Michelin PSS - Schraube im Reifen gehabt, was nun?

Dieses Thema im Forum "Sommerreifen" wurde erstellt von //Martin, 02.09.2014.

  1. #1 //Martin, 02.09.2014
    //Martin

    //Martin 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    11.02.2014
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sprockhövel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    09/2013
    Spritmonitor:
    Hallo Mädels ich muss euch mal um Rat fragen. Ich habe mir eine Schraube in den Reifen gefahren. Bin sofort zur nächsten Tanke und anschließend mit 2,5bar im betroffenen Reifen noch ein Stück weiter zum nächsten Reifendienst. Der Meister selbst hat mir den Reifen geflickt als er das Auto gesehen hat. Er wollte es erst an einen Mitarbeiter abtreten aber rief dann: Ne warte dat mach ich selbst!! Bis heute fahre ich mit dem geflickten Reifen rum (ca. eine Woche jetzt). Der Reifen wurde vulkanisiert und hält super. Schraube war genau in der Mitte der Lauffläche drin.

    Hab jetzt hier und auch in anderen Foren 10 Posts und 150 unterschiedliche Meinungen zu dem Thema gelesen. Nach meinem Stand ist es wie folgt:
    - Reifen dürfen generell geflickt werden
    - Auch Hochgeschwinidgkeitsreifen dürfen geflickt werden was geschrieben wird, mit max. bis H Reifen wäre rechtlich die Grenze, stimmt nicht. Zumindest kann es keiner belegen.
    - RunFlat reifen dürfen wohl nicht geflickt werden (wo das steht weiß aber auch niemand). Zudem betrifft es bei mir jetzt ganz normale Reifen.

    Es gibt viele die sagen es wäre Ihnen zu unsicher damit längere Zeit zu fahren. Andere sagen sie fahren seit 10.000km damit ohne Probleme rum. Ich habe mir auch gleich zwei neue Reifen bestellt und jetzt wo sie da sind bin ich am grübeln ob ich sie schon drauf machen lassen soll!? Meine Reifen haben noch ca. 6,5mm Profil drauf.

    Daher meine Frage hat schon jemand Erfahrungen mit geflickten Hochgeschwinigkeitsreifen? In anderen Foren fahren sie dann VW Polo oder nen 116i. Das sind ja schon Unterschiede, wobei es eben auch welche gibt die sagen das wäre völlig egal. Gäbe es da Probleme, dann würde eine Reifenwerkstatt ja nicht ohne zu zögern flicken bzw. es gäbe dazu ein eindeutiges Gesetz in Deutschland.

    Bitte sagt mal was dazu wenn ihr könnt. Meinungen wie "Bei der Sicherheit hört der Spaß auf" kann ich nachvollziehen, jedoch geht es ja gerade drum wie sicher das ganze ist. Ohne rechtliche Grundlage oder eigene Erfahrung ist das leider nur eine Gefühlsäußerung, zu der man schnell neigt (ich auch). Davon habe ich wie gesagt 150Stück gelesen :mrgreen:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schachmatt, 02.09.2014
    Schachmatt

    Schachmatt 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.10.2012
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Ist dir dein Leben 220e wert? Wenn ja, tauschen. Für mich ist da allein die Frage, ob es sicher ist oder nicht obsolet.

    Würde bei 6,5mm Profil nur einen tauschen.
     
  4. #3 Dani_93, 02.09.2014
    Dani_93

    Dani_93 1er-Fanatiker(in)
    Moderator

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    4.685
    Zustimmungen:
    397
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Daniel
    Thema in den richtigen Bereich verschoben ;)

    Du wirst auch hier viele verschiedene Meinungen lesen, weil das einfach jeder anders sieht. ;)

    Wie Du siehst ist es möglich, Reifen zu reparieren und scheinbar klappt das ja auch ganz gut. Ich persönlich würde bei so einem Vorfall aber grundsätzlich neue Reifen holen, mir ist es das Risiko einfach nicht wert. Gerade bei leistungsstärkeren Autos die auch mal gefordert werden, wäre mir das absolut nichts.
     
