Mit dem Hankook S1evo auf der Nordschleife

Dieses Thema im Forum "Sommerreifen" wurde erstellt von agi, 18.08.2008.

  1. agi

    agi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Hallo,
    wie bereits in meinem anderen Thread "RE050A" beschrieben, bestellte ich mir den Hankook S1 evo für die Vorderreifen unseres 120d Coupes.
    Für die Touristenfahrten auf der Nordschleife suchte ich eine Alternative zur Serienbereifung Pirelli Euforia RFT. Die Vorderreifen 205/50 R 17 waren am Ende. Die Hinterreifen tauschte ich nicht, dort sind die Pirelli noch montiert.

    Doch nun zum S1 nach zwei Nordschleife-Ausflügen:

    Bei den Hin- und Rückfahrten hatten wir leichten Regen, starken Regen und Trockenheit -> nichts zu bemängeln, jederzeit sicheres Fahren, leiser Reifen = sehr zufrieden

    Auf der trockenen Nordschleife:
    Beim ersten Ausflug mit 2,1 bar Seriendruck (kalt) gefahren. In Kurven mit starkem Lenkradeinschlag wimmerte er, also kein lautes Quietschen.
    Der Grenzbereich wird rechtzeitig durch Quietschen und wegrubbeln der Vorderräder angekündigt. Er wurde recht heiß, 5 Runden am Stück gefahren, nach der 4. Runde war ein Nachlassen bemerkbar = schwammig.
    Insgesamt nicht zufriedenstellend, da er in den Kurven immer wieder einknickte -> des Rätsels Lösung: Heiß hatte er 2,7 bar!
    Nach insgesamt 15 schnellen Runden erste Verschleißspuren erkennbar. Offensichtlich eine weiche Mischung, er zieht auch deutlich Gummiwülste.

    Also, nach Tips vor Ort von einem anderen Fahrer, beim nächsten Ausflug vor der Einfahrt in die Nordschleife den Luftdruck reduziert.
    Insgesamt 13 Runden gefahren, auch wieder zügig. Ich versuchte, den starken Lenkradwinkel nur so kurz wie möglich zu halten:
    Test mit 2,1 warm: Schon besser, das Einknicken ist weg. Nach der 4. Runde aber wieder ein Nachlassen bemerkbar, wurde wieder schwammig.
    Test mit 2,0 warm: Besser, hält länger durch.
    D.h. er reagiert empfindlich auf zu hohen Reifendruck.
    Insgesamt vermittelte der Pirelli Euforia ein sichereres Gefühl in der Kurve. Ich war froh, ihn noch auf den Hinterreifen zu haben. Den "hinteren" Luftdruck beließ ich bei 2,3 kalt. Die Hinterreifen wurden nur handwarm.

    Warum kaufe ich nun den Euforia nicht noch mal für vorne?
    Der Euforia reagierte auf meine Fahrweise beleidigt und warf Profilblöcke weg. Okay, ich könnte auch ein bißchen langsamer tun, aber es macht einfach Spaß :D . Andere sportliche 205er-Alternativen sehe ich nicht.
    In einem anderen Thread war ein Mitglied der Meinung, dass die 205er einfach zu schmal sind. Dieser Meinung schließe ich mich nun an.
    Da die Hinterreifen bald verschlissen sind, und die S1 auch nicht mehr so neu aussehen, bestellte ich mir heute einen Satz gebrauchter 18 Zöller Sternspeiche 264. Leider ist die Reifenauswahl sehr eingeschränkt. Vorne 225er würde mein TÜV-Mann nur nach baulichen Änderungen wegen dem Lenkradeinschlag eintragen. Das ist mir zuviel des Guten. Ich werde wohl doch auf die RE050A zurückgreifen.
    Erfahrungsbericht folgt, evtl. im September.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Axxis1973, 18.08.2008
    Axxis1973

    Axxis1973 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Maingau
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    was sage ich schon seit deiner ersten frage?? du brauchst semis! ALLE strassenreifen werden deinen anforderungen NICHT gerecht. hast du eigentlich das m fahrwerk drinnen?
    p.s. ich liebe solche berichte! weiter so!!
     
