Maximale Kühlwassertemperatur

Diskutiere Maximale Kühlwassertemperatur im BMW 114i / 116i / 118i / 120i Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er BMW der F2x-Reihe; Habe die SuFu bemüht, leider nichts zum F20 Benziner gefunden. Nach dem Tausch des Stutzen und mein Bedenken der Servicearbeiten wollte ich die...

  1. #1 totoskillachi, 01.12.2016
    totoskillachi

    totoskillachi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Habe die SuFu bemüht, leider nichts zum F20 Benziner gefunden. Nach dem Tausch des Stutzen und mein Bedenken der Servicearbeiten wollte ich die Kühlmitteltemperatur beobachten, es lag gestern bei deutlich über 100C, ich glaube etwa 108C. Aussentemperatur war 0C.

    Das kann doch nicht normal sein oder? Das Öl war glaube ich niederiger, so um die 90-95C, dass sollte so in Ordnung sein?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sixpack66, 01.12.2016
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Keine Panik :mrgreen:

    Folgender Auszug stammt ursprünglich aus einem Mx35i-Thread, die Temperaturen sind aber ansatzweise übertragbar.

    Das Motorsteuergerät regelt folgende Temperaturbereiche:
    • 108 °C = Economy-Betrieb
    • 104 °C = Normalbetrieb
    • 95 °C = High-Betrieb
    • 90 °C = High-Betrieb und Regelung durch das Kennfeldthermostat.


    https://www.1erforum.de/threads/motortemperaturregelung.141477/
     
  4. #3 totoskillachi, 01.12.2016
    totoskillachi

    totoskillachi 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    27.06.2012
    Beiträge:
    1.633
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeugtyp:
    116i
    Motorisierung:
    116i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Das mit dem Economy Betrieb kommt hin, war beim abrollen im Stau nach etwa 15km Fahrt. Scheint mir aber etwas hoch zu sein, gibt es auch verlässliche Werte für den N13? Ich kann mir vorstellen, dass der M135 anders läuft.
     
  5. #4 Sixpack66, 01.12.2016
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Temperaturen über 100°C sind nichts ungewöhnliches, das hatten schon meine ersten E21er.

    Deshalb steht das geschlossene Kühlsystem auch unter Druck, weil dadurch der Siedepunkt des Kühlwassers heraufgesetzt wird. Dem gleiche Zweck dient der Zusatz von Kühlerfrostschutz, der neben dem herabsetzen des Gefrierpunkts zusätzlich auch den Siedepunkt von Wasser nochmals anhebt.
     
  6. #5 Pinhead, 01.12.2016
    Pinhead

    Pinhead 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Hildesheim
    Motorisierung:
    118i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    11/2015
    Vorname:
    Michael
    Da hat der Ralf recht!
     
  7. #6 AK-Motion, 01.12.2016
    AK-Motion

    AK-Motion 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    10.11.2016
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Wilhermsdorf / Radolfzell am Bodensee
    Vorname:
    Alex
    Durch die elektrische Pumpe also dem efficient drive zeugs wird das ja alles geregelt.

    Da ich nicht denke es hat sich so viel geändert zwischen E und F Serie in dieser hinsicht wird ab 107°C Die pumpe stärker angesteuert.
    Bis dahin läuft sie eher so vor sich hin, also sind temperaturen bis 107°C ganz normal.
     
  8. JL

    JL 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    FS
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    107 Grad sind doch im Kennfeld hinterlegt bei bestimmten Lastpunkten!
     
  9. #8 sam-one, 02.12.2016
    sam-one

    sam-one 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.05.2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    05/2014
    Mich würde die Öltemperatur interessieren, was ist normal?
    Habe immer über 110°C, auf der AB sogar mehr.
     
  10. Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    339
    Zittat:

    Motortemperaturen:
    Das Motorsteuergerät regelt folgende Temperaturbereiche:

    • 108 °C = Economy-Betrieb
    • 104 °C = Normalbetrieb
    • 95 °C = High-Betrieb
    • 90 °C = High-Betrieb und Regelung durch das Kennfeldthermostat.

    Wenn das Motorsteuergerät aufgrund des Fahrverhaltens den sparsamen Betriebsbereich ”Economy” erkennt, regelt die Motorsteuerung auf eine höhere Temperatur (108 °C). In diesem Temperaturbereich ist der Motor mit relativ niedrigem Kraftstoffbedarf zu betreiben. Die innermotorische Reibung ist bei höherer Temperatur reduziert. Die Temperaturerhöhung begünstigt also den geringeren Kraftstoffverbrauch im niedrigen Lastbereich. Im Betrieb ”High und Regelung durch das Kennfeldthermostat” möchte der Fahrer die optimale Leistungsentfaltung des Motors nutzen. Dazu wird die Temperatur im Zylinderkopf auf 90 °C abgesenkt. Diese Absenkung bewirkt einen besseren Füllungsgrad, was zu einer Drehmomenterhöhung des Motors führt. Das Motorsteuergerät kann nun, an die jeweilige Fahrsituation angepasst, einen bestimmten Betriebsbereich regeln. Somit ist es möglich, über das Kühlsystem Einfluss auf Verbrauch und Leistung zu nehmen.

