Meine kleine Leidensgeschichte...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines zum BMW 1er F2x" wurde erstellt von Mike_083, 12.08.2013.

  1. #1 Mike_083, 12.08.2013
    Mike_083

    Mike_083 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Hallo,

    ich möchte mal meine Erfahrungen mit dem Premium-Kundenservice von BMW teilen.

    Die Vorgeschichte: Im Februar 2013 habe ich meinen 116i mit reichhaltiger Ausstattung (u. a. M Sportpaket, Navi Business u. v. m.) beim Händler als Neuwagen bestellt und im April erhalten. Soweit alles perfekt.

    Am 09.07. hatte ich einen unverschuldeten Unfall. Ein ältere Dame nahm mir in einer kleinen Nebenstrasse in einer Tempo 30-Zone die Vorfahrt und touchierte den linken Hinterreifen und die linke Seite der Heckstoßstange. Der Katzenjammer war groß, denn erstens war ich nicht schuld und zweitens war der Wagen gerade einmal 3 Monate jung.
    Ab zur Werkstatt, wo in einer ersten Diagnose festgestellt wurde, dass das Fahrwerk und der Reifen nichts abbekommen haben. Am Reifen war lediglich Gummiabrieb und die 18" M Alufelge war am Rand angekratzt.
    Die Heckstoßstange war seitlich links bis zur Grundierung durch.

    Eine Woche später (ich war in der Zwischenzeit auf Urlaub) sah sich der Gutachter die Sache an und entschied, dass eine neue M Heckstoßstange nötig sei, ebenso müsse die Alufelge beilackiert und die Spur/Sturz an der Hinterachse kontrolliert werden.
    Da hatte ich den Unfall einigermaßen verdaut, da ich dachte, es würde alles wieder gut werden.

    Dann begann das lange Warten... Aufgrund der Software-Umstellung in der BMW-Ersatzteilelogistik und der daraus resultierenden Lieferverzögerungen dauerte es immerhin 16 Tage bis die Heckstoßstange in der Werkstatt ankam. Die Wartezeit war kein massives Problem für mich, immerhin hatte ich mich schon mit dem Unfall abgefunden.

    Zu meinem Pech kommt die M Heckstoßstange bei der Werkstatt nur grundiert an, während die Stoßstangen der "normalen" Modelle (also Basis, Urbanline und Sportline) in Wagenfarbe lackiert angeliefert werden.

    Sodann wurde die M Heckstoßstange in der Werkstatt lackiert (Estorilblau).

    Vor einigen Tagen holte ich den reparierten Wagen dann in der Werkstatt ab. Leider achtete ich bei der Übernahme nur auf die Farbechtheit der Lackierung. Die war aus meiner Sicht perfekt, ich war zufrieden und fuhr nachhause.

    Zuhause im prallen Sonnenlicht dann das Erwachen. Ziemlich genau dort, wo sich der Schaden befand, gibt es kleine Krater im Lack und eine Stelle, wo offenbar mit Klarlack "gepatzt" wurde.
    Als Unfallgeschädigter habe ich das Recht darauf, dass der vorherige Zustand wiederhergestellt wird, und das ist definitiv nicht der Fall.
    Ebenso ist mir aufgefallen, dass die Heckstoßstange links, also auf der Seite des Unfalls, nicht 100%ig genau in der Führung sitzt. Am Übergang zum Kotflügel ist der Spaltmaß deutlich größer als auf der rechten Seite.
    (Nebenbei bemerkt, die Alufelge wurde sehr gut beilackiert).

    So, nun stehe ich vor der "ehrenvollen" Aufgabe, mich mit meiner bisher sehr gut arbeitenden und freundlichen Werkstatt zu zerkrachen, weil ich die Reparatur bei einem 4 Monate jungen Auto so nicht akzeptieren möchte.
    Ebenso stelle ich mir die Frage, wer das nun bezahlen soll, da die Rechnung an die gegnerische Versicherung bereits raus ist. Und ich als Unschuldiger des Unfalls sehe auch nicht ein, wieso ich dafür nun gerade stehen sollte.

    Ich bin gespannt, was da noch auf mich zukommt...

    Es sei noch erwähnt, dass ich sonst mit dem Auto top zufrieden bin, und ich wäre es sicher noch immer, hätte dieser Unfall nie stattgefunden.

    Also passt auf auf eure hübschen Autos, ärgert euch ab und zu mal über ein leichtes Knarzen, aber denkt daran, es kann immer schlimmer kommen... :?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 120D-Holgi, 12.08.2013
    120D-Holgi

    120D-Holgi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.06.2012
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Holger
    Bei der Überschrift und dem ersten Satz dachte ich "Um Gottes Willen. Was ist dem denn alles widerfahren?".