  4. #3 HavannaClub3.0, 18.08.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    wieso? das hört sich so an als ob er einfach die Vorderachse überfordert. 225er vorne helfen da. etwas mehr negativer Sturz auch - das ist halt nicht so einfach.
    und vom fahren her leidet er vermutlich an der selben Krankheit wie ich - er bremst nen Tick zu spät...
    es schont die VA unglaublich wenn man beim einlenken mit bremsen fertig ist... :wink: und bei so vielen Runden könnte man da drüber evtl. mal nachdenken.
     
  5. #4 Axxis1973, 18.08.2008
    Axxis1973

    Axxis1973 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Maingau
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    das ist sicherlich auch ein guter punkt... das zu späte bremsen ist bei mir auch oft ein problem.
     
  6. #5 Axxis1973, 18.08.2008
    Axxis1973

    Axxis1973 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK Maingau
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2007
    desweiteren ist natuerlich eine mischung von reifenfabrikaten pro achse immer suboptimal.
     
  7. agi

    agi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Ihr habt recht:

    Semi-Slicks wären das Richtige, jedoch habe ich vor denen Respekt. Noch luftdruckempfindlicher und schmaler Grenzbereich. Praktisch sind sie auch nicht möglich. Wir sind schon oft bei der Hin- oder Rückfahrt (einfach je 300 km) in den Regen gekommen. Einen Felgensatz "oben" liegen zu lassen und dann ummontieren, das ist nichts für mich.
    Tja, vielleicht sollte ich doch etwas langsamer in die Kurven einbiegen.
    Werds mal testen und mich beherrschen :D
    Ach ja, vor der Heimfahrt habe ich natürlich wieder kräftig Luft nachgefüllt.

    Habe das M-Fahrwerk und bin sehr zufrieden. Ist sportlich und komfortabel zugleich. In den Kurven hat es noch Reserven. Sichere, untersteuernde Abstimmung durch BMW. Ist recht so, der Grenzbereich kündigt sich klar an und die HA bleibt in der Spur. In den Kurven ziehe ich vergleichbar motorisierten Fronttrieblern davon bzw. vorbei. Der Hinterradantrieb ist einfach klasse.
     
  8. #7 funkydoctor, 19.08.2008
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Also ich bin wirklich kein Nordschleifenprofi, aber auch dort gilt für Hecktriebler eher langsamer in die Kurven und schneller wieder heraus. Das ist nicht nur sicherer sondern auch reifenschonender. Das ewige Untersteuern fühlt sich vielleicht spektakulär an, ist aber nicht schnell.

    Da die Vorderachse aber nunmal stark beansprucht wird auf der NoS würde ich auch in jedem Fall auf 225 vorne gehen. Das mit dem Sturz würde ich persönlich bei nem Alltagsauto lassen. Wenns Dir so schad um die Reifen ist, lass es halt etwas langsamer angehen und fahr ne saubere Linie. Wenn Du am Limit da rumkratzt sind die Reifen so oder so sehr schnell am Ende! (Und so einiges andere auch)
     
  9. TobiB

    TobiB 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Also meine Erfahrung mit nem A3 2.0 TDI (Frontantrieb) sind die, das sich (besonders vorne) hauptsächlich die innenflanke abfährt.
    Da ist, je nach Fahrweise, der Reifen nach ca. 20 Runden durchaus schon so runter, das von einem sicheren Fahren (besonders bei Nässe) nicht mehr die Rede sein kann. :roll:

    Daher qüale ich meinen kleinen nicht über die NOS.
    Es heißt ja auch nicht umsonst 1 km Nos entspricht beim Verschleiß 20 km normaler Straße
    Macht bei einer Runde (ca 21 km) Verschleiß von 420 km normaler Straße :shock:
     
  10. #9 M to the x, 19.08.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Also während des Einlenkens noch auf der Bremse zustehen, ist halt schon optimal; vorher mit dem Bremsen vollständig fertig sein eben nicht.

