Michelin Pilot Alpin 3 - Winterreifen

Dieses Thema im Forum "Winterreifen" wurde erstellt von MRLY, 01.12.2010.

  1. #1 MRLY, 01.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2010
    MRLY

    MRLY 1er-Fan

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg / Berlin
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Hey Leute,

    als erstes muss und möchte ich sagen, dass ich den 1er über alles liebe und es mir totalen Spaß macht durch den Schnee zu driften und ich auch sonst keinerlei Probleme mit dem Fahrzeug habe.

    Leider habe ich genau zu meinen Reifen keinen Thread gefunden :(

    Trotzdem gibt es da so eine Kleinigkeit, welche ich gerne einmal ansprechen würde:

    Da nun mitlerweile für mich der zweite Winter mit dem Fahrzeug vor der Tür steht würde ich euch gerne mal nach eurer Meinung fragen.

    Ich fahre einen 120d vFL auf 225/40 R18 V Michelin PA3, welche DOT 31/08 sind. Ich habe sie letztes Jahr auf ausdrücklicher Empfehlung des Reifenhändlers gekauft.
    Nach einer Saison musste ich feststellen, dass diese in Sachen Verschleiß, Verbrauch und Fahrverhalten auf Trockenheit wirklich gut sind (zumindest meine Meinung).
    Etwas schwammig verhalten sie sich bei höheren NÄSSE-Geschwindigkeiten.
    Da ja nun der erste Schnee dieses Winters gefallen ist sind mir die Probleme des letzten Winters wieder in Erinnerung gekommen.
    Das Problem ist einfach, dass ich bei Schneematsch oder komplett verschneiter Straße wirklich Probleme an starken Steigungen bekomme (> 8%), wohingegen der 118d von meinem Nachbarn ohne Probleme die Berge hochkommt (und der Polo meiner Freundin auch xD ). Das komplette Ausschalten der elektonischen Helferlein bringt auch keine Besserung.
    Bei mir hingegen blinkt die tolle gelbe Traktionsleuchte ich werde immer langsamer und irgendwann gehts garnicht mehr vorwärts... vorher die ganze Zeit nen leichtes schwänzeln... und dann darf cih den Berg rückwärts mit Warnblinkanlage runterfahren und erneut Schwung nehmen und hoffen, dass ich es diesmal schaffe ;)
    Ebenfalls ist es sehr problematisch, bzw. fast unmöglich, aus dem Stand aus einer 10 cm Schneedecke bergauf anzufahren...

    Nun würde mich interessieren, ob die Reifen auf Schnee wirklich SOO schlecht sind, oder ob es an der zum Großteil an der großen Reifendimension liegt (Optik ist mir halt wichtig ;) ).

    Ich möchte hier nochmals anmerken, dass ich Auto fahren kann und mir der Wagen im Winter trotzdem totalen Spaß bringt und ich meine zwei Lenkräder/den Wagen gegen nichts eintauschen würde!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Das habe ich bei den Winterreifen in den letzten beiden Wintern auch festgestellt.
    Das Problem ist, daß bei starker Beanspruchung die Kanten der feinen Lamellen
    im Profil abgenutzt/abgerundet werden und so nicht mehr in den Schnee greifen.
    Wenn Du die Reifen von rechts nach links tauscht (geht nur bei asymmetrischen
    Profil oder Reifen ohne Laufrichtungsbindung), dann grippen sie wieder hervorragend!
    Hatte ich letzten Winter probiert, nachdem mir auffiel, daß ich rückwärts
    deutlich mehr Traktion hatte als vorwärts (bei einem Hecktriebler!)

    Im Grunde zerfährst Du Dir die Reifen bei viel Gas oder sehr hohen Geschwindigkeiten
    auf der AB. Du wirst feststellen, daß die feinen Lamellen sägezahnförmig abgefahren sind.
    Nur die flachen Kanten sind die, die eigentlich in den Schnee greifen.
    Probier's mal rückwärts ...
     
  4. #3 Christoph, 01.12.2010
    Christoph

    Christoph 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.06.2007
    Beiträge:
    8.642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Bonn
    Ich habe bei mir den PA2 drauf und die Michelin Schwäche bei Nässe ist ja kein Geheimnis.
    Hast Du auch den Luftdruck gecheckt? Sobald Schnee liegt haben meine recht guten Grip...
    Man darf natürlich das Gaspedal nicht bis zum Anschlag durchtreten :D
     
  5. #4 Marcelo87, 01.12.2010
    Marcelo87

    Marcelo87 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coesfeld | Herne
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcelo
    ich hab mal auf ehemals DSF eine sendung gesehen, wo die gezeogt haben welcher antrieb am besten geeignet ist um einen Berg hoch zu kommen... ganz klar hat ein Allrad gewonnen, an zweiter stelle ein Fronttriebler und an dritter Stelle die Hecktriebler - dann sind die mit einem Hecktiebler Rückwärst hochgefahren und siehe da, er stand einem Fronttriebler im nichts nach... kann mir mal jmd erklären wo es dran liegt???

