Manche Leute legen anderen gerne Steine in den Weg ... =(

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von prestiGe, 03.02.2009.

  1. #1 prestiGe, 03.02.2009
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Hallo,

    tut mir leid das ich für meine Wehwechen hier einen neuen Thread eröffne, aber ich konnte leider keinen bereits bestehenden finden.

    Folgende Situation:

    Kurz hinter einer Kurve (zugelassene Geschwindigkeit 70 km/h) lag ein Stein auf der Straße, der in etwa einen Durchmesser von 15 cm hatte. Der lag nun leider so ungünstig, dass ich nicht einfach versetzt drüber fahren konnte. Ausweichen ging auch nicht, da ich dann entweder im Graben oder im Gegenverkehr gelandet wäre. Auch eine Vollbremsung war nicht drin, da ich von dem plötzlich auftretenden Hindernis doch sehr überrascht war und zudem der hinter mir fahrende PKW nicht den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand eingehalten hatte. Ich bin also mit voller Wucht über diesen Brocken gefahren und es hat schon gewaltig gerummst. :cry:

    Nach augenscheinlicher Betrachtung konnte ich Gott sei Dank keinen Schaden an Reifen und Karosserie ausmachen. Da ich jedoch mit beiden Rädern voll drüber gefahren bin, kann es doch sein das der Stein bis zur Felge (16" Stahl) durchgeschlagen ist und evtl. eine Unwucht erzeugt hat!? Es könnte auch sein, dass die Spur leicht verzogen wurde. Wäre ja im Prinzip nichts anderes als heftig auf den Bordstein zu fahren.

    Eine verziehen beim bremsen oder beschleunigen habe ich noch nicht festgestellt, aber ich hatte auch noch keine wirklich ebene Straße um das zu Testen. Der 1er fährt ja sonst doch recht stark jeder Spurrille nach.


    Was würdet Ihr empfehlen, ... das ganze im Detail untersuchen lassen oder zunächst abwarten und weiter beobachten? Ich denke das es am falschen Ende gespart wäre, mit einem evtl. beschädigten Reifen weiterzufahren.

    Oder gibt es vllt. Jemanden, der von einem ähnlichen Fall berichten könnte?

    EDIT: Wo kann ich das am besten prüfen lassen?

    Vielen Dank.
    Gruß,
    der deprimierte prestiGe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort gibt es vieles für den 1er.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bursche, 03.02.2009
    bursche

    bursche 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    30.09.2008
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Fahrzeugtyp:
    123d
    Motorisierung:
    123d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Vorname:
    Philipp
    Spritmonitor:
    Das ist natürlich extrem ärgerlich!
    Unbedingt checken lassen nicht das da was innen oder am Reifen defekt ist und auf der AB hast du dann Theater! :weisheit:
     
  4. BreZel

    BreZel 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    Prüfen lassen, ganz klar. Mal mit nem vernünftigen Reifenhändler telefonieren, die machen sowas bestimmt.

    Rein rechtlich weis ich nicht wie das Versicherungstechnisch abzurechnen ist. Für die "Befahrbarkeit" der Straßen ist ja eigentlich die Stadt verantworlich... Da können dir die "Experten" ausm Forum aber sicher weiterhelfen...

    gruß
    Max
     
  5. #4 prestiGe, 03.02.2009
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Danke schonmal für die Antworten.

    Über die rechtlichen Sachen habe ich noch gar nicht nachgedacht. Aber in dieser Richtung weiterzugehen ist wohl auch sinnlos. So eine Untersuchung beim Reifenhändler kostet jetzt ja auch nicht so viel, nehme ich an. Das akzeptier ich gerne, wenn ich dafür die Garantie erhalte das nichts weiter beschädigt ist.


    Gruß,
    prestiGe
     
  6. BreZel

    BreZel 1er-Liebhaber(in)

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeugtyp:
    120d (FL)
    naja die Untersuchung kostet nicht viel... aber der Reifen der eventuell wegen Beschädigung gewechselt werden muss...

    Aber schon richtig. Erstmal untersuchen lassen und dann weiter schauen.

    gruß
    Max
     
  7. #6 BMWrazr, 03.02.2009
    BMWrazr

    BMWrazr 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    08.12.2007
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    4
    Oje, hört sich echt nicht gut an... :shock:

    Vor ein paar Jahren ist uns damals der Golf III auf Glatteis gegen einen Bordstein geschlittert - also längst nicht so heftig, wie es nun in deinem Fall mit dem Stein der Fall sein dürfte... Da hats die Achse gleich heftigst verzogen. (Jaja, darf nen Golf nicht mit dem 1er vergleichen. :whistle: ) Was ich im Grunde sagen will: auf jeden Fall nachschauen lassen, inwieweit Felge/Reifen/Achse schaden genommen haben. :?
     
