[E87] Motor ruckelt manchmal beim abstellen

Dieses Thema im Forum "BMW 118d" wurde erstellt von Patsche86, 17.09.2014.

  1. #1 Patsche86, 17.09.2014
    Patsche86

    Patsche86 Guest

    Hallo Zusammen,

    habe das Problem das mein 118d manchmal beim abstellen des Motors kurz ruckelt. Meistens tritt das nach kürzesten auf <15km.

    Was könnte das sein? Kann es eventuell das ZMS sein?

    Und wenn ja kann ich damit noch etwas weiterfahren ?

    Hab im Moment nicht das Geld für ein neues

    Danke für eure Antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Max440

    Max440 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2006
    Vorname:
    Max
    Hallo Patsche86,

    habe deinen Post gesehen und würde mal fragen wollen, was für einen 118d, Du fährst.

    Baujahr?
    Mit oder ohne DPF?

    Danke.
     
  4. #3 Patsche86, 20.09.2014
    Patsche86

    Patsche86 Guest

    Hallo,

    Baujahr 2005 ohne DPF
     
  5. Max440

    Max440 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    10/2006
    Vorname:
    Max
    Mit dem auslesen des Fehlerspeichers würde man bestimmt mehr wissen. Bis dahin, vermuten wir mal!


    Das ZMS würde ich ausschließen wollen, weil ich es doch als recht komisch empfinden würde, dass die Torsionsfedern so gebrochen sind, dass du die Ruckler bei einer aufkommenden Kurzstrecke zu spüren bekommst. Sehr unwahrscheinlich!
    Ich würde eher sagen, dass es ich hier um ein Problem mit der „Drosselklappe“ am Drosselklappenstutzen handelt. Aufpassen, dass durch die höhere Menge an Kraftstoff, nicht die Glühkerzen in Mitleidenschaft gezogen werden, weil die Aufwärmphase ist nicht ohne!

    Warum ich das denke, würde ich mal gerne erklären wollen. Es ist so, dass auch ein Diesel eine Drosselklappe besitz, um bei einem eventuellem abstellen des Motors, einen weiteren Prozess der Verbrennung zu unterbindet. Bei diesem Vorgang wird die Dieselpumpe abgewählt und die Drosselklappe geschlossen. Somit wird dem Verbrennungsprozess die Luft bzw. die Atmosphäre entzogen. Sprich, die Luft für die Verbrennung, kommt nicht an der Drosselklappe vorbei, um die Zylinder zu füllen. Ohne Sauerstoff keine Verbrennung. Da es aber findige französische Ingenieure gibt, die ihre Marken ohne dieses Bauteil ausstatten, wird man ab und an, Zeuge einer unkontrollierten Verbrennung und den Verlust der Kontrolle über den Wagen bzw. des Motors. Einfach gesagt, der Motor verbrennt mit erhöhter Drehzahl das komplette Öl, welches eigentlich zur Schmierung und Kühlung des Motors eingesetzt wird. Dabei entstehen dann auch noch giftige Dämpfe und Gase, die man nicht wirklich einatmen sollte. Ein Motorschaden ist meist die Folge. Den Gang einlegen, die Kupplung kommenlassen und die Bremse treten, ist zwar ein Lösung, aber in den meisten Fällen dem Stress unterlegen. Um das Ganze zu verhindern, wird eine Drosselklappe verbaut. Diese schütz einen vor diesem Prozess, indem sie einfach die Luftzufuhr unterbindet. Da kann so viel Öl im Motor sein, aber ohne Sauerstoff halt keine Verbrennung. Deine Drosselklappe schließt halt einfach beim Abstellen zu schnell und somit auch zu heftig, weil verdreckt oder was anderes.

