Meinung zu einem 118d mit ~300tsd KM

Diskutiere Meinung zu einem 118d mit ~300tsd KM im BMW 118d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hallo! Bin neu hier und ebenfalls evtl. bald erstmalig BMW Besitzer. Kenne zwar die Motoren (zb. im Landrover), aber die Autos nicht. Nun möchte...

  1. jomei

    jomei 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    24.09.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Bin neu hier und ebenfalls evtl. bald erstmalig BMW Besitzer. Kenne zwar die Motoren (zb. im Landrover), aber die Autos nicht. Nun möchte meine Frau einen billigen 1er, der auch alt sein darf und ein Haufen KM schreckt sie nicht. Wäre ja nur als 2.tes Auto für ab und zu.

    Möglicherweise gehören Kaufberatungs-Threads eher ins betreffende Forum, aber dies ist ja auch eine Begrüßung als Neuer.
    Aber vielleicht kann jemand Tipps geben, was man bei einem über 10yo und jenseits der 250tsd km Grenze beachten sollte?

    Konkret gäbe es da einen 118d Bj. 2005 (E87) mit fast 300tst km um ~ 2000 € - von einem Händler.
    Der Motor läuft sehr ruhig, der nicht aufbereitete Wagen fährt sich gut, schnurgerade, alles funktioniert einwandfrei, $57 Pickerl (in DE TÜV) ist noch bis Mitte 2021 gültig. Ein paar seichte Kratzer, der berühmte Riss im Fahrersitz und ein beleidigter Beifahrerspiegel trüben den ansonsten guten optischen, völlig rostfreien Eindruck.
    Aber:
    1. Die Rückstellung der Lenkung ist nicht wie gewohnt, erfolgt irgendwie zu langsam. (Hatte aber auch nie einen Hecktriebler, evtl. ist es da ... anders?)
    2. Das gelbe kleine Warndreieck links vom Tages-KM ist hier zwar oft Thema, aber ich weiß noch immer nicht, was es echt bedeutet. (Anleitung habe ich ja noch nicht und mit Bordcomputer habe ich es nicht so)
    Wie geht das wirklich, mit dem Auslesen der tatsächlichen Meldung? (Irgendwas mit einem Schalter am Blinker las ich, nur hmmm, wo wie?)
    3. Das rote Gurt Symbol leuchtet immer. Also wie als wäre einer nicht angegurtet. Was kann da kaputt sein?

    Vielen Dank für etwaige Hinweise!
     
  2. #2 SilberE87, 25.09.2020
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.306
    Zustimmungen:
    1.504
    Ort:
    Norddeutschland
    Am besten geht das Thema in die Kaufberatung, denn eine Neuvorstellung hat ihren eigenen Bereich. Hier bist Du im Bereich für Fragen zum Motor. Viele Deiner Fragen werden im Handbuch beantwortet. Da der Wagen schon eine alte Schlurre ist, findest Du das Handbuch auch schon lange als PDF im Netz und das solltest Du Dir mal durchlesen, eh hier alles zum vierhunderfünfunddreißigsten Mal neu erklärt wird.
    Warum muss es denn ein uralter 1er sein? Image?
     
  3. Flo95

    Flo95 Moderator

    Dabei seit:
    13.05.2013
    Beiträge:
    13.296
    Zustimmungen:
    4.384
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    03/2011
    Vorname:
    Florian
    Ich hab den Thread vom allgemeinen Bereich in den 18d Bereich verschoben beim Freischalten.

    Da es um motorspezifische Probleme geht auch im Hinblick, wie lange das Auto noch hält, typische Probleme usw
     
  4. #4 SilberE87, 25.09.2020
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.306
    Zustimmungen:
    1.504
    Ort:
    Norddeutschland
    Dann kannst Du die Kaufberatung direkt wieder auflösen...zumal keine direkte Frage zum Motor an sich gestellt wurde, die keinen grundsätzlichen Charakter (Auto mit hoher Laufleistung kaufen?) hätte.
     
  5. #5 malte87, 25.09.2020
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    1.049
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Also ich persönlich würde dir eher davon abraten. Die Karren bekommt man zwar mittlerweile hinterher geworfen, jedoch vergessen viele dabei, dass die Unterhaltskosten wie Steuern und Versicherung und ganz vor allem Werkstattkosten immernoch BMW-typisch recht hoch sind. Vor allem letzteres wird oftmals unterschätzt. Wenn man sich den Unterhalt leisten kann, dann kann man mMn gleich auf ein ~3 jähriges Auto sparen/finanzieren, damit fährst du mMn deutlich stressfreier. ;)
     
    Flo95 und SilberE87 gefällt das.
Thema:

Meinung zu einem 118d mit ~300tsd KM

Die Seite wird geladen...

Meinung zu einem 118d mit ~300tsd KM - Ähnliche Themen

  1. Meinung/ Empfehlung Konfiguration 118d

    Meinung/ Empfehlung Konfiguration 118d: Hallo zusammen, ich habe mir einen 118d als 3-Jahresleasing bestellt und wollte mich nach eurer Meinung informieren (solange ich noch...
  2. Verkaufswert 118d - Meinungen gewünscht

    Verkaufswert 118d - Meinungen gewünscht: Guten Abend, ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir eure Meinung sagt, was ihr als realistischen Preis für meinen wirklich gut gepflegten...
  3. [E87] Plötzlicher rätselhafter Motorensound 118d/E87/BJ2008 - Meinungen erbeten

    Plötzlicher rätselhafter Motorensound 118d/E87/BJ2008 - Meinungen erbeten: Hallo liebe User vom 1-er Forum! Seit 2008 bin ich Besitzer eines 1er BMWs - 118d, E87, BJ 2008. Bislang keine großartigen Defekte - vom...
  4. [E87] HILFE! Eure Meinung über diesen gebrauchten 118d

    HILFE! Eure Meinung über diesen gebrauchten 118d: Hallo liebe 1er Community, ich möchte mir gerne einen 1er Diesel der ersten Generation anschaffen. Jetzt habe ich einen ins Auge gefasst und...
  5. [E87] Kaufberatung/Meinungen - 118d Teils-Neulakiert

    Kaufberatung/Meinungen - 118d Teils-Neulakiert: Hi Jungs! Nachdem ich mit meinem letzte Kauf ja Pech gehabt habe ( Fahrschulwagen, wurde nicht angegeben, per Anwalt wird der Kaufvertrag...