Mehr-km oder Fahrzeugalter - was wirkt sich "schlechter" aus?

Diskutiere Mehr-km oder Fahrzeugalter - was wirkt sich "schlechter" aus? im Allgemeines Forum im Bereich ... und was gibt's sonst noch ?; Da ich einen ziemlich langen Weg in die Arbeit zurücklegen muss (2x 190km/Woche) bzw. auch am Wochenende tlw. sehr viel herumfahre habe ich für...

  1. Player

    Player 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    7
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2013
    Da ich einen ziemlich langen Weg in die Arbeit zurücklegen muss (2x 190km/Woche) bzw. auch am Wochenende tlw. sehr viel herumfahre habe ich für die wenigen Jahre schon relativ viele km auf meinem 116i (ca. 20k/Jahr).

    Das Auto gehört mir, also nicht geleased. Im Hinblick auf einen etwaigen Wiederverkauf (geplant in ca. 3 Jahren) fürchte ich, dass sich die vielen km sehr negativ auswirken.
    Meinen subjektiven Beobachtungen zufolge verkaufen sich hier in Ö. vor allem die "d-Modelle", mehr als 10k km/jahr sollten es zudem auch nicht sein. Die landläufige Meinung, dass Diesel "weitaus" mehr Durchzug und "wesentlich" weniger Verbrauch haben hält sich hartnäckig. Die wenigsten wissen, dass die neueren Benziner alle Turbos haben und bei entsprechender Fahrweise kaum mehr verbrauchen (schaffe bei meinem Fahrprofil und viel Überland ca. 6,5lt ohne zu schleichen).

    Abgesehen von den km stört mich, dass vor allem durch Fahrten im Winter sehr viele Steinschläge auf dem Auto drauf sind. Die Scheibe hat auch schon einen größeren abbekommen, die Frontschürze, Scheinwerfer und Haube ist tlw. übersät mit kleinen Steinschlägen, und das nach knapp 2 1/2 Jahren.

    Daher meine Frage lohnt es sich v.a. finanziellein zweites Auto (alte Kiste) zu kaufen? Dieses würde ich mit Wechselkennzeichen betreiben, im Winter würd mein 1er in der Garage bleiben. Oder ist der Unterschied bezüglich der mehr-km bei einer Rückgabe an den Händler so gering, dass sich der Aufwand nicht auszahlt? (Dass beim Privatverkauf andere Regeln herrschen ist mir bewusst)
     
  2. #2 Pinhead, 09.06.2015
    Pinhead

    Pinhead 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Hildesheim
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Michael
    Ob sich das finanziell lohnt, muß Du dir ausrechnen!
    Bezüglich des Wiederverkaufs deines Einsers ist es definitiv besser wenn er weniger Km auf dem Tacho hat!
    Ein Auto mit weniger Km ist eigentlich immer mehr wert als ein vergleichbares Auto, gleichen Alters mit mehr Km! Es kann auch vorkommen das ein jüngeres Auto mit mehr Km weniger wert ist!
     
  3. Flob

    Flob 1er-Guru

    Dabei seit:
    06.07.2007
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    83
    Meine Erfahrung: Alter schlägt mehr zu Buche als Kilometer.
     
  4. Player

    Player 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    7
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2013
    Der erste Teil ist klar. Beim zweiten würde mich interessieren von wievielen "mehr-km" wir da sprechen und welchem Alter. Dass z.B. ein 2014er mit sagen wir 50k km weniger wert sein soll als ein 2012er mit sagen wir 30k km kann ich mir schwer vorstellen..


    Den Eindruck hatte ich zumindest bei der Händlerrückgabe auch. Als mein Vater seinen 1er mit nicht mal 30k km nach 5 Jahren zurückgegeben hat gabs für die wenigen km grad mal 300€ oder so mehr.

    Meine Befürchtung ist ja, dass sie bei weniger km nur bisl mehr zahlen und bei viel mehr km ordentlich draufschlagen (sprich weniger bieten)
     
  5. #5 Pinhead, 11.06.2015
    Pinhead

    Pinhead 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Hildesheim
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Michael
    Ich kann jetzt nicht genau sagen wie sich das bei so jungen Autos verhält, aber bei über 5-jährigen ist es schon ausgeprägter.

    Hier mal ein (nicht representatives) Beispiel mit kurz zusammengesuchten jüngeren Autos:
    F20 mit ca. 88000Km
    BMW 118i /F20/EURO5/KLIMA als Limousine in Nürnberg

    E87 mit ca. 33000Km
    BMW 118i 5-T. Aut. Edition Sport Xenon Navi Glasdach als Limousine in Berlin

    Natürlich spielen Händler und Auststattung auch eine Rolle, aber die habe ich jetzt in diesen Beispielen nicht berücksichtigt.
     
  6. Player

    Player 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    7
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2013
    Interessantes Beispiel, hier spielt sicher das unterschiedliche Modell und die Ausstattung eine Rolle. Aber der Preisunterschied ist trotzdem extrem..

