Mieten, Kaufen, Wohnen

Diskutiere Mieten, Kaufen, Wohnen im Umfragen Forum im Bereich Das 1er BMW Forum; So da wir im Gehaltsthread etwas abdriften hier mal der passende Thread dafür.

?

Mieten oder Kaufen? Wie wohnt ihr?

  1. Miete

    47 Stimme(n)
    46,5%
  2. Eigenheim/Eigentumswohnung

    31 Stimme(n)
    30,7%
  3. Miete und Eigenheim/Eigentumswohnung vermietet

    3 Stimme(n)
    3,0%
  4. Wohne noch bei meinen Eltern.

    20 Stimme(n)
    19,8%
  1. #1 CSchnuffi5, 23.11.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    So da wir im Gehaltsthread etwas abdriften hier mal der passende Thread dafür.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Giratze007, 23.11.2012
    Giratze007

    Giratze007 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    08/2007
    Vorname:
    Björn
    Sehr löblich
     
  4. #3 diggnboy, 23.11.2012
    diggnboy

    diggnboy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    24.08.2012
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW/Köln
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    04/2008
    Vorname:
    Dave
    Spritmonitor:
    die letzten beiträge hier rein schieben? geht das?
     
  5. #4 Portnoy, 24.11.2012
    Portnoy

    Portnoy 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Karlsruhe
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Michael
    Wohne zur Miete in einer 3er WG wegen Studium etc.
    Wer weiß was danach kommt, dauert noch 2 Jahre :D
     
  6. e-ding

    e-ding 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Gute Idee! :)
    Die letzten Beiträge sollten hier rein! Mods?
     
  7. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Dann mal meine Sicht der Dinge:

    Ich hab mich in diesem Jahr sehr konkret damit beschäftigt mir bzw uns eine Wohnung zu kaufen. Also haben wir uns hingesetzt und überlegt, was haben wir in unserer Mietwohnung und was soll sich verbessern.
    Schnell wurde klar dass ich zu faul bin um mich um einen Garten zu kümmern, einen Zaun zu streichen oder mal den Rasen zu mähen. Also eine Wohnung muss her. Die Lage wurde definiert und der Wohnraum ebenso. Also Berlin, im grünsten Bezirk der Stadt, 4 Zimmer und Minimum 100qm.
    Noch Kleinigkeiten wie Tiefgarage, Terasse/Balkon sollten Zauber abrunden.

    Da gibt es also tatsächlich ein paar Angebote. Das billigste war auch das unseriöseste:

    246.000€ zzgl 2x16.000€ für zwei TG-Plätze
    eine sehr niedrige Provision von 3,x % (da wurde ich schon stutzig)

    So eine Wohnung zur Miete kostet uns ca 750€ kalt Incl. TG maximal 850€

    Eigenkapital hatte ich um Provision und Nebenerwerbskosten zu tragen also müsste ich mir 246.000€ leihen. Die Garagen lasse ich mal außen vor. Wir wohnen 200m von diesem Objekt entfernt und hätten unsere gemieteten Plätze eher behalten:grins:

    Wenn ich mir 246.000€ leihe werde ich wohl oder übel Minimum 320.000€ an die Bank zurückzahlen. Wohl eher mehr aber wir rechnen uns das mal ne Ründe schön.
    Unberücksichtigte Dinge wie Hausgeld rechne ich mal die 750€ Nettokaltmiete um bzw wie lange brauche ich bei 750€ Mtl Kosten um die Bude abzubezahlen?

    427 Monate bzw 36 Jahre. Und wiegesagt- da ist noch nicht mal Hausgeld drin und die Zinsen sehr sehr optimistisch gerechnet. Eher brauche ich bei selber Belastung 10 Jahre mehr und zahle wohl auch eher knapp 400.000€ zurück.

    Und mit der Finanzierung beginnt die Unflexibilität und Abhängigkeit.
    Angenommen nach 10 Jahren geht es mir schlechter und ich kann die Finanzierung nicht mehr bedienen, dann habe ich 90.000 € getilgt also mit ach und Krach grad mal die Zinsen, verkaufe die Bude und geh wenn es gut läuft plusminus Null raus. Wenn es schlecht läuft zahle ich noch drauf.

    Mir ist das zuviel Risiko. Als Mieter lasse ich meine Wohnsituation meinen Lebensumständen an, brauche ich ein Haus damit mein Kind im Garten spielen kann- so what- ich Miete mir eins. Verlässt mich meine bedeutend bessere Hälfte- blöd gelaufen ich nehm mir eine kleinere und billigere Wohnung, verliere ich meinen Job oder werde schwer krank- ich ziehe dementsprechend um.

