Mein ESP bei nasser Straße nutzlos

Diskutiere Mein ESP bei nasser Straße nutzlos im BMW 120d Forum im Bereich Informationen zum 1er E-Modell 2004-2013; Hi Leute, wenn es trocken ist kann ich aus den kurven voll rausbeschleunigen das Esp greift gut ein Stabilisiert das Auto aber wenn es naß ist...

  1. #1 bmw_tester, 08.11.2009
    bmw_tester

    bmw_tester 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Hi Leute,

    wenn es trocken ist kann ich aus den kurven voll rausbeschleunigen das Esp greift gut ein Stabilisiert das Auto aber wenn es naß ist bin aber ganz schön am driften und am gegenlenken trotz ESP eingriff. Ist das normal?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 funkydoctor, 08.11.2009
    funkydoctor

    funkydoctor 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    3.676
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Glaub Du solltest erst mal ein Sicherheitsfahrtraining absolvieren und dann die Technik Deines KFZ anzweifeln! ;)
     
  4. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    6.955
    Zustimmungen:
    38
    Wie muss man auf öffentlichen Straßen fahren, um bei trockenem Wetter in Kurven das ESP zum Regeln zu bringen!? :shock:
     
  5. #4 wutknut, 08.11.2009
    wutknut

    wutknut 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Motorisierung:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2012
    moin.
    du solltest deiner gesundheid zu liebe das esp lediglich als unterstützung sehen.
    ein kompaktwagen mit 350nm auf der hnterachse und einlekendem heck
    fährt sich bei nässe eben einfach lustiger als ein golf mit frontantrieb.
    so wollen wir das doch haben oder?
     
  6. #5 Turbo-Fix, 08.11.2009
    Turbo-Fix

    Turbo-Fix 1er-Süchtling

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    10.879
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeugtyp:
    125d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    03/2013
    Vorname:
    Ingo
    böses böses ESP, was machst du blos :lol:
     
  7. #6 BMWlover, 08.11.2009
    BMWlover

    BMWlover 1er-Koryphäe

    Dabei seit:
    02.06.2008
    Beiträge:
    31.383
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Baujahr:
    02/2009
    Der war echt gut :D --> Mach mal ein Fahrertraining... :wink:
     
  8. #7 Forums Plugin, 08.11.2009
    Forums Plugin

    Forums Plugin 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    4.372
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Spritmonitor:
    Geht - aber ich gebe zu, es ist schwierig :wink:

    Bei trockener Straße und mäßig Leistung (also so wie bei meinem 118d) sowie relativ fetter Bereifung (215+245) kann man selbst die NoS mit ESP fahren ohne allzu häufige Eingriffe...
     
  9. #8 bmw_tester, 08.11.2009
    bmw_tester

    bmw_tester 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    123d
    ok ... :oops:

    Fahrsicherheitskurs hab ich schon hinter mir .... und ja ich "beherrsche" mein 1er einigermaßen aber ich dachte nur, früher als ich Papas Auto gefahren bin konnte ich voll drauflatschen und sobald das ESP eingegriffen hat konnte man soviel Gasgeben wie man will da hat sich dann erst wieder was getan wenn das Auto stabil war. Ich dachte ja nur ...

    Außerdem ist mir das zum ersten Mal passiert ich dachte eher so aus Spaß mal voll rausbeschleunigen hab auch nicht damit gerechnet das des Auto so ausbricht, aber ich glaube trotzdem das mich das ESP vor schlimmeren Folgen bewahrt hat. :?

    Zu verwöhnt einfach :D

    Danke
     
  10. #9 mfrankfurt, 08.11.2009
    mfrankfurt

    mfrankfurt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    das beste beispiel ist doch bei nasser witterung in der kurve einer autobahnauffahrt rausbeschleunigen. in dem moment, wenn meine automatik runterschaltet fängt das heck an zu tanzen.

    dein ESP arbeitet sehr wohl. denn ohne ESP hätteste dich ruckzuck weg gedreht.

    ich merke jetzt mit meinen winterreifen 195er goodyear ultra grip 7+, dass er eine wesentlich bessere haftung bei nässe hat und nicht mehr so viel ausbrechen will.

    mir ist beim einbiegen in eine straße bei ca 30 - 40 km/h das heck schon total ausgebrochen, trotz ESP. da habe ich's aber drauf angelegt. alles eine sache des fahrstils.
     