    Aber wenn man das in-die-Kurve-bremsen beherrscht, hat man halt durchgehend maximale Belastung auf der VA, von der Sekunde an, wo man zu Bremsen beginnt bis mind. zum Scheitelpunkt....
     
  11. TobiB

    TobiB 1er-Fan

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Fahrzeugtyp:
    120i (FL)
    Und was ich beschrieben habe sind die Folgen dessen 8)
     
  12. TiTho

    TiTho 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neunkirchen
    Fahr 225 rundum und du wirst glücklich werden wie HavannaClub schon schreibt. :wink:


    Zumindest mal an der VA......
     
  13. TiTho

    TiTho 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neunkirchen
  14. #13 HavannaClub3.0, 19.08.2008
    HavannaClub3.0

    HavannaClub3.0 1er-Guru

    Dabei seit:
    01.04.2006
    Beiträge:
    6.902
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    abgewandert!
    genau das ist ja das Problem. werde das Untersteuern los - dann rubbelt es dir auch nicht die Reifen an der VA flach... :wink:

    der Radsatz aus dem Link ist echt ne absolute Empfehlung - das passt perfekt...
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. agi

    agi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Das mit dem Untersteuern ist ja mein Zwiespalt. Einerseits bin ich froh, dass er zuerst untersteuert, andererseits wäre mir ein "späteres" Untersteuern recht.
    Ich habe einen gebrauchten Satz Sternspeiche 264 vom 135i qp bestellt. Bin mal gespannt :)
     
  17. #15 M to the x, 20.08.2008
    M to the x

    M to the x 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    27.05.2008
    Beiträge:
    4.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Mit was für Schlappen drauf? Den Serien 215/245 RFT?
     
Thema: Mit dem Hankook S1evo auf der Nordschleife
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nordschleife regen hankook

Die Seite wird geladen...

Mit dem Hankook S1evo auf der Nordschleife - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] Breyton GTS-R 18 Zoll mit Hankooks

    Breyton GTS-R 18 Zoll mit Hankooks: Hier verkaufe ich meine Breyton Race GTS-R Sommerräder in Top Zustand. Es handelt sich hierbei um sehr leichte Felgen, welche durch ihr konkaves...
  2. Sommerreifen Hankook 205/55 R17

    Sommerreifen Hankook 205/55 R17: Servus Leute, Verkaufe wegen Fehlkauf nagelneue Hankook Sommerreifen in der Größe 205/55 R17. Hatte etwa 400€ bezahlt wäre bereit die für 350€...
  3. Kurzfristiges Treffen an der Nordschleife

    Kurzfristiges Treffen an der Nordschleife: Moin zusammen, wer hat Lust am Sonntag, 25.09. zur Nordschleife zu kommen? Ich würde vorschlagen, wir treffen uns ab 12.00 Uhr am Brünnchen....
  4. Suche Hankook Ventus V12 evo 245/35/R18 Y92

    Suche Hankook Ventus V12 evo 245/35/R18 Y92: Hallo Leute, brauche aufrund eines Nagels in meinem Reifen einen zum Austausch. Würde ggf. auch 2 nehmen. Anscheinend gibt es den Reifen nämlich...
  5. Z-Performance ZP09 8x19/9x19 mit Hankook S1 Evo

    Z-Performance ZP09 8x19/9x19 mit Hankook S1 Evo: Verkaufe meine Z-Performance ZP.09 ZP.09 gepulvert in LollyPop Candy Blue (nicht das Blau was es von ZP mal gab.) VA: 8x19 ET40 @ 225 Hankook S1...