Massiver Ölverbrauch beim M135i

Diskutiere Massiver Ölverbrauch beim M135i im Mängel am Motor / Elektrik Forum im Bereich Mängel am 1er BMW; Hallo zusammen, ich weiß, das Thema Ölverbrauch gabs hier schon mehrfach und trotzdem wäre ich euch sehr dankbar, wenn sich jemand die Mühe...

  1. #1 LordKugelfisch, 02.07.2021
    LordKugelfisch

    LordKugelfisch 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich weiß, das Thema Ölverbrauch gabs hier schon mehrfach und trotzdem wäre ich euch sehr dankbar, wenn sich jemand die Mühe machen könnte, mir eine EInschätzung dazu zu geben, ob hier Grund zur Sorge besteht.

    Also Hallo nochmal, ich habe mir vor 3 Monaten einen 2014er BMW M135i X-Drive (F20) beim BMW-Händler mit 2 Jahren Garantie gekauft und bin inzwischen ca. 3500km gefahren. Ich hab inzwischen schon 3 Liter Öl nachgeschüttet. Habe den Wagen aber wohl mit eher wenig Öl bekommen. Zuletzt bin ich 1632km mit 1 Liter Öl gekommen. Meinen Fahrstil würde ich als durchaus sportlich bezeichnen aber mit so einem krassen Ölverbrauch hätte ich höchstens auf der Rennstrecke gerechnet.

    Ich weiß nicht so wirklich, was ich davon halten soll. Man merkt beim Fahren absolut nichts ungewöhnliches. Motorseitig ist der Wagen im Originalzustand, außer, dass die M-Performance Abgasanlage dran ist.

    Zeit- und Kosten für das Öl nachfüllen sind mir egal, ABER ich mach mir halt einfach Sorgen, dass der Motor u.U. nicht lange hält und irgendwann die Grätsche macht (am besten nach 24 1/2 Monaten...).

    Wie seht ihr das? Ist das noch normal? Besteht Grund zur Sorge?

    Vielen Dank und liebe Grüße
     
  2. #2 SilberE87, 02.07.2021
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.811
    Ort:
    Norddeutschland
    Beim Händler prüfen lassen.
     
  3. #3 Sixpack66, 02.07.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    2.838
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Welches Öl fährst du?
    Ich habe anfangs noch einen Restbestand Castrol 5W-30 verwendet. Das Öl hat der Motor gesoffen.
    Seitdem nehme ich das Öl (BMW/Shell 0W-30), welches standardmäßig beim Ölwechsel verwendet wird.
    Ölverbrauch zwischen den Inspektionsintervallen (30tkm) max. 1 Liter.
     
  4. #4 LordKugelfisch, 03.07.2021
    LordKugelfisch

    LordKugelfisch 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wie kann es sein, dass die Ölsorte so einen Unterschied macht? Der erste Liter war noch Castrol Edge 5W30, das hatte mir der Händler auf Kulanz geschickt. Dann hab ich gleich 6x 1 Liter vom original BMW Twin Power 0W30 Öl bestellt (LL04) und davon schon 2 Flaschen reingekippt. Damit waren es dann gut 1600km/Liter.

    Woran könnte das denn technisch liegen? Möglicherweise undichte Kolbenringe oder so...? Einfach zum Händler fahren geht halt nicht so leicht, weil der 5 Stunden entfernt ist. Die BMW Garantie gilt europaweit, aber bevor ich damit anfange das groß zu reklamieren, wollte ich mich erst mal hier informieren. Danke schon mal für die Antworten. Wenn jemand mehr weiß, immer raus damit. :)
     
  5. Cano67

    Cano67 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    19
    Ich würde auf ein 5W-40 umsteigen.
     
    Beeemer, kinad und Teddybearx25xe gefällt das.
  6. #6 Igor ua, 03.07.2021
    Igor ua

    Igor ua 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    13.12.2020
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeugtyp:
    118d
    Motorisierung:
    118d
    BMW M135i X-Drive (F20) 2014 =450 000 km ?
     