    Ich habe mir selber dieses Jahr den Michelin Alpin A4 geholt, werde demnächst mal berichten wie er sich so im Schnee fährt, bzw. bergauf (sowohl vorwärts als auch rückwärts :wink:)
     
  6. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    Ich hab auch den PA2 drauf, aber als RFT. Der war letztes Jahr bei Nässe OK, nichts besonderes, bei Schnee gings auch recht gut, nur halt bei Eis bzw. so blankgehobeltem Schnee ging herzlich wenig. Ich glaube das liegt daran wie Hardy gesagt hat das die Lamellen an einer Seite abgerundet sind. Ich werd das diesen Winter mal ausprobieren, zwischendurch die Dinger umdrehen :nod:
     
  7. #6 sitheili, 02.12.2010
    sitheili

    sitheili 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Esslingen
    Fahrzeugtyp:
    120d
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    06/2011
    Vorname:
    Simon
    Hey komisch...

    hab auch den AP3
    Bin bis jetzt jeden Berg hoch gekommen....
    Gestern bin ich (lag sehr viel Schnee auf der Straße) mal Testweise an eine recht Steile Straße gefahren ca. 8% und mal versucht am "Berg" anzufahren.
    Zu meiner Verwunderung ging das echt "gut" wenn man mit sehr viel gefühl die Kupplung kommen lässt und fast kein Gas gibt ist es möglich auf den ersten Metern ohne durchdrehende Reifen anzufahren.

    Zu späterer Stunde hing an der Selle noch en Jaguar fest :mrgreen:

    Also ich würde meine Reifen weiterempfehlen!

    Grüße
     
  8. #7 Tom_3321, 02.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2010
    Tom_3321

    Tom_3321 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eifel
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Vorname:
    Thomas
    Ich hatte mir seinerzeit (Ende 2007) für den 330i die damals nagelneu auf dem Markt erschienenen Pilot Alpin3 in 225/45R17 mit Speendindex V gekauft. Auf trockener Straße der Hammer, fuhren sich fast wie Sommerreifen, bei Nässe soweit auch in Ordnung. Aber bei Schnee dann die herbe Enttäuschung, da ging gar nichts mehr :shock:. Selbst kleinste Schneehöhen von 5 cm brachten mich zur Verzweiflung, da einfach Traktion fehlte. Mein Bruder im 330d fuhr mit seinen Dunlop Wintersport 3D Kreise um mich...
    Die ersten Testberichte bestätigten dann leider meinen Eindruck, dass der Reifen auf Schnee einfach schwach ist. Leider ein Fehlkauf, nun liegen sie im Keller rum...:icon_neutral:
    Hab dann nach dem einen Winter die alten Goodyear UG2 (ebenfalls V-Index) von meiner Mum draufgemacht, da sie die Fahrzeugmarke gewechselt hat. Obwohl die Dinger schon 3 Jahre alt waren, war das kein Vergleich zu den Michelin-Dingern :eusa_snooty:.

    Edith meint:
    Hier ist noch ein Test, letzter Platz hinter dem Kumho: http://www.sportauto-online.de/wint...25-45-r17-v-michelin-pilot-alpin-1445850.html
     
  9. hanzz

    hanzz 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    habe auch den PA3, in welcher dimension fährst du ihn?

    habe ihn in 225/40R18 V, im Winterreifentest von SportAuto schneidet er ziemlich mies ab,
    gerade was traktion auf schnee angeht. imho kann ich das nicht bestätigen und würde
    subjektiv sagen das er ähnlich gut/schlecht ist. Habe einen halbwegs direkten Vergleich, da
    ich vorher den 3D montiert hatte.
    Hatte bislang keine Probleme, und unsere schlecht/garnicht geräumte straße bin ich mit freudig wedelnden heck ohne DSC rauf :mrgreen:
     
  10. lisped

    lisped 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    fahre auch den a3 und bin sehr zufrieden. 205 R16 hab ich allerdings. bislang bin ich überall hin gekommen wo ich hin wollte. ich habe ihn aber hauptsächlich wegen des geringen verschleißes gewählt. da bei ordentlich viel schnee meiner meinung nach es kein winterreifen perfekt hinbekommt.
     
  11. #10 surlaender58, 02.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2010
    surlaender58

    surlaender58 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2009
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Arnsberg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Karsten
    Geht doch ! :-)
     
  12. #11 Marcelo87, 05.12.2010
    Marcelo87

    Marcelo87 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coesfeld | Herne
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcelo
    Soo jetzt kann ich auch endlich mal meiner erfahrungen mit dem 1er mitteilen.

