[E82] Markteinschätzung 1er Coupé

Diskutiere Markteinschätzung 1er Coupé im Kaufberatung Forum im Bereich Allgemeines zu den 1er BMW Modellen; Hallo, ich arbeite mich nun seit einigen Wochen durch das Forum und bin überzeugt, dass ich mich mit meiner Frage an die richtige Community...

  1. #1 factory, 16.09.2019
    factory

    factory 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.09.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Hallo,

    ich arbeite mich nun seit einigen Wochen durch das Forum und bin überzeugt, dass ich mich mit meiner Frage an die richtige Community wende.

    Zum Kaufprofil:
    ich stehe am Ende meines Studiums und fahre seit fünf Jahren ein etwas in die Jahre gekommenes Anfängerauto mit <80PS.

    Ich habe jetzt - wenn man den trüben Konjunkturaussichten Glauben schenken möchte - genau zum richtigen Zeitpunkt den Einstieg in die Berufswelt gefunden und verdiene nun das nötige Kleingeld, um mir ein KFZ aus meinem Lieblingsbundesland leisten zu können.

    Als ich vor zwei Monaten das Vergnügen hatte, meine festgegammelte Antriebswelle bei 30 Grad Werkstatttemperatur zu wechseln, kam ich das erste Mal in Kontakt mit dem E82 118i. Der Besitzer war ein alter Freund, und bis dahin hatte ich das 1er Coupé nicht wirklich auf dem Radar. Nach einer kurzen Probefahrt war ich von der Optik - innen wie außen - voll überzeugt, vom Motor eher weniger (irgendetwas fehlte :lol:).

    Wie dem auch sei, ich bin nun auf der Suche nach einem E82:
    • Budget: 10.000€ - 12.000€, zur Not natürlich mehr
    • Motorisierung: vorzugsweise 118d, 120d, 120i
    • <135.000 KM
    • Baujahr für Benziner: Ab Modellbeginn 11/2007
    • Baujahr für Diesel: Ab Ende 2009
    • Must have Ausstattung:
      -Sitzheizung
      -Sportsitze
      -M Paket
      -Navi (nicht wegen dem Navi, sondern wegen dem Display)
      -Xenon
    • Nice to have Ausstattung:
      -Keyless (wie BMW das damals konkret genannt hat, will mir grad nicht einfallen)
      -Soundsystem (Finde das serienmäßige voll in Ordnung, muss nicht Harmann sein, hat aber natürlich seinen Charme)
    Meine Frage ist nun nicht, welchen Motor ich nehmen soll, ob das Budget passt, welche Schwachstellen welches Modell in welchem Zeitraum hatte oder ob ihr mir hier Links zu brauchbaren Angeboten bewerten könnt. Dazu habe ich bereits alle Infos aus den bestehenden Threads filtern können, danke dafür!

    Vielmehr richte ich mich an die Marktanalysten, die die Preise für die doch eher angebotsschwachen 1er Coupés regelmäßig unter die Lupe nehmen. Ich habe nun beim Kauf einen recht langen Atem (ca. 6 Monate), weil mein aktueller Wagen noch fährt und das aufgrund von selbst durchgeführten Reparaturen und spottbilligen Materialkosten auch noch kostengünstig weiter tun dürfte. Ich habe also evtl. die Chance, beim Kaufzeitpunkt etwas Geld zu sparen...

    Seht ihr bei den 1er Coupés mit o.g. Spezifikationen (die sollten ja so dem entsprechen, was die meisten Marktteilnehmer als guten Kompromiss aus Unterhaltskosten und Leistung/Komfort bewerten würden, oder schließe ich da jetzt zu stark von mir auf andere?) irgendwelche untypischen, zyklischen Preisschwankungen oder bleiben die aufgrund des knappen Angebots regelmäßig (hochpreisig) und ändern sich kaum. Interessant wäre außerdem, ob jemand beobachtet hat, zu welcher Zeit besonders viele Coupés inseriert werden.