  7. #7 LordKugelfisch, 03.07.2021
    LordKugelfisch

    LordKugelfisch 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Dass die meisten hier 5W40 empfehlen, ist mir bekannt, aber die entscheidende Frage ist ja ob man bloß dadurch den Ölverbrauch stark senken würde? Und zwar auf ein Zehntel oder so des jetzigen Verbrauchs, damit es normal wäre... Ist das realistisch? Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das alles nur an der Ölsorte liegen soll.

    @Igor ua Wie kommst du auf 450.000km? Verstehe ich nicht. Der Wagen hat jetzt ca. 77.000km runter.
     
  8. #8 Sixpack66, 03.07.2021
    Sixpack66

    Sixpack66 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    14.05.2015
    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    2.838
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    07/2014
    Vorname:
    Ralf
    Spritmonitor:
    Alleine durch das Öl wird der Verbrauch vermutlich nicht so extrem hoch sein.
    Ein Ansatzpunkt wäre mal die Kurbelgehäuseentlüftung zu testen.
    Wenn dort kein Unterdruck erzeugt wird können die Blow-By-Gase einen Überdruck erzeugen, was nebenbei noch eine Anreicherung des Öls mit Feuchtigkeit und evtl. Kraftstoff zur Folge hat.
     
  9. #9 LordKugelfisch, 03.07.2021
    LordKugelfisch

    LordKugelfisch 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Was für ein Ölverbrauch wäre denn normal für den F20 M135i? Ich hab hier schon unzählige Seiten zu dem Thema gelesen, aber nie wirklich eine klare Antwort darauf gefunden. Klar hängt es ab vom Fahrstil, aber was wäre am ehesten "normal". 5000km/l? 15000km/l? 30000km/l ...? Ich hab da überhaupt keine Vorstellung von, weil einem jeder was anderes erzählt. Würde gerne mal wissen, ob 1600km/l viel zu viel ist oder nur etwas erhöht. Würde man zu einem so hohen Ölverbrauch auf der Rennstrecke (=quasi ständig Volllast) kommen oder wäre das selbst dort noch ungewöhnlich?
     
  10. #10 djflip_187, 04.07.2021
    djflip_187

    djflip_187 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    16.06.2019
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    52
    Fahrzeugtyp:
    135i Cabrio
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    03/2010
    Also mein N55 zeigt mir zwischen zwei Ölwechseln (12-14Tkm) im Kombi beim Ölcheck einen Ölverbrauch von 250ml an. Die füll ich aber nicht nach sondern mach dann eh einen Ölwechsel mit Motul 8100 X-Cess 5w-40
     
  11. #11 LordKugelfisch, 11.07.2021
    LordKugelfisch

    LordKugelfisch 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke für die Info.
     
  12. #12 spitzel, 11.07.2021
    spitzel

    spitzel 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    5.311
    Zustimmungen:
    524
    Ort:
    Naturpark Spessart
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    06/2017
    Vorname:
    Frank
    Spritmonitor:
    1. den Händler damit konfrontieren, dass ein merklicher Ölverbrauch vorhanden ist.
    2. die Fuhre mal 2000km gediegen bewegen um zu sehen ob der Verbrauch bei Last höher ist
    3. eine gute Kundige Werkstatt, als Beispiel wäre hier Redhead Motorentechnik aus dem Westerwald, prüfen lassen
    - Wie schon gesagt, Gehäuse Entlüftung prüfen, die Membran reist gerne ein.
    wenn diese in Ordnung ist geht es weiter
    - Zündkerzen Bild prüfen
    - Endoskopie von den Brennräumen
    - Kompressionsprüfung
    - Druckverlust Prüfung
    - Ölprobe nehmen und wegschicken zur Analyse

    mehr kann man ohne zerlegen erstmal nicht machen.
    Je nach Ergebnis dann verfahren.
    Ob du das Geld vom Händler für die Prüfung zurück bekommst musst du vorher klären.
    Aber mit dem Ergebnis kannst du den Händler konfrontieren und nachbessern einfordern.
     
