Maximale Abweichung Abrollumfang?

Dieses Thema im Forum "Sommerreifen" wurde erstellt von rolandk90, 16.01.2012.

  1. #1 rolandk90, 16.01.2012
    rolandk90

    rolandk90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deggendorf
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Roland
    Hallo:icon_smile:


    ich hoffe jetzt kommt nicht gleich suche benutzen:mrgreen: ... habs nämlich nicht gesehen...

    also ich möchte wissen ob einer von euch den Gesetzestext bereit hat wo drinsteht wie viel Prozent abweichung vom Abrollumfang her erlaubt sind

    soviel ich weiß sollte das in § 57(2) StVZO in Verbindung mit Anhang II 75/443/EWG stehen aber ich finde da nichts brauchbares drin... in keinem wort steht da was von ner toleranz...

    hintergrund ist der... ich möchte mir diesen sommer 17 zöller draufmachen. als reifen will ich 215/40 17 (genauso wie paddy und zorro hier im forum)
    aber leider haben wir hier nur noch trottel beim tüv die sagen sie tragen mir nicht mehr wie 2% toleranz ein... aber der 215/40 17 hat ne toleranz von 2,75% ... naja beim gleichen tüv hab ich mir vor 2jahren von nem 155/80 13 auf 195/45 15 eintragen lassen (also 3,75%:eusa_doh:)
    naja egal... also ich möchte gerne den gesetzestext damit ich den dennen unter die nase reiben kann:mrgreen: ... weil wenn ich nichts finde muss ich mich wohl auf den weg machen zum nächsten tüv und der ist schon ein kleines stückchen weg...:icon_neutral:


    ich hoffe ihr könnt mir helfen:icon_smile:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BMWUA

    BMWUA 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    41
    Ort:
    Nordeifel
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F20)
    Bei KFZ mit ESP sind sogar nur 1% empfohlen. Daher wird Dir der TÜV auch schon
    bei 2% häufig keinen Segen erteilen.

    Soweit ich weiss, gibt es keine Vorschrift in den Gesetzestexten, wo "2%" drinsteht.
    Aber es macht technisch wenig Sinn und es gab durchaus auch schon Probleme
    bei Leuten, wenn die kleinen Reifen abgefahren waren und die 'grossen' neu.
    Dann warf das System aufgrund der dann zu grossen Unterschiede ein LIMP.

    Bei Deinem alten Wagen fehlte vielleicht das ESP?

    Ansonsten kannst Du Dir vom Reifenhersteller eine Bescheinigung schicken lassen, dass die Reifenumfänge bei jener Marke und jenem Produkt
    nur einen Umfangsunterschied von < 1,5% haben. Damit dann zum TÜV und
    Du bekommt den Reifen wahrscheinlich eingetragen.
     
  4. #3 CSchnuffi5, 16.01.2012
    CSchnuffi5

    CSchnuffi5 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    03.10.2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Unterfranken + Leipzig
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Vorname:
    André
    Spritmonitor:
    im übrigen darf der Tacho am ende nicht zuwenig anzeigen
    da wären schon 0,01% nicht mehr erlaubt
     
  5. #4 rolandk90, 16.01.2012
    rolandk90

    rolandk90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deggendorf
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Roland
    ja danke aber die beiden antworten helfen mir nicht:mrgreen:

    obs empfohlen ist is mir auch ziemlich egal erlich gesagt... kanns mir auch kaum vorstellen das es zu problemen kommt ... habs jetzt erst nochmal nachgerechnet... das soll mir morgen der tüv-arsch mal erklären... ich habe ja bereits 225/35 19 eingetragen... das ist ein unterschied von 3,09% + und wurde auch bei dem tüv eingetragen:mrgreen: also kann ich mir das auch nicht vorstellen das es zu problemen mit esp oder sonstwas kommt... mit der toleranz fahren sehr sehr viele leute rum... :wink:

    naja aber trotzdem steht die bitte noch vom anfangspost... wer den gesetzestext weis wo was drinsteht der soll mir bitte nen link oder sonstwas schicken... bitte bitte:icon_smile:
     
  6. #5 rolandk90, 16.01.2012
    rolandk90

    rolandk90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deggendorf
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Roland

    nö kann ich nicht weils gar nicht stimmt:mrgreen: sind ja 2,nochwas prozent

    also nö des bringt nix... naja wenn sich hier nichts tut werd ich wohl doch noch zu nem anderen tüv müssen... :eusa_doh:
     
  7. p4ddY

    p4ddY 1er-Profi

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Paddy
    Hab ja besagte 215/40R17 eingetragen. Macht auch keine Probleme. Hast du die Herstellerbestätigung vom Reifenhersteller?

