Mehrkilometer bei Fahrzeugübernahme / Weiterfinanzierung

Dieses Thema im Forum "Finanzielles & Absicherung" wurde erstellt von f3rr3t, 31.01.2012.

  1. f3rr3t

    f3rr3t 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Hi zusammen,

    Ich Spiele mit dem gedanken mein 1er Coupe nach dem Leasingende zu behalten und in Form einer Finanzierung zu übernehmen.

    Wie läuft das mit den Mehrkilometern ? Muss ich diese dann auch noch bezahlen oder ist dies bei einer weiterfinanzierung / Kauf wurst ? weil das Auto sowieso wieder gleich verkauft wird ? ich hoffe Ihr versteht was ich meine :)

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Corleone, 31.01.2012
    Corleone

    Corleone 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.12.2011
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Du hast doch einen Ablösepreis vereinbart. Der ist zu zahlen. Mehrkilometer mindern nur den Rückkaufwert für den Leasinggeber.
     
  4. f3rr3t

    f3rr3t 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Das ist genau das was ich meine, werden mir die mehrkilometer nachgelassen von vereinbarten wert oder nicht ?

    sagen wir mal der vereinbarte wert waren 23.000 Euro - ich haette nun 1000,- Euro zu zahlen zwecks den kilometern.. sollte ich das fahrzeug nun übernehmen muss ich die 1000 euro abdrücken und die 23.000 zahlen oder zahl ich nur 22.000 oder fallen die 1000,- Euro total untern tisch ? ;D
     
  5. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.919
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Wieso sollten die 1000€ FÜR dich abziehen? Ich glaub du hast da einen Denkfehler.

    Szenario 1:
    Du gibst den Wagen zurück. Du zahlst 1000€. Sie haben 1000€ und das Auto zum Verkaufen für 23000€.

    Szenario 2:
    Du übernimmst den Wagen. Du zahlst 22000€. Du hast ein Auto. Das Autohaus hat ein Auto mit einem Wert von 23000€ für 22000€ verkauft.

    Szenario 3:
    Du übernimmst den Wagen. Du zahlst 23000€. Du hast ein Auto und du musst keine Kilometer nachzahlen. Das Autohaus hat einen Wagen zum Marktwert verkauft.

    Welches klingt am wahrscheinlichsten bzw. logischsten? :D
     
  6. Wookie

    Wookie 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    29.09.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    So blöd finde ich die Frage von f3rr3t gar nicht und was gemacht wird, muss ja noch nicht mit Logik übereinstimmen?!

    Wenn ich 1000€ nachzahle, weil das Auto mehr km gelaufen ist, dann sollten das ja genau die 1000€ sein die es jetzt weniger Wert ist. Also für mich wäre am logischsten, wenn er dann nur noch 22 k€ zahlen muss.

    Ob BMW das natürlich so macht oder trotzdem 23 k€ verlangt steht ja auf einem anderen Blatt.

    Gruß
    Wk
     
  7. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.919
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    1000€ Nachzahlung für Kilometer sind in keinster Weise 1000€ Wertminderung, außer er hat echt günstige Mehrkilometer. Diese Zahlung ist ja eher eine "Strafzahlung" als ein reeller Wertverlustausgleich.
     
  8. #7 BMW-Michi, 02.02.2012
    BMW-Michi

    BMW-Michi 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    28.05.2009
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Waging am See
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Vorname:
    Michael
    Das leasing wird meistens auf km festgelegt.

    Angenommen obiges FAhrzeug wird 3 jahre geleast mit einer jahreslaufleistung von 20000km. in 3 jahren dann 60000km. dies steht im vertrag und somit wird auch der restwert bestimmt mit 3 jahre und 60000km.

    fährst du jetzt beispielsweise 30000km mehr drauf und müsstest 1000 euro nachzahlen.

    Mehrkilometer bei weiterfinanzierung oder barkauf interessieren nicht, da du das auto ja zu dem wert bzw. faktoren von 3 jahren und 60000km kaufst.

    hoffe es ist verständlich
     
  9. f3rr3t

    f3rr3t 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landshut
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    also um das nochmal kurz zusammen zu fassen, ich zahle auf jeden fall die mehrkilometer + den vereinbarten restwert, obwohl der restwert bzw. kaufwert sich auf eine kalkulation bezieht die mit einer deutlich niedrigeren Laufleistung berechnet wurde ?! das kann doch nicht passen.. aber von der bmw bank hab ich dazu noch keine klare aussage erhalten..
     
  10. Thomas

    Thomas 1er-Süchtling
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    10.919
    Zustimmungen:
    56
    Ort:
    Stuttgart / Magstadt
    Vorname:
    nicht Max
    Spritmonitor:
    Nein. Wenn du den Wagen übernehmen kannst, dann fallen i.d.R. keine Kosten für Mehrkilometer an. Du zahlst lediglich den Vereinbarten Preis. Wenn dieser jedoch realitätsfremd ist (was bei Leasing nicht selten ist), kann es billiger kommen, den Wagen regulär zurück zu geben, und dann normal vom Händler zu kaufen. Allerdings werden hier natürlich eventuell anfallende Mehrkilometer fällig. Kommt alles auf den abgeschlossenen Vertrag und die Konditionen an. Eine konkrete Auskunft dürftest du nur von BMW selbst erhalten, und wie das mit dem Wert ist, zeigt sich eh erst gegen Leasingende.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 bumbes01, 13.02.2012
    bumbes01

    bumbes01 1er-Fan

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Hessen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    01/2016
    Was steht im Vertrag ?
    Vertrag mit Andienungsrecht oder ohne ?
     