    SilberE87 gefällt das.
  13. #13 LordKugelfisch, 21.07.2021
    LordKugelfisch

    LordKugelfisch 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Hilfe. Ich war inzwischen beim Händler und werde jetzt mal schauen, ob die Reperatur etwas gebracht hat.
     
  14. Cano67

    Cano67 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    08.04.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    19
    Was wurde denn repariert?
     
  15. #15 Estorilblue, 21.07.2021
    Estorilblue

    Estorilblue 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    84
    Fahrzeugtyp:
    M135i
    Motorisierung:
    M135i
    Modell:
    Hatch (F21)
    Baujahr:
    02/2016
    Hatte damals nach dem Einfahren mit dem 5W-30 auch einen Ölverbrauch bemerkt. Beim ersten Ölwechsel kam dann Motul 0w40 und die Male danach ein 0w40 von Ravenol rein. Anzeige bewegt sich nie von Max weg.
     
  16. #16 Nordlicht123, 21.07.2021
    Nordlicht123

    Nordlicht123 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    17.01.2017
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    68
    Hab zwar keinen 135 sondern 130i E87, vielleicht hilft es trotzdem. Gekauft mit 84 tkm. Ölverbrauch anfangs 1 l auf 3500 km mit „BMW Öl 5W30“ was ja damals von Castrol gekommen sein soll. Gewechelt auf Fuchs 5W30. Damit kam ich doppelt so weit. Jetzt, da das Baby 200 tkm hat auf Fuchs 5W40 gegangen. Seit 7 tkm nur 0,5l gebraucht, also 1l auf deutlich mehr als 10 tkm. Also rund Faktor 3 weniger als zu Beginn. Meine Erfahrung: nicht nur die Viskosität spielt rein, auch die individuelle Rezeptur (Hersteller).

    Das aber nur am Rande, denn Deine 1600 km pro Liter finde ich doch etwas reichlich (wenn denn die Messung verläßlich ist).
     
  17. #17 LordKugelfisch, 22.07.2021
    LordKugelfisch

    LordKugelfisch 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich werde jetzt mal abwarten, wie es sich weiter entwickelt und wenn der Ölverbrauch immer noch hoch, aber nicht so krass ist wie bisher, dann werde ich mal mit verschiedenen Ölen experimentieren.

    In erster Linie gings aber mal darum, einen Defekt auszuschließen, weil bei 1600km/l kann definitiv was nicht stimmen. Mangels Detailwissen kann ich das leider nicht so genau erklären, was genau jetzt gemacht wurde. Mir wurde zuerst gesagt, die Dichtung an den Ventildeckeln sei oft die Ursache, daher sollen die getauscht werden. Nach der Reperatur hieß es dann, die Zylinderhaube oder so ähnlich sei getauscht worden. Auf Nachfrage wurde mir erklärt, das sei ja alles das selbe bzw. ein Teil... Ich habs nicht ganz verstanden, vielleicht kanns mir jemand erklären? Ich würde jetzt mal davon ausgehen, dass es sozusagen um den gesamten oberen Teil der Zylinder geht? Zylinderkopfdichtung, Ventildeckel... alles zusammen ausgetauscht, weil ein Teil bzw. 6 Teile, 1 je Zylinder? Ging auf Garantie, daher hab ich nicht weiter nachgefragt, sondern schau jetzt halt mal, obs was gebracht hat.

    Die waren sich aber auch nicht sicher, obs das ist, sondern meinten, das sei halt die häufigste Ursache und daher wirds einfach mal versucht, weil sie vermuten, dass es das ist.
     