    Vorab muss ich sagen, durch die ganzen helferlein wie DTC und ESP und ... ist der 1er meiner Meinung nach ein Narrensicherer wagen, d.h. wenn man ungwollt anfängt zu driften etc. :daumen:

    Da meine Freundin in Wetter wohnt und ich wir noch hunger hatte sind wir lecker essen gefahren. Während des Essens hatte es genug schnee gegeben und auf dem Weg zu ihr mussten wir einen sehr steilen berg hoch... hab erst ein mal abstand zu den anderen Fahrzeugen genommen um schön geschmeidig den berg hochzufahren. Die anderen wurden immer langsamer beim Bergauffahren, ich hatte keine helferlein ausgeschaltet und bin lachend an allen bergauf vorbeigefahren. Alle haben gehupt und lichthupe gegeben, aber sorry - ich hatte keine lust im Hang anzuhalten und rückwärst mit warnblinklicht zu rollen um erneut anlauf nehmen zu müssen.

    Nebenbei - ich hab den Michelin Alpin A4
    Gesamteindruck: sehr empfehlenswert in allen lagen :wink:
     
  13. Fux96

    Fux96 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    13.247
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    06/2007
    Vorname:
    Andy
    Spritmonitor:
    Jo der Alpin A4 soll echt gut sein, ich glaub den bau ich mir auch drauf wenn meine PA2 runtergeschruppt sind!
     
  14. #13 Marcelo87, 05.12.2010
    Marcelo87

    Marcelo87 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coesfeld | Herne
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcelo
    ich kann als "otto normalverbraucher" bislang echt nur positives berichten. Bei extremen wettersitutationen kann man den besten winterreifen haben, aber er kommt auch an seine leistungsgrenzen, d.h. er ist nix besser als alle anderen.

    Kaufentscheidung war nicht nur, das er der beste reifen insgesamt war, sondern auch noch die Laufleistung.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 joern1977, 06.12.2010
    joern1977

    joern1977 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    4.175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Vorname:
    Joern
    ich fahr den PA3 in 205/50 R17.
    einwandfreier reifen, keine übermässigen traktionsprobleme auf schnee wobei ich nicht extra langsamer fahre, um die lamellen zu schonen.
    autobahn ohne tempolimit bedeutet vollgas, sonst verkoken ja die auslassventile. :eusa_naughty:
     
  17. #15 Marcelo87, 06.12.2010
    Marcelo87

    Marcelo87 1er-Profi

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    2.394
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Coesfeld | Herne
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Marcelo
    meiner Meinung nach muss ein Qualitätsreifen mehr aushalten können als ein
    Nankang (wie des ach immer geschrieben wird) oder Barum aushalten


    Ich trottel hab nicht beim Kauf von meinen Reifen nicht auf den Geschwindigkeitindex geachtet. Kann jetzt max. 190 km/h fahren... öde :cry:
     
Thema:

Michelin Pilot Alpin 3 - Winterreifen

Die Seite wird geladen...

Michelin Pilot Alpin 3 - Winterreifen - Ähnliche Themen

  1. [E87] Radio Professional Alpine

    Radio Professional Alpine: Auch vom Fahrzeugverkauf übrig ist noch ein BMW Professinal Radio. Es ist das Alpine Modell Weißt keinen Mangel auf Auch bei wenn es warm ist,...
  2. 3-tlg. OZ Superleggera 18" Sommerkompletträder, für den 1-er

    3-tlg. OZ Superleggera 18" Sommerkompletträder, für den 1-er: Hallo zusammen, verkaufe meinen Satz OZ Superleggera Alufelgen mit Goodyear Eagle F1 Sommerreifen für sämtliche BMWs, NP: 4500€ Anbei paar...
  3. BBS CH-R 19" matt schwarz inkl Michelin PSS

    BBS CH-R 19" matt schwarz inkl Michelin PSS: Wegen Felgenwechsel zur neuen Saison biete ich hier meine Sommerräder an. Es handelt sich um BBS CH-R in matt schwarz mit Michelin Pilot Super...
  4. Unterschiedliches Verhalten von Sommer-/Winterreifen

    Unterschiedliches Verhalten von Sommer-/Winterreifen: Hallo zusammen! :icon_smile: Ich habe ein komisches Phänomen bei meinen Winterreifen. Ab einer höheren Geschwindigkeit (aber nicht immer bei der...
  5. BMW F20 LCI M-Sportbremse optimaler Winterreifen?!

    BMW F20 LCI M-Sportbremse optimaler Winterreifen?!: Hallo:-) Welche Winterreifen könnt ihr aus euren Erfahrungen empfehlen? Ich persönlich fahre sehr viel Strecke Minimum 200 Km am Tag und...