    Habe dazu nur beiläufig Beiträge in anderen Threads gefunden und denke, eine aufschlussreiche Antwort könnte auch denen, die ihre E82 loswerden wollen, helfen. :daumen:

    Besten Dank im Voraus und freundliche Grüße aus Oberfranken
     
  2. #2 gotcha43, 16.09.2019
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    2.895
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Kurzfassung:
    Merklich billiger werden die „guten“ nicht.
    Setzt aber passenden Antrieb voraus.

    Die „Arbeitstiere“, nämlich die Diesel und die anderen Alltags-4zylinder sind preistechnisch finde ich recht nah an den normalen Hatch Modellen e81/87.
    Die 6zylinder im 125/135i sowie natürlich das M-Coupé haben noch einmal eine andere Preisstabilität, da sie eher als Liebhaberfahrzeug genutzt werden.
    Der e82 hat im Vergleich zur Nachfolgegeneration ein verdammt stabiles Preisniveau,
    Liegt mitunter an der Problemlosigkeit und der absolut fantastischen Seiten und Heckansicht.

    Kann dir den Kauf nur nahelegen, falls der Nutzwert (rückbank eher mau, Kofferaum mäßig nutzbar) nicht soo hoch ist.
    Für zwei Personen ein wunderbares Auto.

    Erfahrung aus der Praxis,
    Ich habe mein Coupé nun 4 Jahre und müsste heute mit den damaligen km ziemlich den gleichen Preis zahlen. ;)
     
    Dexter Morgan und factory gefällt das.
  3. UPZ

    UPZ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    325
    Ort:
    Nähe Nürburgring
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Ulli
    Ich bin aktuell auch auf der Suche nach einem weiteren BMW.
    Dabei habe ich die E82 oder E88 Modelle auf dem Schirm und schaue links und rechts auch nach E81/87 ab Baujahr 2008 und jünger. Bin nicht sehr wählerisch gewesen, was die Ausstattung betrifft, weil ich sehr gerne auch bastele und nachrüste, falls es nicht passt.

    Bitte nicht steinigen. Generell muss ich sagen, dass die Preise für mein Gefühl häufig zu hoch sind. Was da teilweise selbst jenseits der 200K, bei magerer Ausstattung und Zustand aufgerufen wird, ist schon teilweise abenteuerlich. Vermutlich gibt der Markt das aber her.
    8000-10000 Euro ist das Mindeste nach meiner Einschätzung für 118d/120d. 118i/120i habe ich nicht so sehr beobachtet, weil ich persönlich diese Benzinmotoren nicht attraktiv finde.

    125i und 130i liegen schon oberhalb von 10K bis zu 20K je nach Baujahr und Ausstattung.

    Diese derzeitige Situation hat bei mir nun dazu geführt, dass ich wohl eher einen weiteren E91 mit N57 kaufen werde, wenn alles gut läuft. Da finde ich den geringen Aufpreis für den 6 Zylinder Sahnemotor angemessen.
     
    gotcha43 und factory gefällt das.
  4. #4 factory, 16.09.2019
    factory

    factory 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.09.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Danke für die Einschätzungen! Die 6er finde ich auch hammer, hab mir aber mal für alle Motoren die Unterhaltsszenarien durchgerechnet und bin dann doch zu sehr Sparfuchs. Die 143/170/177 PS sind dadurch, dass ich momentan 75 PS gewohnt bin, sowieso ein großes Upgrade für mich und machen als Auto in täglicher Benutzung für mich mehr Sinn als die stärkeren Reihensechser.

    Ich finde auch, dass die mit hoher Laufleistung teilweise, wenn man das so sagen kann, unverschämt hoch inseriert werden. Die sieht man dann aber auch recht lang in den Verkaufsportalen, vor allem die dieselangetriebenen finden da wahrscheinlich nur schlecht einen Abnehmer.

    Der E91 steht bei mir beiläufig natürlich auch unter Beobachtung, zumindest der FL, beim vFL empfinde ich die Heckansicht nicht mehr als zeitgemäß. Vor allem als 18d ist der ein Verbrauchsmeister, ist vor allem in den Ballungsgebieten sehr preiswert zu haben, optisch hat er aber das Nachsehen und das Pro-Argument der Größe verfällt bei mir, weil ich meist allein unterwegs bin.