    Mein TÜV hat mir damals gesagt bis zu 7% kleiner wäre möglich...
     
  8. ERaOG

    ERaOG 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Würde aus dem Bauch heraus mal meinen, dass so 4-5% kein Problem sein dürften. Wenn's drüber geht - Hauptproblem: Tachoangleichung ! Differenzen zwischen VA und HA müsste sich das ABS+ESP anlernen können, da ja ohnedies das Mischen von geringfügig verschiedenen VA und HA Dimensionen möglich ist und das neue Steuergeräte meistens können.
     
  9. #8 rolandk90, 18.01.2012
    rolandk90

    rolandk90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deggendorf
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Roland
    danke für die hilfe ... aber für mich hat sich dieser reifen jetzt erledigt...


    also iwas stimmt doch da nichtmehr...

    war jetzt nochmal bei dem tüv von meiner stadt und dann noch bei nem anderen...

    nur leute drin die keinen bock haben iwas zu machen...

    die erste aussage bei beiden war... eintragen wills mir keiner weil die reifengröße geht ja nicht... 215/45 soll ich nehmen:roll:

    naja auf lange gespräche und diskussionen hin kam es dann bei beiden tüv´s soweit das sie es doch eintragen würden... aber bei beiden war die antwort das die eintragung dann mindestens 150 öcken kostet... aber da ja der schreibaufwand so extrem hoch ist es bestimmt noch gut ein fuffi mehr wird :_naughty:
    wtf

    naja egal jetzt drauf geschissen...

    ...hatte dann auch noch bei einem der beiden tüv´s gefragt ob ich vielleicht 205/50-17 reifen auf beiden achsen fahren darf...

    dann kam die tolle antwort:
    ich gebe jetzt keine auskunft mehr... 1 stunde vom tüv kostet 75€... wenn ich noch was wissen will dann muss ich hald zahlen... weil das dauert jetzt schon viel zu lange...

    also ich bin wirklich begeistert wie kooperativ die tüv-stellen sind:lach_flash:
    naja also ich schau jetzt das ich was mit stinknormalem teilegutachten bekomme oder original 1er-felgen damit ich 100%ig den tüv nicht mehr brauche... da reicht mir dann der gtü auch:daumen:
     
  10. #9 the bruce, 19.01.2012
    the bruce

    the bruce 1er-Fan

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0

    Ich würde mal nicht so 'ne große Keule schwingen. Dein TÜV-Mann ist kein ''Trottel'' - der Mann hat völlig Recht.

    Mach rundum 225/45 drauf und fertig ist die Laube. Das hat dann auch technisch Hand und Fuß.

    :whistle:
     
  11. ERaOG

    ERaOG 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.12.2009
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Das spiegelt so ein bisschen den Zeitgeist. Wenn alles gnadenlos eingeklagt wird und jede Minute Arbeitszeit kalkulierbar/transparent zugeordnet sein muss, werden die Leute nicht mehr über den Tellerrand gucken (können). Schau mal in eine größere BMW-Werkstatt - da stehen ja auch nur mehr viele Marionetten rum.
     
  12. p4ddY

    p4ddY 1er-Profi

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Paddy
    Was ist denn da los? Frag halt ob sie es günstiger eintragen, wenn du ne Eintragung von nem anderen TÜV hast (meine Eintragung z.B.).
    Ich fahr im Winter 205/50R17 und im Sommer 215/40R17. Macht ne Abweichung von 5,2%. Überlege aber 195/45R17 auf 8x17 zu fahren nächste Saison.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 rolandk90, 19.01.2012
    rolandk90

    rolandk90 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deggendorf
    Fahrzeugtyp:
    116i (FL)
    Vorname:
    Roland
    ja hab ich schon gefragt ...

    aber die eintragung von jemand anderem bringt mir leider rein garnix... daraufhin kam die aussage: wenn einer von der brücke springt spring ich nicht nach... wenn sie eh wissen wo sie die reifen eingetragen bekommen fahren sie hald zu dem tüv....