  5. #4 Steafmaster, 02.09.2014
    Steafmaster

    Steafmaster 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeugtyp:
    M2 Coupé
    Motorisierung:
    M2
    Modell:
    Coupé (F87)
    Baujahr:
    06/2016
    Vorname:
    Jürgen
    Spritmonitor:
    Ein Freund von mir arbeitet bei einem großen Deutschen Reifenhersteller, was da alles an Neureifen geflickt wird möchte keiner wissen. Näheres möchte ich dazu nicht schreiben.
     
  6. #5 Driver92, 02.09.2014
    Driver92

    Driver92 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.05.2011
    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Pöttmes
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    05/2006
    Vorname:
    Daniel
    Spritmonitor:
    Ich hab einen meiner alten Michelin PS1 auch mal Flicken lassen, weill eine Schraube drinnen war. Glaub sogar ne M12.
    Bin dann noch ein Jahr rum gefahren.
    Ich sehe da keine Probleme.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Admin

    Admin 1er-Koryphäe
    Administrator

    Dabei seit:
    12.09.2008
    Beiträge:
    20.961
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    Röthenbach bei Nürnberg
    Vorname:
    Carlo
    ein befreundeter Reifenhändler der mir auch schon einen Reifen vulkanisiert hat meint diese Art der Reparatur ist vollkommen in Ordnung - da passiert absolut nichts - da fahren viele mit Reifen rum die zb. bei einem Bordstein einen Schaden bekommen haben ohne es zu wissen.


    solange der Schaden auf der Lauffläche ist und das Loch einen Bestimmten Durchmesser nicht überschreitet ist das Verfahren absolut sicher :wink:
     
  9. #7 misteran, 02.09.2014
    misteran

    misteran 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    7.526
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    05/2014
    Ich bin schon mit meheren geflickten Reifen rumgefahren. Einer wurde sogar 2x geflickt. Gut, die stellen waren sehr klein. Aber was soll groß passieren. Habe regelmäßig den Luftdruck geprüft, Verlust war keiner festzustellen.

    Die Dinger hielten noch für etliche 10.000km ohne Probleme.

    Wenn du dir unsicher bist, kauf dir halt neue Reifen.
     
Thema:

Michelin PSS - Schraube im Reifen gehabt, was nun?

Die Seite wird geladen...

Michelin PSS - Schraube im Reifen gehabt, was nun? - Ähnliche Themen

  1. [E87] Passen Reifen & Felgen 8x18 et 34 & 8.5 18 et 47 auf e78?

    Passen Reifen & Felgen 8x18 et 34 & 8.5 18 et 47 auf e78?: Hi, ich bin neu hier und habe auch nicht viel Ahnung was das Thema Reifen & Felgen anbelangt. Ich bin am Überlegen mir neue Felgen mit Reifen...
  2. [F21] Reifen- und Felgenkombination

    Reifen- und Felgenkombination: Hallo, gibt es irgendwo eine Seite, wo man nachschauen welche Reifen- und Felgenkombinationen für mein Fahrzeug passt ohne irgendwelche...
  3. [Verkauft] BBS CH-R 19" matt schwarz inkl Michelin PSS

    BBS CH-R 19" matt schwarz inkl Michelin PSS: Wegen Felgenwechsel zur neuen Saison biete ich hier meine Sommerräder an. Es handelt sich um BBS CH-R in matt schwarz mit Michelin Pilot Super...
  4. Winterfelgen mit Reifen ATS Radial 18 Zoll für M135 etc

    Winterfelgen mit Reifen ATS Radial 18 Zoll für M135 etc: Hallo, verkaufe hier meine Winterfelgen ATS Radial in 18x8 ET45. Die Felgen sind knapp 1 Jahr alt, ebenso die Reifen und ca. 10000km gelaufen....
  5. [Verkauft] 4x neue Michelin Pilot Alpin 4 225 40 R18

    4x neue Michelin Pilot Alpin 4 225 40 R18: Moin, durch einen Fehlkauf für meinen F31 habe ich 4 nagelneue Michelin Pilot Alpin 4 in 225/40 R18 92V abzugeben, die ideale 1er 18 Zoll...