  8. #7 KarlPeter, 04.02.2009
    KarlPeter

    KarlPeter Guest

    Bei einem Schlaglochschaden ständen die Chancen wohl gut - aber ein Stein auf der Straße ?!? :-k

    Aber lass das bitte mal untersuchen in einer Werkstatt, deinen Schaden - falls keiner, wär's fast ein Lottogewinn. :roll:

    Gruß Peter
     
  9. #8 Stuntdriver, 04.02.2009
    Stuntdriver

    Stuntdriver Guest

    Du bist aber wahrscheinlich mit der Seite an den Borstein geschlittert, dann ist das kein Wunder. Er fuhr ja drüber. Wahrscheinlich ist nichts passiert, aber nachschauen lassen würde ich auch auf jeden Fall.
    Rechtlich ist es m.E. Quatsch, denn die Geschwindigkeit muss ja lt. Gesetz immer so sein, daß man jederzeit anhalten kann. :roll:
     
  10. Jonni

    Jonni 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    30.11.2007
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Hier wird keiner zahlen (außer evtl. Vollkaskoversicherung). Wer sagt denn, dass der Stein nicht von einem unbekannten Lkw heruntergefallen ist? Ist eben ein allgemeines Lebensrisiko über einen Stein zu fahren, der auf der Straße liegt.

    CU
    Jonni
     
  11. YT

    YT 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    25.04.2006
    Beiträge:
    3.441
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeugtyp:
    135i
    Motorisierung:
    135i xDrive
    Modell:
    Hatch (F20)
    Das Fahrwerk vom 1er ist stabil. Ich würde mir mehr sorgen um Reifen und Felge machen.
     
  12. #11 prestiGe, 11.02.2009
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Hi,

    also um Euch für die unterstützenden Vorschläge mal zu danken, hier mal wenigstens noch das Ergebnis der ganzen Geschichte:

    So wie es aussieht habe ich riesen Glück gehabt und es ist nichts weiter passiert - das zumindest mein meint Händler. Ich werde es aber trotzdem noch weiter beobachten, ob ich evtl. doch eine Veränderung bemerke. Ich hoffe es mal nicht. *auf Holz klopf*

    Fahre am Sonntag nach Hamburg, da kann ich 2 Std. lang auf der Autobahn nach jedem noch so kleinen Unterschied im Fahrverhalten forschen. ;)


    Vielen Dank nochmal an Alle und herzliche Grüße,
    prestiGe :blumen: :thankyou:
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Geronimo, 04.03.2009
    Geronimo

    Geronimo 1er-Fanatiker(in)

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    4.479
    Zustimmungen:
    0
    das sowas hier keinem auffällt - ganz im ernst deine größere Sorge sollte mal die Ermittlung der 0-100 und 0-200 kmh Fahrleistungen sein um festzustellen ob Sie dir nicht was anderes verkauft haben als du bestellt hast.

    oder baust du dir beim WR-Wechsel auch gleich die Bremsanlage um das die 16er draufpassen???? 8)

    i.d.r. passiert bei sowas nix schlimmes - das halten die kisten schon aus - aber keine 10 mal soviel steht fest

    greez und check mal deinen motor oder die bremsanlage oder deine felgengröße
     
  15. #13 prestiGe, 04.03.2009
    prestiGe

    prestiGe 1er-Fahrer(in)

    Dabei seit:
    26.04.2008
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    4
    Motorisierung:
    118d
    Modell:
    Hatch (E87)
    Baujahr:
    07/2007
    Mhh, dann muss ich das hier wohl auch nochmal erwähnen: Ich habe keinen 135i und das Fahrzeug in der Sig ist nicht meins. :roll:

    Darum passen auch die 16" Stahl. ;)

    Ich werde das wohl mal dazu schreiben. Aber trotzdem Danke für deine Stellungnahme und das wachsame Auge. Sowas hätte ich gerne als Nachbarn. :P

    Gruß,
    prestiGe

    PS: Habe auf der Fahrt nach Hamburg nichts weiter festgestellt! :woohoo:
     
Thema:

Manche Leute legen anderen gerne Steine in den Weg ... =(

Die Seite wird geladen...

Manche Leute legen anderen gerne Steine in den Weg ... =( - Ähnliche Themen

  1. E87 tiefer legen

    E87 tiefer legen: Hallo Bin schon länger am überlegen meinem e87 tiefer zu legen. Hatte an die eibach sportline oder prokit Federn gedacht nur weiß ich nicht ob...
  2. Hallo Leute.... Ich bin neu hier und seit letzten Freitag stolzer Besitzer eines BMW 118i F20

    Hallo Leute.... Ich bin neu hier und seit letzten Freitag stolzer Besitzer eines BMW 118i F20: ich habe mich hier angemeldet um mich mit euch auszutauschen oder auch eigene Erfahrungen preis zu geben. Ich hoffe auf viele nette Unterhaltungen...
  3. Leute aus Stade oder Buxtehude oder umzu hier???

    Leute aus Stade oder Buxtehude oder umzu hier???: Würde mich mal so interessier wer hier so aus meiner nähe kommt :)
  4. Hallo Leute

    Hallo Leute: Moin Leute, wollte mich auch mal kurz vorstellen. Mein Name ist Justin , 19 Jahre jung und arbeite als Versicherungskaufmann. Ich bin...
  5. H&R 60/40mm Federn mit welchen Stoßdämpfern? e81

    H&R 60/40mm Federn mit welchen Stoßdämpfern? e81: Muss und will mich endlich mal dazu durchdringen, die vorhandenen Federn zu verbauen. Wegen des Kilometerstands des Wagens überlege ich direkt...