  13. #11 snakeshit87, 14.02.2012
    snakeshit87

    snakeshit87 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    1
    Modell:
    Coupé (E82)
    Vorname:
    Martin
    Wenn du einen Leasingvertrag abschließt wird unter anderem aufgrund deiner Kilometerleistung eine monatliche Leasingrate errechnet.

    Bsp:
    Laufzeit 36 Monate
    Laufleistung: 90.000 km
    Neupreis: X
    monatl. Rate: X

    Willst du nun den Wagen übernehmen (Andienungsrecht oder nicht) will der Händler nun mind. den kalkulierten Restwert von dir haben.
    Eventuell ist in deinem Vertrag ein fixer Wert vereinbart, evtl. auch nicht.
    --> Nachlesen. Wenn kein Wert drin steht -> Anrufen und Fragen ob du ihn überhaupt kaufen darfst und ob es schon einen Ablösewert gibt (idR. konkret erst im Monat des Leasingendes möglich)

    Nehmen wir der Einfachheit halber an, der Restwert wäre fix: 20.000 EUR.
    Willst du den Wagen nun übernehmen zahlst du 20.000 EUR und gut ist.
    Dabei ist es unerheblich ob du nun 100.000 km oder 80.000 km auf der Uhr hast. Du hast für 90.000 km gezahlt (Kalkulation).
    Wenn du mehr gefahren bist ist dein (!) Wiederverkaufswert danach geringer, bist du weniger gefahren ist er eben höher. -> Spielt im Endeffekt keine Rolle, da du den Wagen ja ohnehin wohl nicht gleich wieder verkaufen willst und der Wert gerade bei geringen Abweichungen eher unerherblich für den Verkaufspreis ist.

    Anders sieht es natürlich aus wenn du den Wagen zurückgeben willst.
    Hier wird nun einfach geschaut ob du:
    a) genau im soll liegst -> 90.000 (+-2.500 glaub ich) -> keine nachzahlung für km
    b) darüber liegst -> Nachzahlung
    c) darunter liegst -> Guthaben
     
Thema: Mehrkilometer bei Fahrzeugübernahme / Weiterfinanzierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wo stehen mehrkilometer finanzierung

    ,
  2. nach leasing übernahme trotzdem mehr km bezahlen

    ,
  3. leasing kfz mehrkilometer bei übernahme

    ,
  4. fahrzeugpreis bmw bei fahrzeugübernahme nach leasingende,
  5. autohaus Wurst Mehrkilometer,
  6. mehrkilometer leasing bei übernahme,
  7. leasing mehrkilometer kosten bei Übernahme ,
  8. bmw Leasing 22000 km weniger gefahren ,
  9. Wagen nach leasing abgelöst mehrkilometer bezahlen,
  10. bmw 1er fahrzeugübernahme ,
  11. was kosten mehrkilometer bei leasing,
  12. mehrkilometer bei leasing
Die Seite wird geladen...

Mehrkilometer bei Fahrzeugübernahme / Weiterfinanzierung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Systematik Mehrkilometer

    Frage zu Systematik Mehrkilometer: Liebe 1er Freunde, mir stellt sich gerade folgende Frage: Ich lease derzeit einen F20 mit 15.000km p.a., Laufzeit 3 Jahre den ich im August...
  2. Beim Leasingende (Kilometerleasing) kaufen, aber mit Schrammer und Mehrkilometer..

    Beim Leasingende (Kilometerleasing) kaufen, aber mit Schrammer und Mehrkilometer..: Verursachen in diesem Fall die Mehrkilometer sowie die Schrammer einen Wertverlust, der zugunsten des Leasingnehmers ausfällt bei einem Kauf des...
  3. Versicherungschutz bei Mehrkilometer im V-Leasing

    Versicherungschutz bei Mehrkilometer im V-Leasing: Hallo Zusammen, wie sieht eigentlich der Versicherungsschutz im Falle eines Unfalls bei Mehrkilometern aus? Habe jetzt 15 000 km drauf, aber...
  4. mehrkilometer p.a

    mehrkilometer p.a: Moin Moin, ich fahre meinen kleinen jetzt 8monate und er hat schon 12.000 auf dem Buckel (neuwagen 0 kilometer) Pro Jahr habe ich 10.000 x 3...
  5. Finanzierung - Mehrkilometer

    Finanzierung - Mehrkilometer: Hallo Leute lese jetzt schon ne ganze weile hier mit und bin jedesmal begeistert von den tollen und kompetenten Antworten. Jetzt hab ich mich...