    Das Problem ist, dass mir keiner eine ungefähre Prognose bez. des Wertes in 3 Jahren geben kann (will), wenn der Preisunterschied bei z.B. 30.000 km doch gut 6t € ausmacht dann würde sich eine Ersatzkiste für den Winter sicher lohnen, bei 2t € denk ich eher nicht
     
  7. Sacher

    Sacher 1er-Fan

    Dabei seit:
    07.01.2013
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    PLZ 73
    Vorname:
    Paul
  8. #8 eisheilig, 12.06.2015
    eisheilig

    eisheilig 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    1.957
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    bei Oldenburg
    Vorname:
    Torsten
    Es gibt hier in D immer noch die magische 100tkm Grenze, über die man möglichst nicht kommen sollte, wenn man das Fahrzeug verkaufen möchte. Es werden viele ausfiltern und man fällt somit schonmal komplett aus dem Raster.

    Allerdings sieht es genauso beim Baujahr aus. Jeder grenzt doch seine persönlichen Vorlieben ein, um nicht von über 1.000 Fahrzeugangeboten erschlagen zu werden. Gerade bei Baujahren kurz vor einem Facelift kann man genauso "rausfliegen".

    Alles sehr individuell und subjektiv, DEN Ratschlag wird es nicht geben!
     
  9. simos

    simos 1er-Fan

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2012
    Vorname:
    Simeon
    Spritmonitor:
    Meiner Ansicht nach definitiv das Alter, hab für .einen alten 318d auch mur noch Peanuts bekommen nach 2 und halb Jahren.....von dem reingestecketen Geld für neuwertige Winterreifen Turbo stoßdämpfer Bremsen sieht man sowieso nichts....
     
  10. simos

    simos 1er-Fan

    Dabei seit:
    03.03.2014
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Koblenz
    Fahrzeugtyp:
    120d Coupé
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    06/2012
    Vorname:
    Simeon
    Spritmonitor:
    Ahjaaa die magische Grenze
    Finde auch bei ca. 40 oder 50 tsd gibt's so ne Grenze vor allem wenn das Budget höher ist als bei den 100 tsder Käufern
     
  11. #11 BMW2998, 12.06.2015
    BMW2998

    BMW2998 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.04.2015
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    54
    Ort:
    Kerpen
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    08/2014
    Vorname:
    Michael
    Spritmonitor:
    Das mit den 100.000 km meinte der Verkäufer vor kurzem auch zu mir :eusa_doh:
     
  12. Player

    Player 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    7
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    03/2013
    Klingt alles sehr logisch. Das mit dem Privatverkauf war mir durchaus bewusst, die "magische" 100tkm-Grenze kenne ich selber als ich nach Gebrauchtwagen gesucht habe.

    Gelten diese Parameter auch bei einer etwaigen Händlerrückgabe (bei gleichzeitigem Neuwagenkauf)? Weil wenn dem Händler die mehr-km "relativ" egal sind (bzw. er mir nicht gleich mehrere Tausend vom Wert abzieht) würde sich das für mich definitiv nicht lohnen eine zweite Kiste anzuschaffen
     
Thema:

Mehr-km oder Fahrzeugalter - was wirkt sich "schlechter" aus?

Die Seite wird geladen...

Mehr-km oder Fahrzeugalter - was wirkt sich "schlechter" aus? - Ähnliche Themen

  1. [E87] 120d erreicht nicht mehr seine ursprüngliche Geschwindigkeit (Leistungsverlust)

    120d erreicht nicht mehr seine ursprüngliche Geschwindigkeit (Leistungsverlust): Hey 1er Freunde, ich habe heute auf der Autobahn festgestellt, dass mein 120d E87 mit N47 Bj. 2011 nicht mehr seine volle Leistung hat, bzw. mit...
  2. [E81] Schlechtes Startverhalten / Rauchentwicklung

    Schlechtes Startverhalten / Rauchentwicklung: Mein 118d startet diesen Winter extrem schlecht. Hört sich an, wie wenn er auf 3 Zylindern läuft und die Drehzahl schwankt um 100-200 Umdrehungen....
  3. DSC Symbol leuchtet ohne Grund auf und keine Leistung mehr?

    DSC Symbol leuchtet ohne Grund auf und keine Leistung mehr?: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen habe ich das Problem, dass bei etwas zügigerer Fahrweise das DSC Symbol zu blinken beginnt und meistens...
  4. Komfortzugang Fahrerseite funktioniert nicht mehr

    Komfortzugang Fahrerseite funktioniert nicht mehr: Hallo zusammen, vor ein paar Tagen hatte ich das Problem, dass der beim Einsteigen der Komfortzugang nicht mehr funktionierte. Nachdem ich mit...
  5. Startet nicht mehr

    Startet nicht mehr: Hallo liebe Bmw freunde, ich mache es mal kurz und ich hoffe ihr sägt mir nicht direkt den Kopf ab. Wir sind zu Weihnachten ca. 600km zu...