    Nun. nachdem ich alles gelesen habe frage ich mich was da jetzt so dramatisch schlimm sein soll? Die Reparatur wurde nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Du gehst hin und reklamierst das und fertig! Und dann wird man sich irgendwie einigen. Bezahlen solltest Du dafür natürlich nichts mehr müssen.

    Fehler passieren, das ist natürlich ärgerlich. Aber deswegen jetzt so ein Fass aufzumachen?

    Just my 2 Cents.
     
  4. hossi

    hossi 1er-Profi

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    2.733
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    78532 Tuttlingen
    Vorname:
    Falk
    Spritmonitor:
    Bevor du dich "zerkrachst" spreche erst mal ganz sachlich das Thema an. Nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen. ;)
     
  5. Aspe_

    Aspe_ 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    2
    Verstehe ich was falsch oder ist es nur Zufall das die Neulackierung der neuen Stoßstrange Lackprobleme an genau der Stelle des Unfalls hat?

    Anonsten haben meine Vorredner recht. Ist doch alles harmlos bisher.
     
  6. #5 Race-Diver, 12.08.2013
    Race-Diver

    Race-Diver 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.03.2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Oberbergischen
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Vorname:
    Olli
    Wieder mal aus ner Mücke nen Elefanten gemacht.

    Du hast echt ansonsten wohl keine Sorgen, dass du dich an dieser Kleinigkeit derart aufregst ?!

    Fahr hin, lass den Wagen da, die sollen das binnen 2 Tagen richten und gut ist.
     
  7. #6 Daniel BMW, 12.08.2013
    Daniel BMW

    Daniel BMW 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Kann den Vorrednern nur zustimmen. Sprich doch erstmal mit der Werkstatt über deine Beanstandungen. Vielleicht klärt sich ja alles. Mann muss ja nicht gleich den Teufel an die Wand malen und von verkrachen reden.
    Also,ab in die Werkstatt und das ganze besprechen.
     
  8. #7 Mike_083, 12.08.2013
    Mike_083

    Mike_083 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Werde morgen mal Kontakt mit der Werkstatt aufnehmen und strebe natürlich eine Lösung an, mit der beide Seiten gut leben können.

    Es ist nur ärgerlich, zuerst über 3 Wochen warten und dann sowas. Es ist eben lästig, sich noch immer mit der Sache herumschlagen zu müssen.

    Ansonsten ist die Werkstatt toll.

    Falls das Ganze in meinem vorigen Post etwas zu "krass" rübergekommen ist, dann muss ich zugeben, dass es sicher wichtigere Dinge im Leben gibt, aber ich brauchte hier mal die Möglichkeit, mir den Frust von der Seele zu reden. Und das kann man nunmal eher in einem Auto-Forum, denn der "08/15-Autofahrer" sagt doch nur "Ach komm, ist nur ein Auto..." :wink:
     
  9. #8 Daniel BMW, 12.08.2013
    Daniel BMW

    Daniel BMW 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dich ja irgendwo auch verstehen, ich bin auch sehr genau was solche Sachen angeht. Ich komm grad von der Werkstatt weil ich mein Auto nach einer Reparatur abholen wollte. Der Schaden passierte am 01.07.
    Musste auch auf die Teile 3 Wochen warten.
    Fertig sollte es eigentlich schon letzten Mittwoch sein. Es ging aber immer wieder was schief. Heute sollte es endgültig fertig sein.
    Jetzt wurde aber heute festgestellt dass eine meiner Felgen beschädigt wurde. Nun steht das Auto wieder einen Tag mehr,aber ich hoffe dann passt alles.
    Mich ärgert das auch,aber man kann das besprechen und in der Regel findet man dann auch eine Lösung.
    Meine Meinung dazu...
     
  10. et90

    et90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.04.2012
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    10/2012
    Vorname:
    Patrick
    Also wenn du eine gute Werkstatt hast, gehe hin, wie oben beschrieben, und erzähle das so, wie du das uns erzählt hast. Dein Auto ist quasi neu und daher ärgert dich das, zumal du ja nicht schuld warst und bitte um Nachbesserung.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass die das verstehen ;) Ferner verstehen sie auch sicherlich, dass dich das nervt. Weil klar, der Schaden wird dir ersetzt, aber den Ärger hast du trotzdem.
    Wenn es eine gute Werkstatt ist, werden sie das anstandslos machen (müssen sie ja so oder so). Ich würde nur möglichst schnell reklamieren. Desto schneller du reklamierst, desto weniger jammern die rum (zumindest meine Erfahrung).

    Noch sehe ich da keinen Grund wie die Axt durch den Wald zu laufen, zumal es auch einfach nichts bringt, außer dass der eigene Blutdruck hoch geht.
    Glaube mir, nachdem mir die Werkstatt das Auto "kaputt" gemacht hat (paar kleine Mängel) und ich "freundlich aber bestimmt" um nachbesserung gebeten habe und das bald zwei Monate her ist, wurde ich auch etwas ungemütlich. Ergebnis: Mängel bestehen immernoch.
     
  11. #10 händiemän, 12.08.2013
    händiemän

    händiemän 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    02/2016
    Vorname:
    Wolfgang
    Spritmonitor:
    Zudem lackieren die meisten Werkstätten heute nicht mehr selber und geben sowas an einen Lackierbetrieb ab.

    Hatte sowas auch schon zweimal und jeweils haben die den Wagen dort wieder hingebracht und dann hat es auch gepasst. Und nen Ersatzfahrzeug war auch immer drin ...
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Mike_083, 12.08.2013
    Mike_083

    Mike_083 1er-Fan

    Dabei seit:
    06.03.2010
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Soweit ich weiß lackieren die selbst. Zumindest haben sie einen eigenen Lackierer im Haus.
    Ob das jetzt ein Vorteil ist oder nicht, sei mal dahingestellt.

    Wer so wie ich mal eine Werksführung gemacht hat, denkt eben realistisch genug um zu wissen, dass an eine Werkslackierung nichts rankommt. Da muss die Lackiererei schon top ausgestattet und gut gewartet sein sowie der Lackierer muss eine Menge Erfahrung haben. Wenn eine dieser Komponenten nicht stimmt, kann es schon Probleme geben.

    Klar ist, dass überall dort, wo Menschen arbeiten, Fehler passieren können. Aber ich hätte nicht gedacht, dass es 2013 in einer BMW-Werkstatt noch ein großes Problem ist, eine Stoßstange fehlerfrei zu lackieren.
     
  14. #12 120D-Holgi, 12.08.2013
    120D-Holgi

    120D-Holgi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    23.06.2012
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2012
    Vorname:
    Holger
    Gräme Dich nicht. 2012 hatte ich meinen damaligen Audi dreimal in der Werkstatt um eine Frontscheibe wg. Steinschlags zu wechseln. Beim ersten Mal war sie undicht. Beim zweitem Mal wurden die Scheibenwischer verkehrt herum montiert. Das hatte zur Folge das die Scheibe direkt nach dem Abholen zerkratzt wurde da starker Regen eingesetzt hatte (kann ja schlecht blind fahren). Beim dritten Mal haben Sie es dann geschafft.

    Gruß
     
Thema:

Meine kleine Leidensgeschichte...

Die Seite wird geladen...

Meine kleine Leidensgeschichte... - Ähnliche Themen

  1. Kleines Navi MP3 ??

    Kleines Navi MP3 ??: Hey habe vor kurzer zeit ein 120d Cabrio zugelegt, das Radio ist ein Business-Radio, was mir gleich Negativ aufgefallen ist das es nicht MP3...
  2. Kleine Ausfahrt

    Kleine Ausfahrt: Wie sieht es denn jetzt eigentlich aus wer, aus dem Raum Leipzig hat denn jetzt mal lust eine kleine Tour zu machen ? bzw ist denn nun jmd am...
  3. Einbauanleitung kleine Dreieckscheibe E87

    Einbauanleitung kleine Dreieckscheibe E87: Scheiß Italien - Scheibe eingeschlagen, Auto ausgeräumt. Jemand ne Einbauanleitung die kleine Dreieckscheibe einzubauen? Ich könnte heulen ...
  4. Scheinwerfer Lichtkegel zu klein

    Scheinwerfer Lichtkegel zu klein: Hallo Leute, habt ihr auch so einen kleinen Lichtkegel. Nachts auf der Landstraße ... geht ja gar nicht. Scheinwerfer sind korrekt eingestellt....
  5. [Verkauft] VfL (klein) Spiegelkappen schwarz Hochglanz

    VfL (klein) Spiegelkappen schwarz Hochglanz: Da ich auf Carbonkappen gewechselt bin, biete ich hier meine alten Spiegelkappen an. Sie sind in schwarz hochglänzend lackiert, also in schwarz...