    In Berlin sind die Preise zwar steigend aber die werden auch wieder fallen wenn die Zinsen steigen. Mieten ist für mich flexibel.

    Darum bin ich überzeugter Mieter :grins:
     
  8. #7 newBMW1er, 24.11.2012
    newBMW1er

    newBMW1er 1er-Fan

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2010
    Vorname:
    Micha
    Spritmonitor:
    Derzeit wohne ich noch bei den Eltern. Diese wohnen zur Miete

    Wir wollen bald in eine Eigentumswohnung umziehen.
     
  9. #8 oVerboost, 24.11.2012
    oVerboost

    oVerboost 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    15.976
    Zustimmungen:
    20
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Haus mit 450m2 und 2000m2 Grund. :kaffee:

    Mieten? Im Leben nicht!!!
     
  10. e-ding

    e-ding 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Tja, dito! Haben uns ja drüber unterhalten. Im nächsten Jahr sollte es auch bei uns soweit sein (also nicht bei Oli und mir :grins:).

    Hab mir mal nen Tag Zeit genommen und Excel ein bisschen "vergewaltigt", also ein klassisches Annuitätendarlehen, dynamische Kaltmiete, Alternativanlagen, Grundsteuer, Reparaturrücklagen, Wertsteigerung der Immobilie usw. kombiniert und konnte so mal verschiedene Szenarien durchspielen, um die Vermögensentwicklung bis zu meinem geschätzten Tod zu verfolgen.
    Da ich nicht über 40-50% EK verfüge, hat sich diese Idee auch recht schnell erledigt.
    Die Wohnung, in der ich zur Miete wohne, würde mich z.B. 180-200k€ kosten. Wenn ich nur die Differenz zwischen Mindestfinanzierungsrate (also abzahlen bevor Demenz) und meiner Kaltmiete zu 3-4% (nein, keine Bundesschatzbriefe) anlege, ist mein Realvermögen (Alle Werte-Verbindlichkeiten) mein gesamtes Leben lang höher, als wenn ich kaufen würde. Ob ich die Kohle jetzt anlege, oder sofort konsumiere (also lebe), ist dabei unerheblich.

    Der für mich wichtigste Grund ist allerdings das Risiko, welches ich zu tragen habe. Krankheit, Arbeitslosigkeit (oder Beides) und vor allem eine Scheidung (44% Rate) haben reklativ hohe Eintrittswahrscheinlichkeiten.

    Mein Fazit: Wer wirklich bei 0 anfängt, sollte vorher nen Taschenrechner in die Hand nehmen und nicht nur schauen, ob er die Annuität irgendwie stämmen kann.

    :)
     
  11. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Genau- ich bin auch so ein Schisser. Aber wir wohnen auch in Berlin, sowieso die geilste Stadt der Landes- hier kann man jede Art von Immobilie mieten und zur Not ins Umland gehen. Natürlich draußen auf dem fernen Land, fernab von 3,5 Mio Einwohnern, einer guten Infrastruktur oder anderen Eskapaden mag die Welt anders aussehen:grins:
     
  12. #11 De Girardi, 25.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2012
    De Girardi

    De Girardi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    13.08.2011
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Fahrzeugtyp:
    116d (FL)
    Motorisierung:
    116d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2010
    Vorname:
    Robert (Roby)
    Spritmonitor:
    Hat denn noch niemand an ein Bausparvertrag gedacht. So habe ich mir mein Häuschen finanziert. Mit 21-23 Jahren gemietet, dann gekauft. Ich würde nie wieder mieten, wenn es nicht sein muß. Hab mit einem kleinen Bauernhaus angefangen und begonnen es selbst zu renovieren. Als das dann finanziert war (Dauer 11Jahre), baute ich ein Zweites gleich nebenan. (Dauer 2 Jahre). Knapp fertig, habe ich beide Häuser verkauft und mir etwas Neues gekauft. 450 qm Wohnfläche und ca 1500 qm Grundstück. Alles ist möglich mit einem Bausparvertrag. Man muß nur klein anfangen und nicht größenwahnsinnig sein. Wenn man sich geschickt anstellt, ist dann das Neue abbezahlt. Also für die Zukunft dann schuldenfrei, was heut zu Tage sehr wichtig ist.
     
  13. e-ding

    e-ding 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Öhm! Nö!
    Schneeballsysteme sind nicht so mein Ding! :wink:
    Hab das auch mal durchgerechnet. Verzinsung in der Ansparphase zu niedrig, hohe Kosten, Zeitpunkt der Darlehenszuteilung nicht frei wählbar usw.. Der absolut einzige Vorteil liegt in dem etwas günstigeren Zinssatz.
    Hatte auch mal son Ding, in das meine VL reingegangen sind.
    Gibt sogar Länder, wo solche Verträge verboten sind, wenn ich mich nicht täusche.
     