    Und eben diese Seiten- und Heckansicht macht mich so an! Sogar ohne M-Paket macht der einen schicken Eindruck.

    Familienplanung und -Ausgründung ist erst in ein paar Jahren geplant. Bis dahin denke ich nicht, dass ich mich darüber ärgern werde.

    Wenn ich ihn nicht mehr als Daily fahre, hege und pflege ich ihn, bis er ein echter Klassiker ist und der Preis sogar noch steigt! :lach_flash: Späßle...


    Besten Dank für die Infos und Erfahrungen - meine Frage ist damit schon beantwortet. :thank_you:
     
    UPZ gefällt das.
  5. #5 Dexter Morgan, 16.09.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    8.105
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Ich würde die 6-Zylinder nicht allzu sehr außer Acht lassen. Der N52B30 ist ein super Motor und mit normaler Pflege haltbar. Aufgrund des Hubraums lässt er sich auch gemütlich fahren. Ich fahre das "schwere" Cabrio diesen Sommer mit 8,6 Litern und fahre auch schon mal. Ich hatte ihn auch schon auf 8,2 über einen längeren Zeitraum.
    Versicherung hängt von vielen Faktoren ab, sag' ich also nix zu.
     
    factory, gotcha43 und UPZ gefällt das.
  6. #6 gotcha43, 16.09.2019
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    2.895
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Wenn man Anfälligkeit und alles zusammenrechnet, ist ein 125i nicht wahrnehmbar teurer im Unterhalt als ein 120i.
    Dazu hast du halt das volle Potential.

    Ich empfehle einfach mal probefahren.
    Die höhere Wertbeständigkeit ist Evtl ein gutes Lockmittel für dich.
     
    factory, Dexter Morgan und UPZ gefällt das.
  7. #7 factory, 16.09.2019
    factory

    factory 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.09.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Okay, das klingt soweit plausibel. Hatte die Sechszylinder schon bevor ich anfing mich umzuschauen mehr oder weniger mental ausgeklammert, weil sie intuitiv irgendwie teurer rüberkommen :eusa_doh:, vielleicht garnicht so klug.

    Ich werde die kommenden Wochen mal zusehen, dass ich den 125i live erlebe. Laut Spritmonitor scheint der ja bei moderatem Fahrstil tatsächlich garnicht so durstig zu sein... auf der Pro Seite steht zudem vor allem der Legendenstatus des BMW-Sechsers :unibrow:.

    Versicherung ist (eigentlich) eh nicht so das Problem, konnte glücklicherweise die SF35 Konditionen meines Großvaters übernehmen :weisheit:.

    Besten Dank für den weiteren Input, ich weiß das zu schätzen!
     
    Dexter Morgan, gotcha43 und UPZ gefällt das.
  8. #8 gotcha43, 16.09.2019
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    2.895
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Viel Erfolg!
    Und du kannst noch ohne laufende Mehrkosten dir per entdrosselung die volle dröhnung des 125i gönnen. Dann macht er noch deutlich mehr Spaß. Im Vergleich zu meinem 80ps alltagsgolf aber schon knackig.
     
    factory, Dexter Morgan und UPZ gefällt das.
  9. #9 malte87, 16.09.2019
    malte87

    malte87 1er-Fan

    Dabei seit:
    24.11.2016
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    705
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    12/2010
    Vorname:
    Malte
    Spritmonitor:
    Also aus eigener Erfahrung würde ich die N47 auch nicht empfehlen sofern du unter 25k km im Jahr fährst. Gerade im gesetzteren Alter kommen da ruckzuck mal Reparaturkosten im mittleren 4-Stelligen Bereich, dazu der fortwährende Wertverlust, da schlackert man irgendwann nur noch mit den Ohren. Ich würde auch nach einem 125i Ausschau halten. Zuverlässigkeit sollte man hier mit einrechnen, da auch ein 118d/120d beispielsweise kein Schnäppchen im Unterhalt ist.
     