    ich hab sowas vorher wirklich nicht gehabt... letzes jahr hat mir der tüv auch ohne probleme meine tiefe vom fahrwerk eintragen und erst dieses jahr war ich mit dem polo meines schatzis da und da wurde mir auch anstandslos ein nabenmitten/kotflügelabstand von 26 bzw. 27cm eingetragen ... ich verstehs wirklich nicht warum die sich auf einmal so anstellen... aber egal... ärgern bringt mir ja doch nix:wink:

    für mich glaub ich hat sich die sache erledigt... wahrscheinlich werd ich mal in nächster zeit zu rieger oder so fahren... ist ja nicht soo weit weg von mir... dann muss ich die reifen zwar teuer kaufen aber der hat bestimmt nen tüv der alles einträgt ohne ewig lange rumzujammern... :eusa_clap: ... außer der verlangt dann auch so viel kohle ... naja dann lass ichs bleiben... dann gibts fürn sommer auch 16" stahlfelgen:mrgreen:


    195/45 17 hört sich geil an:daumen: nur auswahl hast da glaub ich nicht sonderlich viel... deswegen will ich eigentlich den 215/40er:unibrow:
     
  15. p4ddY

    p4ddY 1er-Profi

    Dabei seit:
    17.08.2010
    Beiträge:
    2.807
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    11/2007
    Vorname:
    Paddy
    Ja, viel Auswahl hab ich da nicht. Aber der 195er zieht sich schön auf der 8" Felge ;)
    Würde den Falken nehmen, hab auch schon ne Freigabe :D
     
Thema: Maximale Abweichung Abrollumfang?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zulässige reifen umfangsdifferenz

    ,
  2. abrollumfang va ha

    ,
  3. Autoreifen Lauben

    ,
  4. zulässige abweichung reifenumfang,
  5. zulässige abweichung abrollumfang,
  6. Eintragung felgen abrollumfang,
  7. abrollumfang toleranz,
  8. änderung abrollumfang toleranz maximal,
  9. reifen maximale umfangsdifferenz,
  10. abrollumfang va ha Differenz erlaubt,
  11. maximal zulässige umfangsdifferenz,
  12. pkw abrollumfangdifferenz,
  13. abrollumfang unterschied,
  14. abrollumfang bmw,
  15. abrollumfang bmw xdrive,
  16. abweichung abrollumfang vorschriften,
  17. bmw 123d reifen erlaubt tüv,
  18. abrollumfang abweichung maximum,
  19. reifen abweichung erlaubt,
  20. abrollumfang differenz va ha bmw,
  21. wieviel darf der abrollumfang abweichen,
  22. abrollumfang differenz tüv,
  23. unterschiedlicher abrollumfang bei reifen tüv,
  24. gesetzestext abrollumfang,
  25. abgasgutachten abrollumfang maximale abweichung
Die Seite wird geladen...

Maximale Abweichung Abrollumfang? - Ähnliche Themen

  1. Maximale Kühlwassertemperatur

    Maximale Kühlwassertemperatur: Habe die SuFu bemüht, leider nichts zum F20 Benziner gefunden. Nach dem Tausch des Stutzen und mein Bedenken der Servicearbeiten wollte ich die...
  2. Maximale Felgengrösse ?

    Maximale Felgengrösse ?: Hey leute will für mein 1m 20zoll felgen kaufen. Nur weiss ich nicht ob das so passt wie ich mir das vorstelle Es sind japanracing felgen Meine...
  3. [F20] Abrollumfang - allgemeine Verständnissfrage

    Abrollumfang - allgemeine Verständnissfrage: Hi da weder die Suche hier noch im Web mir weitergeholfen haben, stelle ich mal ne vielleicht blöde Frage. Vorab: Hintergrund ist, dass ich nen...
  4. xDrive - maximale Abweichungen Abrollumfang

    xDrive - maximale Abweichungen Abrollumfang: Mahlzeit Meine Auto wird gerade nach nen Unfall repariert. Dabei hat die linke vordere Felge inkl Reifen schaden genommen. Ich frage mich jetzt...
  5. Abrollumfang 225/40 und 245/35

    Abrollumfang 225/40 und 245/35: Beim 135i Coupé sind vorne 215/40-18 montiert. Die entsprechen im Abrollumfang den hinteren 245/35-18. Beim M135i sowie beim M140i haben die...