  14. e-ding

    e-ding 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    So ist es. Eine hohe EK-Quote und kurze Laufzeit mindern natürlich die Zinskosten enorm. Je schneller man durch ist mit dem Thema, desto eher lohnt sich ein Kauf.
     
  15. #14 DominikS66, 25.11.2012
    DominikS66

    DominikS66 1er-Fan

    Dabei seit:
    04.11.2011
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Durmersheim/Baden
    Fahrzeugtyp:
    118i (FL)
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    09/2007
    Spritmonitor:
  16. ck008

    ck008 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    8.006
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2011
    Bausparverträge sind super...

    Für Bausparkassen und Vertreter :grins:
     
  17. #16 Bauigel, 26.11.2012
    Bauigel

    Bauigel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Zum Thema Mieten oder Kaufen:

    Meiner Meinung nach lohnt sich Mieten nur, wenn man kurzfristig plant. Ansonsten bin ich der Meinung, dass sich Kaufen sehr oft lohnt, meine Rechnung:
    Kaltmiete beträgt etwa 7% vom Objektwert. Bei 4%Tilgung und 3%Zinsen hätte man dementsprechend die gleiche Rate zu zahlen, wie man für Miete ausgibt und somit monatlich keine höhere Belastung als bei Miete. Nach 18Jahren ist das Objekt abbezahlt, somit spart man sich jeden Monat die 7% und könnte diese für Renovierungen ausgeben, sofern es nötig sei. Und wenn soviel nicht für die Renovierung benötigt wird, hat man weniger Ausgaben als der Mieter...

    Wieviel man sich leisten kann, ist natürlich wieder eine andere Frage (hierbei überschätzen sich einige, aber das gleiche ist ja auch bei der monatlichen Mietbelastung der Fall). Ebenfalls würde ich nicht empfehlen ohne Eigenkapital sich Gedanken über Immobilien zu machen (ob man dieses Eigenkapital gleich beim Kauf einsetzt ist natürlich eine andere Sache und der nächste Grund für Diskussionen).
     
  18. e-ding

    e-ding 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Ja aber unser Thread is viel cooler......:grins:
     
  19. e-ding

    e-ding 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Das haut nicht hin. Die Annuität ist für eine adäquate Immobilie immer höher als die Kaltmiete, sonst wäre Mieten in der Tat die schlechtere Alternative.
    Würde ich meine Wohnung kaufen und nur die Kaltmiete als Annuität zahlen, würde dies nicht einmal für die Zinsen, geschweige denn für eine Tilgung ausreichen.
    Wie gesagt, Wohneigentum lohnt sich ausnahmslos nur, wenn entweder ein hoher Anteil an EK vorhanden ist, oder aber die Annuität sehr hoch gewählt wird, also die Laufzeit und damit die Zinszahlungen niedrig bleiben.
    Die Annahme, dass, sobald die Immobilie abbezahlt ist, man im "Plus" gegenüber einem Mieter ist, ist falsch.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. e-ding

    e-ding 1er-Fan

    Dabei seit:
    02.11.2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeugtyp:
    130i (FL)
    Keine Frage, da stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Ich habe das nur monetär betrachtet. Ich finde das Gefühl, in den eigenen vier Wänden zu leben, ausgesprochen reizvoll. Meine Sparpläne waren ursprünglich auch auf Wohneigentum ausgerichtet, bis ich mal wirklich sehr detailliert nachgerechnet habe. Ich bin dabei für mich zu dem Entschluss gekommen, dass mir, die in meinem Fall hohen Mehrkosten, dieses Gefühl nicht wert sind. Das ist allerdings eine individuelle Entscheidung.

    Ich sage ja nicht, dass meine Entscheidung die allgemeingültige und für alle die einzig richtige Entscheidung ist; das ist sie nur für mich. Betrachtet man allerdings die vielen Finanzierungsmodelle rein rational, bleibt am Ende lediglich ein Vergeich von zwei Vermögensverläufen über mehrere Dekaden übrig und hier schneidet Mieten, bei dem Großteil der existierenden Finanzierungsmodelle, eben besser ab. :nod:
     
  22. #20 Bauigel, 27.11.2012
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2012
    Bauigel

    Bauigel 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Ich helfe hobbymäßig vielen Vermietern beim Kauf und späteren Vermieten von Wohnungen. Die Kaltmiete liegt immer zwischen 5% und 10% des Kaufpreises, da sich sonst die Vermietung nicht lohnt und man wahrscheinlich noch auf dem Sparbuch mehr Zinsen bekommen würde.

    Dann ist der aufgerufene Preis für deine Wohnung viel zu hoch. Denn aktuell ist es ja schon möglich für 2% zu finanzieren...Aber das ist vergleichbar mit Autoverkäufern, jeder denkt, das eigene ist das schönste, tollste und wertvollste. Bei Wohnungen ist das noch deutlicher...

    Ich bin auch der Meinung, dass Eigenkapital vorhanden sein sollte, wenn man sich eine Immobilie zulegt. Ob man es dann in die Wohnung investiert oder doch lieber anderweitig, wo man mehr als 3% Zinsen bekommt ist dann die andere Sache. Ist vergleichbar mit der Autofinanzierung...es ist aus finanzieller Sicht nicht sinnvoll viel Geld zu binden, aber es ist halt auch oft ein schöneres Gefühl doch über eigene Gegenstände zu bestimmen. Aber die Form der Finanzierung hat nur zweitrangig mit dem Thema "Mieten oder Kaufen" zu tun.

    Warum ist die Annahme falsch? Sobald die Wohnung abbezahlt ist, habe ich erstmal jeden Monat den Mietbetrag übrig und damit sollten sich die laufenden Renovierungskosten etc. bequem zahlen lassen.

    Meiner Meinung nach lohnt sich Mieten nur wenn man extrem flexibel sein will bzw. muss. Denn es ist auch möglich für den Mietbetrag eine Wohnung zu finanzieren.
    Ein anderer Grund zum Mieten fällt mir doch noch ein: Es gibt mehr Auswahl an Wohnungen zum Mieten als zum Kaufen. Aber das hat jetzt mit dem finanziellen Aspekt nichts zu tun.

    Warum sich in der Rechnung von vielen Leuten Kaufen nicht lohnt, liegt meiner Meinung an den folgenden Gründen:
    - Beim Mieten gibt man sich mit weniger zufrieden, wenn man kauft will man perfekt haben. Dadurch vergleicht man Äpfel mit Birnen.
    - Viele Immobilien werden zu absolut überzogenen Preisen angeboten, weil die Besitzer nicht verkaufen müssen, sondern auf einen Dummen hoffen, der den Preis tatsächlich zahlt und dann von dem Geld zwei Immobilien kaufen.
    - Nebenkosten beim Immobilienbesitz werden zu hoch geschätzt. Grundsteuer zahlt mittlerweile immer der Bewohner der Immobilie, also entweder der Mieter (muss im Mietvertrag stehen) oder man selbst bei Eigennutzung. Hausgeld wird auch immer dramtisiert, wobei das meiste davon auf den Mieter umgelegt werden darf, da es nur die normalen Nebenkosten sind, die man bei einer gemieteten Wohnung auch hat.

    Was man auch bedenken sollte: Für die meisten Vermieter ist das ganze ein Anlagenobjekt, d.h. sie vermieten weil sie mehr Geld erwirtschaften wollen als auf dem Sparbuch. Dementsprechend kann es nicht sein, dass die Kaltmiete 2% des Kaufpreises beträgt.
     
Thema:

Mieten, Kaufen, Wohnen

Die Seite wird geladen...

Mieten, Kaufen, Wohnen - Ähnliche Themen

  1. [E81] 130i kaufen ohne Durchsicht

    130i kaufen ohne Durchsicht: Hallo zusammen, Betreffend meiner Suche nach einem 130i, habe ich folgendes Exemplar gefunden: LINK Habe am Samstag das Fahrzeug besucht. Es...
  2. Wertminderung nach Kauf eines Unfallfahrzeuges

    Wertminderung nach Kauf eines Unfallfahrzeuges: Hallo liebe Forenmitglieder, Ich habe mir im April 17 einen BMW 120i mit BJ03/07 und 138tkm von einem privaten Verkäufer (Kinderarzt in Mainz)...
  3. Lohnt der Kauf noch für einen gebrauchten M135i

    Lohnt der Kauf noch für einen gebrauchten M135i: Hallo Leute, wir hatten ja vor uns einen gebrauchten M135 zu kaufen, der sollte max 2 Jahre alt sein. Es sind die Handschalter verdammt selten zu...
  4. Kauf eines 123d, könnte Hilfe gebrauchen ;)

    Kauf eines 123d, könnte Hilfe gebrauchen ;): Hallo ;). habe mich schon durch den ein oder andern Tread durch gearbeitet und will euch jetzt mal fragen was ihr zu dem Angebot meint? Tolles...
  5. 135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll?

    135i/140i gebraucht Kaufen - sinnvoll?: Hallo Zusammen, ich frage mich seit längerer Zeit ob es Sinn macht sich Autos wie einen 35i oder 40i gebraucht zu kaufen. Mich stört, dass die...