    Dexter Morgan gefällt das.
  10. #10 Dexter Morgan, 16.09.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    8.105
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    SF35?! Da würde ich den Versicherungsmenschen mal rechnen lassen!!
     
  11. #11 gotcha43, 16.09.2019
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    2.895
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    Versicherungsrabatte kann man meines Wissens nur in dem Umfang übernehmen, den man selbst „erfahren“ konnte.
    Oder indem der Versicherungsnehmer weiterhin dein Opa bleibt.

    Mit meinetwegen 25 kann man also nur SF7 übernehmen.
     
  12. #12 factory, 17.09.2019
    factory

    factory 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.09.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Gerade zufällig per Mitfahrgelegenheit in einem E91 325i gesessen. War zwar zu 80% Frankfurter Morgenstadtverkehr, die restlichen 20% Bundesstraße waren aber sehr beeindruckend, vor allem wie konstant die Leistungsentfaltung ist. Der Besitzer wusste leider nicht, ob es der N52 oder N53 war (Sauerei...), das sollte aber ja keinen massiv spürbaren Unterschied machen (?), zumal der E82 ja auch noch leichter ist. Ein wirklich toller Motor, bin schon heiß drauf den jetzt mal selbst zu fahren.

    Was mir in dem Fall etwas suspekt vorkam, war der (hohe?) Durchschnittsverbrauch von 11.2L trotz viel Autobahn (er pendelt jeden Tag von Fulda nach Frankfurt), das wäre mir für ein Alltagsauto zu viel. Spritmonitor und eure Beiträge versichern mir aber, dass es bei ihm eher am Fahrstil als am Motor liegt... :nod:

    Zur Versicherung: ich wollte das Wort "übernehmen" in diesem Fall nicht überstrapazieren, habs aber doch getan, sorry :eusa_hand:. Unsere familiäre Konstellation läuft so, dass mein Großvater seine SF-Klasse, als er altersbedingt eh aufhörte KFZ zu führen, an meinen Vater abgab. Der kam dadurch damals auf SF28 oder SF29, also wie gotcha43 richtig erklärt hat, die maximal mögliche SF-Klasse für ihn. Mit dieser SF-Klasse kann er aber, glaube ich, nur ein Auto versichern, das gilt nicht universal (richtig?). Glücklicherweise kann ich dieses eine Auto als Zweitfahrer mit nutzen :unibrow:. Unsere Versicherung teilte uns mit, dass ich in ein paar Jahren ("wenn es sich lohnt") dann wiederum diese eine SF-Einstufung für ein KFZ übernehmen kann, aber die SF errechnet sich dann eben maximal bis zum Jahr des Führerscheinerwerbs zurück und die meines Vaters verfällt dami. Ich glaube, das müsste auch das gängige Verfahren sein.
     
    malte87 gefällt das.
  13. #13 gotcha43, 17.09.2019
    gotcha43

    gotcha43 1er-Guru

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    6.938
    Zustimmungen:
    2.895
    Ort:
    Löningen
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Baujahr:
    04/2009
    So kann ich damit was anfangen.
    Bitte beachte, im e91 325i war bis 9/2007 der deutlich müdere 2,5liter N52 verbaut und der soff auch gut. Ab 9/2007 dann der N53 mit 3Liter und Direkteinspritzung, der aber anfälliger ist und sich nicht so gut anhört.
    Im 1er wurde da immer die beste Wahl, nämlich der N52B30 getroffen, egal welches Baujahr.
    Guter Verbrauch, wenig bis kaum ölverbrauch und langlebig.
     
    Dexter Morgan und factory gefällt das.
  14. UPZ

    UPZ 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    26.12.2013
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    325
    Ort:
    Nähe Nürburgring
    Fahrzeugtyp:
    135i Coupé
    Motorisierung:
    135i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    07/2007
    Vorname:
    Ulli
    Die Spanne kann schon sehr groß sein. Hab zwei Z4 mit dem N52B30, Schalter und Automatik. Die Automatik nimmt sich schon gerne 1 Liter mehr.
    Beim Segeln kann man durchaus 7 Liter erreichen, aber nur ohne scharfe Beschleunigungsphasen. Hab aber auch schon 16 Liter Verbrauch gehabt auf Ausfahrten.
     
    factory gefällt das.
  15. #15 Dexter Morgan, 17.09.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    8.105
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Der Hauptgrund ist der Fahrer. Fahre ich im 3. Gang durch die Stadt oder im 5. Ziehe ich jeden Gang aus oder schalte ich recht früh. ...
    Stop and Go ist nie hilfreich. Aber halt auch nicht im 114.
     
    factory gefällt das.
  16. #16 Dexter Morgan, 17.09.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    8.105
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Fulda - Frankfurt?! Woher kommst Du?
     