  11. #10 Bender82, 08.11.2009
    Bender82

    Bender82 1er-Guru

    Dabei seit:
    04.05.2009
    Beiträge:
    7.088
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Köln
    Motorisierung:
    M235i
    Modell:
    Coupé (F22)
    Baujahr:
    06/2014
    Vorname:
    Markus
    Spritmonitor:
    Nur weil man ESP hat fährt man doch nicht anders als ohne... :roll: Man fährt so das das ESP gar nicht regeln muss, es ist ja nur dafür da falls man sich mal verschätzt. Wenn du schneller fahren willst als das ESP es zulässt musst du es ausschalten! Rate ich dir aber nicht bei deiner Fahrweise...
     
  12. #11 spitzel, 08.11.2009
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.020
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    also der 1er ist schon sehr gutmütig. ich denke aber bmw möchte dass der 1er auch ein wenig schiebt. gibt ja beim m auch verschiedene abstufungen des esp.
    nur wenn man den 1er in den grenzbereich provoziert muss man schon einen guten kontakt mit dem reifenhändler haben :shock:
     
  13. #12 waldi31, 08.11.2009
    waldi31

    waldi31 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    auf´m Land
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Der 1er gutmütig??? :shock: bei Nässe fährt er sich echt schrecklich in und aus Kurven. Man muss sich wirklich an das Schieben gewöhnen, nicht wie mit meinem Z4, da konnt ich wesentlich schneller und "sicherer" durch die Kurven fahren... Das waren noch Zeiten :D
     
  14. #13 mfrankfurt, 08.11.2009
    mfrankfurt

    mfrankfurt 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    07.11.2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ich finde auch nicht gerade, dass der 1er bei nässe gutmütig ist. aber wenn ich ein langweiliges auto will, kann man ja nen golf oder was anderes konventionelles nehmen.

    vielleicht ist es auch eine frage der leistung, um mit einem auto überhaupt in den grenzbereich zu kommen?
     
  15. #14 spitzel, 09.11.2009
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    4.020
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Am Schloss in Unterfranken
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    der 1er nicht gutmütig?
    dann seit ihr kein e36 gefahren. lach
    klar lässt sich der 1er sehr schnell provozieren ist aber sehr gut kontrollierbar im grenzbereich, im vergleich zum e36. mit dem 1er fahre ich wesentlich schneller in kurven rein.
    was der 1er recht schnell macht ist untersteuern und das ist ja wohl für einen hecktriebler mehr als gutmütig.
    so wie sich das hier anhört fahrt ihr auf der straße regelmäßig "rennen" und bewegt den 1er nur im grenzbereich. glaub nicht dass ihr das dauernd mit einem golf machen würdet. :roll:

    was den z4 angeht, ist ein ganz anderes auto. wenn ein 1er sich wie ein z4 fahren würde, bräuchten wir keinen z4 mehr.

    vll. sind es einfach auch nur eure reifen die nichts taugen?
     
  16. #15 Berentzenkiller, 09.11.2009
    Berentzenkiller

    Berentzenkiller 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    5.721
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    DDorf
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2004
    Vorname:
    Rainer
    Ist die Frage ernst gemeint??? :!:

    Wenn ein Auto mit 1,6t ins rutschen kommt, meinst Du ernsthaft das ESP Dich in der Spur hält???
     
  17. #16 TinyFighter, 09.11.2009
    TinyFighter

    TinyFighter 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.04.2008
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Also das einfachste ist ESP ausmachen u. gut is :0) Sonst kommt eh keine Lauen auf - der 1er ist nämlich echt gutmütig im Verhältniss zu E36 und Konsorten - das waren richtige Zicken - da gabs nicht viel Rückmeldung der war auf einmal weg - und das 1erle meldet eh scho vorher an das er eventuell weg gehen könnte..also ich hab ESP halt im 08/15 Normalbetrieb an u. ja es regelt hin u. wieder aber wenn ichs nur etwas drauf anlegen will mach ichs aus u. da muss ich mich mühen um ihn richtig quer zu kriegen u. zur Seitenscheibe raus gucken zu dürfen :0)
     
  18. TomZ

    TomZ 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz, Österreich
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Thomas
    Spritmonitor:
    Also mal krass gesagt:

    auf guten trockenen Fahrbahnverhältnisse kann man schnell und sportlich fahren ohne DSC/DTC... hab ich nichts dagegen da das Auto sehr beherrschbar und berechenbar ist und man sich und andere nur bis zum normalen Punkt damit gefährdet.

    Allerdings halte ich überhaupt nichts davon alles abzuschalten, wenn man sich im normalen Verkehr bewegt und die Fahrbahnverhältnisse sind sehr rutschig, ... die Gefährdung für den restlichen Straßenverkehr ist einfach zu hoch und am Limit fahren bei den Verhältnissen ist völlig fehl am Platz...

    sowas kann man auf der Rennstrecke machen, wo man viel Platz hat und einiges an Auslaufzone, aber im Straßenverkehr hat das nix verloren... bei einer Rennstrecke weiß ich welche Streckenabschnitte besonders gefährlich oder rutschig sind, auf öffentlicher Straße kann es passieren, dass ein Teil weniger rutschig ist, man glaubt das Limit zu kennen und der nächste Teil ist dann um einiges rutschiger... und schon kracht es
     
  19. #18 Stuntdriver, 09.11.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Ich frage mich nur: Wie konnte man es überhaupt schaffen früher ein Auto ohne Elektronik zu bewegen??? :shock: Vor dem gloriosen Erscheinen von ESP haben sicher alle Menschen bei den ersten Regentropfen ihre Autos am Straßenrand geparkt und so lange gewartet bis die Straße wieder trocken war. Erst dann haben sie sich wieder langsam in Bewegung gesetzt. Ja, so muß es gewesen sein damals. :roll:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. TomDe

    TomDe 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    17.10.2009
    Beiträge:
    3.755
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Raum München
    Vorname:
    To///M
    Hach, wie ich halt genau das gleiche denke.
    Es gibt so nen schönen Spruch über Amerika: Remove all the warning signs and let the problem solve it self.
    Oder wie Walter Röhrl schonmal so schön gesagt hat (sinngemäß, nicht wörtlich): durch die ganzen Eingriffe in den Straßenverkehr züchtet man idiotische Autofahrer.

    Wie ichs schon mehmals erlebt hab wie irgendwelche Deppen an mir vorbei schießen nur um in der folgenden 90° Kurve den Anker zu werfen und mittels ESP nicht im Graben zu landen.
    Früher hätt der draus gelernt und wär mit seinem nächsten Auto vernünftig gefahren.
     
  22. #20 Stuntdriver, 09.11.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Der Punkt ist eben, daß es auch mit ESP für die Bleifußjunkies oft im Graben endet. Nur dann eben bei weitaus höherer Geschwindigkeit. Wenn dann vom Fahrer noch etwas übrig ist, versteht der gar nicht wieso er "trotz ESP" abgeflogen ist. :roll: Zuerst Hirn an, dann Fuß vom Gas, dann gefühlvoll lenken, bremsen, beschleunigen. Dann passt das bei jedem Wetter. Autofahren ist eben ein analoger, kein digitaler Vorgang. Es gibt also noch etwas zwischen"Kein Gas" und "Vollgas". :driver:

    Wer ESP anhaben will kann das ja gerne machen, aber so tun als sei ein Auto ohne ESP unfahrbar, neee, neee. [-X
     
Thema:

Mein ESP bei nasser Straße nutzlos

Die Seite wird geladen...

Mein ESP bei nasser Straße nutzlos - Ähnliche Themen

  1. Sonderbare & witzige Straßen- und Ortsnamen...

    Sonderbare & witzige Straßen- und Ortsnamen...: Es gibt doch landauf landab so wunderbare Ortsschilder, oder auch so lustige Straßennamen - auch mir selbst sind schon viele solche begegnet....
  2. Saisoneröffnung Vahrenwalder Straße

    Saisoneröffnung Vahrenwalder Straße: Moin, Falls jemand noch nicht informiert ist und Interesse hat: "Servus Folks! Wie ihr evtl schon mitbekommen habt, ist der Medimax an der...
  3. A-Säule nass ohne Schiebedach

    A-Säule nass ohne Schiebedach: Hallo zusammen, habe seit 2 Wochen einen E87 von 2008 von privat gekauft. Jetzt ist mir aufgefallen, dass die A-Säule im oberen Bereich nass...
  4. Bremsproblem bei Nässe oder nicht?

    Bremsproblem bei Nässe oder nicht?: Mal schauen wie der Forumquerschnitt dabei so liegt...
  5. leichte Motorprobleme bei Nässe

    leichte Motorprobleme bei Nässe: Hallo Forums-Mitglieder, ich brauche eure Hilfe. Seit einigen Wochen ist mir aufgefallen, dass mein BMW F20 116i, Bj 2011, 55 Tkm leichte...