meint, dass untenrum nichts geht, dann wird er nicht glücklich mit dem 125i.
     
  13. taco

    taco 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2013
    Spritmonitor:
    Hey Stocki - nutz doch den "zitat" Button :wink:
    kannst auch die [ quote=...] Klammern manuell einfügen....s. unten...

    Man kann in Deinen Posts schon eine gewisse Affinität für den 123d
    raushören - wenn Dich der Motorsound nicht stört ist er sicher die vernüftigste Wahl.
     
  14. #13 UBoot-Stocki, 29.09.2009
    UBoot-Stocki

    UBoot-Stocki 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Hi,

    Heute haben wir einen 125i Probegefahren. Jetzt gibts keine Diskussionen mehr :-)
    Allein wegen dem Sound muss es der sein !

    Gruß

    Andreas
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 BMWlover, 29.09.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Gute Entscheidung :daumen:
     
  17. FloE87

    FloE87 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    1.545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg/Cham
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    wenns nicht auf die kosten drauf angeht würde ich den 125i nehmen!
    mag gerne autos, die erst oben raus beschleunigen! fahren sich einfach nur geil! und der sound vor allem! beim cabrio finde ich das sehr wichtig!
    bist da mit dem 125i bestimmt nicht falsch dran!
     
Thema: Motorfrage: 125i vs 123d beim Cabrio
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. technische daten bmw 125i vs. 123d

Die Seite wird geladen...

Motorfrage: 125i vs 123d beim Cabrio - Ähnliche Themen

  1. Geräusch beim Motorstart

    Geräusch beim Motorstart: Hallo Leute. Habe seitdem ich das Auto gekauft habe so komische Geräusche beim Motorstart. Downpipes gewechselt, war immer noch da. Was kann es...
  2. Umbau von 125i auf 135i Front

    Umbau von 125i auf 135i Front: Hallo Zusammen, ich fahre einen e82 und würde gerne meine NSW rausbauen und auf die 135i front umbauen. Hat da jemand schon erfahrung mit und...
  3. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  4. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  5. [E88] 135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt

    135i Cabrio N55 DKG sehr gepflegt: Hallo zusammen, mein Vater plant seinen BMW 135i N55 Cabrio mit DKG zu verkaufen. Das Fahrzeug ist unfallfrei, sehr gepflegt und wurde immer gut...