  17. #17 factory, 17.09.2019
    factory

    factory 1er-Interessent(in)

    Dabei seit:
    12.09.2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeugtyp:
    118d (FL)
    Modell:
    Hatch (E81)
    Baujahr:
    05/2011
    Ich dachte mir auch, dass es an einer Mischung aus Fahrstil und Arbeitsweg liegt (er fährt zu den Hauptverkehrszeiten, da ist auch auf der Autobahn zäher Verkehr die Regel). Spritmonitor zeugt von recht angenehmen Verbrauchswerten...

    @Dexter Morgan: ich komme ursprünglich aus Oberfranken, arbeite aber jetzt für eine gewisse Zeit in FFM und nutze fleißig unser betriebsinternes Pendlerforum, daher heute der zufällige Kontakt zum 325i :lol:.
     
  18. #18 Blvck.Rvt, 17.09.2019
    Blvck.Rvt

    Blvck.Rvt 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    156
    Fahrzeugtyp:
    125i Coupé
    Motorisierung:
    130i
    Modell:
    Coupé (E82)
    Baujahr:
    12/2012
    Falls Bedarf besteht, würde ich dich auch mal in meinen E82 125i mitfahren/fahren lassen als Vergleich :icon_smile: Komme aus der Nähe FFM und meiner wurde auch schon auf 130i-Niveau entdrosselt.
     
    Dexter Morgan und gotcha43 gefällt das.
  19. #19 Dexter Morgan, 17.09.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    8.105
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Dann starte doch mal im PLZ Bereich einen Aufruf. Es gibt bestimmt einen, der Dich mal mitnimmt.
     
  20. #20 Dexter Morgan, 17.09.2019
    Dexter Morgan

    Dexter Morgan 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    11.03.2015
    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    8.105
    Ort:
    Ostkreis Offenbach
    Fahrzeugtyp:
    125i Cabrio
    Motorisierung:
    125i
    Modell:
    Cabrio (E88)
    Baujahr:
    05/2008
    Vorname:
    Stefan
    Vor dem Antworten sollte man die Seite im Handy aktualisieren...
     
    Blvck.Rvt und gotcha43 gefällt das.
Thema:

Markteinschätzung 1er Coupé

Die Seite wird geladen...

Markteinschätzung 1er Coupé - Ähnliche Themen

  1. Pioneer Bluetooth AUX MP3 USB Autoradio für BMW 1er E87 3er E90-3 X1 E84 Z4 E89

    Pioneer Bluetooth AUX MP3 USB Autoradio für BMW 1er E87 3er E90-3 X1 E84 Z4 E89: [IMG] EUR 79,00 End Date: 20. Dez. 21:00 Buy It Now for only: US EUR 79,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  2. NEU ORIGINAL BMW Alufelgen Räder Felgen 1er F40 18 Zoll RDCi 361

    NEU ORIGINAL BMW Alufelgen Räder Felgen 1er F40 18 Zoll RDCi 361: [IMG] EUR 1.390,00 End Date: 07. Jan. 13:06 Buy It Now for only: US EUR 1.390,00 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  3. Fußmatten Kettelung orange BMW 1er F20 ab 2011 5 trg. Automatten Autoteppiche

    Fußmatten Kettelung orange BMW 1er F20 ab 2011 5 trg. Automatten Autoteppiche: [IMG] EUR 29,95 End Date: 20. Dez. 10:53 Buy It Now for only: US EUR 29,95 Buy it now | Add to watch list Weiterlesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden