[E8x] Motor nach Fahrt nachlaufen lassen?

Diskutiere Motor nach Fahrt nachlaufen lassen? im BMW 135i Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo Community :) Man hört ja so einiges, aber ich wollte speziell nochmal für den 135i fragen: Sagen wir wir sind ne Weile unterwegs,...

  1. #1 306Pferde, 01.02.2014
    306Pferde

    306Pferde 1er-Fan

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community :)

    Man hört ja so einiges, aber ich wollte speziell nochmal für den 135i fragen:

    Sagen wir wir sind ne Weile unterwegs, Landstraße, Autobahn und Stadt.
    Wir wissen wir wollen jetzt heim fahren, wie geht ihr vor?

    Lasst ihr es die letzen Meter/Kilometer ruhig angehen und fahrt nur noch in dem unteren Drehzahlbereich, lasst ihr den Motor dann im Stand noch etwas laufen bevor ihr ihn abschaltet oder macht ihr nichts von beidem?

    Bin schon gespannt ob es unterschiedliche Meinungen gibt :mrgreen:

    Danke für die Antworten,
    LG Daniel :winkewinke:
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AkiRa

    AkiRa 1er-Fan

    Dabei seit:
    16.09.2013
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langenfeld
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    10/2011
    Vorname:
    Dominic
    Nach dem Ballern auf Autobahn oder Landstraße, fahre ich ein paar Kilometer normal und das wars. Meistens fährt man ja nicht von der Autobahn und ist direkt zuhause. Man sollte nur nicht mit Vollgas nach Hause und dann direkt alles ausmachen.
     
  4. #3 Alex_306, 01.02.2014
    Alex_306

    Alex_306 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.06.2012
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    SH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Alex
    Sehe ich auch so. Wenn man auf der Autobahn ernst macht, sollte man die letzten Kilometer ruhiger angehen lassen, der Fahrtwind kommt ja auch gut. Auf jeden fall nicht Vollgas Attacke, runter von der Bahn und nächste Straße ausmachen, das wäre kontraproduktiv. Aber nach ruhigem kaltfahren musst auch nicht warten, bis das Öl wieder 81,76927 grad hat. Einfach n bisel mit Köpfchen rangehen, der Motor wird es dir danken. Anders sieht es natürlich aus, wenn du auf ner Rennstrecke bist/warst. Dann sollte man sich schon einen kopf machen...
     
  5. #4 306Pferde, 01.02.2014
    306Pferde

    306Pferde 1er-Fan

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    wie siehts da im Sommer aus? Fahrtwind ist ja trotzdem kühler als die normale Luft, aber reicht das auch aus?
     
  6. #5 Edition135i, 01.02.2014
    Edition135i

    Edition135i 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2008
    Da gibt's schon zig Threads zu diesem Thema, die Suche spuckt einiges aus.

    10 Sek laufen lassen im Stand muss ihm genügen, länger ist aus meiner Sicht schlecht da kein Fahrtwind vorhanden ist. Ergo, die letzten KM ruhig angehen lassen.
     
  7. #6 306Pferde, 01.02.2014
    306Pferde

    306Pferde 1er-Fan

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Sorry bin recht neu im Forum, muss mich erst bisschen zurecht finden.

    Danke trotzdem :)
     
  8. 219153

    219153 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    1.930
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i 2.0
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2009
    Vorname:
    Bernd
    Hallo!
    Wie oben schon beschrieben bei einer schnellen BA.Fahrt die letzten paar km "normal " und dann Motor aus. Wenns nicht reicht mit der Kühlung läuft der Lüfter nach. Aber ich würde persönlich nach einer "schnellen" BA-Fahrt ,wenn man plötzlich auf der BA in einen Stau kommt und warten muß den Motor aus Spargründen nicht sofort abstellen.Klar nach ner 1/2 h schon. Habst immer so gemacht auch mit Fremdmarken. Ich denk sonst bekommt der Motor einen Hitzestau.
    Gruß Bernd.
     
