Mischbereifung bei xDrive

Diskutiere Mischbereifung bei xDrive im Sommerreifen Forum im Bereich Reifen & Felgen am 1er BMW; Hallo Leute, ich bin ja erst seit kurzem hier und beschäftige mich nun intensiv mit dem Thema 1er und vor allem Allrad. Das System bei BMW neigt...

  1. SuckOr

    SuckOr 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2019
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    48
    Hallo Leute,

    ich bin ja erst seit kurzem hier und beschäftige mich nun intensiv mit dem Thema 1er und vor allem Allrad. Das System bei BMW neigt ja zu Auffälligkeiten beim Verteilergetriebe und daher möchte ich ( trotz Garantie ) so gut es geht vorbeugen.

    Vorweg: Bei meinem M135i xD wurde das Verteilergetriebe bereits gewechselt, weil defekt. Dies geschah laut Verkäufer noch beim Vorbesitzer und wohl erst vor kurzem.

    Momentan fahre ich im Winter BMW Felgen auf 18 Zoll mit Pirelli Sottozero mit Stern-Markierung. Wenn ich mich nicht täusche, dann handelt es sich dabei stets um die gleiche Reifengröße. Im Winter fahre ich also keine Mischbereifung.

    Im Sommer ist das allerdings anders. Dort sind noch die Michelin Werksbereifung montiert. Es handelt sich dabei um Mischbereifung auf der Serienfelge auf 18 Zoll, Doppelspeiche 436.

    Ich komme vom Golf und dort gab es keine Mischbereifung. Von daher habe ich ein paar Fragen hierzu:

    1. Wo kommen die breiteren Reifen hin? Vom F10 meines Vaters kenne ich es so, dass die Breitreifen hinten montiert werden. Allerdings meine ich irgendwo aufgeschnappt zu haben, dass beim 1er vorne die etwas breiteren Reifen montiert werden - hinten kommen dann eben die schmaleren Reifen ran. Ist das so richtig?

    2. Ich meine auch, dass sich bei xDrive und Mischbereifung ein Trend abzeichnet: Das ist nicht so gut. Jedenfalls ließt man erheblich weniger von Problemen mit xDrive und identischer Bereifung. Daher würde ich spätestens nächste Saison wohl auch so fahren wollen. Nur ist die Frage: Kann ich das bei den Serienfelgen des M135i?

    Kann ich diese Felgen auch durchgehend mit 245/35 R18 oder 225/40 R18 fahren? Welches Maß ist da eher zu empfehlen?

    Danke schonmal.
     
  2. #2 Tomtheschmälzer, 15.02.2019
    Tomtheschmälzer

    Tomtheschmälzer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2017
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    107
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    Vorname:
    Claus
    1) die breiteren Reifen kommen hinten drauf.
    2) Wenn man rundum die gleiche Grösse an Reifen fährt ist es für das Verteilergetriebe schonender.Leider kann man bei der Originalbereifung rundum nicht so einfach 225/40er Sommerreifen draufmachen-Dies passt zwar , muss aber dann eingetragen werden, da laut BMW nur Winterreifen auf den OEM Felgen zugelassen ist.
    Also entweder neue Felgen anschaffen , welche die 225er rundum im Gutachten erlauben zB BBS CH-R.
    Oder bei Mischbereifung bleibden aber auch mit neuen Felgen , dann mit vorne 8 Zoll aber hinten 8,5 Zoll drauf machen , sodass man 255er hinten fahren kann. Diese passen vom Abrollumfang deutlich besser zu den 225er vorne.
     
  3. SuckOr

    SuckOr 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2019
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    48
    Also theoretisch gehen auf den Original M1xx i Felgen schon 225/40 Reifen, ich muss sie nur eintragen lassen? D.h. ich könnte auch ohne Eintragung fahren und hätte keine Probleme beim Fahren, wenn die Rennleitung das nicht merkt?

    Neue Felgen möchte ich eigentlich nicht, da ich ziemlich fixiert bin auf Original Teile, besonders bei Felgen.
     
  4. #4 CeterumCenseo, 15.02.2019
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    1.619
    Zustimmungen:
    1.000
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Die bste Option zu dem Thema ist die Suchfunktion!
     
