Materialgutachten M Paket Stoßstange F20

Diskutiere Materialgutachten M Paket Stoßstange F20 im Tuning F2x Forum im Bereich Informationen zum 1er und 2er F-Modell ab 2011; Hallo zusammen, ich bräuchte etwas Hilfe: Und zwar möchte ich bei meinem 1er F20 das M-Paket Heck nachrüsten (original ist Advantage). Jedoch...

  1. #1 f20white, 11.02.2022
    f20white

    f20white 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.02.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte etwas Hilfe:

    Und zwar möchte ich bei meinem 1er F20 das M-Paket Heck nachrüsten (original ist Advantage).
    Jedoch sagte mir der TÜV dass ich die Stoßstange -obwohl Originalteil- eintragen müsste wenn ich nicht das komplette M-Paket verbaue. Stimmt das?

    Und zweitens meinte er zum Eintragen benötigt man das Materialgutachten des Teils. Hat dies jemand zufällig für die Teilenummer 51128064151? Ich frage direkt nach dem Materialgutachten, weil ich nicht davon ausgehe dass es kein Teilegutachten gibt.

    Vielen Dank für die Hilfe und LG
     
  2. #2 CeterumCenseo, 12.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    2.881
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Über die erste Aussage vom TÜV Mann könnte man gerade noch so nachdenken, das wäre dann aber die extremst überharte Auslegung. Die Zweite ist aber auf jeden Fall riesiger Bullshit, extrem stinkend.

    IMHO brauchst Du rein garnichts. Ein Materialgutachten bekommst Du dafür auch nicht.
     
    aragon und Dexter Morgan gefällt das.
  3. #3 gotcha43, 12.02.2022
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    8.312
    Zustimmungen:
    4.162
    Ort:
    Oldenburg
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Theoretisch ist das mpaket nur KOMPLETT abgenommen…ganz unrecht hat er nicht.
     
  4. Chri

    Chri 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    618
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2010
    Das ist generell ein sche*ß thema, hatte vor ein paar jahren auch in Ludwigshafen mal beim Tüv gefragt, als ich beim E87 die E82 Stange eintragen lassen wollte, der wollte auch ein eine Freigabe von BMW bzw Gutachten.

    Die Wald und wiesen TÜV`er hierzulande scheinen sich oft wohl nicht wirklich auszukennen kommt mir vor.

    Gleiches problem hatte ich auch noch in Österreich, TÜV null plan, hatte das Auto dann bei der Einzelabnahme weil auch noch Werks M Federn Aero Spoiler , Autec Felgen usw.
    Hatte dann ne Einzelabnahme machen lassen, und der Depp hat mir dann im Endeffekt nur die Autec Felgen eingetragen sonst nichts.
    Ich hab nicht blöd geschaut, auf die Frage hin, meinte er dann dass es Original Teile sind, die kann man nicht nachprüfen.
    Zum Glück kriegste in AT einen Ausdruck mit Fotos für den zulassungschein im Auto mit, wenn einer jemanden ankacken hat man es nachgewiesen das es so beim Gutachter war.

    Ein paar Jahre zuvor bei meinem anderen Auto (Nissan) war ich bei meinem Zivilgutachter der auch auf Tuning spezialisiert ist (in AT Für einzelabnahmen zuständig), der hat mir beim Fahrzeug auch die Nachgerüsteten Original Teile und die Bremsanlage mit Vermerk das es Originalteile von einem stärkeren Modell sind auch mit eingetragen, hier hatte ich nämlich auch zuerst von der Polizei eine Anzeige am Hals das die Teile zwar Original sind aber nicht eingetragen sind.

    Um das ding also Eingetragen zu bekommen suchst du dir am Besten einen Gutachter der wirklich auf Tuning spezialisiert ist, dann sollte das klappen.

    Das wär aber insgesamt mal ne Frage wenn JP-Performance wieder mal ein Video mit seinem TÜV Gutachter macht.
    Weis nicht ob @Dexter Morgan da vielleicht die Frage bei ihm einkippen kann was man bei Originalteilen jetzt machen kann ;) (zb E82 auf E88, oder auch F87 auf F20 Front)

    mfg Chri
     
  5. #5 Dexter Morgan, 12.02.2022
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    7.722
    Zustimmungen:
    23.601
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Bei Fragen zum TÜV biste bei @CeterumCenseo schon an der richtigen Adresse, der weiß was.
    Theoretisch kann jeder die Fragen an JP richten, irgendwoher müssen die Fragen für die Videos ja kommen. Aber ich kann da natürlich auch gerne direkt meinen seinerzeitigen Sachbearbeiter bei JP kontaktieren.
     
    Chri gefällt das.
  6. #6 CeterumCenseo, 12.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    2.881
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Praktisch ist § 19 Abs. 2 StVZO zu beachten, hier käme zwar Erlöschen der BE in Betracht, nur sehe ich das weit und breit nicht, wenn man nur die im Rahmen der Typgenehmigung zugelassenen Frontschürze anbringt. Wo soll da was passieren, das eine konkrete Gefährdung bewirkt??? Eine abstrakte Gefährdung (also was theoretisch hinkonstruiertes) ist nicht geeignet, um 19 Abs. 2 zu erfüllen!
     
    gotcha43, Chri und Dexter Morgan gefällt das.
  7. Chri

    Chri 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    618
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2010
    Ja das ist das Problem mit dem Ermessensspielraum, bestes beispiel ist (mal wieder) in Dortmund wo sie den GTR von MoWo abgeschleppt haben nur weil innen Schleifspuren waren, vor 2 Wochen hat er dazu ein Youtube Video hoch geladen ...
    Da würde die von die erwähne Gefährdung wohl echt nicht verfüllt gewesen sein, auch wenn die Papiere einen Fehler hatten.

    Prinzipiell ist aktuell halt das problem wie man Original Hersteller Teile eintragen kann, weil genau die Typengenehmigung nicht identisch ist.
    Viele Auto Fans tunen ja mittlerweile nur noch mit Original Teilen um die ganzen Materialgutachten Teile zu umgehen, aber wenn man selbst da nicht mehr sicher ist, ist es schwer überhaupt noch was zu modifizieren :(

    Bei mir war es zb E82 Stoßstange an E87 (unterschiedliche Bauform), aber auch noch kleinlichger bei gleicher Bauform wo der Nissan N14 die 2 WD Version ist, der RNN14 die 4WD Version also andere Typennummer hat die Karosseriebauform außen aber identisch ist.

    Hier wärs mal toll wenn man einen klaren Prozess hätte der möglichst Wasserdicht ist und nicht der Beamtenwillkür, die es leider ab und an doch gibt allzusehr ausgesetzt ist.

    mfg Chri
     
  8. #8 Dexter Morgan, 12.02.2022
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan Evil Knievelchen

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    7.722
    Zustimmungen:
    23.601
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Beim TÜV sind keine Beamten, Dekra eh nicht.
    Und gegen Beamtenwillkür gibt es den Rechtsweg!
     
    CeterumCenseo gefällt das.
  9. #9 CeterumCenseo, 12.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    2.881
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Wer ist die Labertasche? Nette Story aber nur seine Sichtweise ...

    Schleifspuren sind nunmal wenigstens ein deutliches Indiz, dass was nicht passt. Was dann alles schief gelaufen ist (oder auch nicht) hat mit dem Thema hier nix mehr zu tun. Bei mir gar der aaS selber im Gutachten nen Tippfehler eingebaut, viel selbst mir nich auf und icv hab da normal ein gutes Auge drauf. Hätte auch Probleme bei ner Kontrolle geben können. Meiner Erfahrung nach laufen Kontrollen aber vernünftig, wenn man vernünftig mit den Polizeibeamten spricht. :wink:

    "Wasserdichte" Prozesse gibt es, ggf. muss man aber auch mal was im Nachgang klären und da tut dann eine ordentlich gemachtes und dokumentirtes Gutachen Not.
     
    cb7777, Dexter Morgan und momoda gefällt das.
  10. Chri

    Chri 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    10.04.2010
    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    618
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    11/2010
    Mir ist klar das TÜV und Dekra keine Beamten sind, auch wenn sich die leute beim TÜV manchmal so verhalten :D
    Die Idee dahinter ist ja das man nicht gleich mit dem Rechtsanwalt arbeiten muss, und wenn das Auto steht verursacht das auch Kosten wenn man nicht gleich mehrere Autos hat, und vor allem unnützen ärger.

    MoWo ist einer der Video Jungs von JP.

    Schleifspuren kann ein Auto auch schon bekommen wenn man zum testen andere Räder drauf hatte, feststellt das es schleift und dann wieder auf die Originalen zurück rüstet, aber das weicht jetzt vom Thema ab.

    Mir gehts jetzt aber hier primär (wie vermutlich auch dem Thread Ersteller) eher darum ob / wie man Originalteile jetzt eingetragen bekommt, und nicht wie wem man jetzt wo ans bein

    Die Frage ist halt jetzt wenn ein TÜV/Dekra Prüfer verlangt das man vom KFZ Hersteller ein Materialgutachten benötigt, was man da noch machen soll ?

    Im Endeffekt fährt man dann mit billigen GFK Rotz der bei nem Unfall trotzdem in 1000 Teile splittert dank Materialgutachten legaler als mit OEM Teilen welche eigentlich sicherer und vor allem von der Passform besser wären ?

    mfg Chri
     
  11. #11 CeterumCenseo, 12.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    2.881
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Da verweist man auf die Typgenehmigung und die Einprägung des Werkstoffs am Teil. Wenn er das nicht rafft, sucht man sich nen Anderen. Ist ggf. leider ein blödes Spiel aber es gibt schon noch mehr als genug vernünftige Sachverständige ohne Denkalergie.
     
    aragon, SilberE87, Chri und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 CeterumCenseo, 12.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    2.881
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Kein Wunder, dass ich den nicht kenne. :ironisch:

    Btw, wenn man schon weiß, daß Schleifspuren dran sind, dann macht man die halt weg, spart Ärger ... :lach_flash:
     
    aragon, Chri und Dexter Morgan gefällt das.
  13. #13 gotcha43, 12.02.2022
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    8.312
    Zustimmungen:
    4.162
    Ort:
    Oldenburg
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    04/2009
    Vorname:
    Daniel
    Sehe ich ganz genauso.
    Ist bei bmw halt immer in der Nachrüstung als Gesamtpaket.
    Aber es gibt ja z.B. auch die Performance teile. Da ist dann das Heck auch einzeln nachzurüsten und legal. Ich sehe da auch keinerlei Probleme grundsätzlich. Aber manche fantasieren dann ja von wegen aerodynamisches Gleichgewicht etc. Wo ich mir echt manchmal an den Kopf fassen muss…
     
    Chri, aragon, CeterumCenseo und 2 anderen gefällt das.
  14. #14 SilberE87, 12.02.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    5.803
    Zustimmungen:
    2.524
    Ort:
    Norddeutschland
    Ab 88 Meilen/Stunde (rund 142 Kilometer/Stunde) umzüngeln blaue Blitze das Auto von der Front bis zum Heck, wenn beides umgebaut wurde. Je nach weiterer Ausstattung könnte das Fahrzeug sogar verschwinden und zu anderer Zeit wieder auftauchen. :grins:
     
    M140_LCI2, Dexter Morgan, aragon und 2 anderen gefällt das.
  15. #15 CeterumCenseo, 13.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    2.881
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    918c1c1cce0c415775b625c139c7d3c1.gif
     
    ollit112 und Dexter Morgan gefällt das.
  16. #16 SilberE87, 13.02.2022
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    5.803
    Zustimmungen:
    2.524
    Ort:
    Norddeutschland
    Schade, dass Dein Post nicht um 22:04 Uhr kam. :wink:
     
    CeterumCenseo und Dexter Morgan gefällt das.
  17. #17 Gast65949, 21.02.2022
    Gast65949

    Gast65949 Guest

    Das kommt schlichtweg ganz darauf an in welcher Kombination die Performance-Teile zugelassen sind.
    Das M-Aerodynamik Paket scheint tatsächlich nur zusammenhängend abgenommen worden zu sein. Ob wir in diesem Fall eine Gefährdung nachvollziehen können oder nicht ist bedauerlicherweise nicht von Bedeutung. Ohne Zulassung keine Betriebserlaubnis. Im schlimmsten Fall geht das mit Regressforderungen seitens der Kfz-Versicherung im Schadenfall einher. Selbstverständlich muss jemand erst einmal Notiz davon nehmen, dass Stoßstangen unterschiedlicher Ausstattungslinien verbaut sind. Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, rüste das M-Aerodynamik Paket vollständig nach. Das Autohaus Matthes in Meiningen bietet das vergleichsweise günstig an.

    Ansprechpartner
    ANDREAS MATTHES
    Geschäftsführer, Leiter Aftersales
    03693 9400-28
    E-Mail: [email protected]
     
  18. #18 CeterumCenseo, 21.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    2.881
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Man achte darauf, dass das ein Verkäufer geschrieben hat. Rechtlich betrachtet schlichter Unsinn, was da geschrieben steht.

    Wobei der Satz:
    eigentlich fast stimmt, es ist nicht von Bedeutung, ob die das nachvollziehen können oder nicht. Ob das bedauerlich ist oder nicht, sei mal dahingestellt.
     