  9. #8 Edition135i, 01.02.2014
    Edition135i

    Edition135i 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.04.2012
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Zürich, Schweiz
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    02/2008
    Das Problem ist nur, dass es hier um die Turbos geht und nicht um die Wassertemp. Den der Lüfter kühlt bzw. entzieht die wärme aus dem Kühler jedoch ändert das nichts an der Turbine die weiterdreht und nicht mit Oel versorgt wird, auch wenn der Lüfter an ist ;)
     
  10. phobia

    phobia 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.01.2014
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    mal eine andere Frage:
    Ab wie viel Grad C° gilt der Motor als warm? 80-90?
     
  11. #10 CarbonFreak-HH, 01.02.2014
    CarbonFreak-HH

    CarbonFreak-HH 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.12.2012
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    5
    ...Turbos sind doch Wasser und Öl gekühlt!?...außerdem hat das nachlaufen der Lüfter zwar Einfuss auf die Wassertemp, aber das Wasser zirkuliert ja nicht mehr...dient also dazu die heiße Luft aus dem Motorraus rauszupusten.
    Nach AB heizen und dann direkt Raststätte (sprich der extremfall) würde ich durchaus ein paar Minuten nach laufen lassen.
    Und beim normalen nach Hause weg letzten km entspannt ein Gang höher und in der Garage noch 5-10sek im Stillstand.
    Aber ich denke da sollte man sich nicht verrückt machen und jeder hat da sein eigenes "Rezept"

    edit: kann man über die Wassertemp schlecht beurteilen, da diese durchs Thermostat ja konstant gehalten wird, die Öltemp bei hoher belastung aber weiter steigt. (natürlich auch die Wassertemp irgendwann, wenn mans übertreibt)
     
  12. #11 StepR, 01.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2014
    StepR

    StepR 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.08.2013
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0

    ???
    Das meinst du nicht ernst, oder?

    Gruß stepr
     
  13. #12 Alex_306, 01.02.2014
    Alex_306

    Alex_306 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.06.2012
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    SH
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Vorname:
    Alex

    :D Stichwort Windchill-Effekt
     
  14. #13 306Pferde, 01.02.2014
    306Pferde

    306Pferde 1er-Fan

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    blöd formuliert :mrgreen:
     
  15. #14 stevan335@n54tech.de, 03.02.2014
    stevan335@n54tech.de

    stevan335@n54tech.de 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Vorname:
    Stevan
    lt. Terry von Burgertuning kannst du ab 90° gas geben.
    Betriebstempertur ist ca. 100°

    Zum Topic:

    ich lasse meinen immer 15-20 sec nachlaufen.
    Bei längeren Beschleunigen auf der BAB beispielsweise fahre ich einen Umweg, sodass ich mind 5min untertourig fahre und der Turbo kaum Beanspruchung hat.
     
  16. #15 alpinweisser_120d, 03.02.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    17.026
    Zustimmungen:
    634
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    lieber den fahrtwind nutzen als nachlaufen lassen! wie von edition bereits angemerkt hast du im stand keinerlei kühlung. fahr die letzte 2-3 km einfach zügig(100kmh) ohne hohe drehzahl.
     
  17. #16 stevan335@n54tech.de, 03.02.2014
    stevan335@n54tech.de

    stevan335@n54tech.de 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    20.11.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HH
    Vorname:
    Stevan
    Die Turbos / die AGT hat bei WOT eine Temperatur von 800-1000°C.
    Das Öl hat eine Temp von max 130°C, eher 100-120°C.

    Da die Turbos Ölgekühlt sind kannst du ihn auch im Stand laufen lassen.
     
  18. #17 alpinweisser_120d, 03.02.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    17.026
    Zustimmungen:
    634
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    aber das öl ist luftgekühlt. und wenn du nicht fährst und der lüfter auch nicht an ist, dann bleibt die öltemperatur relativ konstant. daher lieber kalt fahren als kalt laufen lassen!
     