    Also. Die Drosselklappe hat höchstwahrscheinlich das Zeitliche gesegnet. Es kann nun vermutet, gerätselt und oder spekuliert werden, was der Auslöser bzw. die Ursache dafür ist oder war. Ich vermute einfach, dass du recht viel Kurzstrecke fährst, was sich nicht wirklich förderlich auf die AGR und die umliegenden Teile auswirkt, weil der Motor nicht die Temperatur bekommt, die er braucht. Die Kühlkreislauftemperatur ist nicht ausschlaggebend, sondern die Öltemperatur!
    Du kannst nun natürliche versuchen, den Wagen auf der Autobahn warmzubekommen und diesen Mal im 5. Gang bzw. 6. Gang richtig drehen zulassen. Solltest du immer noch das Problem mit dem Ruckeln haben, was mehr einem abscheiden der Luftzuführung näher kämme, solltest Du dir die Mühe machen und die AGR plus die davorliegende Drosselklappe reinigen. Bremsenreiniger ist hier dein Mann! Beim Ausbau darauf achten, dass du die Drosselklappe nicht per Hand wie wild verstellst bzw. die Positionen abfährst, da dies nicht wirklich für den reibungslosen Betrieb der Drosselklappe förderlich ist. Dabei bitte auch drauf achten, dass der Wagen natürlich kalt gefahren werden sollte. Sprich, nicht Vollgas und dann sofort abstellen, da der Turbolader auf Rotglut fährt. Ist Konzeptionell bedingt, dass dieser unter bzw. mit Rotglut betrieben wird. Also ordentlich Warmfahren und dann auch ordentlich Kaltfahren. Ist ein entscheidend Kriterium, um die Lebensdauer des Laders zu verlängern. Man sollte jedoch wissen, dass der Turbolader ein Verschleißteil ist.


    Die Drosselklappe kostet bei BMW 280,34€.
    Kannst man bei Leebmann24.de bestellen. Die Teile-Nr. ist: 11 71 7 804 384.
    Bei eventuellen Einbau der neuen Drosselklappe, solltest du den Fehler-, Historien- und Infospeicher löschen. Kann oder sollte von Vorteil sein, denke ich Mal. ;)

    Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.


    PS.
    Die Fahrt auf der Autobahn, bitte so Zeitlich einplanen, dass keine anderen Verkehrsteilnehmer behindert, gedrängt oder durch waghalsige Manöver gefährdet werden. Danke!
     
  6. koni70

    koni70 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.11.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir war das ZMS.
    Der Motor lief unruhig und das Auto machte vor allem im ersten Gang ohne Gas kleine Sätze nach vorne.
    Die Federn waren gebrochen
     
Thema: Motor ruckelt manchmal beim abstellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motor ruckelt beim ausschalten

    ,
  2. e 87 läuft nach abschalten nach

    ,
  3. auto ruckelt beim abstellen

    ,
  4. drosselklappe motor ruckelt beim ausschalten,
  5. bmw 120d motor vibriert,
  6. autp ruckelt beim auschalten,
  7. motor stottert beim abstellen nach,
  8. 1er bmw motor abschalten,
  9. bmw 1er stottert beim ausschalten,
  10. motorrad warm beim ausschalten ruckelt,
  11. motor ruckelt beim abschalten
Die Seite wird geladen...

Motor ruckelt manchmal beim abstellen - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen/piepen beim Bremsen?!

    Pfeifen/piepen beim Bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  2. Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!

    Pfeifen/piepen im Innenraum beim bremsen?!: Hallo Community Nicht wundern ich bin ein Neuling... Ich brauche sehr gerne eure kompetente Hilfe! Ich bin stolzer Besitzer eines BMW E87 - 116d...
  3. [E87] Bocken bei kalten Außentemperaturen und warmem Motor

    Bocken bei kalten Außentemperaturen und warmem Motor: Hallo Liebe Fan-Gemeinde, nun wende ich mich mal mit einem Problem(chen) an euch. Ich besitze nun seit 3,5 Jahren einen 118d, BJ 12/2009 mit 143...
  4. Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?

    Ruckeln beim Anfahren, NOX Sensor?: Moin Leute, ich habe meinen Wagen (E87, 118i BJ 01/2009) letztens in einer freien Werkstatt den normalen Service machen lassen. Es wurde dabei...
  5. Hilfe beim Kauf in Potsdam

    Hilfe beim Kauf in Potsdam: Hallo liebe 1er M Coupe Freunde, Ich möchte mir in Potsdam einen 1er M Coupe kaufen und bräuchte Fachmännische Unterstützung. Ich möchte mir das...