  19. #19 Gast65949, 21.02.2022
    Gast65949

    Gast65949 Guest

    Wie kommst du darauf, dass ich ein Verkäufer wäre? Das ist schlichtweg absurd. Du darfst mich gerne, basierend auf der geltenden Rechtslage berichtigen, wenn du diese studiert hast.

    Ohne Zweifel geht ein Erlöschen der Betriebserlaubnis mit dem Verlust des Versicherungsschutzes einher. Man sollte sich daher stets genau überlegen was man an seinem Fahrzeug verändert.

    Ist dir denn bekannt in welcher Kombination der Hersteller die Bauteile hat abnehmen lassen?
     
  20. #20 CeterumCenseo, 22.02.2022
    CeterumCenseo

    CeterumCenseo 1er-Profi

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    2.881
    Ort:
    Dahoam
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    11/2014
    Sorry! Ich hatte Deine Antwort als Zitat einer Antwort des genannten Händlers missverstanden. Bitte entschuldige meinen Fehler.

    Gerne ...:wink:

    Das allenfalls dann, wenn die Neuerteilung der BE ausgeschlossen ist und ggf. auch nur dann, wenn das Fz. mit erloschener BE betreibt. Selbst dann wird aber i. d. R. nur die Regressmöglichkeit im Raume stehen und die ist stark gedeckelt.

    Das sollte man immer tun ...

    Im Rahmen der Typgenehmigung hat der Hersteller selbstredend nur das Gesamtpaket homologiert, was Anderes macht für ihn keinen Sinn. Das hindert grundsätzlich aber nicht daran, einzelne Teile daraus zu verwenden. Selbst wenn man Erlöschen der BE einfach mal als gegeben annimmt, kann dies "geheilt" werden. Das kann auch vereinfacht erfolgen, da verschiedene, notwendige Nachweise entfallen können, gerade weil die Teile ja im Rahmen der Typgenehmigung geprüft sind. Hier z. B. ein Materialgutachten oder den Nachweis über vorstehende Außenkannten, ausreichende Befestigung, ... der Frontschürze zu verlangen wäre völlig daneben, ein einfacher Abgleich mit dem Teilekatalog genügt. Was hier bleibt ist allenfalls das Thema Aerodynamik, das aber auch einfach abbzuhandeln ist. Es kann durchaus Sachverstand ausreichen, man kann es aber auch mittels gar nicht so aufwändiger Prüfung nachweisen (was ich hier für überzogen halte).

    Was mir hier im Forum auffällt ist eine hohe Gläubigkeit an die Typgenehmigung bzw. das CoC (Thema Räder/Reifen) als alleinig Heil bringen, was schlichter Unsinn ist. Woher das kommt, kann ich nicht nachvollziehen, denn es ist gerade in D rechtlich gut möglich Änderungen legal durchzuführen, da es eben §§ 19 und 21 StVZO gibt. Manchmal sind natürlich die Hürden etwas hoch oder die erforderlichen Gutachten sind schlichtweg zu teuer und leider muss man oft auch erstmal einen Sachverständigen finden, der sich was zutraut. :roll:
     
    Teddybearx25xe, Gast65949 und gotcha43 gefällt das.
Thema:

Materialgutachten M Paket Stoßstange F20

Die Seite wird geladen...

Materialgutachten M Paket Stoßstange F20 - Ähnliche Themen

  1. [Verkauft] BMW 135i 360-430PS, M-Paket, Drexler-Sperre, Extraklasse

    BMW 135i 360-430PS, M-Paket, Drexler-Sperre, Extraklasse: Fahrzeugbeschreibung Zum Verkauf steht ein BMW 135i E82 Coupe mit N54 3.0l Biturbo Motor. Eingetragene Leistung 267 KW ca. 360 PS, momentan 430...
  2. [F20] BMW F20 LCI M Aerodynamik Basis Paket

    BMW F20 LCI M Aerodynamik Basis Paket: Hallo alle, Vor kurzem habe ich einige gebrauchte vordere und hintere M-Stoßstangen für mein BMW F20 LCI-Sportmodell gekauft. Jetzt, um sie...
  3. Materialgutachten für Diffusor

    Materialgutachten für Diffusor: Hey, habe einen M140i gekauft und daran ist der Diffusor von DM-Autoteile verbaut, welcher noch nicht eingetragen ist. Leider hatte der Verkäufer...
  4. Materialgutachten

    Materialgutachten: Hallo hat jemand ein Materialgutachten oder eine Motorhaube von ICarbons eingetragen? ich suche nur ein Materialgutachten für die Eintragung...