  19. #18 BigKahuunaBob, 03.02.2014
    BigKahuunaBob

    BigKahuunaBob Gesperrt!

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    Nachlaufen lassen ist absoluter Böldsinn, das war vielleicht in den 80ern so. Der Leerlauf ohne Fahrtwind belastet das Kühlsystem unnötig und ist kontraproduktiv!

    Wie schon so oft erwähnt, hat der N54/N55 eine elek. Wasserpumpe die bei Bedarf nachläuft und so die Zirkulation des Kühlmittels auch nach dem Abstellen des Wagen in Gang hält. Es genügt völlig nach längerer Vollast ein paar KM mit Teillast in Landstraßentempo zu fahren. Mehr kann man nicht machen!

    Optimale Betriebstempertur ist 80-112grad und abhängig vom Verhalten, dass die DME bei Fahrer erkennt (Modi: ECO, Norm, High I und High II).
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 alpinweisser_120d, 03.02.2014
    alpinweisser_120d

    alpinweisser_120d 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    11.01.2010
    Beiträge:
    17.026
    Zustimmungen:
    634
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    1er M
    :daumen:

    wobei man sagen muss dass der ölkreislauf dann nicht mehr zirkuliert und es zu verkokungen im kühlsystem des turboladers kommen kann. also kaltfahren absolut pflicht nach vollastfahrten.
     
  22. #20 306Pferde, 03.02.2014
    306Pferde

    306Pferde 1er-Fan

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Dann weiß ich Bescheid und kann meinem Bruder demnächst Kontra geben wenn es wieder um das Thema Nachlaufen des Motors geht.

    Er übertreibt nämlich total bei seinem RS3, er schaltet in den Leerlauf, geht schonmal ins Haus und nach ca 5 min. geht er nochmal raus und schaltet ihn ab :mrgreen:

    Hat zwar auch paar mehr PS (490) aber ich glaub nicht dass das bei dem Audi anders ist?
     
Thema: Motor nach Fahrt nachlaufen lassen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Motor alu kaltlaufen

    ,
  2. motor nachlaufen lassen bei diesel modellen

Die Seite wird geladen...

Motor nach Fahrt nachlaufen lassen? - Ähnliche Themen

  1. [E81] Start Stop Automatik nur wenn Motor abwürgt

    Start Stop Automatik nur wenn Motor abwürgt: Hallo zusammen, habe jetzt viel gelesen aber leider nichts gefunden. Bei meinem 118d (2008) funktioniert die SSA leider nicht - wenn ich jedoch...
  2. [E81] Zwei Fragen: Motor geht aus und Nummer des hinteren Differentials...

    Zwei Fragen: Motor geht aus und Nummer des hinteren Differentials...: Hi und hallo allerseits... Frage 1: Unser 116i (EZ 08.2008, 122 PS, 6-Gang-Schaltgetriebe, ca. 190.000 km) muckt seit Neuestem: manchmal geht...
  3. leises Quietschen bei langsamer Fahrt

    leises Quietschen bei langsamer Fahrt: Moin! Seit mein 116d (EZ 12/2014) bei der 50.000er Inspektion war, tritt bei langsamer Fahrt ein leises Quietschgeräusch auf, das ich aber nicht...
  4. 220i Cabrio (F23) Erfahrungen zum Motor

    220i Cabrio (F23) Erfahrungen zum Motor: Hi zusammen, alles noch sehr vage, ich plane jedoch bereits ein Fahrzeug für nächsten Frühjahr. Würde mir gerne mal ein Cabrrio gönnen und finde...
  5. [E81] Motor überhitzt und Öldruck niedrig

    Motor überhitzt und Öldruck niedrig: Hallo Liebes Forum, habe wiedermal Probleme mit meinem 116i BJ07 und 111000 km auf der Uhr. Und zwar leuchtet momentan, immer wenn ich mehr als...