  18. #18 SilberE87, 22.07.2021
    SilberE87

    SilberE87 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    26.10.2012
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    1.811
    Ort:
    Norddeutschland
    Lass es Dir von der Werkstatt erklären und die Teile auflisten.
     
  19. #19 LordKugelfisch, 04.09.2021
    LordKugelfisch

    LordKugelfisch 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, die BMW Niederlassung hat nun der Reihe nach alle Diagnosemaßnahmen die in Betracht kommen durchgeführt und absolut nichts gefunden. In Anbetracht der Umstände des Falls bin ich mir sicher, dass die Niederlassung selbst größtes Interesse hatte, etwas zu finden und glaube den Leuten dort, dass sie nichts finden konnten. Habe den Wagen auch nicht dort gekauft.

    Liegt ein Ölverbrauch von 1 Liter auf 1500-1600km bei einem 2014er BMW M135i X-Drive irgendwie noch im Rahmen dessen, was ohne Defekt denkbar ist? Ich würde den Wagen wirklich gerne behalten und weiß absolut nicht mehr weiter. Denn wenn ich so weiter damit fahre, werde ich immer im Hinterkopf haben, dass möglicherweise jederzeit ein Motorschaden droht... Ich weiß auch nicht, ob der Verkäufer den Wagen zurücknehmen würde. Bisher wurde nur über Instandsetzung gesprochen, da ich den Wagen ja eigentlich behalten will. Absoluter Albtraum diese ganze Geschichte.
     
  20. #20 mehrfreudeamfahren, 04.09.2021
    mehrfreudeamfahren

    mehrfreudeamfahren 1er-Fan

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    970
    Zustimmungen:
    479
    Motorisierung:
    120d
    Modell:
    Hatch (F20)
    Baujahr:
    12/2016
    Also mein erster x35 Motor hat auch ordentlich Öl gefressen bei der Fahrweise. Mach mal n Ölwechsel auf das Standard-BMW Öl und beobachte es. Versuch mal weniger hochtourig im schubbetrieb zu fahren. Dann war’s bei mir fast weg und hat nur 1L auf 10TKM gebraucht.
     
Thema:

Massiver Ölverbrauch beim M135i

Die Seite wird geladen...

Massiver Ölverbrauch beim M135i - Ähnliche Themen

  1. Massive Vibrationen - Motorlauf

    Massive Vibrationen - Motorlauf: Hallo liebes Forum, ich bin September durch den TÜV gerasselt. Thread dazu hier. Nachdem der Hinterachsträger durch einen generalüberholten und...
  2. Schlüssel Hülle Schlüsselanhänger massives Case Schlüsseletui f BMW 1er X1 X3 X5

    Schlüssel Hülle Schlüsselanhänger massives Case Schlüsseletui f BMW 1er X1 X3 X5: [IMG] EUR 34,97 End Date: 26. Dez. 20:22 Buy It Now for only: US EUR 34,97 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. Massive Preiserhöhung für HJS Downpipes und Downpipes mit HJS Kat 2020

    Massive Preiserhöhung für HJS Downpipes und Downpipes mit HJS Kat 2020: Hallo HJS Fans, wir wollen euch nur rechtzeitig informieren dass keiner sagen kann er hätte nichts davon gewusst und man hätte es nicht...
  4. [E8x] Massiver Ölverlust

    Massiver Ölverlust: Es hat mich erwischt. Warum auch immer... Gestern Abend stelle ich mein Auto bei uns ab. Heute Morgen bin ich wieder los und unter dem Motor...
  5. [E8x] Verkokung des Motors bei Kurstrecken (Fotos) massive Probleme beim Kaltstart

    Verkokung des Motors bei Kurstrecken (Fotos) massive Probleme beim Kaltstart: Hi, anbei Fotos von Verkokungen am Motor unseres 118d, welcher nur auf aboluten Kurzstrecken eingesetzt wurde -war eigentlich für 2 X 40km pro...