    12.2.4. Systemschutz
    Sollte es im Motorbetrieb zu überhöhten Temperaturen des Kühlmittels oder des Motoröls kommen, werden bestimmte Funktionen im Fahrzeug dahingehend beeinflusst, dass der Motorkühlung mehr Energie zur Verfügung steht. Die Maßnahmen werden in zwei Betriebsarten aufgeteilt:

    • Bauteilschutz
    - Kühlmitteltemperatur zwischen 117 °C und 124 °C
    - Motoröltemperatur zwischen 150 °C und 157 °C
    - Maßnahme: z. B. Leistungsreduzierung der Klimatisierung (bis 100 %) und des Motors

    • Notfall
    - Kühlmitteltemperatur zwischen 125 °C und 129 °C
    - Motoröltemperatur zwischen 158 °C und 163 °C
    - Maßnahme: z. B. Leistungsreduzierung des Motors (bis ca. 90 %)
     
  11. #10 Sixpack66, 02.12.2016
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Hatten wir unter #2 schon mal, die Herren müssten sich nur mal die Zeit nehmen den Link anzuklicken und den Beitrag zu lesen.
     
  12. Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    339
    sorry, hatte ich nicht gesehen und der letzte Beitrag klang als wenn unklar... deswegen der volle Text.
     
  13. #12 sam-one, 02.12.2016
    sam-one

    sam-one 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    14.05.2016
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    05/2014
    dachte das bezieht sich nur auf das Kühlwasser
    Da der VW nur über 100*C kommt, wenn ich über die AB heize
     
  14. JL

    JL 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    FS
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Motoröl darf bis 140 Grad haben im Normalfall
     
  15. Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    339
    Lies mal oben:
    "Bauteilschutz ab 150"
     
  16. JL

    JL 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    FS
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Ich lese lieber in der Versuchsrichtlinie von BMW..
     
  17. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.396
    Zustimmungen:
    229
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ist der versuch dann weniger "scharf" aufgebaut, als die reale regelung?!
     
    Docter gefällt das.
  18. #17 Docter, 04.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2016
    Docter

    Docter 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    08.08.2014
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    339
    Dann schaff doch mal Fakten und zeige was dort geschrieben steht. Woher hast du die Unterlagen.
    Die o.g. Werte stammen ja von BMW auch.

    Bin gespannt...
     
  19. JL

    JL 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    FS
    Motorisierung:
    114i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    09/2012
    Sorry ich bin raus! Du glaubst doch wohl nicht das ich hier Unterlagen veröffentlichen werde.... Ich weiss das das nicht befriedigend ist für Aussenstehende..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sixpack66, 04.12.2016
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Mal überlegen.........habe ich heute schon mein Kontingent an Buchstaben verbraucht, auch wenn nichts zweckdienliches dabei heraus kam.........*grübel*:-k
     
    Docter gefällt das.
  22. deftl

    deftl 1er-Guru

    Dabei seit:
    10.02.2012
    Beiträge:
    8.396
    Zustimmungen:
    229
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2012
    ich weiss was, was du nicht weisst! oder wie heisst dieses spiel für.....

    mir scheint schon nahe der götterdämmerung, dass die internen Anschauungen weit von der realen aussensicht entfernt ist!?

    soweit mein wort zum sonntag / 2ten Advent.
     
    Docter gefällt das.
Thema:

Maximale Kühlwassertemperatur

Die Seite wird geladen...

Maximale Kühlwassertemperatur - Ähnliche Themen

  1. Maximale Felgengrösse ?

    Maximale Felgengrösse ?: Hey leute will für mein 1m 20zoll felgen kaufen. Nur weiss ich nicht ob das so passt wie ich mir das vorstelle Es sind japanracing felgen Meine...
  2. xDrive - maximale Abweichungen Abrollumfang

    xDrive - maximale Abweichungen Abrollumfang: Mahlzeit Meine Auto wird gerade nach nen Unfall repariert. Dabei hat die linke vordere Felge inkl Reifen schaden genommen. Ich frage mich jetzt...
  3. [E8x] Maximale Leistung im 120d

    Maximale Leistung im 120d: ... bevor wieder die Rummeckerei kommt, dass das keinen Sinn und man sich eh ein neues Auto kaufen sollte, mir geht erstmal rein um die...
  4. haltbar maximal Leistung einige Fragen.

    haltbar maximal Leistung einige Fragen.: Hallöchen in die Runde, ich fahre einen 123d E82 und bin am überlegen wie es mit Ihm weiter geht. So habe ich einige Fragen an euch....
  5. Kühlwassertemperatur 118i E87

    Kühlwassertemperatur 118i E87: Hallo zusammen. Wo sollte denn die Kühlwassertemperatur beim 118i E87 liegen. Beim meinem geht die Temperatur auf über 106°C hoch und die...