  5. #5 Tomtheschmälzer, 15.02.2019
    Tomtheschmälzer

    Tomtheschmälzer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2017
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    107
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    Vorname:
    Claus
    .
    Ja das geht, aber wenn man erwischt wird, hast du die Rennerei oder musst die Reifen auf zugelassene zurückbauen.
    Warum nicht eintragen lassen-Fahr doch mal beim TÜV vorbei bzw ruf da mal an, was die sagen wegen benötigter Dokumente.
    BTW: Vorne und hinten passen noch locker Platten(10 bzw 13 mm) drauf bei OEM Felgen
     
  6. SuckOr

    SuckOr 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2019
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    48
    Gut, okay. Sollte ich wechseln, dann lasse ich es kurz eintragen und gut ist..

    Die Frage ist eben folgende: Meine Sommerreifen haben momentan 5.7mm Profil hinten und gute 6.1-6.2mm Profil vorne. Das ist ja an sich noch in der Toleranz..

    Ich frage mich eben nur: Was hat den Defekt des alten VTG meines Autos beim Vorbesitzer ausgelöst? Die Winterreifen schließe ich eher aus.. Das sind Original BMW Felgen mit Pirelli Stern und gleicher Bereifung.. Also habe ich eben die Sommerreifen in Verdacht.

    Schwierig, schwierig.
     
  7. #7 Tomtheschmälzer, 15.02.2019
    Tomtheschmälzer

    Tomtheschmälzer 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.08.2017
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    107
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2013
    Vorname:
    Claus
    Die OEM Hinterreifen sind schon mal im Abrollumfang höher als vorne, bei gleicher Profiltiefe.
    Mit ca 5mm Profiunterschied würde ich nicht mehr undedingt unterwegs sein wollen.
    Bei meinem verschleissen die Vorderreifen komischerweise auch flotter, als hinten.
    Bei 3-4 mm Profiltiefen-Unterschied wechsel ich meist dann die Vorderreifen . Das ist der Preis beim x Drive-
     
  8. SuckOr

    SuckOr 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2019
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    48
    Ich habe aber keine 3-4mm Profiltiefenunterschied sondern nur 0.4-0.5mm.. Der Unterschied darf ja nicht über 2mm betragen, da bin ich aber noch weit weg.

    Bei 0.4mm wechseln nur wegen der Profiltiefe wäre ja hart.. Da wäre ich quasi durchgehend am Wechseln.
     
Thema: Mischbereifung bei xDrive
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mischbereifung xdrive

Die Seite wird geladen...

Mischbereifung bei xDrive - Ähnliche Themen

  1. Besitzt / fährt schon jemand den F40 m135i xDrive

    Besitzt / fährt schon jemand den F40 m135i xDrive: hat schon jemand hier im Forum den F40 m135i xDrive? Ich habe derzeit (noch) einen F20 m140i im Leasing, dass in 2020 ausläuft. -Vom F40 m135i...
  2. Gummimatten Gummi Fußmatten Automatten für BMW X1 E84 E84 xDrive 2009-2015

    Gummimatten Gummi Fußmatten Automatten für BMW X1 E84 E84 xDrive 2009-2015: [IMG] EUR 31,99 End Date: 04. Jan. 20:06 Buy It Now for only: US EUR 31,99 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. M135i (F20) xDrive + KW Clubsport = Track

    M135i (F20) xDrive + KW Clubsport = Track: Hallo zusammen Bin seit 2015 Mitglied in diesem Forum und habe bis heute sehr viel gelesen... Hammer Forum!!! Doch nun habe ich eine Frage, auf...
  4. BMW Alufelgen Winterräder Winter 1er F20 F21 F22 F23 118d 118i XDrive 17'' RSC

    BMW Alufelgen Winterräder Winter 1er F20 F21 F22 F23 118d 118i XDrive 17'' RSC: [IMG] EUR 630,00 End Date: 14. Dez. 22:02 Buy It Now for only: US EUR 630,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  5. Geschwindigkeitsregelung ausfällt F20 118d Xdrive

    Geschwindigkeitsregelung ausfällt F20 118d Xdrive: Hallo! Habe bei meinem F20 118d Xdrive das Problem, dass Geschwindigkeitsregelung ausfällt, für etwa 20-30 Sekunden und verschwindet dann wieder....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden